Autor Thema:  ProjectK - "Hard Battle – Hard Drink"  (Gelesen 3404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14025
ProjectK - "Hard Battle – Hard Drink"
« am: 04. August 2014, 21:49:38 »
Titel: Hard Battle – Hard Drink
Maßstab: 1/350 (1:1)
verwendete Bausätze:
 1. Revell Type VII D Deutscher Minenleger (1:350) U-218
 2. INNEX Model ORP Orzel


kurze Beschreibung der Grundidee:

Ein Bierdeckel , der klein gedrungen und rechteckig/rund ist und ein Schiff , dass lang und schmal ist. Diese beiden Dinge passen eigentlich überhaupt nicht zusammen. Bei einem
seltenen Abend in einer Kneipe kam mir dann die Erleuchtung. Ein U Boot in einem Bierglas .
Am ende sind es dann 2 Boote im fiktiven Nahkampf geworden . Und ja die Masstäbe passen nicht 100% (1/350 vs 1/400) und beide Boote sind sich nie begegnet , U218 ist
erst am 17.03.1941 vom Stapel gelaufen und ORP Orzel im Juni 1940 verloren gegangen.


Besonderheiten beim Bau:

Der Bau hatte für mich mit einige Neuerungen , wie Beispielsweise Schiffe überhaupt. Außerdem stellte der Bau auch eigentlich einen Wiedereinstieg nach fast 2 Jahre Pause
dar. Der Bau hatte auch einige Probleme , wie die Darstellung des Wassers , Es gab viele Versuche , diese endeten aber entweder mit zu undurchsichtigem fast weissem
„Wasser“ , oder es wurde das Glas quasi gesprengt (Und das „Wasser war undurchsichtig) Um nur 2 Beispiele zu nennen.
Was bleibt also ? echtes Wasser nehmen!
Und nun habe ich hier zwei DrinkSchwimmkörper die man sogar in jedem Getränk verwenden kann .
Die Orzel habe ich übrigens am allerletzten Tag gebaut , und zum ersten Mal mit stressed Skin experimentiert.
Auch zu einem U Boot . Mit einem ECHTEN UBOOT.
http://en.wikipedia.org/wiki/U-Boot_(beer_cocktail)


Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 533
  • Realspacenut + Restaurator
    • Meine Modellbauseite (under construction)
Re: ProjectK - "Hard Battle – Hard Drink"
« Antwort #1 am: 17. August 2014, 19:33:15 »
Hallo Chris!

Ja, was soll man zu diesem Modell schreiben? Ich versuch's mal:

Zunächst finde ich gut dass Du mitgemacht hast. Wenn dies tatsächlich Dein Wiedereinstieg in den Modellbau war, dann ist es umso respektabler, dass Du Dir dafür gleich einen Contest ausgesucht hast.

Es ist natürlich schwer, Schiffe dieser Größe auf einem Bierdeckel zu präsentieren, und die Art wie Du es geschafft hast, ist zumindest originell.  :klatsch: Auch wenn U-Boote kaum zu halten sein dürften, wenn sie senkrecht im Wasser stehen würden.
Mich erinnert die Szene - sei mir nicht böse - irgendwie an die Paarung von Delfinen...  :6:

Die Modelle selber sind - das wirst Du auch so sehen - aber durchaus noch verbesserungswürdig. Das betrifft aus meiner Sicht vor allem die Bemalung (war das U-Boot eigentlich wirklich rot bemalt? Kann ich mir bei einem Kriegsschiff gar nicht vorstellen!).

Die Details bei dem grauen U-Boot (sorry, ich weiss nicht welches der Minenleger und welches die Orzel ist), scheinen doch ganz gut gelungen.

Das verwenden von echten Materialien - hier echtem Wasser - finde ich im Modellbau durchaus legitim. Nichts sieht so nach Wasser aus, wie Wasser.

Ich hoffe nur, dass Du die Modelle nicht in echten Drinks servierst, denn Farbe und Kleber sind mit Sicherheit nicht gesund.  :n??:

In diesem Sinne:  Prost!

Gruß

Ralf  :winken:
« Letzte Änderung: 17. August 2014, 20:24:09 von Ralf_B »