Autor Thema:  Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48-Fertig  (Gelesen 7532 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

outerlimit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Phantom's Forever
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #30 am: 12. Februar 2015, 18:13:11 »
Hallo Boardler  :winken:

So auch die Nozzels sind fast fertig.Genauso die Sitze mit beiden Piloten.....

Lg Marco
-Under Construction-

outerlimit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Phantom's Forever
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #31 am: 21. Februar 2015, 23:35:24 »
Hallo Boardler  :winken:

So meine werte Leserschaft.Das Wash wäre auch drauf (Mig Dark Wash und hauptsächlich schwarze Ölfarbe von "Abteilung 502").Damit es nun weitergeht wurde auch schon das ganze Geduscht mit "Finish-Matt Klarlack".Damit das Alter der Britin besser zur geltung kommt.
Weiter geht es morgen mit diversen Detail "Malerein" wie zb Regenablaufspuren ect......
Füllt euch frei ein paar Worte hier zulassen.  :P

Lg Marco
-Under Construction-

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3189
  • Duncan Cook
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #32 am: 22. Februar 2015, 12:10:00 »
Washes muss ich auch noch ausprobieren, das ist ein echt toller Effekt den du da erzielt hast. Sehr chic.
« Letzte Änderung: 27. Februar 2015, 13:51:27 von cookiemonster »

ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1012
  • Yeah, well, that's just, like, your opinion, man
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #33 am: 27. Februar 2015, 10:06:18 »
Wow, sieht großartig aus! Viele bauen die RAF-Phantoms ja recht sauber – ich mag Deinen verwitterten Look dieses Arbeitspferdes viel lieber! Das ist und wird ein Augenschmaus, Deine Phantom.  :klatsch:

Floppar

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3206
  • Go ahead, make my day
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #34 am: 27. Februar 2015, 10:07:59 »
Das Washing sieht echt klasse aus!  :P
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 394
  • 35. Modellbaujubiläum 1983-2018
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #35 am: 27. Februar 2015, 15:56:55 »
Gutes Vorbild  :P
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38,I-16,Delta Dagger,Black Widow,Corsair,B-29,Corsair 1:35:Firefly,Jagdpanther 1:32:SuperSportster

outerlimit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Phantom's Forever
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #36 am: 28. Februar 2015, 02:01:28 »
Moinsen Boardler  :winken:

@cookiemonster:   :P Danke  :P
@ralph21075 : Danke dir.Ja das war wieder Lehrmaterial für mich.Eben wie mein F-104G Scratch Build ein lebendes Studium war, so war auch die Old Britin wieder mal Neuland.Ich versuche gerne neue Ideen und verlasse auch mal eingetrettene Pfade.Ich wollte eben ein wie du sagtest Arbeitstier.Hier wird es aber wie unten beschrieben weitergehen.
@Floppar: Auch dir viele Dank,schön wenns gefällt.
@jazznote: Ja das Vorbild kam aus der Not heraus,da ich die Kennung aus dem Hasegawa Bausatz holen musste als ich die Revell Decal Kennung vergeigt hatte.Um so glücklicher war ich das die Kennung nicht Fiktiv war.

Ja heute vormittag soll das Paket vom König eindrudeln mit der neuen Ammo Mig Serie und diverse Washes von Mig und Wilder ect.....
Dann kann die alte Lady noch ein paar Arbeitsjahre optisch zulegen.
Diese WE wird es weiter gehen.

Ich hoffe ihr bleibt mir treu.

Lg Marco
-Under Construction-

PS: Auch mit der Navy 1/32er Phantom gehts bald wieder weiter.

outerlimit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Phantom's Forever
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #37 am: 28. Februar 2015, 23:09:10 »
Hallo Boardler  :winken:

Etwas konnte ich schon heute weiter machen.Die Unterseiten der "Stabilisatoren" wurden nun mittels Schmincke Pastel Kreide "EINGERUSST" (nix für ungut Russi  :pffft:).Um die Rußfahne unseres Rhinos zu verdeutlichen,dies geschieht auch morgen am vorderen Teil der "Hot Section".
Mit dem neuen Metal Polish Powder Set von Uschi (handhabung so einfach-bei fragen bitte an mich wenden) bestehend aus Iron,Steel und Chrome wurden die vorderen Kanten der Slats nochmal etwas aufgefrischt (meinen Dank nochmal an die vielen Netten Konversationen mit Alex von Uschi van der Rosten).
Auch habe ich auf einigen Fotos gesehen das an den Stabilisatoren hier und da "Rote Hitzebeständige Dichtmasse" (bedingt durch wieder einsetzen von Blechen) verwendet wird.Dies wollt ich haben zum einen belebt es die Fläche zum anderen kommt so der Old Used Look meiner Britin mehr zur geltung.Dies geschah mit Ziegelrot von Revell und schmalem Linierband zum abgrenzen. Dies wird morgen auch an einigen Stellen der Hot Section gemacht.

Lg Marco
-Under Construction-

Paddington

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 478
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #38 am: 01. März 2015, 11:30:57 »
Die Höhenruder sehen stark aus. So richtig schön dreckig  :D

outerlimit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Phantom's Forever
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #39 am: 01. März 2015, 17:48:31 »
Hallo Boardler   :winken:

@Paddington: Merci Pad.Tja der liebe Patrick war sogar noch eben in der Werft und huch hab ich mal wieder ein Bausatz verkauft.Patrick ist eben mein bester Kunde und nun stolzer Besitzer einer 48er Hasegawa Phantom F-4E (Bitburg).Da wurde fleißig gesimpelt und meine neuesten Erungenschaften begutachtet  :pffft:.

Aber ich habe noch die "Rote Hitze Dichtmasse" auf beide Seiten der Hot-Section aufgemalt und die "Rußfahne" aufgebracht.Arbeitsweise wie an den Stabilisatoren.

Lg Marco
-Under Construction-

GZ-Q2

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 401
  • 37+01 the first and the last 1973-2013
    • Meine Pendlerstrecke
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #40 am: 01. März 2015, 18:15:15 »
Bei deinem Fankhaken fehlen unten noch zwei Löcher.
In der unteren Verkleidung ca. 10 cm von unten, ca. 8 cm auseinander und knapp 2 cm Durchmesser.
Dort kann man den Füllstand der horizontaldämpfer des Fanghakens kontrollieren.

Finde leider kein Foto davon.

Gruß
Peter
Countdown bis WD 2019

Gruß Peter
Professioneller Nichtbastler und großer Bewunderer der Modellbaukunst.

outerlimit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Phantom's Forever
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #41 am: 05. März 2015, 17:31:44 »
Hallo Boardler  :winken:

@GZ-A1: Danke Peter.Die Änderungen sind bereits ausgeführt.Bilder folgen....

Lg Marco
-Under Construction-

StiftRoyal

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4705
  • Triplexer
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #42 am: 05. März 2015, 22:24:30 »
Die Kiste wird lecker. Vor allem scheinen wir in genau dem selben Bauabschnitt zu sein. Ich tue mich zur Zeit schwer diese unendlich vielen Kleinteile in Angriff zu nehmen  ;(  :1:.

Update 30.12.2013 A6 Intruder + A6m5 Zero "Wonsan" + U-VIIC...

outerlimit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1005
  • Phantom's Forever
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #43 am: 06. März 2015, 19:26:52 »
Hallo Boardler  :winken:

@StiftRoyal: Och das geht,aber ich finde auch wenn ich OOB baue hier und da doch noch Details zum hervorheben.Und dann die Zeit und Lust.....

So auf Anregen von Peter (GZ-A1) habe ich die "Bohrungen" ausgeführt.Also in meinem Bildmaterial war am Fanghaken zusätzlich zu denn 2 Bohrungen noch eine längliche Aussparung.Diese habe ich auch eingefräst,sowie in Bild 2 noch die Bohrung im Haken und daneben die 2 Schächte aufgebohrt.Leider fehlen mir erklärungen hierzu.

Lg Marco
-Under Construction-

GZ-Q2

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 401
  • 37+01 the first and the last 1973-2013
    • Meine Pendlerstrecke
Re: Revell (Hasegawa) British PHANTOM FGR Mk.2 in 1/48
« Antwort #44 am: 06. März 2015, 21:00:21 »
Sehr schön.  :klatsch:
Countdown bis WD 2019

Gruß Peter
Professioneller Nichtbastler und großer Bewunderer der Modellbaukunst.