Autor Thema: Sonstiges Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6  (Gelesen 1815 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Sonstiges Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« am: 28. Dezember 2014, 20:08:20 »
Ein föhliches HALLO  :winken: an euch, ich möchte euch am Bau eines Schmankerls teilhaben lassen. Es begab sich zu einer Zeit, da mein großes Bauprojekt - die NewMovie-JJPrise - verunfallte und mich erst mal schockgefrostet hat. Fast Zeitgleich trudelte ein Wahnsinnsschnäppchen per DHL bei mir ein, zu klein für den Briefkasten, grins. Für 104 Euronen erstand ich oben in der Überschrift erwähnten Bausatzoldie bei Ebay.
Perfekt zum Ablenken und verblasen der trüben Gedanken!!!!
Was da in dem riesigen Karton aufs säuberlichste verpackt lag, erfreute mein Modellbauherz dermaßen deftig, daß ich schon fast direkt ans Werk ging.
Die Anleitung ist ein kleines Buch und beschreibt perfekt den Zusammenbau des Bikes in 46, mit vielen SchwarzWeiß-Bildern angereicherten Stufen.
Unnötig zu erwähnen - Tamiyastandard halt. 500 Teile mit viel Chrom in drei Glanzstufen. Matt, Semimatt und glänzend. Hammergeil, um's mal so zu sagen.
Die ersten drei Stufen widmen sich dem Rahmen und der Kette. Die Bausatzteile sind strategisch durchdacht an den Gußästen angebracht, da könnte sich so manch anderer eine Scheibe von abschneiden. Naja, überwiegend jedenfalls.
Nachdem ich alles Erforderliche an Teilen abgetrennt hab, ergab sich folgende Konstellation:



Sieht noch recht unspektakulär aus, daher hier das Bild des zusammengefügten Rahmens und der Hinterrad-Schwinge samt Kettenteilen:




Nach dem Lackieren in Glanzschwarz (und sorgsam abgeklebtem Hauptständer) gehts auch schon an die ersten Chromteile, die zu verbauen sind. Alles paßgenau und sich fast von selbst ineinanderfügend. In dieser Stufe wurde auch schon in dem Mittelrohr die vordere Federung für den 'Sattel' realisiert, dank der kleinen Feder funktioniert das wie beim großen Vorbild.  Auch die Kette sieht schon passabel aus...



..und mal ein Bild aus dem Internet zum Abschluß für heute:



So, erst mal genug für heute. Fortsetzung folgt !!!!!!!!!!!

Greetz

Berni


oZZy

  • -----°V°-----
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4862
  • Unterwegs im Auftrag des Herrn
    • Modellboard
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2014, 20:27:32 »
Da buche ich doch gleich mal einen Platz in der ersten Reihe  :P

1:6 wär mir persönlich zu groß zu bauen. Bin gespannt, was du bei diesem Maßstab aus dem Bausatz raus holst. Wird es eine werksneue Maschine? Also blitzeblank?

Gruß
Ozzy
youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I 
youtube.com/watch?v=rCg-wE1d2Q0

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2014, 20:43:05 »
Servus oZZy, schön, daß ich dein Interesse geweckt hab, hol dir ein Bierchen ausm Kühlschrank   :V:  :6:

1:6 ist schon mächtig, mit knapp 40 cm Länge nicht grad klein, aber wunderbar detailliert. Frag mumm mal, der hat so eine in seiner Vitrine stehn.
Zu deiner Frage - Nein, blitzblank wird sie nicht, die Queen, ich werd sie gut gepflegt, aber mit dezenten Gebrauchsspuren bauen. Beziehungsweise hab schon gebaut und reiche den Bericht hier quasi nach. Ich bin schon gute 90 Bilder weiter als hier im Baubericht, grinsgrins. In erster Linie hab ich die Details an den Chromteilen mit schwarzer Wasserfarbe hervorgehoben und etwas zusätzlich verkabelt und mit selbstgebastelten Schellen versehen. Mit Geduld und viel Farben kann man schon viel erreichen bei dem Bausatz. Bilder folgen !!!!!!!!

Viel Spaß weiterhin!   :D

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #3 am: 28. Dezember 2014, 21:04:12 »
So, als kleines Schmankerl die fertige Kette nach der Verschmutzung. Einfach die Zahnräder auf den Dremel gespannt und mit verdünntem Glanzschwarz von Revell mit dem Pinsel stoßweise angetupft... Die Kette selbst wurde mit verschiedenen Alu und Eisenfarben bemalt, die Nieten dezent hervorgehoben und wieder ganz schwach mit verdünntem Glanzschwarz behandelt:





Am fertigen Modell wird man nicht mehr allzuviel davon sehen.

Schönen Abend euch

Berni   :winken:

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6301
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #4 am: 28. Dezember 2014, 21:07:28 »
Da bleibe ich am Ball
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

moorkapitaen

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 313
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #5 am: 28. Dezember 2014, 23:10:27 »
Moin Berni,

ich bin gerade mal in die Garage und habe mit Herkules Prima und Triumph Tiger verglichen:
Die Kette und die Ritzel sind Dir schonmal SEHR GUT gelungen - da bleibe ich gerne dabei
auch wenn mir das Vorbild nicht gefällt

Gruss Jürgen
Mein Verein: www.moorkapitaene.de
Meine HP: www.j-kalt.de

Capri-Schorsch

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3117
  • Der einzig wahre Maßstab: 1/12
    • Mezzo-Mix-Models
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #6 am: 29. Dezember 2014, 07:59:25 »
Die Kette samt Ritzel ist prima geworden.
Wenn der rest auch so wird dann ist diese Harley eine Bombe!
 :klatsch: :klatsch: :klatsch:

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4325
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #7 am: 29. Dezember 2014, 09:27:31 »
Bin auch grad an einer Harley dran (WLA in 1:9 von Italeri), daher bleib ich hier am Ball ...  :P

 :winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3498
  • Peter Justus
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #8 am: 29. Dezember 2014, 15:59:05 »
Hi,
stimmt, das riesen Teil steht bei mir seit ungefähr 25 Jahren rum, allerdings in einer eigenen Vitrine, passt ja sonst nirgends rein der Trümmer.

Aber mal ehrlich, entweder richtig abgeranzt, am besten mit gekürzter Frontscheibe, Macken im Lack, verbeult, ´n Klappspaten auf´n Topcase etc pp..., oder halt poliert wie doof.
Zumindest kenne ich die Teile so.
Kann ja mal schauen, ein Bekannter hat eine in der Garage, da sind dann noch 20 kg Zierrat drauf, immer blank gewienert und so weiter, dann noch eine in der Nähe, halt mehr Richtung Ratte, haben beide was.

Egal, ich schaue mir deinen BB gerne an, und hoffe die Ente kommt wieder auf die Warpgondeln.

Peter  :winken:

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #9 am: 29. Dezember 2014, 18:02:00 »
...und da bin ich wieder

@Jürgen   Echt knuffig, daß du dir die Mühe gemacht und nachgeschaut hast. Grinslach.

@Capri-Schorsch  Danke für die Blumen. Ich denk, das wird schon ein Hingucker!!!

@WaltMcLeod  1:9 ist auch schon wuchtig. Zeig doch mal was davon  :P

@ Da isser ja, der Peter. Die Ente ist bei meiner Freundin, damit ich da auch was zu werkeln hab. Keine Bange, sie wird wieder, die JJPrise  :6:

Aber mal zurück zum Berichten, Leutz. Nachdem der Rahmen fertig ist, geht es an die Innereien. Als erstes nahm ich mir die Lichtmaschine vor...



Ein bißchen unscharf, ich knips mit dem Handy...
Die beiden Hälften paßten dermaßen gut zusammen, daß spachteln überflüssig war. Nur ein wenig über die Klebekanten schleifen, Vorderteil drauf und Farbe drüber. Hier fehlte mir aber etwas Verkabelung, also wurden Löcher gebohrt und Kabel eingesetzt. Beim Suchen im Net wurde ich nicht grad sehr fündig, was Vorbildmaterial angeht, also setzte ich die Kabel frei Schnauze. Auch hier sieht man nach dem Einbau von allen Innereien nicht mehr viel davon. Ein Decal aus dem Fundus rundet die Lichtmaschine ab, inklusive Wasserfarbenwashing in Schwarz und mit Wattestäbchen fast alles wieder weggewischt.

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #10 am: 29. Dezember 2014, 18:17:35 »
Weiter gehts mit dem Kettengehäuse, dem Getriebe und dem Motorblock. Hier schon mal die einzelnen Komponenten zusammengeklebt. Aluminium mit Schwarzmatt vermischt und angepinselt...




Recht unspitakulähr det ganze - noch!!!  :pffft:
Die Grundfarbe gefiel mir aber nicht, noch viel zu hell. Also nochmal einen dunkleren Metallton anmischen und druff damit. Die beiden Hälften vom Motorblock habe ich nicht verspachtelt, ich schätze mal, das Original besteht auch nicht aus nur einem Teil.
Ich habe mich bemüht, die verschiedenen Segmente der Bauteilgruppen mit unterschiedlichen Metallvariationen zu versehen, wie ich ein paar Bilder später zeigen werde.
Das Metall der Lichtmaschine sieht ja leicht anders aus als der Anschluß zum Kettengehäuse zum Beispiel...




Soweit erstmal die Basis für die Füllung im Rahmen

Pfiehrt aich

Le Berni
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2014, 18:20:58 von Legion1966 »

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3498
  • Peter Justus
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #11 am: 29. Dezember 2014, 18:52:23 »
Klar is´ er da, wo denn sonst? :D

Bei den Bildern kriege ich Lust selbst einen meiner großen Moppedbausätze anzufangen... :woist:

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #12 am: 29. Dezember 2014, 19:19:00 »
Hihi, Peter - du wirst doch wohl nicht...!!! :aerger:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3757
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #13 am: 29. Dezember 2014, 20:34:59 »
Das krasse Gegenteil zu meinen filigranen Fliegern, aber genauso interessant.
Hier schau ich bestimmt öfter mal vorbei.

Hast Du Alclad Farben? Da kann man Pseudometallgehäuse auch herrlich gestalten, gehen aber nur mit Airbrush. Wenn man ganz dünn lasierend drübergeht, kann man schöne Effekte rausholen. Keine Kritik - nur als Hinweis.

Viele Grüße
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Re: Harley Davidson FLH Classic von Tamiya in 1:6
« Antwort #14 am: 29. Dezember 2014, 21:10:11 »
Grüß dich, Bughunter. Aclad und deren Verarbeitung sind mir bekannt. Man, was waren das noch Zeiten als Humbrol die ersten polierbaren Metallfarben auf den Markt geworfen hat. Jeder hat auf einmal Flieger in Naturmetallfinish gebaut, grins.
Aber zurück zur Harley - bis jetzt bin ich mit der Farbwahl schon zufrieden. Warte mal ab, was ich noch an Bildchen hier reinstelle  :D

Liebe Grüße

Berni