Autor Thema: Farben und Farbverarbeitung True Metal Farben von AK Interactive  (Gelesen 2561 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1412
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Farben und Farbverarbeitung True Metal Farben von AK Interactive
« am: 30. Dezember 2014, 21:55:16 »
True Metal Farben

Verwendungsdzweck: Simulieren von Metallen
Hersteller: AK Interactive
Preis: ca. 5,90 Euro
Bezugsquelle: Modellbau Fachhandel




Neu auf dem Markt hat AK die True Metal Farben geworfen. Da ich immer wieder einmal Metalle auf Kunstoff brauche, ich aber nicht immer zu den aufwendigen ALCLAD-Farben oder ähnlichen greifen will, probierte ich die True Metal Farben von AK aus.
Vorne weg, ich finde die klasse!

Lassen sich einfach aufbringen (Wachsartig), sind sehr ergiebig und lassen sich nach dem Trocknen noch nach belieben polieren. Verdünnt werden können die Farben mit White Spirit.

Nach den Aufbringen sind sie nach ein paar Minuten schon anfassbar und nach 15-30 Minuten kann man sie mit einem Wattestäbchen oder Stück Stoff, polieren.

Ich lasse die Bilder sprechen:


Das ist ein Teil des Testparkurs. Flacher Pinsel, Gegenstand zum bemalen und die Farben. Ich habe „Old Bronze“, „Iron“ und „Copper“ zur Auswahl.


Auf diesem "Medizinkunstoff" hält es direkt nicht so gut, war aber auch zu erwarten. Nach dem Trocknen wäre es besser gegangen, habe aber noch ein Teil das Testlackiert war da.


Und damit ging es super! Nur sehr wenig auf den Pinsel und los geht es. Deckt sehr gut und sehr ergiebig.


Hier ein Stück Polystyrol, darauf hält es sofort, ohne Grundierung, zuerst sieht man das ich viel Wachs benutzt habe, aber


nach ein paar mal mit dem Pinsel, der fast keine Farbe mehr hatte, leicht über die Oberfläche gestrichen und das Wachs wird sehr glatt.


Bei Kupfer ist es das Selbe.



Das Teil vom Anfang, oben Bronze unten Kupfer.


Hier noch unten mit Iron.


Hier mal eine kleine Auswahl, verschiedener Teile. Der Kühler ist aus Resin, True Metal haftet super.

Mehr Bilder folgen!


Fazit:  

Klasse, sieht sehr realistisch aus und ist super einfach zu verarbeiten.


+ realistisch
+ Einfache Verarbeitung (kein Abkleben bei Pinsel Benutzung)
+ Preis
+ Kann mit White Spirit verdünnt auch mit der Airbrush gesprüht werden

- Noch nix gefunden, teste weiter



Hier noch ein Anwendungsvideo:








« Letzte Änderung: 30. Dezember 2014, 22:06:44 von Heavensgate »
Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1719
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2014, 22:05:51 »
Die habe ich auch schon benutzt, nach dem Trockenen und versiegeln mit Future und einem Washing aber OH oH, die Pigmente Lössen sich wieder, durch die Versiegelung hindurch.  8o
Eine menge Zurzeit im Bau.

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1412
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2014, 22:08:47 »
Danke für den Einwand!

Kann es vielleicht sein, da Future und die Metallfarben auf Wachs basieren? Ich benutze nachher mal Klarlack und knalle Washings drüber!  :1:

 :winken: Jonns

Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18242
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2014, 22:34:42 »
Future basiert nicht auf 'Wachs', es ist ein Acrylester.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

toty7584

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1633
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #4 am: 31. Dezember 2014, 09:10:51 »
Wie ist das bei Spachtel oder Schleifstellen am Flieger.
Da gibt es ja die meisten Probleme mit  alclad.

Gruß Thorsten

Marco Saupe

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2695
    • http://www.marcosaupe.de
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #5 am: 31. Dezember 2014, 11:05:57 »
Ich habs in den letzten Tagen auch probiert; der Metalleindruck ist super, aber auch nach Trocknen über Nacht (auf grundiertem PS) bzw seit ner Woche (auf lackiertem Restteil) hab ich beim Anfassen an Kanten schnell Pigmente am Finger, und ich habs, obwohl ichs auch so angewendet hab wie Du beschrieben, bisher nicht hinbekommen da eine Fläche zu bemalen ohne dass man Pinselstriche sieht. Und beim Polieren scheint doch schnell der Untergrund durch. Silber hat gut gedeckt, aber Gold eher mittelmässig. Hast du nach dem trocknen noch eine zweite Schicht drübergemalt?

Speziell dass es auch nach langer Trockenzeit noch so abrubbelt macht mich dann doch etwas skeptisch, leider...
Tschüss, Marco
Modellgalerie Portfolio

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2616
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #6 am: 31. Dezember 2014, 11:43:37 »
Ich benutze auch Metallfarben, z. B. Chrome-Spray von Dupli oder Mr. Metal Color. Das dürfte bei dem AK Zeug oder Alclad auch nichts großartig anderes sein - meine Erfahrung: das polieren ist das A und O, danach wird es griffest, Klarlack ist danach m. E. nicht mehr notwendig (da habe ich meine Meinung inzwischen geändert). Nicht heftig rubbeln sondern mit sanftem Druck reiben. Ich habe verschiedenes ausprobiert, Baumwollstoff, Wattestäbchen, Polierfilz (Dremel) - alles zu heftig, weil man zu viel Druck ausübt und gleich auf dem Plastik ist. Ich ziehe jetzt einen alten Baumwollhandschuh an, nehme das zu polierende Bauteil einfach in die Hand und reibe leicht drüber, das funzt wunderbar.

Mr. Metal Color verdünne ich mit der gelben Gunze-Verdünnung, funktioniert super zu pinseln, fast keine Pinselstriche, und wenn doch sind die nach dem polieren weg.

Klarlack hat bisher nicht funktioniert, löst alles wieder an. Eine Versiegelung mit z. B. Humbrol Clear Gloss Varnish (so was ähnliches wie Future) perlt einfach ab, wie auf Wachs. Wash mit Ölfarben/Feuerzeugbenzin funktioniert.

Auf dem Bild ein LKW-Auspuff in 1:25. Das Endrohr ist mit Chrome-Spray gesprüht, der Topf ist mit Mr. Metal Color Stainless Steel gepinselt, beides wie oben beschrieben poliert. Sieht m. E. ganz in Ordnung aus.

Gruß und guten Rutsch
Jürgen :winken:

 

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18242
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #7 am: 31. Dezember 2014, 12:52:38 »
F1-bauer, die wachsgebundenen Sachen sind nicht mit "Farbe" im Spraydosen- oder Modellbaufarben-Sinn zu vergleichen. Die ähnlichsten Produkte sind die Polierfarben von Humbrol. Das Bindemittel bleibt weich, die platten Pigmente werden durch die Politur ausgerichtet. Solche Metallwachse wie hier von AK angeboten, gibt es seit Äonen. Jeder Bastelladen und jeder Künstlerbedarfsladen hat sie. Man nennt das Zeug auch Wischmetall. Eigentlich nimmt man es zB für Bilderrahmen oder kleine Details und bringt es eher wie ein Drybrushing auf. Bei grösseren, flachen Anwendungen kommt man rasch an seine Grenzen. Es ist nicht einfach eine wirklich saubere superglatte Oberfläche zu erzeugen und nicht alle Farbtöne decken gut, wie beschrieben. Eine zweite Schicht löst die untere Schicht an. Ich hab da schon mind. ein Dutzend verschiedene Hersteller probiert, kaum Unterschiede. Ich verwende sie nur noch bei Kunststoffabgüssen bestimmter Objekte, die zB bronzefarbige Bruchkanten oder Abbrüche haben.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1412
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #8 am: 31. Dezember 2014, 13:00:16 »
Also ich bin noch am testen, aber den Kühler vom obigen Bild, hatte ich jetzt mehrfach in den Fingern, zum Zusatzteile ankleben und ich hatte nix an den Fingern. Habe es aber davor kurz poliert. Ich nahm einen alten Baumwollsocken (frisch gewaschen! :D ) und rieb leicht mehrmals drüber. Das Bronze sah klasse aus und es rieb nix ab. Das war nur 1-2h nach dem ich es aufgetragen hatte (eine Schicht)
Bei dem Kupfer Versuchsteil, habe ich stärker poliert und gerieben, da kam dann leicht das Plastik durch, allerdings auch mit mehr Druck und näher an den Fingernägeln. Das härtere Polieren mag es wohl nicht. (siehe letztes Bild, Kupferblech)

Das runde Versuchsteil oben, habe ich gestern noch mit Glossyklarlack von Vallejo überlackiert, der Farbton hat sich nicht geändert und Auflösungserscheinungen kann ich (noch) nicht erkennen. Auch ein Washing mit AKs Enamel-Produkten über dem Klarlack überstand es ohne Probleme.

Nachher teste ich noch Washings ohne Lack und True Metal über Spachtelmasse wie White Putty.

 :winken: Jonns



« Letzte Änderung: 31. Dezember 2014, 13:02:01 von Heavensgate »
Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2616
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #9 am: 31. Dezember 2014, 15:22:16 »
@Hans: ich sagte doch, egal ob die diversen wachsgebunden Pasten oder die diversen "Farben" (es sind ja im Grunde beides feinste Metallspäne in einem Bindemittel), das polieren macht es aus.

Gruß
Jürgen  :winken: 

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2464
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #10 am: 02. Januar 2015, 00:41:38 »
Für einen BRUCHTEIL des von AK aufgerufenen Preises bekommt man das Original, nämlich "Rub'n Buff". Sind sogar identische Tuben, nur anders bedruckt.
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1387
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #11 am: 02. Januar 2015, 15:38:27 »
Danke fürs präsentieren, für Flugzeuge in kleinen Maßstäben dürfte das eher ungeeignet sein.
Da nehme ich dann doch lieber Supermetalic von Gunze. Sorry, meinte Mr. Hobby.

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18514
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #12 am: 05. Januar 2015, 12:19:00 »
Ist das vom Prinzip her das gleiche Zeug, was Uschi v. R. auch anbietet?
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4067
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: True Metal Farben von AK Interactive
« Antwort #13 am: 05. Januar 2015, 15:22:31 »
Danke für den interessanten Bericht und sorry für die etwas einfältige Frage ... aber halten auf diese Wischfarben auch Decals?

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!