Autor Thema:  Artillerie Groupbuild - Die Vorgaben  (Gelesen 3437 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8815
Artillerie Groupbuild - Die Vorgaben
« am: 10. Januar 2015, 07:17:11 »
Die Vorgaben (Randbedingungen):

Der Begriff Artillerie ist nur äußerst schwer einzugrenzen. Daher zur Hilfe hier folgende Definition was alles im Rahmen dieses Groupbuilds zur Artillerie gehört:

Rohrartillerie, unterschieden in Panzerartillerie mit Panzerhaubitzen, Kanonen als gepanzerte Selbstfahrlafetten, Feldartillerie mit gezogenen oder selbstfahrenden Geschützen - Sonderformen sind die luftverlastbare Luftlandeartillerie und die zerlegt auf Tragtieren transportierbare Gebirgsartillerie, sowie die Raketenartillerie mit Boden-Boden-Werfersystemen kurzer, mittlerer und großer Reichweite.
Edit 1) Flak
Edit 2) Mörser
Edit 3) PAK (nach Userbefragung vom 11.02.2014)
Beobachtungsfahrzeuge und Munitionstransporter gehören aktuell nicht dazu.

Für alle die mit Ihrer Modellauswahl immer noch im Zweifel sind, einfach nachfragen.
ergänzt am 15-01-2015


-      Es geht um den Spaß am gemeinsamen Modellbau. Es findet keinerlei offizielle Bewertung statt, Preise gibt es nicht zu gewinnen.    
-      Ausdrücklich gewünscht ist  jeweils ein Baubericht (idealerweise sollten hier verwendete Materialien genannt und Techniken erläutert werden) und ein Galeriebeitrag zum jeweiligen Modell
-      Dauer: zunächst 6 Monate (01.02.2015 bis 31.07.2015)

Regeln (natürlich ergänzend zu den hier allgemein gültigen Boardregeln):

-      Teilnehmen darf jeder MB-User
-      Alle Modelle mit Bezug zum ausgewählten Thema sind erlaubt
-      Keine Vorschriften bezüglich des Maßstabs
-      Jegliche Art von Zurüstteilen darf verwendet werden
-      Der gewählte Bausatz darf nicht angefangen sein.
-      Pflicht ist ein  Baubericht, in dessen Startbeitrag der Bausatzinhalt sowie die verwendeten Zurüstteile/Extras  zu zeigen sind. (In etwa in der Manier einer Review) Genau aus diesem Grund wird hier auch auf ein "Unterboard" - Bausatzvorstellungen - verzichtet.
-      Jegliche Art von selbst hergestellten Bauteilen ist erlaubt.
-      Nach Start des  Groupbuilds kann jederzeit mit dem Bau begonnen werden, vor GB Beginn dann logischerweise nicht.
-      Jeder User darf eine unbegrenzte Anzahl an Modellen bauen
-      Jeder User kann mitmachen, unabhängig seiner Fähigkeiten und Kenntnisse. Es geht in um den Spaß!!! beim Bau.

« Letzte Änderung: 12. Februar 2015, 05:38:59 von Spritti Mattlack »
A man who is tired of Spitfires is tired of life