Autor Thema:  deAgostini Millennium Falcon  (Gelesen 38363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #30 am: 14. Juli 2015, 12:07:41 »
Einbauteil für Unterschale - muss noch mit Rohrleitungen und Farbe bestückt werden:
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #31 am: 14. Juli 2015, 12:10:14 »
Das Innenleben des Falcons:

Der zentrale Aufenthaltsraum, von dem dann die Gänge zum Cockpit, zur Rampe und zur Kanonen abgehen.

Da sind viele Teile zu verarbeiten, die z.B. Rohre und die Gangpolsterung nachbilden:

Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #32 am: 14. Juli 2015, 12:11:32 »
Das Cockpit ist bereits mit den ersten Ausgaben fertig:


Hier mit Han-Solo aus 3D-Druck am Steuer:

Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Peter H.

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 105
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #33 am: 14. Juli 2015, 15:08:09 »
Sieht so weit ja schon wirklich genial aus und die Details sind erste Sahne - dass die kompletten Innereien dabei sind hätte ich nicht gedacht (bin mal gespannt, wie die Entwurfsdiskrepanz bei den Höhen der Deckböden zwischen Einstiegsrampe und Korridoren bei diesem Modell gelöst wird, die ja seit Jahren schon auf verschieden Seiten diskutiert wurde) - aber eine Frage habe ich noch:

Ist das Modell von DeAugostini denn nun grundlegend dafür gedacht nicht bemalt zu werden? Irgendwie finde ich (wie es scheint) die "Vor-Kolorierung" etwas konfus ausgeführt - da hat man einerseits Alterungsspuren und sogar die Tie-Fighter-Einschüsse und andererseits blanke Metall-Vierlingsgeschütze. Bei dem zu erwartenden Farbgebungsaufwand, um das Modell halbwegs original erscheinen zu lassen, hätte DeAugostini sich diese "Vorlackierung" gleich ganz sparen können, denn irgendwie ist das nichts Halbes und nichts Ganzes, oder miss-interpretiere ich da deinen Bericht?
Grüße,

Peter H.

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #34 am: 14. Juli 2015, 18:21:35 »
Das ist halt die Krux an solchen Sammelserien.
Da kann man nicht alle Ansprüche unter einen Hut bringen. Wer nur das Teil zusammenbauen will, der kommt mit den gelieferten Teilen recht gut zurecht.
Wem das nicht gefällt, der greift halt zur Spachtelmasse und Airbrush und macht das Finish nach seinen Vorstellungen.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Unes

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 139
  • Chewie, wir sind zu Hause.
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #35 am: 20. Juli 2015, 16:40:40 »
WOW...ich bin beindruckt. Will auch haben  ;(

Ich freue mich schon drauf wie es weiter geht.  :winken:

Tigerzivi

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 811
  • modelldock.de
    • http://www.modelldock.de
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #36 am: 18. November 2015, 16:25:03 »
Hey tengel,
baust Du eigentlich noch? Oder wurde die Serie eingestellt?  :woist:

Scheinbar gabs die Serie ja auch in Deutschland (http://www.millenniumfalcon-modell.de/) - ist aber irgendwie an mir vorüber gegangen...
Wie viele Ausgaben gab es denn?

Gruß Jan  :winken:

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #37 am: 18. November 2015, 19:34:27 »
Ich sammel und bau natürlich weiter - bin bei Ausgabe 44 von 100:


Hier sind noch nicht alle Teile verbaut - da gibt es noch haufenweise Kleinteile zu verarbeiten, welche ich erst zum Schluss anbringe.
Die Zugangsrampe ist beweglich mit einem E-Motor, das lasse ich weg - der Blick nach Innen ist durch die Rahmenstruktur behindert.
Auch baue ich die ganzen Inneneinrichtung nicht ein - ich werde die Hülle volständig montieren, ohne abnehmbare Teile.

In Deutschland soll der Falke im Dezember kommen - die Webseite war für ein 3 Teiliges Testabo geschaltet. Immer mal auf http://www.model-space.com/de/ schauen - so die Aussage von deAgostini auf Facebook.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Tigerzivi

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 811
  • modelldock.de
    • http://www.modelldock.de
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #38 am: 19. November 2015, 13:33:56 »
Danke für die Infos und die coolen Bilder Torsten.  :3:
Dann warte ich mal ab
« Letzte Änderung: 19. November 2015, 13:58:01 von Tigerzivi »

Modeler´s Apprentice

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 169
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #39 am: 19. November 2015, 21:14:19 »
Der Falke scheint ja wirklich hübsch zu werden, aber 1500,00 Euro sind mir zuviel. Ich warte lieber auf ein günstigeres Modell aus Plaste (oder meinetwegen auch Resin). Ich glaube, daß ganze Ding ist nur so teuer, weil die Innenausstattung so aufwendig ist, sonst wäre der Preis nicht zu rechtfertigen. Aber gerade die ist mir egal (bis auf das Cockpit).

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #40 am: 19. November 2015, 21:53:07 »
Die Innenausstattung ist nicht der Preistreiber, würde ich meinen. Dafür ist sie zu einfach gehalten.
Im Preis ist sicher eine ordentliche Lizenzgebühr enthalten....
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

drago-museweni

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 606
  • Haberdere
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #41 am: 19. November 2015, 23:32:38 »
Wenn Disney die so verfolgt wie an der Kinokasse gehen über 750€ an die.
Modellbau und Computerfanatiker Mein Schatz (UPDATE 22.02.2011)

Tigerzivi

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 811
  • modelldock.de
    • http://www.modelldock.de
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #42 am: 20. November 2015, 08:43:56 »
In Japan wurde die Serie offenbar gestern gestartet. Das gibt zu hoffen  :1:
Eine Frage noch Torsten: Sind die Rumpfoberflächen auf Deinen Bildern der Rohzustand? Oder hast Du da schon selbst lackiert?

Gruß Jan  :winken:

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #43 am: 20. November 2015, 09:44:17 »
Die Serie startet in Japan im Januar 2016: http://www.hlj.com/product/digwmf001

Die Teile sind Out of Tüte, so wie sie von deAgostini geliefert werden - für ein ordentliches Modell sollte man selber nochmal zur Airbrush greifen...
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Tigerzivi

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 811
  • modelldock.de
    • http://www.modelldock.de
Re: deAgostini Millennium Falcon
« Antwort #44 am: 20. November 2015, 10:02:02 »
Aber für "nur" out of Tüte siehts schon gar nicht so schlecht aus...

Stimmt, der Beitrag kam gestern raus - Serie startet im Januar:
http://en.rocketnews24.com/2015/11/19/create-your-own-millennium-falcon-with-this-incredible-weekly-build-it-yourself-model-kit/