Autor Thema: Flugzeuge Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48  (Gelesen 1499 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 891
  • Krawehl! Krawehl!
Flugzeuge Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« am: 22. Februar 2015, 21:59:17 »
Für die Fouga Magister hatte ich schon immer eine kleine Schwäche, war es doch in Kindheitstagen eines meiner ersten Modelle, an das ich mich heute erinnern kann. Damals war der Flieger von Heller in 1:72 und lag unter dem Weihnachtsbaum. Heute ist er von Kinetic und kam über einen Internetshop per Mausklick – schöne neue Welt.  :D

Das Kit sieht den Bau einer österreichischen Version vor. Aber mir haben es die Marineflieger angetan, und so war ich begeistert, als ich bei HaHan Decals für eine Maschine der deutschen Marineflieger fand.

Bei der Luftwaffe hatte die Magister nur eine recht kurze Laufbahn, da die Schulung der Jetpiloten (Stichwort Starfighter) mehr und mehr und schließlich ausschließlich in den USA stattfand. Von den 234 Fouga Magister der Luftwaffe übernahm die Marine zwischen 1959 und 1969 insgesamt 17 Maschinen.

Meine Maschine zeigt die 93+03 des MFG-2. Diese Kodierung erhielt sie erst im April 1968, nachdem sie schon als AA+180, BD+156 und SB+204 unterwegs war. Vermutlich ging die Maschine nach Außerdienststellung nach Israel.

Mehr zur Fouga Magister findet ihr sonst auf ->Wikipedia.

Das Kit von Kinetic hat seine Tücken, aber am Ende hat doch alles ganz gut geklappt. Wen der Bauhergang interessiert, den möchte ich hier auf meinen Baubericht verweisen: ->Baubericht Fouga Magister.

Und hier die Bilder des kleinen Zweisitzers mit markantem V-Leitwerk:



























Ich freue mich auf eure Anmerkungen und bin gespannt, wer als erstes das Decal-Desaster entdeckt...  :winken:
« Letzte Änderung: 24. Februar 2015, 20:34:59 von ralph21075 »
-  -  -  -  - 
In Arbeit: F-7F Tigercat, J35F Draken
Fertig: F-4K Phantom, P-51 Mustang, Fouga Magister, A-4C Skyhawk, F3H-2 Demon, TF-104G Starfighter, FJ-4B Fury, Hawker Sea Hawk

Dragon666

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1306
  • Ralf
    • Modellbau-Magazin
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #1 am: 22. Februar 2015, 22:02:35 »
Decal-Desaster hin oder her... die Kleine Fouga sieht klasse aus... mir ist Adhoc nichts aufgefallen...

Tolle Arbeit...  :P

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5933
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #2 am: 22. Februar 2015, 22:14:01 »
Ein wirklich schönes Modell eines interessanten Vorbilds. :1:
Und von irgendwelchen Desastern sind man nur etwas auf dem zweiten Blick.

Auf mich wirkt alles rundum gelungen. :P

:winken:
They say the world was coming to an end... Well... it was by our own hand.
Turned out, the world kept turning...


...only we ended.

bughunter

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2597
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #3 am: 22. Februar 2015, 22:20:57 »
Die Bilder vor Strandsand? wirken wie auf einem Flugplatz der Marine. Schönes Modell, was nicht so oft zu sehen ist.

Danke fürs Zeigen,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

greyknight

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 528
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #4 am: 23. Februar 2015, 09:28:54 »
schön geworden!  :P
Wollte nach der PC-6 eigentlich jetzt auch ne österreichische Magister bauen, hab dann doch ne Saab Safir vorgezogen. Wenn ich die Fouga dann baue habe ich dank dir jetzt ja einen schönen Baubericht  :1:

Frank74

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1402
  • safe the riNg
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #5 am: 23. Februar 2015, 12:16:46 »
Hi,

sehr schönes Modell :P :P

Frank
Im Bau: RWB 993 Meguri-Ai ; DeAgo Millenium Falke

Shorty84

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 119
  • The sky isn't the limit...
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #6 am: 23. Februar 2015, 13:34:13 »
Hallo Ralph,

ist wirklich klasse geworden. Das genannte "Decal-Desaster" fällt überhaupt nicht auf und die Zeit die du in das Modell investiert hast haben sich definitiv gelohnt  :P

Am Ende sind es ja immer die etwas Schwierigeren Modelle, die unsere Fähigkeiten als Modellbauer wachsen lassen und uns den ein oder anderen Exoten in der Sammlung bescheren.

 :winken:
Markus
The one who dies with the most kits wins...

In der Fertigung: 1/48 Sukhoi Su-27UB

Bongolo67

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6363
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #7 am: 23. Februar 2015, 14:36:30 »
Hallo Ralph,

wirklich schön geworden, Deine FM. :P
Gut, dass Du Dich unterwegs nicht hast entmutigen lassen.

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Commander JJ

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 271
  • ich klebe, also bin ich
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #8 am: 23. Februar 2015, 14:36:56 »
Hi,
zuerst mal: Bildhübsch die Kleine :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Im Baubericht hätte ich noch mehr Washing gewünscht - das nehme ich nach diesen Bildern zurück - das passt!!!

Bei den Decals fällt mir eigentlich nur die große Wartungsmarkierung am Cockpit auf, die sich nicht in die Gravur gelegt hat - hat sie auf Weichmacher nicht reagiert? Die sieht allerdings auch ziemlich steif aus.

Leider erkennt man an den Cockpitscheiben links hinten doch sehr deutlich die Spachtelstellen - und der Lufteinlauf darunter ist irgendwie auch nicht so schön.

Der Gesamteindruck ist aber wie oben geschrieben sehr gut.

Was gibt's denn als nächstes?

VG JJ

ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 891
  • Krawehl! Krawehl!
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #9 am: 23. Februar 2015, 14:54:59 »
@ Alle: Vielen Dank, da streckt man ja direkt ermutigt das müde Kreuz durch  :D

Bei den Decals fällt mir eigentlich nur die große Wartungsmarkierung am Cockpit auf, die sich nicht in die Gravur gelegt hat - hat sie auf Weichmacher nicht reagiert? Die sieht allerdings auch ziemlich steif aus. Leider erkennt man an den Cockpitscheiben links hinten doch sehr deutlich die Spachtelstellen - und der Lufteinlauf darunter ist irgendwie auch nicht so schön.
Hi JJ,

das ist exakt das Decal, um das es geht. Es sitzt falsch, dieser weiße Kreis hätte in eine Vertiefung gemusst, die aber leider nun etwas rechts davon sitzt. Naja, als ich das bemerkt hatte, waren die Decals längst mit einer Schicht Klarlack fixiert... und es wurmt mich.. aber nicht genug, um da nochmal beizugehen.

Mit den Spachtelstellen hast Du absolut recht, das sieht nicht schick aus, grade in der Vergrößerung. Ich hätte nocheinmal grundieren müssen, dann wäre es mir aufgefallen. Und der Backbord-Lufteinlauf sieht unsauber aus, da saß die Maske nicht gut. Aber ich bin ganz ehrlich... irgendwann wollte ich die kleine vom Tisch haben, denn als nächstes gibt es eine British Phantom FG.1 in Hasegawa, die schob quasi im Geiste die kleine Fouga vom Tisch..  :pffft:

Viele Grüße
Ralph  :winken:
-  -  -  -  - 
In Arbeit: F-7F Tigercat, J35F Draken
Fertig: F-4K Phantom, P-51 Mustang, Fouga Magister, A-4C Skyhawk, F3H-2 Demon, TF-104G Starfighter, FJ-4B Fury, Hawker Sea Hawk

Commander JJ

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 271
  • ich klebe, also bin ich
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #10 am: 23. Februar 2015, 15:27:19 »
Hi Ralph,
ja, das kenne ich - irgendwann hat man ein Modell satt

Entweder raus haun oder warten (und dann wahrscheinlich auf Ewigkeit) - hätte ich auch so wie Du gemacht.

VG JJ

Dragon666

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1306
  • Ralf
    • Modellbau-Magazin
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #11 am: 23. Februar 2015, 15:39:39 »
Bei den Decals fällt mir eigentlich nur die große Wartungsmarkierung am Cockpit auf, die sich nicht in die Gravur gelegt hat - hat sie auf Weichmacher nicht reagiert? Die sieht allerdings auch ziemlich steif aus. Leider erkennt man an den Cockpitscheiben links hinten doch sehr deutlich die Spachtelstellen - und der Lufteinlauf darunter ist irgendwie auch nicht so schön.


Hmm... ach das meinst Du... hehe... ich dachte eher die Kreuze auf den Tragflächen... irgendwie stimmen die Abstände zu den Droptanks nicht... oder liegt das an der Perspektive??

ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 891
  • Krawehl! Krawehl!
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #12 am: 23. Februar 2015, 15:48:07 »
Wiederholung des vorangegangenen Beitrags entfernt

Das wird an der Perspektive liegen. Die Kreuze sind ausgerichtet an den kleinen Trimmflächen der Querruder bzw. den kleinen Ansteuerstangen), die sollten also symetrisch sein.  :winken:
« Letzte Änderung: 23. Februar 2015, 17:24:05 von Bongolo67 »
-  -  -  -  - 
In Arbeit: F-7F Tigercat, J35F Draken
Fertig: F-4K Phantom, P-51 Mustang, Fouga Magister, A-4C Skyhawk, F3H-2 Demon, TF-104G Starfighter, FJ-4B Fury, Hawker Sea Hawk

Dragon666

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1306
  • Ralf
    • Modellbau-Magazin
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #13 am: 23. Februar 2015, 16:01:25 »
Wiederholung des vorangegangenen Beitrags entfernt

Eben... beide sind rechts von den Trimmstangen ausgerichtet... von hinten gesehen... auch ne Art von Symetrie... *duckundwech*  8)
« Letzte Änderung: 23. Februar 2015, 17:24:18 von Bongolo67 »

ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 891
  • Krawehl! Krawehl!
Re: Fouga Magister der Deutschen Marine, Kinetic, 1:48
« Antwort #14 am: 23. Februar 2015, 16:13:38 »
VERDAMMT, das hast Du absolut recht!  :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5: :5:
-  -  -  -  - 
In Arbeit: F-7F Tigercat, J35F Draken
Fertig: F-4K Phantom, P-51 Mustang, Fouga Magister, A-4C Skyhawk, F3H-2 Demon, TF-104G Starfighter, FJ-4B Fury, Hawker Sea Hawk