Autor Thema:  Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR  (Gelesen 3453 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4065
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« am: 20. April 2015, 13:02:14 »
Hallo Leute,
nach Jahren der Spiegelreflex-Absitenz möchte ich mir nun wieder eine Spiegelrefelx zulegen (Ich hatte bzw. habe immer noch eine analoge EOS und 3 Objektive)
Hab jetzt lang rumgesucht und hab mir im Laden eben die Nikon D3200 mit 18-105mm VR in Natura angeschaut. Ich weiss, dass man im Prinzip die alten Objektive auf den neuen EOS wieder verwenden könnte, aber ich will eigentlich nur ein Objektiv, mit dem ich meinen gewünschten Bereich abdecke ..... diese Rumschrauberei ging mir damals schon auf den Senkel ...  :5:

Meine Frage lautet nur: Besitzt jemand diese Konfiguration und kann irgendwas dazu sagen.
Im Grossen und Ganzen bin ich überzeugt, dass es sich um ein gutes (Einsteiger-)Modell handelt ...... gibt's irgend etwas extrem negatives, von dem wer berichten könnte?

Vielen Dank

Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2497
  • Peter Justus
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #1 am: 20. April 2015, 14:01:47 »
Tach Walter,

die Kombi habe ich nicht, aber vor 6 Monaten die Nikon D5100 mit 18 -55 mm Nikorobjektiv gekauft.
War im Angebot und unwesentlich teuerer als die 3200er.
Bereut habe ich ´s bisher nicht, zumal die 5100 einen dreh- und schwenkbaren Bildschirm hat, hat die 3200er den auch?
In Verbindung mit einem Stativ & Fernauslöser sind selbst meine bescheidenen Bilder einigermaßen Ansehbar.
Programme gibt´s ohne Ende, da klappt nahezu alles, nur Nachtaufnahmen sind mit dem eingebauten Blitz nicht so prall.

Ich denke, mit der 3200er machst du nix falsch..., kannst du dann ja ausgiebig am WE testen :D

Peter  :klatsch:

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4065
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #2 am: 20. April 2015, 14:06:30 »
Danke Peter, aber ich hab sie ja noch net ..... bin ja erst beim gustieren...
Das mit dem schwenkbaren Display (ne, die 3200er hat den net) hab ich bedacht, aber der ist mir auch net wirklich wichtig ... hatt ich noch nie und is mir auch noch nie abgegangen, abgesehen davon, das ich da eh nur eine Fehler- und mögliche Bruchstelle mehr vermute (ich kenn mich ja .....  :pffft:) ... abgesehen davon hätt ich auch noch die D5200 im Auge (die hätte den ... und noch einiges mehr) .....

:winken: Walter
« Letzte Änderung: 20. April 2015, 14:08:02 von WaltMcLeod »
         ... dahoam im schönen Oberalm

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4065
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #3 am: 20. April 2015, 14:30:08 »
Gleich mal noch 'ne blöde generelle Frage ...... ich hab aktuell die Panasonic Lumix TZ10, da hab ich als Bildformat immer 16:9 eingestellt, weil ich die doofen schwarzen Balken beim 3:2 Format am TV nicht mag ....... ich hab jetzt x-mal die Bedienungsanleitung der Nikon durchgesucht .... ich find da nix, kann man bei einer Spiegelreflex nur im Format 3:2 ablichten ...  *dummi*

@Peter, wie is'n das auf Deiner 5100er?

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

schloddy23

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 997
  • Ups! Krummhörn-Ostfriesland
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #4 am: 20. April 2015, 14:53:00 »
Ich habe die 5100 mit dem Kitobjektiv. Die ist ja so die nächste höhere nach den 3000er Reihen. Die 5100 hat eine viel geringere Anzahl an Autofokusmessfeldern wenn ich die 5100 gegen die 5200 tauschen könnte, ich würde es sofort tun. Eben wegen dieser Fokusmessfelder. Die höherer Megapixelzahl ist m. M. vollkommen nebensächlich in dem Bereich in dem wir uns bewegen. Ich kenne nicht deine finanzeillen Verhältnisse, aber sowas ist ja immer ne einmalige Sache wo man Jahre mit klarkommt. Klar bei mir spielten damals auch die Finanzen eine erhebliche Rolle. Nur wenn es sich da um 100 oder 150 Euro dreht denn geh weg von der 3200 zu der 5200. Ich habe das Buch von Benno Hessler glaub ich zur 5100. Das ist ein ganzes Buch nur über diese Cam. ICh bringe es dir gerne mit nach Wilnsdorf, zusammen mit meiner Adresse und dann schickst du es mir nach ein paar Wochen zurück.

Und ich sage dir noch was aus meiner eigenen Meinung. Das schwenkbare Display ist der absolute Hammer. ICh bin super superfroh, das ich das habe. Klar, alles Schnickschnack und hatte man früher auch nicht, jaja. Sowas zählt bei mir nicht. ICh habe HIER gestern Abend im FOTOZELT meine Me109 abgelichtet (auf die bis auf Sören noch keiner reagiert hat  :( ;( :2:) Dabei musst du dir das so vorstellen. Neben dem Rad was du an meiner Kamera sehen kannst ist ein kleiner Hebel für Liveview. Den ziehst du und in der Kamera klappt der Spiegel hoch und das Bild wird sofort auf dem Display wiedergegeben. Dadurch kannst du dann unter dem optischen Zoom manuell fokusieren etc. pp. ich schweife ab... gestern hatte ich bei einzwei Bildern die Kamera bisschen nach unten gesenkt. Dann drehst du einfach den Bildschirm zur seite und drehst in so nach oben. Genau wenn die Bilder von Kindern oder Tieren machen willst ohne dich dazu auf den Boden zu legen (solche Bilder wirken mit einer Perspektive von unten einfach viel lebendiger und toller, sprich auf Augenhöhe) denn machst du den Liveview an und klappst das Display nach oben. Zack schon kannst du das Bild machen ohne im Dreck zu liegen. Ein weiteres Beispiel, denn reichts. Samstag hab ich die Spitze von einer Zypresse gekappt da die zu hoch wurde. Auf einmal bemerke ich ein Vogelnest. Unmöglich reinzusehen. Ich nehm die Kamera, dreh das Display in meine Richtung und werfe einen Blick rein. (Wären da Eier drin, denn hätte ich abgewartet bis wieder die Zeit ist wo man ohne das Nisten zu stören schneiden darf, hätte ganz schön doof ausgesehen so ein halb abgeschnittener Busch :7:)

Wie gesagt, klare Empfehlung zur 5200. Wenn du willst wegen dem Buch, sag bescheid. Und auch so kann ich dir gern mal meine Kamera am Sonntag kurz überlassen oder erklären.

 :winken:
« Letzte Änderung: 20. April 2015, 14:58:16 von schloddy23 »
"Wir, die Willigen, von den Unwissenden geführt, tun das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen auch in der Lage sind, mit nichts alles zu erreichen!"

Alexander Sergejewitsch Puschkin

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4065
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #5 am: 20. April 2015, 15:11:16 »
Dank Dir Schloddy, wir quatschen uns am WE definitiv zusammen ....... quatsch mich einfach an, ich bin der mit der Harley - nicht zu übersehen ........ (Ruhe, sollten da jetzt irgendwelche Wortmeldungen ausm Unterhaus kommen  :D) ....... hab mittlerweile auf der Nikon Seite die 3200 mit der 5200 verglichen .... an den 150 Euronen Mehrkosten sollts nicht scheitern.

Was mir aber momentan mehr "Sorgen" macht ist, dass ich keine Möglichkeit seh, das Bildformat auf TV-füllendes 16:9 Format zu kriegen (ausser das Foto nach der Aufnahme irgendwie zu beschneiden) ..... genau das ist es ..... also wenn so ein Teil kein 16:9 kann, dann seh ich eher schwarz ... so schade es ist  ;( ...... 'zefixnuamoi!

:winken: Walter


Edit hat das "o" entfernt, Danke .... aber es funzt leider definitiv nicht .... kuckst Du
« Letzte Änderung: 20. April 2015, 15:28:46 von WaltMcLeod »
         ... dahoam im schönen Oberalm

schloddy23

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 997
  • Ups! Krummhörn-Ostfriesland
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #6 am: 20. April 2015, 15:26:02 »
Moin,

ja vor dem Hyperlink musst du noch das "o" wegnehmen. So funktioniert der nicht. Ja mensch, schade, dass du das als Auswahlkriterium nimmst. Ist aber ja immer jedem selbst überlassen. Wie in dem Forum von deinem Link beschrieben ist es ja nunmal so, dass der Sensor bereits das Format hat. Man kann in meiner Kamera eine Beschneiden Option wählen, wo es auch 16:9 gibt. Wer aber wie du die Prämisse hat, gleich in dem Format zu knippsen, der wird natürlich nix mit der Kamera. Es ist natürlich außergewöhnlich, wenn man die Kamera schon so auswählt. Ich verstehe aber was du möchtest. Klar die Balken sind nicht schön. Nur in der heutigen Zeit wo die meisten Fernseher ab 40 Zoll aufwärts gehen kann man trotzdem noch gut die Bilder sehen. Und ich denke auch dass dieses in nächste Zeit so bleibt und denke wenn eine Kamera als Einstellung hat, dass sie 16:9 kann, dann ist das vielleicht ein positives Schmankerl aber ich würde das weisgott nicht als Qualitätsmerkmal werten. Tut mir Leid. Wir schnacken dann Sonntag, ich freu mich schon :winken:
"Wir, die Willigen, von den Unwissenden geführt, tun das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen auch in der Lage sind, mit nichts alles zu erreichen!"

Alexander Sergejewitsch Puschkin

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4065
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #7 am: 20. April 2015, 15:31:28 »
Ja wir schnacken, wer weiss ..... vielleicht komm ich über diese Hürde drüber, weil irgendwie möchte ich so ein Teil, nur ist's verdammt schade, weil ich diese 16:9 Möglichkeit sowohl bei meiner Canon IXUS als auch bei der darauf folgenden Lumix kenn und schätzen gelernt habe ..... grad am TV ......

:winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

schloddy23

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 997
  • Ups! Krummhörn-Ostfriesland
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #8 am: 20. April 2015, 15:41:40 »
Filme macht die D5200 in 16:9 !!! Mehr bekomme ich nicht raus. Die ist so voll mit Funktionen... das da sowas nicht bei sit ist schon irgendwie komisch....
"Wir, die Willigen, von den Unwissenden geführt, tun das Unmögliche für die Undankbaren. Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen auch in der Lage sind, mit nichts alles zu erreichen!"

Alexander Sergejewitsch Puschkin

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4065
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #9 am: 20. April 2015, 16:07:07 »
Jo, macht sie ....... drum dacht ich ja, das sollte mit Fotos hinhauen ..... und Filme, im Gegensatz zur 3200 und 5100 in Stereo ..
Hab grad einige Testberichte auf Youtube geschaut ... schon ein cooles Teil ...

Bis Winsdorf, Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2497
  • Peter Justus
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #10 am: 20. April 2015, 17:38:19 »
So wie ich das sehe hat die keine 16:9 Bilder, lediglich Videos gehen wohl in dem Format.
Aber ehrlich, vermisst habe ich das bisher nicht, die Bilder kannst du ja prima bearbeiten damit diese schwarzen Balken weg sind.... :D

Ich habe meine Knipse ja auch dabei, kannst ja dabei schauen.
Mit dem schwenkbaren Bildschirm ist das genau so beschrieben, wie´s ist, ist einfach toll.

Bis denn und viel Spaß beim Stöbern
Peter  :winken:

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4065
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #11 am: 20. April 2015, 19:28:17 »
Aber ehrlich, vermisst habe ich das bisher nicht, die Bilder kannst du ja prima bearbeiten damit diese schwarzen Balken weg sind ....

Na ja, wenn mans Jahre gewohnt ist, selbst in 16:9 zu knipsen, was man sieht und ohne zu bearbeiten, nix nachträglich wegzuschneiden .... is schon ne tolle Sache - der Mensch is halt ein Gewohnheitstier  ... schau mer mal in WD ....... heiss is das Teil ja    :P

 :winken: Walter

         ... dahoam im schönen Oberalm

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2497
  • Peter Justus
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #12 am: 02. Mai 2015, 12:48:33 »
Und?
Bestellt?
Bilder...

Peter  :D

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4065
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #13 am: 02. Mai 2015, 14:42:00 »
Ne, noch nicht dazu gekommen ..... vermutlich nächste Woche ... Nikon D5200

 :winken: Walter
         ... dahoam im schönen Oberalm

pucki

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 605
Re: Frage zu Nikon D3200 mit 18-105mm VR
« Antwort #14 am: 02. Mai 2015, 15:14:29 »
Ich kann da ein bisschen mitreden. :)

Ich bin stolzer Besitzer des Vormodells. Einer D3100 ;)

Zuerst einmal folgendes: Das Objekt wird NICHT angeschraubt. Du drückst an der Nikon ein Knopf (Einrastsperre) und drehst das Objektiv 1/4 Drehung. Dann hast du es in der Hand. Neues Objektiv drauf , 1/4 Drehung bis es Klickt , Fertig.   Das Objektiv zu schützen dauert länger (Kappen drauf, in Tasche stecken etc.)

Was deine andere Frage angeht.

Die Objektive sollte passen.  
ABER : Die D-3100 besitzt KEIN Objektivmotor IM GEHÄUSE. Ich würde sogar mal frech behaupten das die ganze D-3*** Serie kein hat, weil man den Presi sonst einfach nicht halten kann.  Das Bedeutet, das die Kamera deine alten Objektive nicht ansteuern kann. Passen sollten sie aber. Einfach mal bei Nikon auf der HP nachschauen, oder da anrufen. Die haben ein Hervorragenden Support.

*edit by Pucki*
Der Autofokus wird von AF-S- und AF-I-Objektiven unterstützt. Der Autofokus wird nicht unterstützt von anderen Objektiven vom Typ G und D, von AF-Objektiven (IX-NIKKOR und Objektive für die F3AF werden nicht unterstützt) und AI-P-Objektiven. Objektive ohne CPU können mit manueller Belichtungssteuerung (M) verwendet werden, das Belichtungsmesssystem der Kamera funktioniert dann jedoch nicht. Die Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe kann mit Objektiven ab einer Mindestlichtstärke von 1:5,6 verwendet werden.
siehe : http://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/slr/consumer/d3200
*/edit*


Logische Schlussfolgerung. Die Kamera muss auf MANUELL geschaltet werden, und Sache wie Brennweite / Schärfe / Blende ist alles Handarbeit.  Objektive der DX-Baureihe habe Motoren im Objektiv selbst.

Ich persönlich vermute das dies der Grund ist wieso selbst Analoge Nikon-Objektive bei Ebay so schei**e teuer ist.  ;( ;( ;(

Ich habe mir für 10 Euro ein Adapter gekauft und kann so sogar meine M42 Objektive (von einer alten analogen Praktika MTL5B) auf diese Weise nutzen. Allerdings auf Grund der vielen Handarbeit ist ein "Schnellschuss" damit kaum sinnvoll möglich.  Wenn man aber Modelle fotografieren will, ist das eh unwichtig.

Was deine 16:9 Bilder angeht. Benutze doch einfach die eingebaute Panorama-Funktion. :) Die ist gar nicht mal schlecht.  

Ein kleinen Tipp am Rande. Spare nicht an der Speicherkarte. Je schneller die ist, je besser ist das.

Besonders wenn du "Rohe Bilder" genannt RAW-Format speichern willst. Dann speichert die Kamera das ab, was der Sensor sieht. Das Ergebnis ist eine riesige unkomprimierte Datei die du mit der passenden Software (Die PRO - Version Kostet extra bei Nikon) dann perfekt nachbearbeiten kannst. Feine JPG macht sie aber auch. Aber selbst die sind in der "Feinen" Ausführung ziemlich groß.

Gruß

  Pucki

ps.: Pucki mag seine Nikon nur nicht die Preise von Nikon besonders bei Objektiven.
« Letzte Änderung: 02. Mai 2015, 15:19:42 von pucki »
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.