Autor Thema: Schiffe Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * F E R T I G *, 06.01.2015 *  (Gelesen 28665 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nurmalso

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 206
Schiffe Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 11, 05.12.2015 *
« Antwort #165 am: 18. Dezember 2015, 21:58:33 »
Hallo Graf Spee

In Erwartung des finalen Updates hab ich mal nach Bildern gesucht, wo man einen Eindruck von dem Netzgeschirr bekommt.
Ein paar Bilder von der Helgoland- und der Kaiserklasse könnte man verwenden. Am ehesten kommt die Anordnung der
Kaiserklasse in frage. Sie scheint eine große ähnlichkeit mit der Königsklasse zu haben. Warum sollte man auch ein funktionierendes
System ändern. Von der König selber hab ich nix gefunden, sind halt sehr rar die Bilder. Freue mich schon auf deine Gestaltung der
Takelung.

Viel Erfolg wünscht dir nurmalso


Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6201
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #166 am: 23. Dezember 2015, 11:46:53 »
Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr gibt es noch ein finales Update, für dieses Jahr.
Die Werft wurde aufgeräumt, die König samt Dock gut verstaut, denn bis zum neuen Jahr wird nicht mehr allzu viel gebastelt werden.
Da habe ich andere Dinge im Kopf. ;)

Es gibt zwar nichts allzu spektakuläres, aber dafür ist die Takelage an den Masten mittlerweile komplettiert.
Auch immerhin etwas.

Begonnen habe ich, nach reichlich Recherche, mit dem vorderen Mast.

Zunächst ein mal das Stehende Gut.
Selbiges wird bei mir generell als erstes komplettiert, damit ich mir mit dem laufenden Gut nachher nicht ins Gehege komme.

Hier dann einmal soweit in der erste Ausbaustufe komplettiert und eingefärbt:

Getakelt wird bei mir mittlerweile übrigens mit heißgezogenem Gussast.
Bevorzugter Weise gleich in der passenden Farbe, aber der Schwarze, den ich habe, lies sich nicht gut ziehen...

Danach kam dann der achtere Mast dran:


Bevor ich mich an die Takelage zwischen den Masten machte, kamen erst noch die fehlenden Stengen und deren benötigte Takelung dran.

Diese Stengen habe ich aufgrund ihrer exponierten Position auch erst jetzt angebracht, denn sonst hätte ich sie während des Baus garantiert ein paar mal abgerissen.

Die Takelage zwischen den Masten wurde erst einmal vorbereitet.
Sprich: Passend ablängen, die Abstandshalter anbringen, und danach dann die Zusammenführungen sowie die Endstücken machen:


Gestützt habe ich mich dabei auch wieder auf diverse Fotos.
Allerdings muss ich dazu sagen, dass auch etwas Interpretation dabei ist, da die Takelage nicht immer so gut zu erkennen ist, wie man´s gerne hätte.

Hier noch mit etwas Durchhang montiert, wie auch die Anderen.
Gespannt wird erst hinterher, wenn alles hängt, um die notwendige Gleichmäßigkeit zu erreichen.

Dann einmal alle vier zusammen:

und eingefärbt:


Danach kam dann das laufende Gut:


Somit ist die Takelage der Masten an sich komplettiert.
Und der einfachere Teile der Takelung auch.

Fehlt noch die Takelage der Netze.
Hier ist noch nicht allzu viel passiert, denn erst mal müssen die notwendigen Umlenkrollen, Ösen, Spanner, usw. angebracht werden, damit man dann die Seile ziehen kann.

Hier daher mal ein kurzer Eindruck davon.
Die Rollen haben übringens einen Durchmesser von 0,6mm, z.B.

Das war´s für dieses Jahr, an dieser Stelle.
Ich hoffe, das Lesen hat wie die letzten Male auch, Freude bereitet und war dem einen oder anderen hilfreich.

Allen BB-Leser wünsche ich ein frohes Fest, geruhsame Feiertage mit den Lieben sowie einen Guten Rutsch und eine frohes neues Jahr.



Baubeginn, 26.04.15
Update 01, 20.05.15
Update 02, 10.05.15
Update 03, 16.05.15
Update 04, 12.06.15
Update 05, 01.07.15
Update 06, 23.08.15
Update 07, 10.10.15
Update 08, 21.10.15
Update 09, 18.11.15
Update 10, 29.11.15
Update 11, 05.12.15
Update 12, 23.12.15
« Letzte Änderung: 26. Juli 2017, 23:38:45 von Graf Spee »
They say the world is coming to end. Well...   ...it was by our own hand.
Turned out the world kept turning.


Only we ended.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5688
  • Reling-Verweigerer
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #167 am: 23. Dezember 2015, 12:13:57 »
Sehe ich richtig, dass Du das stehende Gut oben an der Toppspiere des Fockmasts erst nachträglich abgelängt hast? Strafst Du die beim Ankleben oder Nachträglich?

Wünsche frohe Weihnachten und schöne Feiertage!
Im Bau: Panzerkreuzer USS Brooklyn und Eisbrecher Krasin


Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6201
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #168 am: 23. Dezember 2015, 13:17:57 »
Das siehst Du soweit richtig. :1:

Ich spanne sie möglichst vorsichtig bereits beim Anbringen.
Sollte es erforderlich sein, wird ggf. noch mal partiell mit den regelbaren Lötkolben nachgespannt.
Die Überstände werden nach dem aushärten des Klebers mit einem Elektroniker-Seitenschneider entfernt.
Der hat nämlich auf der einen Seite eine glatte Schneide, so dass man passgenau gerade abtrennen kann.

« Letzte Änderung: 23. Dezember 2015, 15:09:36 von Graf Spee »
They say the world is coming to end. Well...   ...it was by our own hand.
Turned out the world kept turning.


Only we ended.

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3648
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #169 am: 24. Dezember 2015, 06:59:13 »
Ok, somit kann ich mir die Frage, womit Du die Fädchen abtrennst, sparen.

Ich werde diese Vorgehensweise auch mal ausprobieren, das Ergebnis spricht ja für sich. :1:


Frohe Weihnachten, :winken:

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Hilgi

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 4
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #170 am: 26. Dezember 2015, 11:33:24 »
Hallo Graf Spee,

ich baue gerade die Dreadnought von Zvezda und stehe vor der abschließdenden Aufgabe, die Takelage anzubringen.
Bei diesem Modell möchte ich diese zum ersten Mal aus gezogenem Gußast machen.
Das Ziehen des Gustastes klappt auch wunderbar (nicht mit den Spritzlingen von Zvezda, aber von Dragon), einzig das Spannen der Drähte am Modell funktioniert noch nicht so ganz.

Auf welche Temperatur muss ich den Lötkolben einstellen?

Grüße und frohe Weihnachten,
Michael

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6201
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #171 am: 26. Dezember 2015, 18:36:20 »
@puchi:
Da bin ich mal auf Deine Ergebnisse gespannt.:1:

@Hilgi:
Eine genaue Temperatur-Angabe kann ich Dir da leider nicht machen.
Das variiert je nach dem wie dicht ich an den Einzelnen Faden ran muss/kann wegen der umgebenden Takelage.
Auch hängt es zu einem gewissen Teil von der Stärke des Fadens und den Herstellern des Gussast ab.
Bei mir braucht Academy z.B. weniger Temperatur als Revell...
Da kann ich Dir nur raten, es vorher in Ruhe an einem Teststück auszuprobieren.

:winken:
They say the world is coming to end. Well...   ...it was by our own hand.
Turned out the world kept turning.


Only we ended.

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 549
  • Carpe Diem
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #172 am: 26. Dezember 2015, 20:05:19 »
Mein lieber Schwan!

Das sieht ja Klasse Mathias, ich bin echt schon darauf gespannt die König in Natura zu sehen.

Das mit den Gussästen ziehen habe ich ja auch schon ausprobiert, dass ziehen hat ja geklappt, aber bei mir waren die sehr brüchig.
Einmal ein bißchen dran gekommen und schon war der Gussast wieder abgebrochen. Wisst ihr woran das liegt? Könnte es eventuell der Kleber sein?

Gruß Erich 

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6201
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #173 am: 27. Dezember 2015, 10:24:08 »
Wenn er an der Klebestelle abbricht, kann das sehr gut sein.
Ich verklebe meine immer mit einem Tröpfchen Sekundenkleber. :1:
Das hält sehr gut.
Alternativ ließe sich auch Weißleim nutzen. :1:

:winken:
They say the world is coming to end. Well...   ...it was by our own hand.
Turned out the world kept turning.


Only we ended.

Sachse 3

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 447
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #174 am: 27. Dezember 2015, 10:28:19 »
Hallo,
ich bin sprachlos.  :respekt: :respekt:

Gruß
Michel
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2484
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #175 am: 27. Dezember 2015, 10:43:54 »
Was für ein schönes Schiff.... 8o

Das mit der Takelung ist ja immer so eine Sache. Gezogener Gussast ist wahrscheinlich immer noch die beste Takelvariante, da man diesen mit Wärme nachspannen kann. Allerdings verzweifel ich oft daran, wenn der Faden zu sehr erhitzt wird und reisst.
Naja, und dann diese Katastrophen,  wenn bei einer fertigen Takelung z.B. durch Unachtsamkeit oder beim Einfärben, ein Faden reisst. ("Guck mal, DA  ist der Kapitän....PLING!"). :15:
Gussast ist gegen mechanische Beladtungen leider nicht sehr resistent.
Alternativ bleiben nur der Caenis-Faden (ich hab noch nicht versucht, den mit Wärme zu spannen. Geht das?) und brünierter Draht (Sehr resistent, aber nicht nachträglich zu spannen)

Ich bin mal auf das große Finale gespannt.  :klatsch:

Jens  :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5688
  • Reling-Verweigerer
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * Update 12, 23.12.2015 *
« Antwort #176 am: 27. Dezember 2015, 10:58:59 »
Den Caenis-Faden kann man genauso mit Hitze nachspannen - aber mir ist es nur bei dem 20 Denier-Faden gelungen, nicht bei den dickeren (8 Denier). Die sind wohl aus unterschiedlichen Materialien gemacht. Aber für 1/700 benutze ich fast nur den 20 Denier-Faden.
Im Bau: Panzerkreuzer USS Brooklyn und Eisbrecher Krasin


Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6201
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * F E R T I G *, 06.01.2015 *
« Antwort #177 am: 06. Januar 2016, 22:23:11 »
Nun ist´s geschafft.
Die Takelage der Torpedonetze ist abgeschlossen und die Beflaggung ist auch dran.
Es fehlen nur noch der Umzug auf den Sockel sowie die obligatorische Figur.
Somit wären da auch die folgenden Fotos die letzten dieses Bauberichts.
Die nächsten Bilder gibt es dann in der Galerie.

Also, was war noch zu tun?
Ich hatte auf der Stb-Seite bereits die notwendigen Rollen sowie Ösen angebracht, damit ich die Takelage entsprechend anbringen konnte.
Dazu sei vorab angemerkt, dass ich mich für die Takelage auf verschiedene Fotos gestützt habe, teils aber auch von der Kaiser-Klasse.
Somit stellt das Ganze letztendlich eine Quintessenz der gesamten Recherche dar.

Als erstes wurden die letzten Rollen angebracht, erstellt aus 0,6mm Kupferdraht:


Fällt aus ca. 1m schon gar nicht mehr auf, wenn die Takelung dran ist...

Somit gleicht es dann doch sehr dem Original in dieser Hinsicht. ;)

Daher mal ein brutales Makro von einer der Spieren:

Als Farbe für die Takelage habe ich mich für mattiertes Eisen entschieden.
Man kann auf den Fotos erkennen, dass die Seile die gleich Farbe haben, wie auch das Netz.
Und selbiges war verzinkt (vergl. Nottelmann), daher die Entscheidung dafür, statt Schwarz oder eines dunklen Graus.

Hier dann noch einmal vom Bug:

Leider muss ich gestehen, dass sich mir die Funktion der einzelnen Seile immer noch nicht 100%ig erschließt, so dass ich sie einfach nur wie auf den Vorbild-Fotos zu sehen gezogen habe.

Dann noch einmal die fertige Stb-Seite im Gesamten:


Sowie dann auch die Bb-Seite:

Selbiges ist dann auch nahezu der aktuelle Endzustand.

Mittlerweile ist noch die Kriegsflagge an der Gaffel am Hauptmast hinzugekommen, sowie der Admiralsstander am Vortopp.
Da die Decals von ICM aber totaler Mist sind, habe ich dafür aus Flaggen aus dem Satz von Tauro-Models zurückgegriffen.
Somit hatte ich dann auch den passenden Admiralsstander gemäß Vorbildfotos zur Verfügung, wie auch die passende Größe der Kriegsflagge.

Alles in allem war der Bau doch aufwändiger, als ursprünglich gedacht.
Aber ich habe auf jeden Fall meinen Spaß dabei gehabt und noch das eine oder andere ausprobieren können und hinzugelernt.

Ich hoffe, dass Euch der Baubericht beim Lesen ebenfalls Spaß gemacht hat. :1:
Und das vielleicht der eine oder andere auch ein paar Anregungen für sich gewinnen konnte.
Auf jeden Fall sei an dieser Stelle noch mal dank für eure Anregungen und Kommentare.

Bis zum nächsten Baubericht...
...oder in der Galerie. ;)

:winken:
« Letzte Änderung: 26. Juli 2017, 23:42:26 von Graf Spee »
They say the world is coming to end. Well...   ...it was by our own hand.
Turned out the world kept turning.


Only we ended.

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 549
  • Carpe Diem
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * F E R T I G *, 06.01.2015 *
« Antwort #178 am: 06. Januar 2016, 22:56:35 »
Moin Mathias,

ich gratuliere dir zu diesem wunderbaren Modell und dem Baubericht, den ich sehr interessiert verfolgt habe und ich freue mich schon die König live zu sehen
auf dem Stammtisch.

Gruß Erich  :winken:

dafi

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1058
    • To HMS Victory and beyond
Re: Linienschiff S.M.S. König (ICM / 1:350) * F E R T I G *, 06.01.2015 *
« Antwort #179 am: 07. Januar 2016, 00:54:26 »
Einfach geil Herr Graf!

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...

... to Victory and beyond!
http://www.dafinismus.de