Autor Thema: Flugzeuge  S.M.82 Canguro Heraklion 3.KGr/zbV5 1942 Beladung auf Kreta Kleines Dio 1/72  (Gelesen 8076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1058
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Moin zusammen,

hier wird über den Bau des größten italienischen Transportflugzeugs des 2. WK berichtet. Die deutsche Luftwaffe nutze diese Flugzeuge ebenfalls sehr intensiv, vor allem zum Absetzen von
Fallschirmjägern und für sonstige Transportaufgaben. Es wir die Version auf dem Deckelbild eine A die auf Kreta stationiert war gebaut.


Bis jetzt wurden nur die Teile gesichtet und sieht ganz gut aus soweit. Gebaut wird OOB.


Ich weiß das Preiser mal einen ziemlich vernünftigen Figurensatz Fallschirmjäger (früh) hat bzw. hatte.
Ich finde ihn nicht mehr in meinem Fundus aber vielleicht hat diesen jemand aus dem Board zu nem Freundschaftspreis abzugeben? ;)

Eine Bausatzvorstellung findet man hier: http://www.ipmsdeutschland.de/FirstLook/Italeri/Italeri_SM82_Canguro/Italeri_SM82_Transporter.html

Und geht auch nach dem Abendbrot gleich los. Kamera-Akku lädt schon


Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 07. Februar 2017, 18:41:41 von springbank »

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8728
Bin dabei!

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

PzGren

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 250
Interessantes Projekt. Hier bleib ich gern dabei und freu mich schon auf die Lackierung. Da kann ich sicherlich noch das ein oder andere lernen.

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1058
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Hi Ihr Beiden,

freut mich das Ihr dabei seid. :P

Begonnen habe ich mit den Fahrwerksschächten und den Motoren da ich die passende Farbe für die Innereien gemäß den Italeri Angaben erst noch bestellen musste.
Die "Radkästen" waren nach Sichtung von Doku und Bildmaterial Naturmetall belassen. Also habe ich das Ganze im ersten Schritt mit Gunze Aluminium lackiert und etwas eingestaubt.


Die Motoren sind quasi als Relief dargestellt und diese habe ich mit Gunze Stainless, chrome silver und Black metal bearbeitet. Anschließend bekamen sie noch ein Ölwashing.


Nun, nachdem ich zwei Wochen auf die von Italeri angegebene Farbe für die Inneneinrichtung gewartet hab, musste ich feststellen. Hey das sieht ja ziemlich genauso aus wie das Pale Green der RAF.
Und irgendwie bin ich nicht so ganz glücklich damit. Es wirkt zu bleich und Reseda-artig für mich.


Also habe ich ein bißchen rumgemischt. Man bekommt die Italerifarbe übrigens problemlos mim feuchten Wattestäbchen wieder runter.  :D

Es fielen durch diese erste Lackierung dann ein paar echt unschöne und ungünstig plazierte Werkzeugabdrücke, Pickelchen, kleine Buckel etc. selbst mitten in der Innendetaillierung auf die
auf jeden Fall noch ausgebessert werden müssen, da sie in gut sichtbaren Bereichen liegen.

Was mir auch überhaupt nicht zusagt ist die Darstellung und auch die Dicke der  "Lochbleche" des Frachtraumbodens.
Es gibt wohl einen Zurüstsatz von Pavla der einen wirklich durchlöcherten Boden enthält.

Alternative wäre natürlich alle Löcher selbst auszubohren. Da beide Türen und die Ladeluke (im Fall der Canguro der Bombenschacht) später geöffnet dargestellt werden soll, würde sich der Aufwand schon lohnen
oder was meint Ihr? Oder gäbe es ne Möglichkeit ohne viel Aufwand sich ein entsprechendes Bodenblech nachzubauen und auszustanzen?

Gruß
Daniel






« Letzte Änderung: 31. Mai 2015, 23:58:16 von springbank »

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4306
  • Dr. Michael Brodhaecker
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #4 am: 01. Juni 2015, 00:52:26 »
Kameraakku lädt schon
Echt Daniel: Ich hab die ganze Zeit überlegt, wer wohl dieser Kameraaku sein könnte: Ein neuseeländischer oder hawaiianischer Stammesfürst?
Aber dann: "Kamera-Akku!"
 :pffft:
Ich bin bei Deinem Baubericht mit dabei und hol schon mal Popcorn und Cola ...

Michael

http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen auf der EuroModellExpo in Lingen am 25./26. März 2017

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3252
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #5 am: 01. Juni 2015, 03:57:04 »
Hallo Daniel, ich hab den Vogel in der Erstauflage gebaut und da  fehlten an der Cockpitverglasung 2 Streben an der Frontscheibe !
Ich weiss nicht ob das von Italeri korregiert wurde.
Liess sich aber durch lackiertes Tamyaband beheben.
Sieht gut aus bisher was Du da machst.

Gruss

Markus

Floppar

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2517
  • Kaltenkirchen
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #6 am: 01. Juni 2015, 04:34:28 »
Bin definitiv auch bei diesem Riesenvogel dabei.


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Moltke

  • MB Routinier
  • Beiträge: 97
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #7 am: 01. Juni 2015, 06:45:11 »
Ich setze mich bei diesem seltenen Vogel mit dazu.
Was die Bodenbleche angeht würde ich persönlich zum Bohrer greifen, ist Eindeutig die Preiswertere Variante.  :pffft:

Gruß von der Spree, Frank
Ein Schmetterling auf der Klinge
eines Schwertes,
er sagt dir was er vom Kampfe hält!

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1058
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #8 am: 01. Juni 2015, 14:47:02 »
Moin Jungs,

schön das Ihr dabei seid :P

@ Markus
Wurde bei der Canguro korrigiert :1:
@Michael
ja habs editiert, das hier niemand denkt ich lasse nen aufladbaren Südseeinsulaner für mich arbeiten :D

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 01. Juni 2015, 14:51:20 von springbank »

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1058
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #9 am: 01. Juni 2015, 15:40:50 »
Hi,

Nach einiger Überlegung und nochmaligem prüfen des vorwiegend Schwarz-Weißen Dokumaterials (außer einer Museumsmaschine die eine Nachkriegsvariante darstellt) stelle ich mir ne Frage.
Wie warscheinlich ist es das bei einem nahezu komplett mit Stoff bezogenem Rumpf die Innenseiten mit grünem Rostschutzanstrich (so ist nämlich die offizielle italienische Bezeichnung dieser Farbe)
bearbeitet wurden.

Quelle: Das Bild ist aus Ali D'italia No14 SIAI SM 82 gescannt bzw. abfotografiert.


Die "Seitenwände" sehen für mich eher nach nem cremweiss oder hellem Beige aus oder?

Der obere Rumpteil (Dach) sowie der Bug und Heckbereich waren aus stoffbezogenem Sperrholz. Kann man ja durchaus in grün lackieren.
Irgendiwe macht die Italeri Bemalungsvorgabe für mich so keinen Sinn.

Vielleicht kennt hier jemand ein Beispiel eines Flugzeugs ähnlicher Konstruktion wo die Stoffinnenseiten quasi extra in der Innenfarbe eingefärbt wurden?
Fällt mir jetzt mal gerade so auf :D

Gruß
Daniel

EDIT Wolf: Bitte noch die Quellenangabe zu dem Bild dazu schreiben, ansonsten müssen wir es rausnehmen.

 
« Letzte Änderung: 09. Juni 2015, 17:42:08 von springbank »

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1868
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #10 am: 01. Juni 2015, 20:14:46 »
Rostschutz kann ich mir eigentlich nur für das Stahlskelett vorstellen.
Dieser BB ist somit abonniert. (wegen S:M: :D)

Radial engines do not leak oil,
they 're just marking their territory
* von pistonengineprincess

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1058
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #11 am: 01. Juni 2015, 23:23:13 »
Moin Jürgen,

na soweit wie Du bei der DHC-3 werde ich es sicher nicht treiben mit dem SM Faktor. :D
Aber aus irgendeinem Grund werde ich mir den Proxxon-Bohrersatz ja vorsorglich bestellt haben ;)

Ja die Rohrramen und den Cockpitbereich werde ich auch in diesem Grün lackieren.  Das SW Foto lässt Deine und meine Intention auch durchaus als richtig erscheinen.
Jetzt muss ich halt herausfinden wie die wohl gummierten innenseiten der stoffbahnen in Natura aussahen.

Die klobigen Sitzbänke aus dem Kit,  werde ich ebenfalls versuchen durch eine etwas authentischere textilbezogene Variante zu ersetzen.

Habe übrigens mal überschlagen und bin dann bei der Anzahl von grob 2100 zu bohrenden Löchern nur für den Frachtraum doch leicht erblasst 8o
Da muss es doch auch was von Ratiopharm geben....

Gruß
Daniel


« Letzte Änderung: 01. Juni 2015, 23:26:28 von springbank »

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3133
  • Andreas Fuchs
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #12 am: 02. Juni 2015, 00:06:17 »
Moin Daniel

Dein Baubericht ist abonniert – das schaue ich mir an  :1:
Aber 2100 Löcher bohren? Au weiah!  8o
...Da muss es doch auch was von Ratiopharm geben...
Jepp, gibt's: http://www.ratiopharm.de/praeparate/alle-praeparate-a-z/praeparate/praeparatedaten/detail/backpid-114/buchstabe-d/pzn-2078868.html  :pffft:
Scherz beiseite: ich würde ja auf die Suche nach einem entsprechenden Gitter/Material gehen...

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
To do is to be (Sokrates) / To be is to do (Sartre) / Do be do be do (Sinatra)

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1058
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #13 am: 02. Juni 2015, 14:34:10 »
Hi zusammen,

ja Andreas das braucht man wohl irgendwann.
Habe mich auch mal umgesehen aber außer von Aber nix gefunden und da müsste ich schwer rumschneiden und anpassen.

Habe einfach gestern nacht ne habe stunde gebohrt und es ging eigentlich. Gut war jetzt der kleinste Abschnitt des Frachtbodens aber der Aufwand lohnt sich doch oder?


Die Löcher müssen natürlich noch etwas mit der Rundfeile entgratet werden, und das ganze bekommt natürlich dann auch noch ein Washing.
Wollte nur mal sehen was besser kommt Naturalu oder Grün... Ich vermute auch mal das es beim original eher unlackiertes Alu war da man die Bleche variabel entnehmen konnte und Gewichtersparnis
ja allgemein Trumpf ist :D
Was meint Ihr?

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 02. Juni 2015, 14:40:45 von springbank »

Marderkommandant

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 514
Re: Savoia-Marchetti S.M.82 Canguro Heraklion (Kreta 1942) 13.KGr/zbV1
« Antwort #14 am: 02. Juni 2015, 14:42:41 »
Also, ich find das deutlich besser! :1: Obwohl ich vermutlich zu schwarzer Farbe gegriffen hätte...   :pffft:
Oder sieht man den Boden hernach? Da wäre dann vielleicht auch ein PE-Teil drin gewesen... 'tschudligung...da das bei mir aber mittlerweile mit den PE-Teilen von Eduard so lappt, komme ich langsam in einen regelrechten Rausch...  :7:

P.S. Bin gespannt, wie Du diese kleinen Befestigungsringe auf den Blechen machst...

Auf jeden Fall wünsche ich Dir weiterhin gutes Gelingen und eine ruhige Hand!
Mit den besten Grüßen,
Andreas
« Letzte Änderung: 02. Juni 2015, 14:44:29 von Marderkommandant »
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.