Autor Thema:  Tankograd Publishing "Fast Track 12 - Dingo 2 GE A3.3 PatSi"  (Gelesen 2547 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jacobm

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1078
  • Westerwald Kreis
    • Military Modelling Info
Fast Track 12 - "Dingo 2 GE A3.3 PatSi"

Serie: In Detail: Fast Track 12
Titel: Dingo 2 GE A3.3 PatSi
Autor: Ralph Zwilling
Verlag: Tankograd Publishing, http://www.tankograd.de
Format: DIN-A4, 40 Seiten, Bildband, Text Deutsch und Englisch
Besonderheiten: Auflage auf 999 Exemplare limitiert
Preis: 11,95 Euro

Ebenfalls aktuell aus der Serie "In Detail: Fast Track" diese Ausgabe. Tankograd ist bei uns Modellbauern oder auch den Militär Enthusiasten für exzellente Recherche, top Qualität und angemessenes Preisverhältnis bekannt. Die schnelle Entwicklung auf dem Markt der Plastikmodelle verbunden mit hohem Anspruch an die Qualität haben das Konzept der Serie "Fast Track" ins Leben gerufen. Tankograd bietet mit dieser Serie dem Modellbauer zeitnahe Unterstützung in Form von Basiswissen in Textform, Detail- und Aktions-Aufnahmen oder auch  Markierungen die größtenteils im Seiten-Vollformat gehalten sind. Dies wird in der gewohnten Qualität zu einem attraktiven Preis und vor allem in einer jeweils limitierten Auflage von 999 Exemplaren gewährleistet.


Im Überblick
Die aktuell erschienene Ausgabe 12 der Serie "In Detail: Fast Track" handelt vom Dingo 2 GE A3.3 PatSi und korospondiert damit zum erschienen Modell von Revell im Maßstab 1:35. Der im DIN A4 - Format gehaltene reine Bildband mit deutschen und englischen Text des Autors Ralph Zwilling  enthält auf seinen 40 Seiten 73 beeindruckende Farbfotos. Der Bildband hat einen glänzenden, farbig bebilderten, festen Umschlag und die Seitenstärke ist  von guter Qualität.

Inhalt
Inhalt der Ausgabe ist ein detaillierter Überblick über den ATF Dingo 2 GE A3.3 in der Variante als Patrouillen- und Sicherungsfahrzeug. Dazu ist die Ausgabe wie folgt gegliedert:

  • Antrieb und Fahrwerk (Engine and Chassis)
  • Sicherheitszelle (Armoured Cell)
  • Bewaffnung (Armament)
  • Heckbereich (Vehicle Rear)
  • Dingo 2 GE A3.3 PatSi
  • Body
  • Roof
  • FLW 200 - 12.7mm MG
  • FLW 200 - 40mm AGL
  • Front Axle
  • Rear Axle
  • Interior

Im einführenden Textteil beschreibt Ralph Zwilling die Intention zum Bau des Dingo. Weiterhin geht recht detailliert auf die Technik in Bezug auf Antrieb und Fahrwerk ein. Er gibt einen fundierten Einblick in die Sicherheitszelle in Bezug auf Eigenschaften und Ausstattung. Auch die Bewaffnung kommt natürlich nicht zu kurz. Ein bisschen liest es sich allerdings wie ein Hochglanz-Verkaufsprospekt.
Im bebilderten Teil erfolgen tolle Aufnahmen eines der ersten ATF Dingo 2 GE A3.3 PatSi aus dem Jahre 2012 im Materialdepot in Darmstadt. Die weiteren Bilder sind ein ausgesprochen gelungener Walkaround, der gerade auf die Veränderungen zur Vorgängerversion eingeht.
An dieser Stelle noch der Hinweis auf die ausführliche Ausgabe Nr. 5037 über den Dingo 2 aus der Serie "Militärfahrzeug: In Detail" aus dem gleichnamigen Verlag.


 Fazit
Erneut eine dem Qualitätsanspruch des Verlages folgende Ausgabe, die einen tollen Ein- und Überblick über den ATF Dingo 2 GE A3.3 PatSi liefert. Für die realitätsnahe Gestaltung und als Referenzband für das aktuelle Modell von Revell ein "Must Have". Daher wiederum meine klare Empfehlung.



Beispielseiten





Gruß
Marcus :V:
« Letzte Änderung: 10. Juli 2015, 12:47:16 von jacobm »
..habt Geduld. Ich lerne "immer" noch. ;-)


Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2481
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Tankograd Publishing "Fast Track 12 - Dingo 2 GE A3.3 PatSi"
« Antwort #1 am: 05. Juli 2015, 22:40:04 »
Vielen Dank für den Tipp, Markus. Ich hab mir das Heft am Donnerstag bestellt und am Freitag erhalten (Blitzlieferung!).
Mein Fazit: Tolle Informationen (kurz und knackig) und grandiose Bilder. 1a Referenzmaterial. :P
Tcha, und am Freitag hab ich dann auch noch für zusammen 30 Euronen die Eduard Interior und Exterior Ätzteilsätze geschossen. :D Wenn die Postler wieder arbeiten, kann der Dingo eines der nächsten Projekte werden..... :pffft:
Jens  :winken: