Autor Thema: Farben und Farbverarbeitung Large paint Stand, Brushes and Tool Holder, Acrylic Paint Palette - Hobbyzone  (Gelesen 3959 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dierk3er

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 531
  • Dierk W. Dreier
    • PMC Dortmund
Farben und Farbverarbeitung Re: Large paint Stand, Brushes and Tool Holder, Acrylic Paint Palette - Hobbyzone
« Antwort #15 am: 28. Juli 2015, 05:49:19 »
Wow, Danke für die Vorstellung hier. Zumal die Preise ja wirklich im Rahmen sind.
Auch wenn sich das bei einer größeren Stückzahl (haben will!  :1: :5:) wieder relativieren wird.  :pffft:
Das Modularsystem sieht teilweise echt klasse aus. Wenn man sich auf deren Homepage mal durch die Galerie klickt, in der Kunden ihre Arbeitsplätze abgelichtet haben, kann man schon neidisch werden.  8o ;(


Zur Alternative PK-pro: Auch wenn hier das Porto günstiger ist, sind doch die Preise der einzelnen Artikel allesamt um ein paar % teurer als direkt bei Hobbyzone.
Wenn mal also nicht gerade nur 1-2 Artikel bestellt, denke ich, dass man direkt beim Hersteller trotzdem noch günstiger fährt. :winken:

Das einzige was mir weniger gefällt, sind die vorgegebenen Bohrungen für die verschiedenen Farbständersysteme.
Bohrungen mit 26 mm Durchmesser sind demnach für Vallejo, Mig und AK Farben in ihren typischen 17ml Fläschchen vorgesehen.
Bohrungen mit 36 mm Durchmesser dann für Gunze, Vallejo Pigmente, etc..

Leider habe ich massig Farben von revell, Humbrol, WEM in den typischen Metallnäpfen. Diese haben einen Durchmesser von 30 mm. Passen also nicht wirklich in die Halterungen.
Auch werden auf der Webseite keinen alternativen Bohrungen zu den genannten 26 & 36mm angeboten.  :rolleyes: :2:
Habe mal nachgemessen:
Revell/Humbrol/WEM: 30mm
ModelMaster: 32mm
Gunze: 35mm
Tamiya 23ml: 41mm (Keine Ahnung was fürn Durchmesser die 10ml Farben von Tamiya haben, da ich nur 23ml verwenden. Evtl. würden die ja eher passen)
Schminke: 29mm

Auch die Hängeschränke für Farben sind alle nur auf die Fläschchen von Mig, Ak und Vallejo ausgerichtet.
Finde ich sehr schade. Evtl. könnte man ja mal beim Hersteller anfragen, ob sie Sonderwünsche annehmen und wenn ja zu welchen Kosten.

Ansonsten werde ich hier bei Gelegenheit mal kräftig zuschlagen. Danke nochmals für den Tipp!

Gruß, Dierk



jacobm

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1078
  • Westerwald Kreis
    • Military Modelling Info
Dirk, frag einfach mal bei Hobbyzone nach. Die sind unglaublich nett und hilfsbereit. Es würde mich nicht wundern, wenn die dir deinen Wunschdurchmesser einfach fräsen.

Gruß
Marcus :V:
..habt Geduld. Ich lerne "immer" noch. ;-)


BV141

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Ich kann die meisten Aussagen hier nur bestätigen - ich habe sowohl bei HZ als auch bei PK-Pro schon bestellt. Beide Bestellungen liefen reibungslos ab. Es bleibt m.E. völlig egal, wo man bestellt. Bei größeren Bestellungen wird HZ wesentlich billiger. Auskünfte brauchte ich von HZ und die bekam ich sehr freundlich.

Die Teile sind preis-/leistungsmässig absolut gut. Ich wollte erst die modularen Teile nehmen - die haben ja wirklich "Sex-Appeal". Aber: als ich dann ausrechnete, wieviel Platz die auf dem Modellbautisch wegnehmen und dass auch ein Abbau schon immer etwas aufwendiger wird, entschloss ich mich für mehr Hängeteile und die auch schon hier vorgestellten Teile.

Wenn man sehr viel Platz auf dem Arbeitstisch hat, sind die Modularteile natürlich unschlagbar.

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1407
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Schließe mich den "pro"-Aussagen an. Benutze die Produkte schon länger und bin sehr zufrieden. Da diese Woche der Umbau des Hobbyraumes ansteht, werde ich wohl wieder auf diverse Produkte von HZ zurück greifen!  :P


 

 :winken: Jonns

Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 844
Einfach den Tisch verlängern. ;)  Dann kann man die Module prima auf den Tisch stellen.

Hab ich mit mein PC-Tisch gemacht.  Dazu einfach im Baumarkt 1 Brett zuschneiden lassen, und das Brett mit 2 bis x ;) GROSSEN REGAL-Winkeleisen anschrauben an den Tisch. Ich meine die Teile die man normal für ein Regalbrett an die Wand schraubt. Kostenpunkt : ca. 10 Euro.
Mein Tisch hat so ca. 25 cm mehr Tiefe bekommen, was sehr viel wirkt.  Meist hat man ja den Platz in Richtung Stuhl.

Und da stellt man dann einfach mal die Module drauf.  Das Gewicht dürfte für die Teile hier keine große Rolle spielen.

Nur so als Tipp auch wenn es nicht wirklich hier hin gehört.

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

BV141

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Klar doch. Und die Wand zum Nachbarzimmer raussprengen oder den Schrank daneben zersägen, dann geht das wunderbar. :D

Es hat meistens schon einen Grund, warum man einen etwas kleineren Tisch hat ....

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17910
Obacht, Spassverderber... :D...feine teure Pinsel niemals nie nicht mit den Borsten nach oben lagern. Da gehen die Spitzen auseinander und man bekommt sie nicht wieder zusammen. Variante wäre allenfalls, sie nur gaaaaanz trocken und supersauber da reinzustecken, sie vorher liegend trocknen zu lassen.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1561
  • Aachen - Köln
Hans, überall hört man das, aber stimmt das wirklich? Oder ist das nur eine "Legende"?
Denn durch die Kapillarwirkung fließt Feuchtigkeit auch in die Zwinge wenn sie hängen.
Meine liegen, und wenn ich sie längere Zeit wegpacke seife ich sie ein, dann bleibt die Spitze schön in Form.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17910
Erfahrungsgemäß stimmts. Auf alle Fälle aber schadets nix, wenn sie liegen... :D
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

BV141

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Meine hängen erst mal in so einer Spiralfeder - bis sie brottrocken sind. Danach liegen oder stehen sie schon mal. Aber ich halte es auch für ungünstig, nasse Pinsel gleich zu "stellen". Hatte ich früher mal getan und die sehen heute nicht mehr wirklich gut aus, die "gehängt getrockneten" dagegen halten m.E. viel länger.