Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge AMC DH-2 Stripdown, Eduard 1:48, Update 17.9.2016 Finale - fertig!  (Gelesen 25872 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4529
Flugzeuge AMC DH-2 Stripdown, Eduard 1:48, Update 17.9.2016 Finale - fertig!
« am: 21. Dezember 2015, 17:43:57 »
Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS)


Während am Albatros die Decals trocknen, habe ich mir mal den nächsten Resin-Motorbausatz von Small Stuff auf die Werkbank gepackt. Im Prinzip habe ich mich an die Vorgehensweise der Extra-Anleitung von der Small Stuff-Webseite gehalten, aber auch versucht, meine  Erfahrungen vom Bau des ersten Motors zu berücksichtigen. Schließlich ist die Erfahrung eines Ingenieurs, daß er erkennt, daß er den gleichen Fehler schon einmal gemacht hat :7:.

Genug Vorgeplänkel - auf gehts!

Die phantastisch detaillierten Zylinder werden mit einer Rasierklinge vom Träger geschnitten, ein Zylinder ist Reserve.



Das Gehäuse in ebensoguter Gussqualität. In den Zylindervertiefungen trocknet gerade der MicroScale Metal Foil Kleber, der ein genaues Positionieren erlaubt.



Am Ende werden die Zylinder von hinten mit etwas Sekundenkleber verklebt.



Ein Bild sagt mehr als Worte - diese Alclad Farben kamen nun zum Einsatz:



Die ersten vier Farben kamen zun Einsatz - Gehäuse alu und dark alu, Zylinder Steel, Köpfe Auspufffarbe. Die restlichen Kleinteile wurden noch am Träger lackiert.



Mit den Messingbuchsen hatt ich letztes mal Probleme, also die Farbe wieder mit einem 0,224mm Bohrer ausgebohrt, und auch mit dem Bohrer eingebaut, um nicht mit dem Montagetool außen die Farbe runterzukratzen.



Hat besser funktioniert, auch die Hot metal sepia Farbe ist drauf.



Die Zündkerzen nach Anleitung eingeklebt.



Die Kipphebel sind auch verklebt, hier noch mit den Angüssen.



Nach cutten der Angüsse per Rasierklinge und einem Washing wurden die Stößel eingesteckt (deswegen das Ausbohren der Farbe) und am Kipphebel verklebt.



Der fertige 9-Zylinder Einventilumlaufmotor!



Soweit die Neuigkeiten aus meiner Motorenfabrik, ich konnte die Klippen und Fehler des ersten Baus umschiffen. Diese Bausätze sind wirklich genial und ihr Geld wert :P
Der Baubericht wird zu gegebener Zeit zum Baubericht des passenden Doppeldeckers aufgebohrt.

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 17. September 2016, 20:27:09 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Viquell

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3416
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2015, 18:24:09 »
Moin bughunter   :1:

Der Wahnsinn Teil 2 oder schon 3 ??

Spass beiseite, es ist immer wieder faszinierend dir über die Schulter zu schauen,
mein Neid ( im sportlichen Sinne  ;) ) ist Dir sicher  :1:

einfach toll was du immer wieder zauberst  :klatsch:

Gruss Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4529
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2015, 19:01:03 »
Danke Jens!

Da sicher noch jemand solch einen Motor bauen möchte, z.B. bohemund, wollte ich Euch auf die Tücken hinweisen. Deshalb so detailiiert beschrieben.

Ach ja, trotz 1:48 (es gibt die auch in 1:72!) passt der komplette Motor fast auf einen Cent. Im Original ist das washing nicht so stark, wie es auf dem Foto wirkt :woist:



Ein Foto der Rückseite habe ich auch vergessen (die Schnittflächen an den Hebeln sind inzwischen lackiert)



Viel Spaß beim Nachmachen!
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4724
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2015, 19:06:25 »
 8o Wow ... das sieht ja stark aus ... danke für die Schritt-für-Schritt Anleitung und die guten Tipps .... der Beitrag ist in meinem persönlichen Modellbau-Tipps-und-Tricks-Lexikon gespeichert  :D

Ich freue mich jetzt schon auf den Fliecher der an dem Motor dranhängt ... :1:

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1003
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2015, 19:07:42 »
Da sicher noch jemand solch einen Motor bauen möchte, z.B. bohemund, wollte ich Euch auf die Tücken hinweisen.
Oh ja, und Deine Fortschritte werden genauestens verfolgt! Bin mir noch nicht sicher ob ich dieses Kleinod einzeln darstellen oder in einen Busatz verpflanzen soll...

Gruß,
Torben

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4529
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2015, 19:30:40 »
Dankeschön Walter!

... danke für die Schritt-für-Schritt Anleitung und die guten Tipps ....
Die wirkliche Schritt-für-Schrittanleitung, die auch die jeweilige Verklebung, z.B. mit Future, beschreibt steht bei denen auf der Webseite. Bitte unbedingt beachten! Ich habe eher nur meine Abweichungen beschrieben.


Torben, welcher Motor wird es? Als einzelnes Stück klingt ja auch interessant, z.B. Museums- oder Werkstattdiorama.
Beeindruckend, gerade auch einzeln, ist wahrscheinlich auch der 14-Zylinder-Doppel :1:

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3929
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #6 am: 22. Dezember 2015, 09:46:32 »
Der Motor schaut wirklich überwältigend gut aus! 8o

Und die Lackierung wird der Feinheit des Motors mehr als gerecht. :klatsch: Da muss sich das folgende Drumherum schon anstrengen, um da mitzuhalten. Aber, hey: das Drumherum wird ja von bughunter gebaut. Also habe ich da keinerlei Sorge. :1:

Danke für's Zeigen! :P


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4389
  • Achtung! Spitfire!
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #7 am: 22. Dezember 2015, 09:48:51 »
Heftig...  8o

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1434
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #8 am: 22. Dezember 2015, 11:18:14 »
Ich pfrimel mir da einen an einer 1:35 Gatling ab und der legt einen kompletten Motor auf ein Cent-Stück...  8o 8o

Manchmal kann das Hobby echt frustrieren  ;(


 :D :D  :P Top Motor!  :winken: Jonns

Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6555
  • Marc Schimmler
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #9 am: 22. Dezember 2015, 12:20:13 »
 :respekt:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4529
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #10 am: 22. Dezember 2015, 14:04:38 »
Dankeschön :winken:

Und die Lackierung wird der Feinheit des Motors mehr als gerecht. :klatsch: Da muss sich das folgende Drumherum schon anstrengen, um da mitzuhalten.
Um die Details zu erhalten, habe ich auf eine Grundierung verzichtet. Wäre hauchdünn eventuell eine Option.
Und noch ist gar nix passiert, da wird die Latte für das "Drumherum" schon höher gelegt - man wird sehen 8)

Manchmal kann das Hobby echt frustrieren  ;(
Ich wollte aber motivieren, statt zu demotivieren! Die Kits sind aber auch wirklich genial, bin Hans immer noch dankbar, meine Nase drauf gestoßen zu haben.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1434
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #11 am: 22. Dezember 2015, 15:34:39 »
Mit Süßholz raspeln kommste aus der Nummer nicht mehr raus!


 :6:
Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

FlyingCircus

  • Galeristen
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5956
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #12 am: 22. Dezember 2015, 18:31:49 »
cool :P

„Ich weiß, dass Sie glauben, Sie wüssten, was ich Ihrer Ansicht nach gesagt habe. Aber ich bin nicht sicher, ob Ihnen klar ist, dass das, was Sie gehört haben, nicht das ist, was ich meinte.“ Alan Greenspan

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6610
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Gnome Monosoupape 9B-2 (100PS), Small Stuff, 1:48
« Antwort #13 am: 22. Dezember 2015, 19:35:33 »
Als nächstes dann bitte bewegliche Ventile. X(

Klasse geworden
:winken:  Christian

in der Werft: Medway Longboat, 1742 - 1/24,  mittelalterliches Hafendiorama 1/72
auf dem Zeichenbrett: HMS Triton, 1773 - 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4529
Vierblattluftschraube


Seit langem ist hier nicht mehr passiert, dafür sind andere Projekte abgeschlossen. Beim Puchivention hatte ich diesen Umlaufmotor dabei und Puchi hat von dem davon auch noch ein schönes Bild gemacht. Nun geht es an die Fortsetzung - und dafür ist schon wieder eine Premiere nötig: Ein Propeller mit vier Blättern.

Von Windsock gibt es auch dazu Informationen. Die Fotos der Fertigung haben unglaubliche Details :P Danke Jürgen :winken:



Für etwas Abwechslung habe ich zwei leicht unterschiedlich helle Furniere genommen, von einem weiß ich, daß es Birne ist, vom anderen glaub ich es.
Für sechs Schichten jeweils ein langes und zwei kurze Stücke ...



... abwechselnd verleimt und gepresst. Das durchgehende Furnier für Stabilität immer kreuzweise schichten!



Nach dem Eduard-Propeller als Formvorlage spanabhebend und schleifend grob an die Form genähert.



Vorsichtig weiter schleifen - schon näher dran.



Und hier auf einem Farbbild des Windsocks-Heftes, wobei dieses einen etwas anderen Propeller zeigt. Aber das mit dem skill ist gut :D



Er ist nicht ganz perfekt, aber punktuell habe ich schon zuviel weg. Beim 4-Blatt ist es schwierig, da mir immer ein Blatt beim Schleifklotz im Weg ist, ich muß mir da extra was herstellen.
Der nächste wird besser - die Grundidee funktioniert aber so.

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 03. April 2016, 10:45:39 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.