Autor Thema: Zivilfahrzeuge *Der McLaren Super-Baubericht Teil 2* (1:20 Tamiya/Fujimi/Beemax/Studio27/AMD)  (Gelesen 9073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

senninha

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 162
Zivilfahrzeuge Re: *Der McLaren Super-Baubericht Teil 2* (Tamiya/Fujimi/Beemax/Studio27/AMD 1:20)
« Antwort #15 am: 25. Juli 2016, 17:59:37 »
das sieht ja wieder sehr vielversprechend aus... was für einen monatsverbrauch an spachtel hat unser ron eigentlich so  :D

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3477
    • MB Portfolio
Update 3

Weiter gehts.

Um die Nase am M23 ordentlich in Form spachteln zu können mussten die Chassishälften miteinander verklebt werden.



Während die Spachtelmasse so vorsich hin trocknet hab ich mich den Ätzteilen gewidmet.

An den Frontflügeln würde das dicke Endplate ersetzt.



Am Heckflügel ebenso. Hier habe ich allerdings die Befestigungsleisten vom Bausatzteil abgesägt und ans Ätzteil geklebt.
Macht den Zusammenbau einfacher.







Die Heckflügelhalterung wird ebenfalls durch Ätzteile ersetzt.
Allerdings wird das Ätzteil mit einer hässlichen Schraube befestigt während das Bausatzteil einen Stift hat.

Hier links sieht man die normale Anleitung, rechts die aus dem Ätzteilset.



Ich habe wieder den Befestigungsstift abgesägt und ans Ätzteil geklebt. Außerdem wurden die Zapfen an der Heckflügelstütze
(die jetzt logischerweise zu lang sind) gekürzt.



Bremsscheiben und Kühler wurden ebenfalls aufgehübscht.



Motor und Getriebe wurden auch probehalber zusammengesetzt.



Zum Abschluss eine Gesamtübersicht:



:winken:
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3477
    • MB Portfolio
Update 4

In diesem Update gehts um die vordere Aufhängung.

Zur Erinnerung, so sieht der Bereich am Bausatz aus.



So aber am Original.


Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.04

Das Loch für den oberen Aufhängungsarm ist zu weit nach unten ausgeschnitten. Das Loch für die Lenkstange ist gleich
integriert. Am Original gibts hier eine komplett eigene Öffnung. Ja und von den unteren Ausnehmungen red ich erst gar nicht. :rolleyes:

Auf diesem Bild sieht man auch ganz gut, wie das mit der Lenkstange eigentlich sein sollte.


Joe Honda Racing Pictorial Series by HIRO No.04

Ebenfalls auf diesem Bild ist mir der untere Dreieckslenker aufgefallen. Dieser entspricht nicht dem Bausatzteil.
Eine kurze Recherche hat ergeben dass die Bausatzvariante 1976 zwar auch zum Einsatz kam, vorwiegend aber die Variante auf dem
Originalbild gefahren wurde.

Also habe ich das Teil solange mit Feile und Schleifpapier bearbeitet bis es gepasst hat. Dann kam noch eine Stange aus Rundprofil rein.
Hier zum Vergleich die beiden Aufhängungsvarianten:



Am Auto sieht das so aus:





Da ich die Lenkstange natürlich versetzen werde habe ich die Halterung an den oberen Aufhängungen entfernt.
Außerdem wurde auch hier ein bisschen gefeilt um dem Teil mehr Originalität zu verleihen.



Das Chassis bekommt in dem Bereich angedeutete Wände. So kann man später nicht mehr durchschauen.
Da die aber Alu lackiert werden muss ich sie zum Schluss reinfummeln.





Weiter gehts.
Nachdem die Nase dann endlich in Form geschliffen wurde konnte die Trennung zum Chassis graviert werden.
Das ist nicht weiter schwierig. Einfach entlang der erhabenen Kante schneiden.



Bevor ich die Gravur an den Seiten gezogen habe wurden aber noch die vorhin angesprochenen Öffnungen für die Aufhängung angepasst.
Dazu habe ich einfach ein paar Sheetplättchen angeklebt...



...und danach verspachtelt.

Hier sieht man auch schon das verkleinerte Loch für die obere Aufhängung sowie das extra Loch für die Lenkstange.



Prinzipiell sollten die beiden Öffnungen nach unten auch nicht sein. Aber irgendwie muss ich ja noch das Aufhängungsteil da rein bekommen.
Ich finde so ist das ein guter Kompromiss.

Nachdem da vorne dann alles geschliffen war habe ich die Gravuren fertig gezogen und auch die Befestigung für die Frontflügel gemacht.



Nun konnte ich endlich die Aufhängung fertig machen.

Für die Lenkstange verwende ich Aluröhrchen.



In die Enden der Röhrchen kommt je eine Öhse die dann zur Befestigung am Radträger dient.



In die oberen Aufhängungsteile wurden auch noch Löcher gebohrt und Rundprofile eingesetzt.



Die sollen die Verbindung zum Chassis darstellen. So hängen die Teile nicht mehr in der Luft.





Dann wurden die Aluröhrchen gebogen, die Sheetplättchen auf die Radträger geklebt und von oben ein Loch durchgebohrt.
Somit brauch ich zur Endmontage nur noch eine Niete einkleben und die Aufhängung ist fertig.







:winken:
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1525
 
Saubere Arbeit! Da macht das Zuschauen Spaß!

mause

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1114
Zitat
Saubere Arbeit! Da macht das Zuschauen Spaß!

Stimmt!  :6:

<°JMJ-
<°JMJ-

Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen in Nordrhein-Westfalen   https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-von-strassenausbaubeitraegen-in-nordrhein-westfalen

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3477
    • MB Portfolio
Update 5

Weiter am M23.

Die Cockpitverkleidung mit der Scheibe hat mir gar nicht gefallen.

Die Leisten links und rechts sowie der Befestigungspunkt vorne wurden entfernt.



Die Scheibe selber wird neu gefertigt aus gelber Folie.



Dazu habe ich die Bausatzscheibe mit Tape beklebt und entlang der Kante mit dem Messer ausgeschnitten.
So ergibt sich eine schöne Schablone für die Folie.





An der Verkleidung wurde innen ein neuer Rand aus Sheet angeklebt.



Links und rechts kam noch ein weiterer Sheetstreifen drauf. Dadurch dass die Folie ja deutlich dünner ist als die Bausatzscheibe
muss sie etwas weiter außen angebracht werden da sonst eine hässliche Stufe zustande käme.



Die Folie wurde dann mit Tape fixiert. Laut Originalbild wurden dann 0,3mm Löcher gebohrt und Nieten eingesetzt.



Das Ergebnis sieht so aus.



Weiters ist die Beule für den Schalthebel viel zu flach und undeutlich ausgefallen.
Darum gibts hier von mir ein zurechtgefeiltes Stück Resin.
Hier der Vergleich.



Hier bereits festgeklebt, verspachtelt und grundiert. Ein paar Runden Schleifen kamen dann noch.



Die Seitenspiegel wurden von ihren klobigen Halterungen befreit und mit mit einem kleinen Stück Sheet vervollständigt.




Weiter mit der Airbox.
Hier wurden die fehlenden Wände der Luftkanäle mittels Sheet ergänzt, sowie die nicht vorhandene Öffnung auf der rechten Seite gebohrt.





Zu guter Letzt gings den Seitenkästen an den Kragen.
Das Problem hier ist Folgendes: Die äußersten Wände der Seitenkästen sind leider schief. Ich vermute dass man das damals gemacht hat
um das Teil besser aus der Gussform zu bekommen. Sieht aber etwas komisch aus wie ich finde. Vor allem weil die runde Wand im
Seitenkasten senkrecht steht und sich so eine unschöne Kante ergibt.



Gelöst habe ich das Problem ganz einfach. Ich habe den ganzen Seitenkasten solange über Schleifpapier gezogen bis er gerade war.



Dann mussten nur noch die fehlenden Trennungen graviert werden.






Somit ist der M23 endlich geschafft und fertig zum Lackieren.







Weiter gehts jetzt mit einem der weniger aufwändigen Modelle.

:winken:
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

Modellbau jürgen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 895
Servus Berni

Einfach nur "PERFEKT" was du da mit deinem M23 machst :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Hab bis jetzt noch keinen gesehen der an dem Modell soviel umbaut :respekt:

Schade nur das wir "Auto und Motorradbauer" hier im Board immer mehr ins Hintertreffen gelangen, weil
deine tolle Arbeit hier kaum noch kommentiert wird ;( :5:

Ich bleib sicher dabei
LG, Jürgen

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3477
    • MB Portfolio
Ja da muss ich dir schon recht geben Jürgen.
Ich hab auch das Gefühl das der Autosektor hier in den letzten Monaten stark abgebaut hat.  ;(
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3477
    • MB Portfolio
Update 6

Nach Spachtel- und Sägeorgie am M23 muss ein etwas entspannenderes Modell her.
Und zwar noch ein weiterer MP4/8.

Warum ein MP4/8 ist schnell erklärt. Der erste den ich vor zwei Jahren gebaut habe hat mittlerweile rechts einen
dicken Lackplatzer. Außerdem sind die Shell Decals an den Seitenkästen bereits gelb. Zusätzlich gefällt mir die
Rennversion nicht mehr. Europa GP mit Regenreifen ist zwar cool. Ich hätte aber doch gern Marlboro Decals drauf.

Tja, und darum hab ich den vierten MP4/8 aus dem Keller geholt. Jetzt ist mein Vorrat an MP4/8 aber erschöpft. :7:

Also los gehts:

Die einzige Version die der Bausatz außer Europa GP noch zulässt ist Monaco. Dafür ist nur eine kleine Änderung
notwendig. Die Befestigung der Bardgeboards.

Während sie im Bausatz hier hinten ist:


http://wookey.bbfr.net/

Ist sie in Monaco auf Höhe der Außenspiegel:


http://wookey.bbfr.net/


Die hintere Verbindung zum Bardgeboard muss also nach vorne versetzt werden. An die Stelle wo dieses halbrunde Teil ist.




Die vordere Verbindung zum Bardgeboard gabs gar nicht. Das sieht man auf diesem Bild:


http://wookey.bbfr.net/


Das Loch für die Streben wurde nach vorne auf Höhe der Spiegel versetzt. Hier sieht man auch schon die versetzte Verbindung
an der Bodenplatte.



An den Bardgeboards selber habe ich die Aufnahmen für die Haltestreben abgesägt und weiter vorne wieder angeklebt.
Außerdem wurde die Öffnung an der Unterkante nach vorne verschoben.



Das sind die beiden Streben aus dem Bausatz. Die kurze für vorne, die lange für hinten.



Ich brauche aber jetzt ein Mittelding aus den beiden. Daher wurden die langen Streben gekürzt und neu verklebt.



Als nächstes wurden die vorhin angesprochenen überflüssigen Verbindungen abgesägt. Außerdem wurde die entsprechende
Stelle am Bardgeboard dem Original angepasst.



Damit war der Umbau auch schon abgeschlossen.
Eine Kleinigkeit noch: Ich habe in die Seitenkästen wieder Stifte eingesetzt um eine bessere Verbindung zur Bodenplatte zu schaffen.








Hier die umgebauten Teile wie sie montiert aussehen.







Das wars auch schon wieder von diesem MP4/8. Der Rest bleibt komplett oob und ist daher nicht so interessant.

:winken:
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

robdog.ch

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1040
    • Privat
Cool, dass Dir dieses Detail überhaupt aufgefallen ist  :klatsch:   Ich hätte das wohl nie bemerkt :pffft:
Die Umsetzung ist wie immer toll und sauber ausgeführt!

 :winken:
Vettel war früher mal sympathisch........................

Tormentor

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4069
Auf was du wieder auchtest...Halterungen der Bardgeboards...ts  :pffft:

 :winken:

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3477
    • MB Portfolio
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3477
    • MB Portfolio
Update 7

Servus.

Der M23 und der MP4/8 sind gerade in der Lackiererei.
Was den Rohbau betrifft, gehts nun beim MP4/5 weiter.

Der wurde 1989 in Ungarn mit einer niedrigen Airbox a la Ferrari getestet.
Diese Variante dürfte aber nicht viel Erfolg gehabt haben da es zu keinem Renneinsatz kam.


http://wookey.bbfr.net/

Ich bau ihn trotzdem. Einfach weil er interessant aussieht.

Begonnen habe ich damit die Airbox abzusägen. Dabei habe ich mich an die vorhandenen Gravuren gehalten weil die genau
auf der richtigen Höhe sind. Nach hinten habe ich den Schnitt auch genau bis zur Gravur gemacht. Originalbilder wo man
die Airbox von hinten sieht gibt es nicht, darum ist das ein bisschen künstlerische Freiheit.

Ich habe mich ja schon oft gefragt warum der MP4/5 als einziger McLaren dieser Zeit diese Trennung an der Airbox hatte.
Beim Umbau kam mir die Idee dass es genau mit dieser Testairbox zusammenhängen könnte. Vielleicht war ja dieser Teil
der Airbox tauschbar. Ist aber nur eine Vermutung.














Die Airbox wurde dann oben mit einer Sheetplatte wieder verschlossen.



Anschließend alles schön glatt gespachtelt.



Für die "Ohren" habe ich Karosserieteile eines Lotus 72E verwendet. Die haben schon eine schöne Form die sehr nahe
an dem ist was ich brauche.





Die zurechtgeschnittenen Stücke wurden dann erstmal ans Auto geklebt. Den Rest der Ohren baue ich direkt am Auto auf.





Die Lücken wurden mit dünnen Sheetstreifen und viel Kleber gefüllt. Das hat einige Zeit gebraucht um zu trocknen.
Dann konnte Schritt für Schritt gespachtelt werden. Solange bis die Airbox in Form war.











Hier nach der ersten Schicht Grundierung. Die hat dann nochmal ein paar kleine Dellen und Fehler aufscheinen lassen.
Aber man bekommt schon mal einen guten Eindruck vom Aussehen dieses Autos.







Das wars wieder
Bis bald

:winken:
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1525
 
Hm. irgendwie hab ich ier ein paar Updates verpasst. Sommer, keine Zeit....whatever.
Die Fortschritte am M23 etwas weiter oben gefallen mir besonders gut!
Auch der Monaco 4/8. Den hab ich auch angefangen rumliegen... auch mit den geänderten Bargeboards :-)
Beim flachen MP4/5 bin ich etwas skeptisch mit den Lufteinlässen. Die Lotus-Teile treffen die Form vorne nicht so richtig. Ich hab ein Bild wo man das Profil von näher gut sehen kann, wenn es Dich interessiert. Nach hinten sehen die Dinger für meinen Geschmack noch etwas zu aufgesetzt aus, aber da liegst Du unter Umständen völlig richtig und ich falsch. Ich hab kein Foto gefunden um das zu vergleichen.
Die flachen Airboxen haben 1989 glaube ich einige Teams ausprobiert. Ferrari ist damit ja auch diverse Rennen gefahren. Irgendwann haben sie aber wohl eingesehen, daß man da mehr Motorleistung verliert als Aerodynamik gewinnt.

ron_killings

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3477
    • MB Portfolio
Vielen Dank für dein Feedback. Is ja selten geworden hier.

Ja mit der Form hast du recht. 100%ig hab ichs nicht getroffen aber so weit weg is es nun auch nicht.
Dein Bild würde mich aber auf jeden Fall interessieren.
Was den Abschluss nach hinten betrifft: der ist hier noch nicht fertig. Da hat sich noch einiges getan.

 :winken:
"Kimi you missed the presentation by Pele"
"Yeah, I was having a shit"

--Kimi Räikkönen Brazil 2006--