Autor Thema: Funktionsmodellbau 1/45 Schmalspureisenbahn Spur 0e in Modulbauweise  (Gelesen 474 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SKAOS

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 408
  • ~Micrometallbauer~
    • Modell-Bau-Miniaturen & Art
Funktionsmodellbau 1/45 Schmalspureisenbahn Spur 0e in Modulbauweise
« am: 17. April 2016, 11:51:28 »
Hier der versprochene Baubericht und Anfang meiner sich in Bau befindlichen Schmalspureisenbahn Anlage im Maßstab 1zu45 / Spur 0e.

Zu den Modulen:

Diese werden nach einer festen NORM gebaut. Wichtig sind bei den Modulenkästen die Kopfstücke diese werden nach FREMO NORM +2000 gefertig. Die Breite kann variieren (in der regel zwischen 300mm & 600mm. Da Mittig aus gemessen wird und die Befestigungsbohrungen jeweils 80mmm auseinanderliegen, dazu kommt noch die Höhe gemessen vom Fußboden bis Schienenprofieloberkante = 1300mm eine schöne Höhe und man ist sehr Nah am Geschehen drann.

Bahnhof ~FABELHEIM~ entsteht aus zwei Module 1. Modul 1500mm X 400mm 2. Modul 2000mm X 400mm


Hier kann man auch Gut die Modulkästen mit Ihren Befestigungslöchern sehen.

In der Mitte im Kabelkanal verläuft die Digtale Versorungsspannung für die Gleise. AN den Enden kommen 4mm Labor Banannenkupllungen. Die Weichen werden manuell gestellt über Stellstangen. Dabei wird gleichzeitig das Herzstück der Weiche umpolarisiert.


Das Gleismaterial stammt von der Englischen Firma PECO (Feldbahngleis), einige stellen auch die Schwellen selbst her und nageln die Schienenprofiele auf.
Die Gleise werden ausgerichtet, aufgeleimt, gealtert und eingeschottert. Mein Schotter stammt von das Depot (Decosand). anschließend färbe ich den Schotter via Airbrush, Pipette und Pinsel ein. Als finish wird ein trocken malen mit Ölfarbe weiß hervor geholt.

Vorher:


Mitten drin:




Nachher:


Die Segmentdrehscheibe:
Diese habe ich als Low budget Ausführung gebaut.
Nach einigen Recherchen im www habe ich mir eine Schablone aus Fotokarton erstellt, anschließend aus Holz, Kunststoffprofil, Pertinak Resten gebaut.
Bedient wird diese über einen 2x2pol. Kipptaster und einer 1,5 Volt Batterie.
Der Antrieb stammt aus irgend einem Kassettengerät. Die Räder stammen von Lego. Die Drehachse der Bühne musste ich leider kaufen bei Pollin. Einen 6,3mm Stereostecker im Boden befindet sich eine 6,3mm Stereokupplung.




Hier der erste Test:
https://youtu.be/821BbQIVW90

Bilder folgen...

Gruß
Carsten

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6257
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: 1/45 Schmalspureisenbahn Spur 0e in Modulbauweise
« Antwort #1 am: 17. April 2016, 11:54:55 »
Prima, dass Du den Baubericht gestartet hast. ich nehme dann mal in der ersten Reihe Platz
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Sachse 3

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 447
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: 1/45 Schmalspureisenbahn Spur 0e in Modulbauweise
« Antwort #2 am: 17. April 2016, 17:26:47 »
Hallo,
ist noch ein Platz frei?  :santa:

Gruß
Michel
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"