Autor Thema:  Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon  (Gelesen 3976 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

camawa

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 408
    • Modellbaustammtisch für Modellbauer aus der Schweiz die sich auch mal persönlich treffen wollen.
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #15 am: 14. Mai 2016, 00:19:22 »
Mach ich gerne, soweit wie deiner ist er allerdings noch lange nicht und auch nicht so perfekt gesupert wie deiner. ;)

Zur Zeit im Bau: Quad Gun Traktor mit 25 PDR Feldkanone 1/35, M3 Grant 1/35, M3 Lee 1/35, M113 A1 FSV 1/35, M113 APC 1/35 und und und ;-)

Falls jemand interesse hat an einem schweizer Stammtisch wo man sich auch mal persönlich trifft meldet euch doch bei mir.
Wäre schön wenn wir noch ein paar Nasen mehr werden;-)

camawa

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 408
    • Modellbaustammtisch für Modellbauer aus der Schweiz die sich auch mal persönlich treffen wollen.
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #16 am: 14. Mai 2016, 21:54:50 »
Hier sind al die Bilder von meinem Falcon.
Habe den Auspuff von der blauen Farbe befreit und Streifen aus Plastik drüber geklebt, die Klapeninnensete hab ich ebenfalls graviert und alles Metalisch lakiert.
Die Einstigsrampe wurde ebenfalls mit Plastik aufgefüttert und die Zilinder noch etwas angepasst. Den Innenraum hab ich dann noch ganz simpel ebenfalls wieder mit Plasticksheet dargestellt und bemalt.
Das Cockpit hab ich ebenfalls noch zerteilt und auf einen neuen Boden mit rückwand gesetzt. Die diversen riesen Positionierungs/klemm Pin sind narürlich auch überall entfernt worden.
Mehr gibts bei mir leider noch nicht zu sehen.
Denke aber ich werde von dir noch en paar ideen abkupfern wenn's erlaubt ist.

Gruss aus der Schweiz Marcel
Zur Zeit im Bau: Quad Gun Traktor mit 25 PDR Feldkanone 1/35, M3 Grant 1/35, M3 Lee 1/35, M113 A1 FSV 1/35, M113 APC 1/35 und und und ;-)

Falls jemand interesse hat an einem schweizer Stammtisch wo man sich auch mal persönlich trifft meldet euch doch bei mir.
Wäre schön wenn wir noch ein paar Nasen mehr werden;-)

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #17 am: 14. Mai 2016, 23:36:23 »
Superarbeit, Camawa!!!!!! Sieht toll aus, das hast du fantastisch hingekriegt. Den Triebwerksauslaß hab ich noch vor mir, wird deinem sehr ähnlich werden. Den Plastik zwischen den einzelnen Klappen aussägen, denn die sind am Original als Vektorsteuerung ausgelegt und einzeln anlenkbar. Die senkrechten Lamellen werden auch nachgebaut. Dann versuch ich das ganze etwas schmaler zu machen indem oben und unten so ne Art schmaler Treppe gescratcht wird, der Rundung des blaugefarbten Klarsichtteils angepaßt. Nicht unbedingt original, aber die Optik bei eingeschalteter Beleuchtung wirds danken. Cockpit wird auch noch angegangen, deinem ähnlich. Is noch alles im Kopf und wartet auf Umsetzung. Ich würde mich freuen wenn du deinen Fortschritt weiterhin hier mit mir teilst, bin gespannt wie es weitergeht.

Vorgestern kam der heißersehnte X-Flügler von Revell in 1:29 reingeflattert. Ich bin echt so was von begeistert wie noch nie bei einem Modell. Wer gerne 1:32ger-Flieger baut ahnt, wovon ich spreche. Das Ding is so megageil und riesig mit gespreizten Flügeln, der Hammer. Wer Science-Fiction liebt und StarWars ganz besonders kommt nicht drumrum, sich den zuzulegen. Wirklich. Is zwar auch als Spielzeug ausgelegt, aber mit etwas Aufwand und entsprechender Bemalung hat man den wohl größten X-Wing auf dem Markt. Das mußte raus, ging nicht anders, grins
Rot Fünf...bereit

Allseits frohes Pfingsten

Berni



Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #18 am: 15. Mai 2016, 10:28:48 »
Hier gehts jetzt um den Schacht zur Waffenstation. Wird keine Superdetaillierung, aber man soll nicht grad ins Leere schauen. Da werden noch einige Gasfasern reingesteckt, grins:



Hier ist die Chose jetzt zum Einbau fertig:



Mittlerweile hab ich die farbigen Panzerplatten bemalt. Hier hab ich dann mit der Salz-Methode Farbabplatzer simuliert. Die Haarspraytechnik hab ich noch nicht probiert, und den Falken wollte ich nicht als Versuchsobjekt mißbrauchen. Davon abgesehen kriegt man mit Salz für diesen Maßstab auch Superergebnisse hin, wenn man sich Mühe gibt. Die Unterschale knips ich nicht wegen der schon verbauten Elektrik und den Glasfasern.





Jetzt gehts an die Wasserfarbe. Dazu später mehr

Tschüssn

Der Geröllheimer

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #19 am: 15. Mai 2016, 10:59:00 »
Ich kann es mir nicht verkneifen, Freunde des SiFi. Nur mal lose zusammengesteckt...



Mehr muss man nicht sagen, oder?  :D  :D  :D  :D

Greetz

Berni

camawa

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 408
    • Modellbaustammtisch für Modellbauer aus der Schweiz die sich auch mal persönlich treffen wollen.
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #20 am: 16. Mai 2016, 22:30:42 »
Schaut gar nicht mal so schlecht aus!
Zur Zeit im Bau: Quad Gun Traktor mit 25 PDR Feldkanone 1/35, M3 Grant 1/35, M3 Lee 1/35, M113 A1 FSV 1/35, M113 APC 1/35 und und und ;-)

Falls jemand interesse hat an einem schweizer Stammtisch wo man sich auch mal persönlich trifft meldet euch doch bei mir.
Wäre schön wenn wir noch ein paar Nasen mehr werden;-)

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3384
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #21 am: 17. Mai 2016, 11:53:42 »
Schön wie der Falke beleuchtet wird ... bin schon sehr gespannt wie das weitergeht  :klatsch: :klatsch:

@X-Wing ... Bist du deppat .... ist der groß  8o  :D

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #22 am: 17. Mai 2016, 18:57:08 »
Danke für die netten Bekundungen, ihr beiden. Was soll ich sagen...
Den X-Wing muß man einfach vor sich sehen, um meine Begeisterung zu verstehen. Alleine schon die R2-Figur ist Wahnsinn. Ja, Walter, ich bin deppat, aber mit Leidenschaft, grinslach. Die Lichter an diesem Frachter sind schon herrlich, und die Flacker-LED hebt ihn aus der Statik schon gut raus.
Weiter mit dem Falken, der nun leider mit neuem Piloten unterwegs ist, schnief...  ;(

Hab mich mal der Sensorschüssel angenommen. Bestehend aus 3 Teilen, der Basis, die sich in den vorgesehenen
Platz gesteckt dank Kugelgelenk frei dreht, der Schüssel und dem V-förmigen Verbindungsteil von Basis und Schüssel. Dieses Verbindungsteil, Nr 5 in der Aleitung, ist massiv gegossen, am Original sind es 2 V-Streben, die die Schüssel halten. ALso Säge ansetzen und weg mit dem überflüssigen Plastik!!! Was dann so aussieht:



..und hier feddisch:



Sieht schon viiiiiel besser aus...




Bin dann zum Cockpit gewechselt. Die hinteren Sitze... 8o  8o  8o  8o  :].
Also auch hier die Säge kurzentschlossen angesetzt und entfernt. Die hab ich dann erheblich schmäler gemacht. So können sie bleiben, bis auf etwas mehr Farbgebung. Die Löcher für die Glasfasern an Instrumentenbrett und Mittelkonsole hab ich gebohrt - funzt. Aber  auch hier komm ich erst mal ohne Sekundenkleber nicht weiter. Is aber nicht so, als gäbe es nicht noch andere Arbeiten an dem Schrotthaufen, muaahhh




das war es erst mal von der Front. Würde mich über Feedback von SiFi-Fans sehr freuen

Le Geröllheimer     :winken:
« Letzte Änderung: 17. Mai 2016, 19:06:02 von Legion1966 »

Pegasus_HH

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 770
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #23 am: 18. Mai 2016, 21:29:26 »
Hallo Berni,

bin gestern zum 1. mal auf Deinen Thread gestoßen, konnte aber während der Arbeit schlecht drauf reagieren ;) und zu Hause waren dann auf einmal andere Dinge wichtig...

Danke für den Hinweis auf die Farbgebung, die Du in meinem Thread hinterlassen hast, das sollte als Anstoß reichen.

Du bist offensichtlich wesentlich mutiger, was das Entfernen von "nicht gelungenen" Bauteilen angeht. Ich tue mich da immer ein wenig schwer, Teile zu entfernen, oder zu zersägen, weil ich immer Angst habe, das meine Version hinterher doch nicht so toll aussieht, wie ich es mir in Gedanken vorstelle... Ist Dir echt gut gelungen, wie Du die "Gucklöcher" in der äußeren Hülle ausgefüllt hast.

Und die Radarschüssel ist ja relativ simpel zu modifizieren, das werde ich demnächst mal unabhängig vom restlichen Bausatz umsetzen. Sonst habe ich es wieder vergessen ;) Manchmal braucht man einfach ein Paar Denkanstöße.

Auf jeden Fall sieht Dein Falke schon jetzt recht ansprechend aus und ich denke, wenn man den Lieferzustand bedenkt, ist Dein Modell schon Welten vom Revell-Ursprungsmodell entfernt.

Prima, bitte weiter so, dann habe ich eine Vorlage, was an meinem Hobel noch machbar ist :winken:

Gruß Pegasus

PS: Der große X-Wing steht auch noch ganz oben auf meiner "Next to buy-Liste" der macht echt was her :)

PPS: Außerdem muss ich mal eine Lanze für die Revell Easy Kits brechen, die sind viel besser als ich erwartet hätte, da ist schon mit nur ein wenig Farbe an der richtigen Stelle, etwas nettes draus zu bauen, immer im Hinblick darauf, was "bessere" Modelle kosten...

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #24 am: 18. Mai 2016, 22:40:46 »
Servus, Pegasus, super, das du hier etwas reingeschrieben hast. Ich finde es auch immer interessant Vergleichsmaterial zu finden, wenn ich etwas baue. Ich finde, es gibt immer Projekte, die einen dazu bringen seine Grenzen und Fähigkeiten auszuweiten. Wobei solch explizierte Vorlagen wie der Falke die Messlatte schon ziemlich hoch anlegen. Dein Lob freut mich enorm, aber wenn erst mal die Grundfarbe drauf ist verliert sich der Spielzeug-Charakter recht schnell. Mittlerweile fällt es mir echt schwer, sowas OoB zu bauen, grins. Und ne gute Grabbelkiste tut bei solchen Detaillierungen ihres dabei. Das große Minus des Modells, halt das er im Profil einfach zu hoch dargestellt ist, geh ich als nächstes an. Das geht wohl nur mit Farbgebung in dunklerem Grau oben und unten an den Rändern und die Strukturen mittig ringsrum mit hellerem Grau in einem schmalen Streifen highlighten. Davon gibts dann entsprechend Bildmaterial hier.
Ich hab noch in der Denkmurmel am rumschwirren, einen Droiden und eine Schweißstelle mittels Flacker-LED an der oberen Schale zu realisieren, angelehnt an die Szene am Anfang von 'Das Imperium schlägt zurück', in der Han und Chewie an dem Schrotthaufen rumwerkeln.... 'Nein, nein, nein. Das gehört hierhin und das da hin'. Mal seh'n, ich mach es abhängig von dem Umfeld, in das ich ihn setzen werde. Passen muß es.  :3:
Dir den X-Wing zuzulegen kann ich nur befürworten. Der ist einfach nur imposant, majestätisch und agressiv mit geX-ten Flügeln. Man sieht ihn förmlich mit Luke als Pilot durch den Todessterngraben rasen. Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr. Nur schade, das auf den Angriffscomputer kein Bauteil abgefallen ist.
Wäre fein, deinen Bau auch mitzuerleben.
Ich habe noch keinen Bausatz von Bandai oder FineModels gebaut, aber die Easy-Kits können schon gefallen, das hast du prima auf den Punkt gebracht. Ich finde nur schade das Revell die StarWarsModelle in so unterschiedlichen Maßstäben produziert hat, obwohl es ja beim Falken und den Advanced-X-Flüglern hinhaut, wenn ich das richtig im Kopf hab.
Nuja, dann mal auf weitere Bastelfreuden.
Bis später

Berni

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #25 am: 19. Mai 2016, 18:05:46 »
Kurz vor Wochenende - Zeit für ein paar Bilderchen

Ich möchte mal demonstrieren, wie schwarze Wasserfarbe meinem Falken schon mal ein gelungenes Grundaussehen gibt. Ich hab mal so angefangen...:



Ermutigt ging es weiter



So steht die Oberschale schon gut. Das Ganze mit den Seiten und der Unterschale und Schritt 1 für den Schotthaufen-Look ist erledigt. In nächster Stufe wird noch mal hellgrau trockengebürstet, dann mit Ölfarbe in Weiß und Schwarz weiter veredelt.



Auch hier füge ich ein, das es mir schon sehr gut zusagt so. Und der Aufwand ist nicht groß. Mit dickem Pinsel überall drauf mit der Wasserfarbe, trocknen lassen, und dann mit Wattestäbchen (tunke ich in Wasser, in das ich einen dicken Spritzer Spüli geschossen hab und wische da alles weg, wo ich es nicht haben will) und Küchenrolle die Strukturen wieder hervorzaubern.

Kommi's gerne gesehen   :1:

Liebe Grüße

Berni

camawa

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 408
    • Modellbaustammtisch für Modellbauer aus der Schweiz die sich auch mal persönlich treffen wollen.
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #26 am: 20. Mai 2016, 19:59:53 »
Die Bemalung schaut super aus. Das gibt mir hoffnung, das er nacher neben meinen 1/72 Bandai Modellen gar nicht so schlecht dreinschaut ;)
Kann dir übrigens die Bandai Modelle nur empfehlen, vorallem sind fast alle in 1/72 und passen so gut zum Falcon von Revell.

Gruss Marcel
Zur Zeit im Bau: Quad Gun Traktor mit 25 PDR Feldkanone 1/35, M3 Grant 1/35, M3 Lee 1/35, M113 A1 FSV 1/35, M113 APC 1/35 und und und ;-)

Falls jemand interesse hat an einem schweizer Stammtisch wo man sich auch mal persönlich trifft meldet euch doch bei mir.
Wäre schön wenn wir noch ein paar Nasen mehr werden;-)

Popeye

  • MB Routinier
  • Beiträge: 77
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #27 am: 20. Mai 2016, 22:49:39 »
Sieht schon echt gut aus der Lack.
Hast einfach mit Schwarz aus dem Wassermalkasten drüber gepinselt und trocknen lassen??

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #28 am: 21. Mai 2016, 07:21:29 »
Richtig, Popeye, bin durch Zufall drauf gestoßen und finde das gar nicht so schlecht, grad bei Modellen, die nicht wie frisch aus der Fabrik aussehen sollen. So hält sich auch der Verbrauch von chemischen Verdünnungsmitteln in Grenzen - bio-painting, grins.
Spaß beiseite - je heller die Grundfarbe, desto plastischer der Effekt.

Liebe Grüße

Berni

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell 1:72 Easykit Millenium Falcon
« Antwort #29 am: 27. Mai 2016, 12:51:18 »
Nun ein paar Impressionen vom Weathering. Erst mal die Unterseite in Arbeit mit der Wasserfarbe:



Hier aktuell eine Totale:



...und etwas totaler, grins...



Bis zum nächsten Update...

Berni   :winken: