Neuigkeiten:

Autor Thema:  MiG-21 PFM, Eduard, 1/48  (Gelesen 2051 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BAT21

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2320
MiG-21 PFM, Eduard, 1/48
« am: 28. Mai 2016, 14:18:33 »
MiG-21 PFM ProfiPACK edition  
 


Modell:  MiG-21 PFM ProfiPACK edition
Hersteller:  Eduard
Maßstab:   1/48
Art. Nr. :   8237
Preis ca. :  30-45 €








Beschreibung: 

Die Mikojan-Gurewitsch MiG-21 (russisch Микоян-Гуревич МиГ-21, NATO-Codename: Fishbed) ist ein in der Sowjetunion entwickelter einstrahliger Abfangjäger. Die MiG-21 wurde 1959 in Dienst gestellt. Die DDR – damals an der Grenze zwischen Ostblock und Westen – war das erste Land außerhalb der UdSSR, in dem die MiG-21 stationiert wurden (bei der 16. Luftarmee).[1] Die MiG wurde in den Luftstreitkräften von mehr als 50 Staaten eingeführt und in vielen Varianten in Lizenz gefertigt. In der Volksrepublik China wurden bis Mitte der 1990er-Jahre MiG-21-Varianten produziert (Bezeichnung J-7). Insgesamt gab es rund 15 verschiedene Versionen der MiG-21. Die MiG-21 ist mit rund 10.300 Exemplaren eines der seit dem Zweiten Weltkrieg meistgebauten Kampfflugzeuge der Welt.
Weiterlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Mikojan-Gurewitsch_MiG-21


Schachtelinhalt: 

Mit dem hier vorgestellten Bausatz hat Eduard seine MiG-21 Familie um die Version PFM erweitert.
Im attraktiven Karton warten neben Plastikteilen wie immer in den ProfiPACK Auflagen auch Ätzteile und Abdeckmasken auf den Modellbauer.
Zwei Abziehbilderbögen und die Bauanleitung runden das Angebot ab.
Die Plastikteile sind sauber gegossen und weisen fantastische Oberflächendetails auf.

Werfen wir ein Blick in die Schachtel - zuerst auf die Plastikteile:














Die Klarsichtteile - leider alles andere als klar.  :2:






Keine ProfiPACK Auflage ohne Ätzteile und Abdeckmasken:






Hier noch ein paar Detailaufnahmen:
























Die Bauanleitung kommt wie immer als Heft. Für die Bemalung gibt es farbige Bilder. Zusätzlich liefert Eduard auch ein paar Infos zu den Vorbildern.  :P


















Wie gerade in der Anleitung gesehen, gibt es fünf verschiedene Bemalungsvarianten. Da sollte für jeden was dabei sein.
Falls nicht - im Zubehörmarkt gibt es weitere Abziehbilderbögen.
Eduard legt zwei Abziehbilderbögen bei. Das Aufbringen der vielen Wartungshinweise ist eine herausfordernde Aufgabe.  ;)






Fazit:  

Wie alle bisher bei Eduard erschienenen MiG-21 Bausätze ist auch die PFM Variante ein großer Wurf.
Aus dem Kasten gebaut kann ein Traummodell entstehen.
Detailierung und Oberflächendetails können mehr als überzeugen.
Wer noch mehr möchte, findet bei Eduard und anderen Anbietern noch weitere Ätz- und Resinteile.
Leider trüben die Klarsichteile das Bild im wahrsten Sinne des Wortes. Vielleicht kann hier ein Bad in Future oder ähnlichen Mittelchen Abhilfe schaffen?

Trotzdem aber eine Kaufempfehlung von mir.

+  Vorbildauswahl
+  Ausstattung - alles Notwendige im Karton vorhanden
+  Detailierung
+  Oberflächengestaltung
+  Bemalungsvarianten

-  Klarsichtteile mit Schlieren

 :winken:

Fußgänger

  • Gast
Re: MiG-21 PFM, Eduard, 1/48
« Antwort #1 am: 28. Mai 2016, 17:17:39 »
Danke für die tolle Bausatzvorstellung.

Floppar

  • Gast
Re: MiG-21 PFM, Eduard, 1/48
« Antwort #2 am: 28. Mai 2016, 17:20:12 »
Schöne Vorstellung von einem Klasse Bausatz

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5119
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: MiG-21 PFM, Eduard, 1/48
« Antwort #3 am: 29. Mai 2016, 19:28:40 »
Danke für die Bausatzvorstellung  :P

... bei mir liegt noch eine PF (kreisförmiger Klarsichtspritzling)  und eine R Profipack (quadratischer Klarsichtteilspritzling) im Regal. Bei der PF ist die Kanzel prima und klar, bei der R sieht die Kanzel genauso schlierig und unschön aus wie bei deiner PFM. Hier sollte Eduard eine Auge drauf haben, das verdirbt die sons so exzellenten Bausätze  :12:

lg
Walter
DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)