Autor Thema: Flugzeuge SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)  (Gelesen 3670 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2888
  • Peter Justus
Flugzeuge Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #30 am: 05. Oktober 2016, 06:40:37 »
Sowas habe ich noch niemals nicht gemacht, aber Mr. Durban hat irgendwie recht.
Vielleicht vor den Decals nochmal mit der hochverdünnten Farbe drüber und eventuell nicht ganz so regelmäßig?
Und noch ein paar Lackaplatzer, an den Flügelwurzeln und anderen beanspruchten Stellen?

Ansonsten finde ich es super wie du das Ding baust!
Und für Fahrwerkschächte, nimm einfach einen Haushaltsschwamm, hat bei mir schon gut geklappt...

Peter  :winken:

Gun Bucket

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 341
    • Meine Homepage
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #31 am: 05. Oktober 2016, 19:52:19 »
Hallo Flo (rian?),

bin gerade erst 'reingestolpert ...
Das ist wirklich ein klasse BB von einem, auch im Original sehr problematischen Flugzeug. Man sagt, daß Ding muß wie ein Müllwagen geflogen sein  ;)
Sehr gut gefällt mir, wie Du Dich hier mit den diversen Problemen auseinandersetzt  :P  Bin wirklich gespannt darauf , wie du 'The Beast' zähmen wirst ...

Bfn,
Gareth
Hands off cock - on sock !!

Aktuell: M7B1 105mm HMC 'Priest'
English Gallery & Building Report:H E R E:

Flop_Se

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 166
  • Kann Spuren von Nüssen enthalten!
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #32 am: 05. Oktober 2016, 21:52:03 »
Hey Gareth, danke für deine netten Worte! :1:
Mein Plan ist das alles so genau wie möglich in Bildern festzuhalten, weil ich zum einen ne große Motivation darin sehe sauber und ordentlich zu arbeiten und somit die Schlampereien ein wenig zu minimieren die mir bei meinen vorangegangenen Modellen unterlaufen sind! Bis jetzt bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis! Wobei ich trotzdem einiges beim nächsten mal anders machen werde! Ich kämpf immer noch mit den Abläufen und einer sinnvollen Reihenfolge beim Zusammenbau, aber das wird denk ich schon! :P Außerdem dokumentiert so ein Baubericht schön den Werdegang des Fliegerchens und man hat somit auch noch was für später! :D
Der größte Vorteil ist meiner Meinung nach aber, dass Ihr Profis rechtzeitig der Katastrophe Einhalt gebietet und durch euer Feedback schlimmeres verhindert! :pffft:
In diesem Sinne, frohes Basteln! :1: :P

@Taylor Durbon und Peter:
Ich hab mir mal Euren geschätzten Rat zu Herzen genommen und hab die aufgehellten Flächen etwas abgemildert, ihr habt recht, da bin ich wohl etwas übers Ziel hinaus geschossen! :D
Ich denke so kann man mit der Verwitterung jetzt leben, es wirkt weniger "Comic-haft".
Ein paar Decals haben auch schon ihren Weg auf die Höllentaucher gefunden.

Grüße, der Flo :winken:

Taylor Durbon

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 719
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #33 am: 06. Oktober 2016, 00:34:38 »
Viel besser!

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2888
  • Peter Justus
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #34 am: 06. Oktober 2016, 06:58:26 »

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6033
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #35 am: 06. Oktober 2016, 07:46:19 »
Sieht richtig gut aus :P
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Floppar

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2805
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #36 am: 06. Oktober 2016, 07:48:30 »
Sieht wirklich klasse aus bisher.
Persönlich finde ich es jetzt ein "Tick" zu dunkel, weil durch Klarlack wird es am Ende ja auch noch dunkler.
Das ist aber alles reine Geschmackssache. Mag auch dran liegen, dass ich mehr auf verwitterte Fliege stehe wie diesen hier z.B.
http://www.arcair.com/Gal10/9601-9700/gal9615-Helldiver-Rapasi/07.shtm

Ich denke aber am Ende, dass dein Modell auch spitze wird, wenn ich mir anschaue wie Sauber etc. du hier arbeitest!  :P


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Flop_Se

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 166
  • Kann Spuren von Nüssen enthalten!
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #37 am: 06. Oktober 2016, 10:57:19 »
Danke für die Blumen! :winken:

Gun Bucket

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 341
    • Meine Homepage
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #38 am: 07. Oktober 2016, 10:15:36 »
Gefällt mir ausgesprochen gut , Flo :P
Was die Arbeit anderer betrifft: "... never compare, never compete."  ;)

Gruß
Gareth


« Letzte Änderung: 15. Oktober 2016, 12:34:21 von Gun Bucket »
Hands off cock - on sock !!

Aktuell: M7B1 105mm HMC 'Priest'
English Gallery & Building Report:H E R E:

Flop_Se

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 166
  • Kann Spuren von Nüssen enthalten!
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #39 am: 11. Oktober 2016, 20:55:57 »
Guten Abend allerseits! :winken:

Zunächst mal ein großes DANKESCHÖN für die positiven Kommentare, das freut mich sehr dass die Helldiver gut ankommt!
Heute Abend gibts nochmal ein kleines Update.
Ich hab mal mit den Gebrauchsspuren auf der Oberseite begonnen, dazu sollen sich noch ein paar dezente Lackabplatzer gesellen.
Bisher hab ich nur leider relativ wenig Referenzmaterial gefunden, wie geschunden die Flieger im Einsatz aussahen! :2:
Es gibt zwar einige Bilder, aber leider meist von restaurierten Exemplaren. da bin ich mir noch relativ unsicher!
Wenn also jemand Tips und Anregungen bezüglich Gebrauchsspuren von den Navy Kriegsvögeln hat, immer her damit! :P

Grüße, Flo

Gun Bucket

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 341
    • Meine Homepage
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #40 am: 15. Oktober 2016, 12:57:33 »
Auf manchen Fotos vom Helldiver wirken die Farben genauso dunkel wie bei Dir aber sicherlich können andere Dir hier noch gute Tipps für die Alterung geben. Eines weiß ich allerdings ... wenn Du bei einem Flugzeug mit dem Pinsel aufträgst dann solltest Du immer in Richtung Luftstrom (also von vorne nach hinten) durchziehen - dann sieht es natürlicher aus. Ich sehe Du hattest am Heck etwas Probleme mit dem Decal ... vielleicht hattest Du es nicht fest genug angedrückt? Mir hilft da immer ganz gut Mr. Mark Setter  :1:

Auf jeden Fall gefällt mir das hier sehr gut und ich bin durch Deinen BB selber auf den Geschmack gekommen, es einmal mit einem 1:48er Modell zu versuchen. Ob das allerdings gut ist, weiß ich im Moment noch nicht  :6:

Bfn,
Gareth


Hands off cock - on sock !!

Aktuell: M7B1 105mm HMC 'Priest'
English Gallery & Building Report:H E R E:

Flop_Se

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 166
  • Kann Spuren von Nüssen enthalten!
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #41 am: 25. Oktober 2016, 20:29:37 »
Guten Abend Gareth und liebe andere Mitleser! :winken:

@Gareth: Mit dem Decal hast du recht, es war etwas widerspenstig, allein schon wegen seiner Größe, da half auch die Decal Lösung von Revell nur bedingt. Das hatte ich halt zur Hand, doch beim nächsten Einkauf ist schon geplant mal was anderes zu ordern und das auszuprobieren! :P Freut mich, dass dich mein Baubericht inspiriert hat, nur zu, ich bin gespannt auf deine Ergebnisse! :1:
Spaß machts in jedem Fall und ich wiederhol mich wahrscheinlich wenn ich sag, wie motivierend das ist.

Nachdem ich am Wochenende vom Urlaub zurück kam, hat die Helldiver wieder etwas Aufmerksamkeit bekommen. Ich habe versucht die Panel Lines etwas hervorzuheben, mit einem selbstgemachten Gemisch aus stark verdünnter Farbe. Außerdem kam das Fahrwerk an die Bude und die Bombenklappen wurden montiert. Außerdem hab ich die Lackabplatzungen versucht zu simulieren (es wirkt noch recht dominant, aber ich denke das wird milder sein wenn die abschließende Schicht seidenmatt aufgetragen ist! :O ) Insgesamt gehts damit dann so langsam auf die Zielgerade und es fehlen nur noch Propeller und die ganzen Kleinteile.
Um die Präsentation hab ich mir auch schon die ein oder anderen Gedanken gemacht... ;)

Abschließend wieder ein paar Bilder zum Baufortschritt...

Beste Grüße vom Flo :winken:

Taylor Durbon

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 719
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #42 am: 26. Oktober 2016, 00:26:39 »
Die Unterseite gefällt mir vom Finish her sehr gut. Oben glänzt es so sehr, daß ich erst mal den Seidenmattlack abwarte. Aber auf jedenfall besser nachdem du nochmal nachgearbeitet hast  :klatsch:.

Flop_Se

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 166
  • Kann Spuren von Nüssen enthalten!
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #43 am: 03. November 2016, 21:11:01 »
Guten Abend liebe Mitleser! :winken:

Die letzten Arbeiten an der Helldiver sind abgeschlossen. Das matte Finish ist aufgetragen, die letzten Teile haben ihren Weg ans Modell gefunden und ein paar Pigmente kamen auch noch dazu. Die A :winken:ntenne habe ich wieder mit gezogenen Gussästen erstellt und der beiliegenden Pilotenfigur wurden schon mal die Gliedmaßen gebrochen damit sie stehen kann! :D
Ich möchte mich bei Euch allen die dabei waren danken, für euer Lob und die Motivation, aber auch für die Anregungen und konstruktive Kritik! :P
Das nächste Projekt steht schon in den Startlöchern und mal sehen, vielleicht lass ich mich ja wieder zu einem Baubericht hinreißen! :1:
Abschließend noch ein paar Bilder vom fertigen Flieger...

Beste Grüße, der Flo :winken:

Taylor Durbon

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 719
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: SB2C-4 Helldiver (Revell 1:48)
« Antwort #44 am: 04. November 2016, 02:25:13 »
Jefällt mer  :klatsch: :winken: