Autor Thema:  Der 'böse' Laster aus DUELL  (Gelesen 4777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

padebigoru

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 452
Der 'böse' Laster aus DUELL
« am: 27. Juli 2016, 12:46:31 »
Eigentlich hatte ich nach 3D-Druck-Angeboten für Mack DM 800 oder Mack R Offside Cab Modellen oder wenigstens Fahrerhäusern dieser Laster gestöbert, aber nichts gefunden.

Dafür stieß ich zufällig auf etwas, das für modellbauende Fans von Steffen Spülzwerg und seinem Kino-Erstling DUEL interessant sein könnte. Eine 3D-Druck Firma bietet sowohl die 1955er*) Peterbilt Zugmaschine als auch den 1948er Fruehauf Tank-Sattelauflieger an. In verschiedenen Maßstäben zwischen 1:43 und 1:87. Geboten werden allerdings nur Fahrerhaus/Inneneinrichtung bzw Tank mit Fahrgestell (1 Teil). Wer den verteufelten Tanker bauen will, muß also für die fehlenden Teile auf seinen Fundus zurückgreifen. Die Preise dafür sind nicht gerade aus Kategorie 'Sonder...'. Aber (mal 1:87 als Beispiel genommen) wenn ich mir vor Augen führe, was Herpa mittlerweile für manche seiner Hervorbringungen aufruft dann kosten die 3D-Drucke nicht unverschämt viel.

Wer also interessiert sein sollte, kann ja mal danach suchen. Da ich hier keine Werbung treiben will, sage ich nur, daß der Name der Firma mit einem Buchstaben aus den vierten Fünftel des Alfabets beginnt.

Gibt's denn keine Sam Peckinpah/CONVOY-Liebhaber unter denen, die 3D-Modelle konstruieren und dann im Web anbieten? Wo sind Rubber Duck, sein rabenschwarzer Tractor und der Chemikalientanker?
Wo sind die interessanten Laster aus den beiden LE SALAIRE DE LA PEUR-Verfilmungen oder diversen französischen Kolonial-Lastfahrerfilmen (Nordafrika) der 1950/60er Jahre, unter Mitwirkung von ua. J.-P. Belmondo/C. Vanel/L. Ventura?

Am Rande bemerkt:
Siehe Anfang - kennt jemand Anbieter für 3D-gedruckte Laster oder wenigstens Fahrerhäuser Mack DM 800 und Mack R, Normalfahrerhaus und Offside Cab? Vorzugsweise 1:87 oder 1:72.

*) Oder, laut deutschem Wikipedia, eine 1956er
« Letzte Änderung: 29. Juli 2016, 13:00:42 von padebigoru »

hakkikt

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 611
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #1 am: 27. Juli 2016, 22:24:53 »
Interessante Meldung! Der Laster aus "Duell" ist eines der ganz wenigen Zivilfahrzeuge, von denen ich gern ein Modell hätte. Ich weiß noch, wie ich den Film vor gefühlt 100 Jahren zum ersten Mal im TV gesehen habe, ohne eine Ahnung von Regisseur oder sonstwas. Ein Klassiker!

padebigoru

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 452
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #2 am: 28. Juli 2016, 11:27:00 »
Als ich den Film zuerst gesehen habe, war Steven Spielberg bereits berühmt, der Name mir also durchaus geläufig. Das war allerdings nicht der Grund, daß ich ihn mir ansah, denn in der TV-Programmankündigung der Tageszeitungen tauchte der Name des Regisseurs überhaupt nicht auf. Der Film wurde ja erst diverse Jahre nach seiner US-Uraufführung in D überhaupt zum ersten Mal gezeigt. Ins Kino hatte er es damals hierzulande erst garnicht geschafft *). Ins Fernsehen kam er vermutlich genau deshalb, weil der Name des Regisseurs inzwischen ein Siegel für Qualität geworden war.
Mir war der Name von Hauptdarsteller Dennis Weaver aufgefallen, denn ungefähr zur nämlichen Zeit hatte das dt. Fernsehen, ARD bzw. deren Dritte nach meiner Erinnerung, dessen Serie 'Ein Sheriff in New York (Bonnie and McCloud)' ausgestrahlt. Die TV-Verwurstung der Grundidee von Don Siegel/Clint Eastwoods Kinofilm 'Coogans großer Bluff' als Fernsehserie.

*)
Das hatte wohl auch was mit seiner Länge - oder eher Kürze - zu tun. Denn die Lauftzeit ist ja trotz der für die Kinofassung zusätzlich gedrehten und eingefügten Szenen nur eher die eines B-Pictures.
« Letzte Änderung: 28. Juli 2016, 16:45:31 von padebigoru »

padebigoru

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 452
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #3 am: 29. Juli 2016, 13:04:12 »
Ubrigens:

Durch meine Stöbereien bin ich im Web auf Behauptungen gestoßen. daß der Film WRECKER von 2015 ein nahezu detailgetreues Remake von Duell sein soll. Ich habe nicht danach gesucht, kann also nicht aus eigener Erfahrung sagen, ob das zutrifft. Die Rezensenten bei Amazon.com/co.uk/fr scheinen jedenfalls fast durch die Bank völlig anderer Ansicht zu sein.
« Letzte Änderung: 09. September 2016, 14:07:18 von padebigoru »

Gessy

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 135
  • Nihil sine farinam
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #4 am: 29. Juli 2016, 23:23:02 »
... Der Laster aus "Duell" ist eines der ganz wenigen Zivilfahrzeuge, von denen ich gern ein Modell hätte ...

... nun, ich glaube die Motorhaube zu dem Model wäre wohl hier erhältlich (Maßstab 1:25):
http://www.aitruckmodels.com/pages/hc351petehood.html

Gessy
« Letzte Änderung: 29. Juli 2016, 23:24:38 von Gessy »

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3100
  • Andreas Fuchs
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #5 am: 07. September 2016, 20:21:55 »
Gestern auf Modellversium, passend zum Thema:
http://www.modellversium.de/galerie/20-lkw/12646-duell-revell.html

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
To do is to be (Sokrates) / To be is to do (Sartre) / Do be do be do (Sinatra)

WaltMcLeod

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3965
  • Sir Walter by the Grace of Palin
    • Walt's Homepage
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #6 am: 07. September 2016, 20:32:36 »
Ich weiß noch, wie ich den Film vor gefühlt 100 Jahren zum ersten Mal im TV gesehen habe, ohne eine Ahnung von Regisseur oder sonstwas. Ein Klassiker!

WAS? Erst 100 Jahre her ....... mir kams länger vor, ein Klassiker auf jeden Fall .... sind wir echt schon soooooo alt ...    ;(

 :winken: Waltr
         ... dahoam im schönen Oberalm

Countdown bis WD

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1092
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #7 am: 13. Oktober 2016, 02:47:55 »
Ich weiß ja nicht ob´s schon bekannt ist aber ich hab auch noch was zum Thema gefunden:
http://www.modellversium.de/galerie/20-lkw/4074-duell-truck-verschiedene-hersteller.html

padebigoru

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 452
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #8 am: 14. Oktober 2016, 16:38:33 »
Zitat aus Modellversium:
"Der Kinostreifen „Duell“ faszinierte mich unwahrscheinlich und ich empfand die erste selbstständige Regiearbeit von Steven Spielberg als dessen besten Film."

Und ich bin mir nicht sicher, ob das stimmt.
Leider habe ich keine genauen Produktionsdaten für COLUMBO: TÖDLICHE TRENNUNG und für DUELL gefunden. Beide sind von 1971. Aber ich habe auch schon Quellen gelesen, die behaupten, diese, je nach Betrachtungsweise, 2. oder 3. Folge der Columbo-Serie sei vor Duell entstanden - wäre demnach also Spielbergs Regie-Erstling. Bezogen auf Filme mit einer Länge von 60 oder mehr Minuten* - Mit Sicherheit war es sein Kinofilm-Debüt.

*) Kurze Regiearbeiten hat er natürlich schon während seiner Zeit als Filmstudent abgeliefert.
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2016, 16:54:55 von padebigoru »

oggy01

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 897
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #9 am: 02. November 2016, 21:23:09 »
"Wrecker" läuft gerade auf Tele 5...

Von der Handlung her ganz genau das gleiche wie bei Duell. Aber schlecht gemacht. Man sieht die Mädels tausendmal immer durch die gleiche Kurve fahren.. ;)

Kommt an Duell nicht ansatzweise dran finde ich. Duell schaue ich immer wieder gerne an, aber den Wrecker Abklatsch kann man getrost vergessen... Low Budget Film...

padebigoru

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 452
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #10 am: 07. November 2016, 16:16:06 »
US-Dutzendware für TV- u/o Videoauswertung eben und wie so vieles Anderes, aus Kostengründen in Kanada gedreht.
Ich weiß nicht recht warum, aber mich irritieren diese pseudo-kalifornischen Wegweiser, Reklame- und Hinweisschilder usw. in einer kanadischen Produktion. Ebenso der wie geleckt aussehende Abschlepp-Laster. Zusammen mit dem veränderten Schluß erinnert der Wrecker mehr an "Christine", als an den nachhaltig angerosteten Tanker aus dem Original.

Übrigens ist "Wrecker", bis vor kurzem hierzulande nur in der Originalsprache vorliegend, mittlerweile auch als DVD & BluRay mit deutschem Ton erhältlich - für Alle, die sich das antun wollen.
« Letzte Änderung: 07. November 2016, 16:46:58 von padebigoru »

padebigoru

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 452
Re: Der 'böse' Laster aus DUELL
« Antwort #11 am: 12. Januar 2017, 13:48:28 »
Mittlerweile bietet die oben erwähnte 3D-Druckerei aus NL die Mack-R-Fahrerkabine auch in 1/87 an - aber eben nur die!
Keine Inneneinrichtung, keine Motorhaube - was fängt man damit an?

Damit, daß die Hütte nur die normale ist, ohne Offset-Option, könnte ich leben. Ein Inneneinrichtung kann man selbst machen oder was passendes in der Grabbelkiste suchen. Verglasung läßt sich mit Kristal Kleer oder vergleichbaren Produkten realisieren.
Aber was tu' ich mit 'ner Fahrerkabine ohne die unverkennbare Motorhaube des R-Modells, was soll den das???
Vor allem, weil die in anderen Maßstäben durchaus angeboten wird.

Noch weniger leuchtet mir das Ganze ein, weil die durchaus einen kompletten Mack R in H0 anbieten. Aber das ist eine Fire Engine - mit Mack R Crew Cab.
« Letzte Änderung: 12. Januar 2017, 13:56:28 von padebigoru »