Autor Thema:  ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4  (Gelesen 5446 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fj.Btl.210

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 163
... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« am: 11. August 2016, 13:28:15 »
Moin Kameraden!

Anbei Screen shots vom Marder.


Die MILAN für den A3 und der Laserentfernungsmesser für den A4 müssen noch gemacht werden.

Grüße,

Ernst
« Letzte Änderung: 11. August 2016, 13:31:22 von Fj.Btl.210 »
Mit freundlichen Grüßen

Ernst

Marderkommandant

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #1 am: 11. August 2016, 13:46:04 »
Laserentfernungsmesser für Marder 1 A4?
Was will der Kommandeur denn mit einem Laserentfernungsmesser?
Der Marder 1A4 ist das Fahrzeug des Batallionskommandeurs in den Panzergrenadierbataillonen und wurden als einziges Unterscheidungsmerkmal zu den 1A3 Mardern mit einem krypto- und SATCOM-fähigen SEM 93 Funkgerät ausgestattet.

Von außen ist kein Unterschied zu sehen...

Ansonsten sind die beiden Modelle superklasse! Rohre von Schatton? Und Ergänzungen von PS?


Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen,
Andreas
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

Marderkommandant

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #2 am: 11. August 2016, 14:21:03 »
Oder Haltamal...meinst Du das TZG 90?
Das hatte nicht der Marder 1A4 sondern der Marder VB, der als Artillerie-/Mörser-VB gedacht war.
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4344
  • Dr. Michael Brodhaecker
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #3 am: 11. August 2016, 15:03:20 »
Moin Sergej,

na, das ist ja ein Threadtitel! Du Böser Du!
 :D

Bin mal gespannt auf den Marder ...

Michael (Nürnberg Heimfahrt ... Du erinnerst Dich?)
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen auf der EuroModellExpo in Lingen am 25./26. März 2017

Mardermann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 574
    • didi-berlage.de
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #4 am: 11. August 2016, 15:20:40 »
Ich kann es nicht erwarten. Aha, doch erst der A3. Und am besten auch mit chilenischen Markierungen. Die Indonesier haben ja kaum welche.  Oder das griechische "Anschauungsobjekt".
Bin gespannt, bei welchem Hersteller er als "coming soon" angekündigt wird.
Gruß,
Didi

Marderkommandant

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #5 am: 11. August 2016, 15:51:54 »
Hallo Didi,
es wäre in der Tat mal an der Zeit, dass sich ein echter und guter Hersteller (Trumpeter?) mal des Marders in allen, auch den argentinischen Varianten annimmt.

Mit den besten Grüßen,
Andreas
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

Fj.Btl.210

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 163
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #6 am: 11. August 2016, 16:41:42 »
Hi!

Ja, sorry, bin halt noch im Urlaub und daher etwas "verpeilt". Ja, es wird das TZG 90 dazu geben, daher Marder VB.

Hallo Michael,
natürlich erinnere ich mich sehr gut an die Heimfahrt von Nürnberg nach Hause. ))

Hallo Didi,
also Trumpeter ist nicht der super-puper-Hersteller ))


Mit freundlichen Grüßen

Ernst

Martin.

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 309
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #7 am: 11. August 2016, 16:56:10 »

Sehr cool, auch mit Inneneinrichtung?

Ich denke du machst ihn für Takom.

Gruß
Martin

darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1037
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #8 am: 11. August 2016, 16:57:46 »
Gibt es wohl bald einen von Takom ?
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------

--------------------------------
Modellbaustammtisch Nürnberg

Fj.Btl.210

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 163
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #9 am: 11. August 2016, 22:20:29 »
Takom fällt diesmal aus.
Trumpeter ist nicht mein Favorit.
Über die Inneneinrichtung inklusive Triebwerk wird noch nachgedacht.
Lasst euch überraschen. ))
Mit freundlichen Grüßen

Ernst

Marderkommandant

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #10 am: 12. August 2016, 08:59:44 »
Hallo Ernst,
langsam ist der Groschen bei mir gefallen.  :8:
Hast Du daran gedacht, die falschen Winkelspiegel des hinteren Kampfraumes zu korrigieren? Beim Truppführer sind die am Revell'schen Modell parallel nebeneinander, in Wahrheit aber sind die natürlich anders angeordnet, hinten rechts guckt schräg nach hinten rechts, mittlerer Winkelspiegel gerade, wie im Revellmodell und der linke nach hinten links (In Fahrtrichtung gesehen).
Auf den beiden Seiten sieht es ähnlich aus...
Wenn Du Detailfotos brauchst, einfach melden, ich habe haufenweise.

Dann wandern meine Revell-Marder also zu e-bay...

Mit den besten Grüßen,
Andreas
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

Juergen Schulz

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 692
  • Leopard 1 in der Bundeswehr 1965 - 2003
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #11 am: 12. August 2016, 09:26:07 »
Mich interessiert vor allem, ob es die Ketten einzeln geben wird. Die von Tamiya schwitzen den Weichmacher aus und müssten dringend ersetzt werden und die von AFV sind bescheiden zu verarbeiten.

Jürgen
Wenn der Klügere immer nachgibt, dann ist er am Ende der Dumme.

Fj.Btl.210

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 163
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #12 am: 12. August 2016, 14:44:04 »
Hallo Andreas und Jürgen,

ich werde Eure Fragen step by step beantworten.

Andreas, ich danke Dir für dein Angebot. Was die 3D angeht, wir haben uns nie an dem Modell vom Revell orientiert, weil es einfach ein Schrott-Bausatz ist.
Erstens er ist mittlerweile zu alt und zweitens viel zu simple, ist halt Revell. An dieser Stelle möchte ich nicht falsch verstanden werden, dass ich die damaligen Entwickler des Bausatzes in den Dreck ziehen möchte, auf keinen Fall! Revell gibt einfach zu engen Format für die Bausätze vor. Ich denke, dass es Revells Marder weiterhin für 15 Eus geben wird und dieser wird das Klientel der Modellbau-Anfänger gut bedienen können aber nicht die alten Hasen und BW-Fetischisten wie uns ))
Bei der Erstellung des 3D Modells haben wir Marder TDV und Ersatzteilkatalog verwendet. Zusätzlich hatte ich die exklusive Gelegenheit gehabt die Fahrzeuge während des Verschrottungsprozesses zu vermessen und zu fotografieren. Dadurch entstanden allein für die A3 Version mehr als 3000 Fotos mit und ohne Zusatzpanzerplatten. Die Jungs dort, waren so nett und haben mir sogar die ganze Marder-Wanne umgekippt so, dass ich jeden mm vermessen und fotografiert habe.
Andreas, ich bin mir zu 100% sicher, dass es mit allen Winkelspiegeln am Marder alles in Ordnung ist und ja, fangt an die Bausätze bei E-Bay zu verkoofe. )) ... hätte ich damals auch mit Revells URAL´s tun sollen. ))

Jürgen, was die Ketten angeht. Wir haben sie so konstruiert, dass sie wie in der Realität, voll bewegungsfähig, á la Mengs Ketten für Leo 2 sind. Wie gesagt, wir haben unsere 100% gegeben, jetzt wird es vom jeweiligen Hersteller abhängen welche Technologien dieser bei der Pressformherstellung und der Anzahl der einzelnen Plastik- und Ätz-Teilen verwenden wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ernst

Schrauber Junior

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 506
  • Florian Schulz
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #13 am: 12. August 2016, 17:20:16 »
Ich schätze, dass es Jürgen nicht um Einzelgliederketten ging, sondern um separat angebotene Ketten, wie auch die Diehl-Ketten für den Leo 1 von Meng separat erhältlich sind, um vorhandene Bausätze auf-/nachrüsten zu können.

Florian :winken:
Ich weiß, dass ich ich bin. Aber ich weiß nicht, ob du du bist. Weißt du, ob er er ist?

Verdammt Jim, ich bin Modellbauer, kein Kindergärtner!

Juergen Schulz

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 692
  • Leopard 1 in der Bundeswehr 1965 - 2003
Re: ... und Tschüss, Revells Marder 1A3 /A4
« Antwort #14 am: 12. August 2016, 17:29:25 »
Gut erkannt. Das wäre auf jeden Fall ein Zubrot für den Hersteller.

Jürgen :winken:
Wenn der Klügere immer nachgibt, dann ist er am Ende der Dumme.