Autor Thema:  Vielseitige Steuerplatine  (Gelesen 10390 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BV141

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #45 am: 06. September 2016, 22:14:10 »
Deine Variante, BV141, hört sich ganz gut an. Wäre da auch mal an den Ergebnissen deines Tests interessiert  :6:

Wie weiter oben schon gesagt - ich habe nur "Trockenversuche" dazu angestellt. Soll heissen, ich habe aus einem Bausatz einen Plastikpropeller auf einer Nadel für Diabetesspritzen aufgeklebt. Dann eine grosse Injektionsnadel gesucht (habe ein ganzes Sortiment davon rumliegen) und die Diabetesnadel durchgesteckt. Hinten dran habe ich für den Test einen Dremel mit flexibler Welle gehängt und das ganze eingespannt. Das ganze lief "trocken", also ohne Schmierung, ganz gut. Wie lange so was ohne Schmierung gutgeht weiss ich allerdings nicht. Könnte mir vorstellen, dass es innerhalb von Jahren nicht mehr ganz so gut läuft.

Dafür war der Dremel natürlich unnatürlich - denn der dreht ja mit ordentlich U/min. Wenn ich denn mal irgendwann dazu komme (wird aber sicher nicht so bald passieren, da mein Leben momentan ziemlich rotiert - jenseits des Modellbaus), würde ich den Antrieb sicher ordentlich einstellen - d.h. wesentlich geringere Drehzahlen als am Dremel. Idealerweise angesteuert, so dass der Prop originalgetreu langsam anläuft und dann schneller wird. Dann noch ein kleines Soundmodul dazu (ähnlich wie bei Modellbahnloks, nur billiger, weil ja in der Platte integrierbar). Das ist der - langfristige - Plan. Im Internet habe ich auch schon mal irgendwo so was gesehen, ich weiss nur nicht mehr, wie es da aufgebaut war.

Hier ist ein Beispiel:

Ich hatte schon mal ein noch besseres gesehen - Videoqualität war besser. Finde ich aber grade nicht mehr, war glaube ich eine B-17.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4066
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #46 am: 07. September 2016, 10:00:21 »
Wars vielleicht die B-17G von hier? http://modellboard.net/index.php?topic=45554.0
Galeriebeitrag mit Videos http://modellboard.net/index.php?topic=47969.0
soweit ich weiß war das mit Arduino gemacht - jedenfalls ganz toll gemacht   :P

lg
Walter
« Letzte Änderung: 07. September 2016, 10:07:13 von Flugwuzzi »
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

BV141

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #47 am: 07. September 2016, 10:21:41 »
Danke, Flugwuzzi. Ja, das war zumindest eine von denen, die ich im Hinterkopf hatte. Ich denke zwar, dass ich auch schon mal eine 1/72er irgendwo gesehen hatte, aber die hier ist ideal, was die Beleuchtung, Sound und Motoren angeht. Nur wird es in 1/72 dann noch mal ein kleines Stück kniffliger.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 905
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #48 am: 07. September 2016, 10:27:28 »
Schonmal über ein Mikrokugellager nachgedacht. ?  Könnte das ganze stabilisieren. 

Ach und noch was. Du solltest die Propeller NACH den bemalen auswuchten. Je nach Windkraft reißt es dir sonst vielleicht den Propeller aus den Bausatz.  Ich hatte mal tierischen Probleme als ich die Propeller einer meiner Drohnen angemalt hatte (mit Airbrush). Das auswuchten hat mich 5 Stunden arbeite gekostet.

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

BV141

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #49 am: 07. September 2016, 10:37:30 »
Microkugellager? Nu, das wäre Overkill und in 1/72 auch sehr knapp mit dem Einbau. Auswuchten braucht man einen Plastikprop sicher auch nicht, das Dingens soll ja nicht fliegen. Sogar am Dremel mit ordentlich Umdrehungen ist das kein Problem, ganz zu schweigen von vernünftigen Drehzahlen.

Schwieriger ist nur, eine passende Hülse (Injektionsnadel) zu finden, damit die "Propellerwelle" nicht eiert. Aber ein größeres Sortiment Injektionsnadeln oder auch Kupfer- oder andere Rohre hilft da.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 905
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #50 am: 07. September 2016, 10:42:58 »
Versuchs mal mit "omnican fine" ;) die feinsten Nadeln die ich kenne. Pikse ich mir jeden Tag mit in den Bauch.  ;(

Ach die Maße die angeben werden sind um ca. 1 cm länger. Grund die geben die Stechtiefe an, nicht die Länge auf der anderen Seite.

Gruß

  Pucki
« Letzte Änderung: 07. September 2016, 10:45:14 von pucki »
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

BV141

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 351
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #51 am: 07. September 2016, 11:53:37 »
Danke, brauche ich aber nicht. Ich kriege über meine Schwiegermama BD Micro-Fine Ultra, die gibt's sogar noch dünner (0,23mm) im Vergleich zu 0,25mm Omnican.

Wobei die Dicke nicht das Problem darstellt. Man muss ein Paar finden, wo die dünne Nadel (Aussendurchmesser) möglichst gut in die dicke (Innendurchmesser) passt. Damit nichts eiert bzw. damit man die eine in die andere stecken kann.

Wie gesagt, ich habe ein ganzes Sortiment rumliegen - die Dinger sind ja auch für MG-Läufe usw., Farbe ziehen und mischen und vieles andere gut.

Heutzutage sind die dickeren fast schwerer zu bekommen als die dünnen.

Riker

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 324
  • Landkreis Spree-Dahme (Berlin/Brandenburg)
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #52 am: 07. September 2016, 22:19:26 »
Denke auch das die Nadeln reichen sollten als "Lager"-Ersatz. Soll ja wirklich nicht gleich abheben das gute Stück  :D
Die Idee mit den Nadeln werde ich mal bei einem anderem Projekt versuchen umzusetzen, erstmal noch ohne Motor. Es sein den, bis dahin ist schon alles da an Elektronik wie Motor, Steuerung usw  :rolleyes:

Hier übrigens mal ein aktueller Entwicklungsstand der Platine (auch im anderem Thread zu finden ;) )


Im vorderen Bereich befindet sich das Funkmodul (noch die 433MHz Version) mit PCB-Antenne in der Spitze. Dahinter kommt schon der Mikrokontroller Atmega328P, gefolgt von der 4x4 LED-Matrix (grau mit orangen Streifen) mit Treiber-Transistoren. Anschließend kommt die Ladeschaltung für den LiPo-Akku (nicht im Bild zu sehen). Der LiPo Akku hat genau die passenden Maße knapp 20mm breit, 50mm lang und nur ca 2mm hoch, dafür recht wenig Kapazität: nur 200mAh. Sollte aber für ne Stunde oder zwei reichen.
Im hinterem Bereich der Platine befinden sich dann noch zwei Spannungswandler (3,3V Allgemein und 5V für die LED's).
Es fehlen im Bild noch die beiden Spulen für die Spannungswandler, da hab ich noch kein 3D-Modell für erstellt  :pffft:

Ich hoffe es gefällt.....

WIe gesagt, in den letzten Tagen bin ich auf viele kleine Vorgefertigte Module der Adafruit-Serie gestoßen und ich denke die lassen sich gut für solche Beleuchtungs- und Motorenzwecke verwenden.
Bin mir nur noch nicht so sicher, ob sie sich auch für mein spezielles Projekt A320 verwenden lassen (Platzbeschränkung in der breite).

Für viele Projekte scheint es mit den ganzen Zubehör-'Wings' fast die "Eierlegende Wollmilchsau" zu sein.

Hier mal ein Link zu einem Anbieter Adafruit-Feather

Gruß,
Sven  :winken:
« Letzte Änderung: 27. September 2017, 21:09:43 von Riker »
Bauprojekte:
1:400 russ. SSN Akula       Abgeschlossen
1:25   69'er Dodge Charger Abgeschlossen
1:96 Columbia & Eagle Aufarbeitung Abgeschlossen
1:72 Supmarine Spitfire Mk Vc Abgeschlossen

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 905
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #53 am: 08. September 2016, 00:24:57 »
Ihr wisst das 433 Mhz die Schlampen.-Frequenz ist. ?? Da röddelt so ziemlich alles drauf herum. Ich hab irgendwo noch ein Link wo man mit einen Raspberry Pi über das Netz die 10 Euro Funksteckdosen-Sets aus den Baumarkt steuern kann. 

Was ich damit sagen will. Man muss dann höllisch aufpassen, das nicht irgend ein Gerät in der Umgebung anfängt zu spinnen. Ich kann mich noch an meine Jungendzeit erinnern wo man mit den FUNK-US-Telefonen die Garage vom Nachbar öffnen konnte.

Wozu braucht man eigentlich die Frequenz. Für einfache Steueraufgaben reicht doch auch eine Infrarot-Diode. Und für die höherwertigen Aufgaben bekommt das Teil ein Wlan verpasst.

Gruß

  Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Armored

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 263
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #54 am: 08. September 2016, 08:42:30 »
Das sieht wirklich super aus, Sven! Wie/Wo ätzt und bestückst Du dann die Platine?

Mein ATMega32U4 Board ist auch endlich angekommen. Rx/Tx LEDs blinken auch schon  :3: Jetzt muss ich endlich mal Zeit für meine LED + Shift Register Schaltung finden. Schaltplan und PCB stehen schon es muss "nur" noch gebaut werden.

Was die verschiedene Boards angeht, es ist wirklich erstaunlich wie viel es da schon fertig  zu kaufen gibt. Ich überlegte schon ob ich so einen Satz meinen Neffen schenken soll. Er ist aber mit knapp 11 Jahren vielleicht doch noch zu jung dafür.
Warning: No native speaker! :D

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 905
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #55 am: 08. September 2016, 10:07:03 »
Ich überlegte schon ob ich so einen Satz meinen Neffen schenken soll. Er ist aber mit knapp 11 Jahren vielleicht doch noch zu jung dafür.

Kauf Ihn doch ein Lernpaket von Franzis. Die sind doch extra für diese Altersgruppe +/- gemacht.  Wenn er Interesse hat kannst du Ihn ja mal ein Start-Paket für den Arduino kaufen. Hab ich auch mit angefangen (mit den Start-Paket, 43 Euro). Da sind fett Sensoren drin, das Platinchen, Steckboard und so.

Gruß

  Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Armored

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 263
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #56 am: 08. September 2016, 10:22:02 »
Danke für den Vorschlag, Pucki! Ich müsste nur noch ein Pendant auf Englisch finden.
Warning: No native speaker! :D

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 905
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #57 am: 08. September 2016, 10:25:28 »
Englisch. ??!  Ich wollte grade wegen Deutsch zu Franzis. Englisch nimm das Starter-Paket und druck die Anleitungen aus. ;) Die sind ALLE auf Englisch. Für den Rest kann er ja dich fragen oder das Internet. ;)

Gruß

  Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Armored

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 263
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #58 am: 08. September 2016, 11:00:32 »
Das schaue ich mir dann genauer an! Ich war mir jetzt nicht ganz sicher was da im Paket mit drin ist...
Warning: No native speaker! :D

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 905
Re: Vielseitige Steuerplatine
« Antwort #59 am: 08. September 2016, 11:05:54 »
Wiederholung des vorangegangenen Beitrags entfernt

Bin ich auch nicht ;)  Der Grund ist das es ganz viele davon gibt. Gib einfach mal bei ebay arduino starter kit ein. Da findest du Pakete ohne Ende. Meins war mit Links zu PDF-Dateien wo die einzelnen Sensoren / Techniken des Pakets in englischen Anleitungen erklärt wurde und hat 40 Euro gekostet (Lieferung aus DE).

Gruß

  Pucki

« Letzte Änderung: 08. September 2016, 11:41:40 von Bongolo67 »
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.