Autor Thema:  Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 19.03.2017  (Gelesen 3820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1913
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 01.11.2016
« Antwort #15 am: 01. November 2016, 07:52:16 »
Ja genau. Dieser Startwagen ist im Bausatz dabei. Ich kann mir nur nicht vorstellen, das der die Maschine allein trägt - sie hängt  ja ansonsten  in der Luft. Hinten abgestützt bei einer echten Kopflastigkeiz der Arado, Motor etc. Sie sollte auch ein wenig auf den Schwimmer ruhen. Bei Deinem Bild von der Tirpitz hat man zumindest den Eindruck. Da ist das Katapult auch ins Deck eingebaut; bei der Startschiene allein, hängt das Flugzeug nur am Startwagen? Irgendwie habe ich Zweifel...

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5827
  • Marc Schimmler
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 01.11.2016
« Antwort #16 am: 01. November 2016, 10:08:39 »
So wie ich das sehr ist der Vogel an drei Punkten aufgebockt, was statisch bestimmt und sinnvoll ist. Der Wagen sollte nicht zu schwer sein, damit er gut beschleunigt.
Die vorderen Punkt klappen beim katapultieren nach vorne, was Sinn macht.

Nicht vergessen, Flugzeuge sind verhältnismäßig leicht. Die Arado mit einer Leermasse von ~2t und voll beladen 3t.
Ich möchte wetten, dass die vorderen Aufbockpunkte genau auf dem Flügelholm liegen.
So hätte ich ihn jedenfalls gelagert.
Auf dem dritten Punkt hinten ist dann nur noch wenig Last. Er liegt auch nur auf.

Ein Befestigen am Schwimmer ist wegen der Hebelarme garnicht so gut (auch wenn die Amerikaner das bei mittleren Schwimmern getan haben).

Hier noch mal Bilder:

http://c7.alamy.com/comp/CPHPBJ/an-arado-ar-196-launching-from-the-german-heavy-cruiser-prinz-eugen-CPHPBJ.jpg

http://www.luftwaffe-zur-see.de/Seeluft/196%20Bordfliegergruppe/Bkdo_Prinz%20Eugen.htm

http://www.luftarchiv.de/flugzeuge/arado/ar196_schleuder.jpg


Ich denke, der Wagen ist alles, was der Flieger braucht.


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17078
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1913
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 01.11.2016
« Antwort #18 am: 01. November 2016, 11:00:14 »
Danke! Eine Stütze unter den Schwimmern ist da nicht zu sehen, das Flugzeug scheint allein auf dem Startwagen zu sitzen. Und gegen Windböen und Schietwetter hilft einfaches Tauwerk.Sollte allerdings vor dem Katapultstart gelöst werden  :D bringt aber bei der Mühle auch nix mehr...

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17078
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1913
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 01.11.2016
« Antwort #20 am: 01. November 2016, 17:56:15 »
Ich habeeben ein Foto der Ar196 A-1 (T3+LH) der 1. Bordfliegerstaffel 196 auf einem Katapult gefunden ("Adler über See" von Christian König / Helios-Verlag, S. 101).
Dort sind auf dem Katapult zwei rohrförmige Stützen zu sehen. Obenauf der Kontur der Schwimmer angepasste Profile, in denen der linke Schwimmer mit vorderem und hinterem Teil ruht. Vl. eine Art "Transportsicherung".

Auch hier unter einer Arado der Hipper sind solche Stützen zui erkennen:
http://s818.photobucket.com/user/mc65-1/media/Arado%20196/Schermata2013-09-26a035308_zpse8ecc46f.png.html

Mal schauen, ob ich sowas baue; dient schließlich der Stabilität des Ganzen...

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1913
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 01.11.2016
« Antwort #21 am: 02. November 2016, 00:05:01 »
Heute war neben Rätselraten um „Transportsicherungen“ doch noch ein wenig Kleben angesagt. Auf die Oberseite der Katapultschiene wurden links und rechts Plastikstreifen mit etwas seitlichem Überstand geklebt. Evergreen Nr. 107 (4,0x0,25mm) passt genau – die Länge ist auch ausreichend, es muss nichts gestückelt werden.



Der Überstand ider Plastikstreifen st notwendig, damit die mit etwas Abstand an den Startwagen geklebten vier seitlichen Winkelstücke darunter greifen können. Sie erhielten zudem je eine Bohrung (1mm) für das ebenfalls angebohrte Gestänge.



Der Startwagen mit provisorisch angebrachtem Gestänge – auch hier fand wieder der praktische Blumendraht Verwendung – kann jetzt auf der Schiene gleiten und hat Halt. Damit lässt er sich auch zum weiteren Aufbau und Lackieren wieder entfernen.
Dabei musste ich aber feststellen, dass die hintere Rumpfstütze im Bausatz fehlt. Ärgerlich, aber die ist simpel und wird gesratcht.



So, genug für heute – Fortsetzung folgt.

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1913
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 02.11.2016
« Antwort #22 am: 03. November 2016, 21:47:28 »
Die gr. Haltestreben / Stützen auf dem Startwagen gefielen mir nicht wirklich. In die Resinteile ist zwar Draht mit eingegossen. Die Drahtenden sollen dann wieder in die andere Stütze eingepasst werden... Es gefiel einfach nicht.
Im Fundus befanden sich noch Edelstahlrohre (aus Teilen wurden dann Periskop und Schnorchelrohr meines U2336); die Reste kamen mir gerade richtig.
Entsprechend abgelängt (da musste schon eine Trennscheibe ran) ging ganz fix. Dann noch Evergreen rods dazu. Am Ende erst mit einer Flachzange plattgedrückt, zurechtgefeilt und durchbohrt als Verbindungen zum Startwagen.



Die Teile passen schön ineinander, dann sieht es so aus:



Auf dem Startwagen ergibt sich jetzt ein stabileres Bild:



Ein wenig muss noch angepasst werden, dann geht es morgen mit der Katapultschiene weiter. Die mir dazu fehlenden Teile waren heute in der Post – praktisch.

...will be continued...

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Rafael Neumann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 515
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 03.11.2016
« Antwort #23 am: 04. November 2016, 10:38:19 »
Hallo sparky,

hmh, sind die Fotos vom Bau nur bei mir weg ?
Ich sehe nur noch die Bilder in den Antworten.

Und weil der Karton mitsamt einer Arado auch noch auf meiner Halde liegt folgende Frage:
Kannst Du mir sagen, wie viele Handlauf-/Relingstützen jeweils benötigt werden ?
Oder kann man sich auf die Angaben in der Anleitung zu den Resinteilen verlassen ? Dann wären das
14 Handlaufstützen rund um den Sockel


8 Relingstützen mit 2 Durchzügen


Dort finde ich dann aber kein Bild, wo Relingstützen mit 3 Durchzügen benötigt werden  :8:

Schöne Grüße
Rafael
« Letzte Änderung: 04. November 2016, 11:23:34 von Rafael Neumann »
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1913
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 03.11.2016
« Antwort #24 am: 04. November 2016, 11:48:57 »
Hallo Rafael,
die Bilder sind auch bei mir weg. Da zickt Photobucket wieder rum, ich werde sie aber wieder einbauen!
Nun zu Deinen Fragen:
Handlaufstützen werden insg. 32 gebraucht - je Unterbauteil 3 an jeder Seite = 12 + 4 für jede Ecke = 16 pro Bauteil, insg. also 32
Relingstützen mit 3 Durchzügen werden für den Bausatz nicht gebraucht. Ich habe sie für das Unterteil gebraucht, welches ein Stück Schiff darstellen soll. Ist dann zu sehen, wenn ich die Bilder wieder eingestellt habe.

 :winken:
Sparky

edit: eben gesehen auf Phoztobucket - vl. liegt's daran, mal abwarten:
"Hang In There! We're down for maintenance, but we'll be back shortly."

Die Bilder von gestern Abend habe ich heute Vormittag noch gesehen, sind jetzt auch weg, bzw durch das Fragezeichen ersetzt.
« Letzte Änderung: 04. November 2016, 12:22:08 von Sparky »


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1913
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 03.11.2016
« Antwort #25 am: 06. November 2016, 01:11:44 »
Es ging mit dem Startwagen voran die einzelnen Holme wurden verklebt, die Verbindungsstellen gespachtelt, aber noch nicht verschliffen.
Die vorderen V-förmigen Streben sind aus Evergreen. Nach der Bauanleitung sollte 2mm Draht Verwendung finden. Jetzt ist es etwas dicker geraten – ich finde es aber stimmiger. Auch die hintere Auflage für das Flugzeugheck ist Eigenbau; das Teil fehlte im Bausatz. Die endgültige Anpassung erfolgt aber erst, wenn auch ein Flugzeug auf dem Katapult steht.

     

     

Das obere Stück Draht ist nur gesteckt und dient dazu, den richtigen Abstand zwischen den Enden zu halten. Später kommen in die Enden Stifte, welche in Ösen unter der Arado stecken und die Maschine mit dem Startwagen verbinden.

Btw.  Die Seile des Katapultes sollen an ihren Enden unterm Katapult und am Startwagen gem. Anleitung verknotet werden. Das kann ich mir nur überhaupt nicht vorstellen – nix geht über Schäkel bei der Seefahrt und so wird es auch hier gewesen sein. Die Ösen stammen von einem Panzerabschleppseil und die Schäkel sind in 1:87 von TL-Modellbau.

     

Genug für heute – bald geht’s hier weiter.

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6032
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 06.11.2016
« Antwort #26 am: 06. November 2016, 10:52:51 »
Das sieht echt gut aus. :P
Und zeigt auf, dass doch so einiges an der Flugzeugschleuder zu machen ist.

Ich bin jedenfalls auf jedes weitere Update gespannt. :1:

:winken:
They say the world was comming to an end. Well... ...it was by our own hand.
Turned out the world kept turning,


Only we ended...

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1913
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 06.11.2016
« Antwort #27 am: 06. November 2016, 19:33:48 »
Noch ein kleiner Nachklapp: die Seilzüge auf der Unterseite der Starschiene mit den nachgebesserten Schäkeln usw.

     

So sieht es von oben aus



Und die „Anbindung“ des Startwagens



hier werden die Seile des Startwagens enden:



Ich habe die Seilzüge getrennt, so kann ich den Starwagen jederzeit abnehmen. An der Stelle wo die Seile sich treffen und die Umlenkrollenöffnung beginnt kommt zum Schluss n och je eine kleine Abdeckung drüber. Dann ist vom Anflicken nichts mehr zu sehen.

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Bongolo67

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6469
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 06.11.2016
« Antwort #28 am: 06. November 2016, 21:52:46 »
Hallo Sparky.

krass, was Du hier abfeierst! 8o
Das gucke ich mir weiter an. :1: :P

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1131
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Schiffskatapult / HpH 1:32 Stand: 06.11.2016
« Antwort #29 am: 06. November 2016, 23:21:29 »
Moin,

Einfach nur klasse Modellbau  :klatsch:

Und alles Gute zum Wiegenfest btw. :tröt: