Autor Thema:  Star Destroyer von Zvezda in 1:2700  (Gelesen 6584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4350
  • Dr. Michael Brodhaecker
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #30 am: 30. November 2016, 18:03:48 »
Gacker Gacker Gacker
 :7:
Das fehlende "f" ist mir gar nicht aufgefallen!

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen auf der EuroModellExpo in Lingen am 25./26. März 2017

patrik73

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 183
  • Die See gehört dem MFG 2 und nicht der Luftwaffe
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #31 am: 08. Dezember 2016, 20:27:16 »
Danke für die Info Lingener. Dank bin ich mal auf April gespannt und vor allem auf sen Preis.

Gruß
Patrik

aSingleSpore21

  • MB Routinier
  • Beiträge: 52
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #32 am: 22. Februar 2017, 16:10:08 »
Um mal für ein paar Aktualisierungen zu sorgen:

Neben anderen, hauptsächlich wiederaufgelegten Bausätzen zum 40jährigen Jubiläum, kommt der Sternenzerstörer also definitiv von Revell/Zvevda und soll im April in dieser Galaxis eintreffen.
Im Maßstab von 1:2670 (auf der Schachtel steht wohl trotzdem 2700) mit ganz knappen 60cm Länge. Warum der Maßstab wieder von den naheliegend etablierten abweicht bleibt wohl wieder ein Geheimnis. Allerdings handelt es sich wohl wie auch bei dem kleineren Spielmodell um ein Schiff aus dem Rogue One Film, also einer „digitalen Vorgängerversion“ der späteren Schiffe, und basiert also auf CGI-Material, nicht auf einem der originalen physischen Modelle aus den Episoden 3-6.
 
Im Netz gibt‘s einige Fotos vom Revell-Stand auf der kürzlichen Nürnberger Spielwarenmesse, wo das Modell „roh“ hing, man aber nichts wirklich gut erkennen kann. Offensichtlich machen Sie sich keine Arbeit mehr damit Neuheiten möglichst beeindruckend und professionell gebaut zu präsentieren.

Wie es sich abzeichnet wird sich der Preis wohl bei um die € 90 bewegen, was schon etwas  überzogen für den deutschen Direktmarkt wäre, da 60cm Länge jetzt auch nicht so krass monumental sind.
Besonders wenn man daran denkt dass von Revell die JJ-Enterprise mit sehr ähnlichen Ausmaßen für rund 35 Euro zu kriegen ist und der damalige Republik-Venator-Bausatz sogar für rund € 25 verkauft wurde. Natürlich steigen Preise auch mit der Zeit und der Sternenzerstörer wird mehr Material haben, aber das ist wohl trotzdem wieder mal ein Fall von kräftigem Kult-Lizenz-Aufschlag.

Soweit ich das bis jetzt in anderen Foren mitbekommen habe ist die Qualität und die Details ziemlich gut, aber nicht überragend. Von der Oberflächenqualität ähnelt er wohl dem damaligen Venator-Kit stark, also sehr sauber, aber auch „geglättet“. Mal sehen ob er dann wirklich durchweg überzeugt.

Wer nen günstigen Vorbestellerpreis findet kann das natürlich mal hier verkünden.
Wenn ich dann in ein paar Wochen im Trockendock hab gibt‘s natürlich eine ausführliche Vorstellung.
« Letzte Änderung: 22. Februar 2017, 16:16:52 von aSingleSpore21 »

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2287
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #33 am: 22. Februar 2017, 17:26:29 »
Hier gibts ein paar gute Bilder vom Original-Zvezda-Bausatz: http://www.themodellingnews.com/2017/02/in-boxed-star-wars-imperial-star.html

Das der 90€ kostet ist dem Umstand geschuldet, das Revell ihn von Zvezda eingekauft.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

c.b.ramone

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 107
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #34 am: 22. Februar 2017, 19:23:38 »
Schaut man mal bei Ebay rein erkennt man, dass es den Zvezda ISD für um die 90-130 Eus aufwärts gibt (aus Russland)...ich denke 90 Euro ist  hinsichtlich der Lizensgebühren usw  von Revell ein realistischer Preis!...seit froh darüber ihn überhaupt zu bekommen und nicht diesen Lizenzkrieg ala Bandai zu haben und endlose Bestellungen aus Japan (wobei dies definitiv nicht Bandais Schuld ist und ich auch kein Problem mit Bestellungen aus Japan habe...aber es geht ums Prinizip!!!)

Und wer ihn des Preises wegen nicht haben möchte...es zwingt einen ja niemand.  :D
« Letzte Änderung: 24. Februar 2017, 05:04:12 von c.b.ramone »

Pegasus_HH

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 761
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #35 am: 22. Februar 2017, 19:41:47 »
Hallo Allerseits,

also die Fotos lassen doch schon mal auf eine recht gute Qualität schließen (verglichen mit dem was ich bis dahin an Star Destroyers gesehen habe).

Wie gut die Teile dann zusammenpassen wird dann wohl erst der 1. Baubericht kundtun. Allerdings ist nach meinem Kenntnisstand ist Zvezda nicht unbedingt für schlechte Passungen bekannt.

Auch wenn 90 Mäuse nicht wirklich wenig sind, werde ich da wohl trotzdem zuschlagen, einfach weil er der beste (aus Spritzkunststoff) ist, den ich bis dahin kenne.

Gruß Pegasus

vonMackensen1914

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1147
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #36 am: 23. Februar 2017, 08:25:01 »
Ich warte bis April da kommt er unter dem REVELL Label hier raus, kann ich ihm bei meinem Dealer holen.
Eine menge Zurzeit im Bau.

Unes

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 136
  • Chewie, wir sind zu Hause.
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #37 am: 23. Februar 2017, 12:59:51 »
Ich glaube da werde ich auch zuschlagen.
Der Preis ist voll okay.

Wäre mein erstes Modell von "Revell"  :)

Gruß
« Letzte Änderung: 23. Februar 2017, 13:02:37 von Unes »

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2287
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #38 am: 19. April 2017, 17:01:27 »
Vorbestellt für 80€ - heute geliefert:

Angeblich ist der Bausatz auf 1.100 Stück limitiert...
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

patrik73

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 183
  • Die See gehört dem MFG 2 und nicht der Luftwaffe
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #39 am: 19. April 2017, 18:41:53 »
Wo hast Du den Bausatz für 80 € bekommen?

Gruß
Patrik

drago-museweni

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 600
  • Haberdere
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #40 am: 19. April 2017, 19:27:09 »
Vielleicht nur die Version mit Poster und Farben limitiert ?
Modellbau und Computerfanatiker Mein Schatz (UPDATE 22.02.2011)

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2365
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #41 am: 19. April 2017, 22:41:03 »
Wo hast Du den Bausatz für 80 € bekommen?

Gruß
Patrik

Das war der Vorbestellerpreis bei Modellbau Härtle inkl. Versand.
« Letzte Änderung: 20. April 2017, 07:27:00 von Marco Scheloske »
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


hakkikt

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 640
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #42 am: 21. April 2017, 08:43:11 »
Vielleicht nur die Version mit Poster und Farben limitiert ?
Das sehe ich genauso. Kein Grund, Streß zu kriegen oder Fantasiepreise auf ebay zu zahlen. Ich freu mich im Gegenteil auf den reinen Bausatz ohne (für meine Bedürfnisse) unnötige Beigaben.

aSingleSpore21

  • MB Routinier
  • Beiträge: 52
Re: Star Destroyer von Zvezda in 1:2700
« Antwort #43 am: 12. Mai 2017, 12:02:31 »
Bis die ausführliche Review kommt:

Alle die mit dem Gedanken spielen sich das Teil gerade überteuert bei ebay oder sonst wo zu bestellen weil es überall ausverkauft ist: Überlegt es euch zweimal!

vonMackensen1914

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1147
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Eine menge Zurzeit im Bau.