Autor Thema:  Wie sah die Uniform des Piloten des "Storchs" bei der Gran-Sasso-Operation aus?  (Gelesen 1473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MauzeTung

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 483
Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob ich in der Rubrik "Militär" mit meiner Frage richtig bin:

Ich suche ein Foto oder Informationen zu der Uniform des Flugzeugführers, der beim "Unternehmen Eiche" (der Mussolini-"Befreiung" am Gran Sasso) den Storch gefolgen hat. Ich habe schon sehr viele Bilder über dieses Unternehmen gesichtet, aber leider habe ich keins über den Piloten dieser Maschine gefunden.

Falls sich kein Vorlagenfoto finden sollte, würden mir auch Informationen bzw. Spekulationen über die mögliche Uniformierung des Piloten helfen... ich würde sehr gerne versuchen, so eine Figur nachzubauen.

Viele Grüße
Marc

jackrabbit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1038
Hallo,

der Pilot war  Hauptmann Gerlach, der persönliche Pilot von General Student, also Wehrmacht
und ggf. Fallschirmjäger, aber wohl ohne "Knochensack".

Hier ein Artikel über ihn, den Du wahrscheinlich kennst.
https://de.allbuch.online/wiki/Gerlach,_Heinrich_(1912)     =>  hhmm, musst Du wohl die Klammer  )  manuell ergänzen

Das Foto daraus erscheint mir von der Uniform passend (da "Kampfanzug", Stahlhelm weglassen)
https://de.allbuch.online/wiki/Datei:Heinrich_Gerlach_(links)_und_Elimar_Meyer-Wehner_bei_der_Ritterkreuzverleihungszeremonie_am_Nemi-See_(Albaner_Berge),_Ende_September_1943.jpg

Oder vielleicht kannst Du ihn auf Gran-Sasso-Fotos wiedererkennen?
Die gäbe es u.a. im Bundesarchiv
http://www.bild.bundesarchiv.de/archives/barchpic/view/97972440
http://www.bild.bundesarchiv.de/archives/barchpic/search/_1479976545/?search[view]=detail&search[focus]=14

noch ein anderer link
http://www.3squadron.org.au/subpages/sasso.htm

Grüsse

« Letzte Änderung: 24. November 2016, 09:47:55 von jackrabbit »

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2145
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Servus Marc,
tststs .. imme neue Projekte, der Mann. Was ist mit der Kavallerie - und wann kommt der Falke?

Unternehmen Eiche, sehr interessant. Wäre ja fast gescheitert, weil dieser Major Bullterrier Skorzeny unbedingt noch zum Duce und dem Piloten in den Storch einsteigen musste ...

Auf der Seite hier http://warfarehistorynetwork.com/daily/wwii/operation-eiche-benito-mussolini-the-gran-sasso-raid/ gibt es ein Bild vom Storch kurz vor dem Abflug am 12.09.1943. Wenn Du dir das Foto auf die Festplatte speicherst und dann mit einem Bildprogramm öffnest, kannst Du es stark aufzoomen. Das Bild gibt es auch im Bundesarchiv (vgl. jackrabbit) aber da ist die Qualität schlechter, wenn Du es einfach aus dem Netz speicherst. Du wirst deutlich den Piloten erkennen. Er trug sowas ...
http://www.mbertram.de/archiv/militaerische-antiquitaeten-1933-bis-1945-deutschland/uniformen-kopfbedeckungen-uniformeffekte-und-ausruestung/luftwaffe-fallschirmjaeger/5208/luftwaffe-flieger-overall.-beiger-stoff.-sommerausfuehrung oder ggf. auch den Anzug der Fallschirmjäger, jedenfalls eine Kombi + Schwimmweste.
Die Kopfbedeckung hält er in der linken Hand, ist aber leider nicht deutlich zu erkennen. Könnte eine normale Fliegerhaube aber auch ein Fallschirmjäger-Helm sein.

Gruß
Jürgen  :winken:
« Letzte Änderung: 24. November 2016, 10:08:47 von f1-bauer »

MauzeTung

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 483
Hallo Ralf und Jürgen,

erstmal vielen Dank für eure äußerst hilfreichen und sehr informativen Antworten!  :1: Ich werde mich da wohl noch etwas tiefer in die Materie einarbeiten müssen, denn Uniformen der Luftwaffenpiloten sind für mich ein völlig unbeschriebenes Blatt. Mal schauen, was sich da noch so findet!

@ Jürgen:

Jo, Dein Vorwurf mit der "Viel anfangen, wenig zu Ende bringen"-Thematik ist absolut berechtigt und trifft bei mir leider voll ins Schwarze!  :3: :3: :3: :D

Ich kann das wohl nur so entschuldigen, dass ich in den letzten Monaten einfach zu wenig Zeit zum basteln, aber genug Zeit zum nachdenken über mögliche neue Projekte hatte... da kam dann eins zum anderen und so manche modellbauerische Begehrlichkeit wurde bei mir geweckt, die vorher nur sanft geschlummert hatte... und ich gestehe: Ich bereue es nicht, meinem Verlangen nachgegeben zu haben, ist ein sehr schönes Gefühl!  :3: :3: :D :D

Wie auch immer, der Falke ist definitiv nicht vergessen und ich würde gerne versuchen, ihm ab nächster Woche ein paar Flügel zu verpassen... da müssen wir also nochmal drüber schnacken, wie es bei Dir so passt!  :1:

Viele Grüße
Marc

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2145
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Servus Marc,
ein Vorwurf war das sicher nicht, weil - ich bin ja momentan der Nämliche  :pffft:  und Deine Erklärung trifft bei mir auch voll zu - vgl. Grumman Duck aus Baa Baa Black Sheep  :D

Mit dem Falken kann es bei mir jederzeit losgehen - einfach Bescheid sagen  :D.

Gruß
Jürgen  :winken:

MauzeTung

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 483
Moin Jürgen,

alles klar, manche Modellbauer basteln wohl um des Bauens Willen und nicht unbedingt mit dem Anspruch, ihr Projekt schnellstens fertig zu bekommen. Und auch wenn dieser Anteil an Bastelfreudigen unwahrscheinlich klein ist (wer hat denn schon acht oder mehr unfertige Modellbauprojekte rumliegen?????), muss ich mich wohl auch irgendwie dazu zählen.  :3: :3:

Laut DHL-Info soll der Storch heute bei mir landen und ich freue mich schon, einen Blick in die Packung zu werfen! Ein paar überzählige Figürchenteile habe ich auch noch irgendwie rumliegen und dann werde ich "mal schnell" schauen, in wie weit man den Piloten (ob sitzend oder stehen, weiß ich noch nicht) zumindest grundlegend angehen könnte... das spukt mir schon seit einiger Zeit im Kopf herum und danach kanns dann auch mal mit dem Falken für die Wohnzimmervitrine losgehen!  :3:

Auf jeden Fall ist es aufgrund Deines Fotos gut zu wissen, dass der "Digge aus Italien" mit Oberbefreier Otto S. zuerst im Flieger saß und der Pilot erst nachher einstieg (vermutlich war das vom Platz her auch gar nicht anders möglich?). Das gibt eine Menge Spielraum beim Figürchenbasteln!

Viele Grüße!  :1:  :winken:

Marc


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17091
Zitat
wer hat denn schon acht oder mehr unfertige Modellbauprojekte rumliegen?????
   :woist: :winken: :winken: :D :D
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Uwe B.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 651
Hi Marc,

über meine eigene Last, Projekte zu Ende zu bringen, und statt dessen etwas neues anzufangen  :pffft:, haben wir uns ja schon ausgetauscht.
 :winken:

Insofern kann ich Deine Lust am neuen Abenteuer total nachvollziehen. Zur Uniform:

Meiner Meinung nach ist der Pilot auf einigen der Fotos gut auszumachen - auf dem nachfolgenden Foto vor der Maschine der Mann ganz links, der auch auf anderen Totalen der Maschine gut zu erkennen ist (siehe auch oben von jackrabbit verlinktes Foto):


Quelle: http://www.airpages.ru/eng/img/fi156_2.shtml

Seine Kleidung läßt sich auf einem weiteren Foto noch besser ausmachen, das entstand, als die Beteiligten sich auf den Weg zur Maschine machten, demnach trug Hptm. Gerlach trug wie auch auf dem obigen Foto (zumindest außerhalb des Storchs) einen Fallschirmspringerhelm, eine Flieger-Feldbluse ähnlich wie die, die Skorzeny und die Männer seines Kommandos trugen (sie trugen nämlich keine XX-Uniformen) und abweichend von den anderen eine für Piloten der Luftwaffe typische Reithose in luftwaffenblau - und genau so würde ich ihn darstellen - der Mann ganz links:


Quelle: http://www.onesixthcentral.com/forum/index.php?topic=15821.0 hier das letzte Bild von unten

Hose und Reitstiefel sind wahrscheinlich die gleichen wie auf dem oben von jackrabbit bereits gezeigten folgendem Foto:

https://de.allbuch.online/wiki/Datei:Major_Heinrich_Gerlach_sorgt_f%C3%BCr_das_Abendessen.jpg

Viel Erfolg und viel Spaß
Uwe

PS: das Gesicht der Skorzeny-Figur aus dem Dragon-Bausatz 6094 (https://www.scalemates.com/kits/108090-dragon-6094-gran-sasso-raid) eignet sich m. E. nach ausgezeichnet für dessen Darstellung, zwar ist bei der Figur der Fallschirmspringerhelm falsch (eigentlich normaler Stahlhelm), aber an der Maschine trug er ja sowieso ein Käppi. Der Körper der Figur ist dagegen nicht groß genug, Skorzeny, den Du ja wahrscheinlich auch darstellen willst, war lt. Netz 1,92 m groß.

Ich hab ihn für ein anderes Diorama, das unfertig bei mir rumsteht (damit sind wir wieder beim Anfangsproblem :D), schon mal modelliert; falls Du es wünschst, kann ich das Bild hier reinstellen oder Dir zusenden; ich hab's hier nicht getan, schließlich ist das Dein Baubericht.
« Letzte Änderung: 24. November 2016, 16:10:16 von Uwe B. »
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra - ach ja: Nie mehr dritte Liga, nie mehr, nie mehr ...

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17091
So hell wie die Bluse ist, tippe ich eher auf Afrika-beige.

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Uwe B.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 651
Hi Hans,

Zitat
ich schrieb: "Gerlach trug ... eine Flieger-Feldbluse ähnlich wie die, die Skorzeny und die Männer seines Kommandos trugen"

Genau das (Afrika-Beige) meinte ich, da auch Skorzeny und sein Kommando die Tropenversion der Luftwaffenuniform trugen, wie aus den Fotos deutlich hervor geht.

D. h., für Marc ergibt die Pilotenfigur einen dioramentechnisch reizvollen, vermutlich völlig unvorschriftsmäßigen Mix aus Springerhelm, beiger Tropenfeldbluse Luftwaffe mit Koppel, luftwaffenblauer Reithose und schwarzen Reitstiefeln.

LG - Uwe
 :winken:
« Letzte Änderung: 24. November 2016, 16:27:28 von Uwe B. »
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra - ach ja: Nie mehr dritte Liga, nie mehr, nie mehr ...

Uwe B.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 651
Hi all,

Gerade erst hgefunden: Hpt. Gerlach trug den Springerhelm übrigens auf den unmittelbar vor dem Start erfolgenden Fotos auch noch innerhalb der Maschine:

http://www.hna.de/kassel/mussolini-fieseler-storch-befreit-zweiter-weltkrieg-2921510.html

Bild 16 der Fotostrecke am Ende des Zeitungsberichts zeigt schön das Innere der Kabine des Storchs.

LG - Uwe
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra - ach ja: Nie mehr dritte Liga, nie mehr, nie mehr ...

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2145
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Servus beinander, ich nochmal,
OK, ich sehs ein, Gerlach ist wohl der Mann ganz links, der gerade die Tür verriegelt. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass der Pilot bei so einem Stunt Breeches und Reitstiefel trägt. Deshalb habe ich auf den Mann in der Mitte als Pilot im Overall getippt.
 
Nur, auf dem Foto ist m.E. nur Mussolini in der Maschine, weil hinter ihm ist freie Sicht durch die Kabine. Lt. dem Bericht im Allbuch soll aber Otto S. als erster eingestiegen sein. Er soll stehend hinter Mussoliini den Flug mitgemacht haben. Letzteres wiederum belegt Foto 16 aus Uwes neuer Fotostrecke.

Der Mann in der Mitte ist aber auch nicht Otto. S., weil der Mann auf dem Foto ein Y-Koppel trägt. Auf Uwes zweitem Bild trägt Skorzeny er aber keines.

Dann gibt es noch dieses Bild ...

Quelle: Bundesarchiv

... und dieses ...

Quelle: Bundesarchiv
... da sitzen m. E. Mussolini und Gerlach im Storch und der Hühne mit der hellen Hose in der Mitte vor der Maschine ist dann wohl Skorzeny, der mit Gerlach verhandelt. Also ist er doch als letzter eingestiegen. Vielleicht hat er sich gedacht, falls es schief geht lieber gleich mit der Maschine abstürzen, als dem Führer von der gescheiterten Mission berichten müssen und sich dann erschiessen.

Gruß
Jürgen  :winken:

MauzeTung

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 483
Hallo Uwe,

auch Dir erstmal ganz herzlichen Dank für die tollen Infos, die Du hier mit uns teilst! Ich freue mich sehr darüber, dass wir uns hier so tiefgründig austauschen können, einfach super!  :1:

Mal abgesehen davon, dass ich immer wieder sehr dankbar bin, wenn sich auch andere Modellbauer zu ihrer "Baustellen-Sammelleidenschaft" bekennen, so würde ich mich sehr darüber freuen, wenn Du hier Deine Figur vom Otto zeigen würdest!!! Deine Figuren und Deine Fertigkeiten sind für mich eine echte Inspiration und ich gestehe hiermit, dass ich mir schon so einiges von Deinem Können für mein Rumgebastel höchst dankbar abgeschaut habe! Also: Immer her mit Bildern und Infos zu Deinen Werken!!  :1: :1: :1:

Mittlerweile haben wir ja hier eine Menge Infos zu meinem Anliegen gesammelt und ich muß mich erstmal ganz behutsam und umsichtig durch alles durcharbeiten und auswerten, damit ich nichts übersehe! Ich melde mich nachher nochmal... für mich ist das gerade superspannend, das alles durchzugehen! Vielen Dank an euch dafür! :1:

Viele Grüße
Marc



Uwe B.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 651
Hallo Marc,

kein Problem - das Unternehmen "Eiche" war wohl eines der am besten fotografisch dokumentierten im ganzen 2. WK. Es macht uns einfach Spaß, sich bei so einer Ausgangslage durch das vorhandene Fotomaterial zu arbeiten und ich denke, da geht es "jackrabbit", Jürgen (siehe auch seinen letzten, interessanten Beitrag) und Hans, und allen anderen, die ebenfalls noch weitere Infos beisteuern werden, bestimmt genau so  :winken:)

LG - Uwe

PS: anbei die gewünschten Bilder (vielleicht sollte ich mal einen weiteren Baubericht aufmachen, dessen Ende nicht absehbar ist ...  :pffft: ). Otto S. mit dem Kopf aus dem besagten Dragen-Kit, entstanden aus einem etwas in die Länge gezogenem Eighth-Army-Tommy, viel Milliput, Isolierband und Stromkabeln. Das zweite Bild zeigt ihn fertig mit zwei weiteren Gestalten, von denen zumindest die mittlere namentlich genau zu benennen ist. Ich habe dabei versucht, mich genau an ein historisches Vor-Bild zu halten, aber das ist wieder ein anderes Kommando-Unternehmen Skorzeny's.

« Letzte Änderung: 24. November 2016, 19:47:29 von Uwe B. »
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra - ach ja: Nie mehr dritte Liga, nie mehr, nie mehr ...

MauzeTung

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 483
Hallo Uwe,

einfach nur super, was Du da gemacht hast!! Die Proportionen von Otto S. kommen absolut glaubwürdig rüber, und der Faltenwurf und die Uniformmodellierung ist sowas von genial! Mir gefällt die Figur (und die anderen beiden daneben) hervorragend, toll gelungen!  :1: Ganz nebenbei die Frage aus reiner Neugierde: Was für ein Diorama möchtest Du da bauen?

Mir ist aufgefallen, dass Du viel mit dem weißen Milliput arbeitest, deswegen meine Frage: Wie verarbeitest Du das Material? Bei mir klebt das immer ganz furchtbar und ich bekomme damit einfach nichts brauchbares hin, deswegen weiche ich immer auf Spachtelmasse aus. Die allerdings hat den großen Nachteil, dass sie furchtbar dünstet, sehr länge zum aushärten braucht und bei großen Schichtdicken stark zum schrumpfen und reissen neigt... da würde ich gerne mal was anderes ausprobieren...

Ja, mal schauen, ich bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht!

Viele Grüße
Marc