Neuigkeiten:

Autor Thema:  Tamiya 1:35 M40 155mm Self Propelled Gun  (Gelesen 1761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2621
  • Let the Good Times Roll
Tamiya 1:35 M40 155mm Self Propelled Gun
« am: 10. Dezember 2016, 16:17:36 »
Tamiya 1:35 M40 155mm Self Propelled Gun  
 


Modell:  M40 155mm Self Propelled Gun
Hersteller:  Tamiya
Maßstab:   1:35
Art. Nr. :   35351
Preis ca. :  60€








Beschreibung: 

Zum Original gibt's hier bei Wikipedia die Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/M40_GMC

Die M40 erschien erstmals in 1:35 im Jahr 2004 von AFV Club. 2016 folgte nun die Tamiya Version. Die Schachtel ist etwas größer als die üblichen Tamiya Militärbausätze, bei öffnen ist aber noch viel Luft im Karton. Die Größe ist wohl den Vinylketten geschuldet, damit diese glatt bleiben und keinen Knick bekommen. Der Bausatz besteht aus insgesamt 11 Spritzlingen, davon 5 für das eigentliche Fahrzeug, 2 doppelten mit den HVSS Fahrwerksteilen, die allerdings vom schon früher erschienenen M51 stammen, 2 kleinen doppelten mit Klarsichteilen für die Winkelspiegel, einem Spritzling für die seperate Muniton und einem für die 8 Figuren. Bis auf die Figuren sind alle im Tamiya üblichen Grün gespritzt, die Figuren sind in grau und nach der Bausatznummer speziell für die M40 entworfen. Die Plastikteile sind wie immer in ausgezeichneter Qualität und haben auch schöne Details, wie man auf den Fotos sehen kann. Die Ketten sind wie immer aus Vinyl!!!.Neben den Plastikteilen liegt noch ein kleiner Beutel mit div. Schrauben und Muttern, etwas Draht, eine Kette Schnur sowie 2 Messinghülsen für die Höhenverstellung sowie ein Schraubenzieher mit bei. Ebenfalls ist eine kleine Platine mit Ätzteilen!! für die Lüftergitter vorhanden.Dazu komt ein kleiner Decalbogen, der die Darstellung von 2 Fahrzwugen erlaubt sowie ein ausklappbares Din A4 Blatt mit Fotos vom Original. Insgesamt wollen ca. 473 Teile verbaut werden, bei einer Länge von immerhinetwas über 30cm.
Leider gibt es auch hier ( wie bei der Kawasaki H2) auch einige Negativpunkte, die heutzutage einfach nicht mehr Zeitgemäß sind. Zum einen sind da die schon erwähnten Vinylketten, die sind zwar gut gemacht, aber wenn schon keine EGK, dann zumindest Segmentketten. Der AFV hat zwar auch Vinylketten, ist aber schon 12 Jahre alt und kostet nur die Hälfte. Zweiter Punkt ist das zweigeteilte Rohr. Tamiya bietet als Zubehör ein Alurohr samt gedrehter Messingmunition an, das schlägt aber nochmals mit 20€ zu Buche. Wenigstens ein einteiliges wäre bei einem neunen Bausatz anno 2016 schon angebracht. Die letzten Neuentwicklungen von Tamyia hatten selbiges ja auch. Hier hat AFV übrigens auch wieder die Nase vorn mit einem Alurohr. Auch beim HVSS Laufwerk ist Tamiya leider den einfachen Weg gegangen und hat quasi die ganze Aufhängung aus einem Stück gefertigt, ein bewegliches oder zumindest dem Untergrund angepasstes Fahrwerk ist also so einfach ohne weiteres nicht möglich. Und das, obwohl Tamiya einen 8 Figuren samt Munition umfassenden Satz beigelegt hat, der die Lafette quasi in Feuerstellung darstellt. Hier wäre es besser gewesen, die Figuren wegzulassen bzw. als Extra anzubieten und stattdessen ein zumindest das Alurohr reinzulegen und evtl. noch eine vernünftige Kette.

























Fazit:  

Super Bausatz in der üblichen Tamiyaqualität, der wahrscheinlich um einiges leichter zu bauen sein dürfte als die 12 Jahre alte AFV Club Variante. Allerdings hat der Bausatz auch einige Mängel, die m.M. auch angesichts des Preises heutzutage nicht mehr sein sollten.

+  Tolle Detailierung
+  Auf den ersten Blick einfacher, Tamiya typischer Zusammenbau
+  8 Figuren samt Munition, um die Lafette im Einsatz zu zeigen ( Diorama?!?)

-  Vinylkette und einfaches Fahrwerk (Diorama?!?)
-  Zweiteiliges Rohr bzw. Alurohr nur als Zurüstteil für weitere 20€
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

Army66

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 335
Re: Tamiya 1:35 M40 155mm Self Propelled Gun
« Antwort #1 am: 11. Dezember 2016, 00:00:10 »
Nabend

Super schönen Dank für die Entblätterung. Bei aller kenntnis des Spritzgusses von Tamiya`san kein Konkurrent zu AFV aus meiner Sicht. Das auch in hinsicht deines Resümee`s. :winken:

  Army 66

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1023
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Re: Tamiya 1:35 M40 155mm Self Propelled Gun
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2016, 01:22:38 »
Eine gut geschriebene und differenzierte Vorstellung. Vielen Dank!