Autor Thema: Schiffe CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck  (Gelesen 1167 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1091
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Schiffe CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« am: 21. Dezember 2016, 23:24:29 »
 Hier entsteht das Modell der CVE-9 USS Bogue, Namensgeber der Bogue-Klasse unter den Escort-Carrier im 2. WK. Der Bausatz stammt von Tamiya 31711 CVE-9 USS Bogue und wird hauptsächlich mit Äzteilen von FIVE STAR FS700025 USS Bogue Aircraft Carrier Upgrade Set for Tamyia und eventuell von Toms Modelworks #710 Escort Carrier w/Rails ergänzt. Das Modell wird in der Measure 22-Lackierung von 1942/1943 werden.

Nach 20 Jahren wird dies ist wieder mein erstes Schiff und zusätzlich mit Zubehör. Darum habt ein Nachsehen, wenn das eine oder andere vllt. nicht glatt läuft. Große herausforderung wird der Äzsatz von Five Star sein, da die beiliegende Bauanleitung eher eine grobe Übersicht darstellt, aber nicht alle vorhandenen Teile aufweist. Hier ist viel Recherche notwendig.

Angefangen habe ich mit dem vorderen Aufzug, der in abgesenkter Position dargestellt werden kann. Damit dies aber nicht so klobig aussieht, wird dies kurzerhand abgeschnitten. Die Öffnung wird auch eine Orientierung über die notwenigen Einbauten im Hangardeck bieten. Gesägt wurde mit dem Sägetool von Trumpeter.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2016, 23:27:39 von b.l.stryker »
Glück Auf, Björn


b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1091
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2016, 23:25:46 »
Weiter ging es mit der Bugsektion. Die Öffnungen für die Ankerketten wurden an Deck und seitlich am Rumpf aufgebohrt. Zudem wurden die Öffnungen am vorderen Schanzkleid geschaffen. Zwischen dem Bugdeck und dem Hangardeck klaffte ein große Lücke, die mittels eines Plastikstreifen geschlossen wurde. Durch den großen Überhang des Fludecks wird davon kaum noch etwas zu sehen sein. Kleine Spalten beim Einbau der Bug- und Hecksektionsdecks wurden verspactelt und verschliffen.
Glück Auf, Björn


b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1091
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2016, 23:28:36 »
Zudem wurden die Luken und ein Teil der Tore an den Seitenwänden geöffnet. Danach wurden sie auf dem Hangardeck aufgeklebt. Passt soweit ganz gut.
Glück Auf, Björn


b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1091
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2016, 23:29:27 »
Da man nun eingeschränkten Einblick in das Hangardeck hat, habe ich mit Plastikmaterial die Innenräume rund um den vorderen Aufzug sowie vereinfacht im mittleren Deckbereich dargestellt. Aufgewertet wurde dies mit geäzten Türen und Leitern. Auch der abgesenkte Fahrstuhl fand seinen Platz.
Glück Auf, Björn


b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1091
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2016, 23:31:24 »
Und damit das Hangardeck auch mit Leben gefüllt wird, benötige ich ein paar Wildcats. Daher auch meine Suche im Marktplatz. http://modellboard.net/index.php?topic=57708.0
Glück Auf, Björn


Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3191
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #5 am: 22. Dezember 2016, 08:47:14 »
Sehr interessant! Sogar mit Innenausbau und Ätzteilorgie. :P

Da schau ich gerne zu!

Gutes Gelingen!


Liebe Grüße,

Karl

Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1091
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #6 am: 05. Januar 2017, 09:17:43 »
Das Hangardeck wurde mit Vallejo Farben gelackt. Hellgrau an den Wänden und 5-N Navy Blue für den Boden.





Zudem wurden die Äzteile an den unteren Plattformen angebracht. Die Relings hängen bereits mit an den Plattformen und müssen nach der Lackierung nur noch nach oben gebogen werden. Ob gut oder auch nicht wird sich während des Baus und lackieren zeigen.



Diverse Türen an den Plattformen werden noch ergänzt.



Die Träger im Bugbereich wurde an das Oberdeck geklebt, um die Lackierung zu erleichtern.

Glück Auf, Björn


MiG-Fan

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 227
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #7 am: 05. Januar 2017, 11:08:01 »
Hi,

tolle Arbeit bisher. Ein wirklich interessanter Baubericht, da werde ich mal am Ball bleiben. :)

Gruß

Uwe

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5175
  • Reling-Verweigerer
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #8 am: 05. Januar 2017, 20:06:08 »
Das sieht schon interessant aus!
Leichter Kreuzer Kiso (Tamiya)


nurmalso

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 185
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #9 am: 08. Januar 2017, 16:43:23 »
Hi
Saubere Arbeit. Mal eine Frage. Ihr schreibt immer so locker, dass ihr mal schnell ein paar Luken und Tore geöffnet habt und die sehen
auch richtig gut aus. Ich hab da immer Probleme sie halbwegs sauber und gerade hin zubekommen. Gibt es da einen Trick?

LG  Frank

b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1091
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #10 am: 09. Januar 2017, 08:49:07 »
Luken aufbohren mit verschiedenen Bohrerstärken ist klar. Ansonsten Vierecke auch in Reihe durchbohren und des Rest rausbrechen. Der Rest wird mit Skalpell und kleinen Schlüssenfeilen begradigt. Die Hangartore waren hier recht dünn, konnte mit normalem scharfen Cuttermesser ausgeschnitten werden. Anderenfalls helfen Äzteilsägen.
Glück Auf, Björn


nurmalso

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 185
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #11 am: 09. Januar 2017, 17:49:10 »
Danke für die Antwort. So hab ich's eigentlich auch gemacht, nur gefallen sie mir noch nicht so richtig. Es wird wohl an der
mangelnden Übung liegen. Da besteht ja noch Hoffnung weil es mit Sicherheit nicht die letzten sind.

LG  Frank

unilee

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 809
  • Zu klein, gibt es nicht, nur zu Blind ;-)
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #12 am: 09. Januar 2017, 19:47:44 »
Also ich bin ja beklobt aber du topst alles!Geiles Modell!
Bin immer offen für Vorschläge die mich verbessern können!

b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1091
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #13 am: 10. Januar 2017, 22:05:16 »
Schönes Schleifpapier mit entsprechender Körner macht das Deck frei von erhabenen Stellen.



Auf das planke Deck kommt nun eine dünne Schicht Weißleim ...



... und darauf das feine Äzteildeck.

Glück Auf, Björn


MiG-Fan

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 227
Re: CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 - Bau Hangardeck
« Antwort #14 am: 11. Januar 2017, 10:04:40 »
Hi,

mit Weißleim?  8o Hält das denn oder läßt nach dem Antrocknen noch Sekundenkleber an der Seite einlaufen?

Gruß

Uwe