Autor Thema: Propeller Militär Ju-88A4 Stab II.KG77 (3Z+AC) Sizilien 1942 -- Farbfrage RLM 76/RLM 79  (Gelesen 328 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

effpe

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 275
Propeller Militär Ju-88A4 Stab II.KG77 (3Z+AC) Sizilien 1942 -- Farbfrage RLM 76/RLM 79
« am: 10. Januar 2017, 13:54:16 »
Hallo,

vielleicht kann mir jemand bei meinem nächsten Projekt helfen, einer Ju 88 A-4 von
Revell in 1/72.
Gebaut werden soll sie als die im Betreff erwähnte '3Z+AC' stationiert auf Sizilien 1942.

Zur Verfügung steht mir dieser Bogen von AuthenticDecals:

http://www.modellversium.de/kit/artikel.php?id=8506

Es handelt sich um die unterste Maschine auf dem zweiten Bild.
Auth.Decals gibt für die Farben eine Standardtarnung in 70/71/65 an, dazu auf der Oberseite
zusätzliche Farbflächen in RLM 65 und 79b.

Bei der Recherche nach dem Vorbild stieß ich zum einen auf dieses Bild eines gebauten Modells
bei asisbiz.com:
http://www.asisbiz.com/il2/Ju-88/KG77-NA/images/Art-Modelwork-Junkers-Ju-88A4-Stab-II.KG77-(3Z+AC)-Sicily-Italy-1942-0B.jpg

Desweiteren fand ich diesen Bericht bei helmo.gr:
http://www.helmo.gr/index.php?option=com_content&task=view&id=1674&Itemid=1

Dort ist auch ein Bild des Originals (?) zu sehen.

Im Text wird für die Farben Bezug auf ein Profil in Kagero's 'Ju-88 Vol.II (no 14)' genommen.
Das bedeutet, statt RLM 65 wurde hier RLM 76 verwendet.

1. Frage: Ist es wahrscheinlich, das dem tatsächlich so war? Ist eventuell auch RLM 78 (Mittelmeereinsatz) möglich?

2. Frage: Authentic Decal gibt für das RLM 79b als Alternative Model Master 1735 an, ein wesentlich kräftigeres Braun
               als z.B. Revell 16
               http://www.thunderbirdmodels.co.uk/de/model-master/76-model-master-1785-rust.html
               http://www.anticsonline.co.uk/1533_1_2910416.html
               Auch hier wieder die Frage nach der Wahrscheinlichkeit.

Da die Farbangaben auf dem Decalbogen teilweise einfach nur falsch sind (Hu 85 -Schwarz-  als RLM 79b / Hu 88 -Grün- als RLM 79a)
und ich diesen überall verbreiteten Farbprofilen mittlerweile auch nicht mehr traue, baue ich jetzt mal meine ganze Hoffnung
auf Erleuchtung auf dieses Forum.

Und wenn ich schon mal frage:
ist es wahr, das RLM 79a (hell) so etwas wie eine 'Feldmischung' des italienischen Sandfarbtons war? Quasi eine Kopie?
Und RLM 79b (dunkler) dann die eigene Entwicklung für die Luftwaffe?

Ich bedanke mich schon einmal für jegliche Antwort!

Schönen Gruß
Friedhelm

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 16790
Re: Ju-88A4 Stab II.KG77 (3Z+AC) Sizilien 1942 -- Farbfrage RLM 76/RLM 79
« Antwort #1 am: 10. Januar 2017, 14:36:25 »
Ohne wirkliche Vorbildaufnahme ist das ein Gestocher im Nebel mit langen Stangen. Wenn ich das Bild vom griechischen Link nehme, sieht es mir aus wie eine "normale" Über-See-Tarnung ohne Wüsten/Sand-Komponente. Also irgendein Grau oder Hellblau über 70/71, wahrscheinlich durchaus 65, manche sprechen reflexhaft von 02. 

Eine zusätzliche Sand-Komponente wäre zu dem Zeitpunkt ganz sicher RLM 79. Eine a oder b-Version gabs nicht, es wird nur immer wieder kolportiert, dass Anfangs des Wüstenkrieges man sich mit italienischen Farben behalf für die Nachtarnung. Fabrikmäßig lackierte Maschinen waren garantiert RLM 79 - nicht nur für den Wüsteneinsatz, sondern eben auch Sizilien und Südrussland. Ob eine Bombereinheit Zugang zu der Jägerfarbe RLM 78 hatte, sei dahingestellt, ist aber vorstellbar.

Fazit: Mach, was du für richtig hälst und die gefällt.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

effpe

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 275
Re: Ju-88A4 Stab II.KG77 (3Z+AC) Sizilien 1942 -- Farbfrage RLM 76/RLM 79
« Antwort #2 am: 10. Januar 2017, 15:11:42 »
Gut. Dann werde ich auf jeden Fall RLM 65 statt 76 verwenden.
Das mit dem fehlenden 79 hatte ich auch schon in Betracht gezogen.

Da ich gerade erst angefangen habe, ist sowieso noch reichlich Zeit bis zur Lackierung.
Also auch Zeit zum Nachdenken :-)

Danke sehr!