Autor Thema: Jet Militär Fragen zum Starfighter  (Gelesen 951 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BAT21

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1058
Jet Militär Fragen zum Starfighter
« am: 11. Januar 2017, 17:33:41 »
Hallo zusammen,

ich hätte mal ein paar Fragen zum Starfighter bei der Bundeswehr:


  • Ab wann kam der Aero 3B Raketenträger zum Einsatz? Kann man diesen unter einem frühen Starfighter - also die Maschinen in Naturmetall - hängen?
  • Wäre bei einem Marine Starfighter die Kombination "Norm 62 Anstrich" und Kormoran Raketen als Bewaffnung möglich? Oder wäre hier die AS.30 Rakete die bessere Wahl?
  • Wann wurden Schleudersitz und Triebwerk modernisiert? Passierte das immer gleichzeitig oder ist auch eine Kombination aus früh und spät möglich? Also z.B. neues Triebwerk mit Lockheed Schleudersitz oder MB Schleudersitz mit altem Triebwerk?

Danke und Grüße
Jens

Shar

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 12
Re: Fragen zum Starfighter
« Antwort #1 am: 11. Januar 2017, 20:23:44 »
Servus.

Infos lt. meinem Buch:
Umrüstung auf Martin-Baker-Schleudersitz Mk. GQ7(A) wurde Juni 67 beschlossen und erfolgte ab ca. 1968.
Das verbesserte Triebwerk J79-MTU-J1K der Fa. MTU gab es ab 1970.
Juni 1969 wurden die Marine-Versionen von der Luftwaffentarnung Norm 63 auf die Norm 76 umgestellt.
AS-34 Kormoran 1 wurde 1977 bei der Marine in Dienst gestellt, der Nachfolger die AS-34 Kormoran 2 1991.


Grüße  ~Shar~

Viking

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 515
Re: Fragen zum Starfighter
« Antwort #2 am: 16. Januar 2017, 00:04:23 »
Warum heißt die F-104 Marine "Norm 76", wenn die Flugzeuge schon 69 nach diesem Schema lackiert wurden?

Norm 76 (Luftwaffe & Marine) beim Tornado ist mir bekannt. Dort macht es dann auch vom zeitlichen Produktionsablauf Sinn, diesen so zu benennen.

Auch hätte ich gerne mal einen schriftlichen Beweis, dass der spätere Marine - Dreiton - Tarnanstrich für den Tornado "Norm 87" heißt.
MfG,

Jürgen

Ralf

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 798
Re: Fragen zum Starfighter
« Antwort #3 am: 25. Januar 2017, 18:51:30 »
@Viking

Zum Tornado kann ich dir schon mal etwas zeigen. Rückseite des AirDoc Heftes "Marineflieger Geschwader 2".


« Letzte Änderung: 25. Januar 2017, 19:04:27 von Ralf »

Schrauber Junior

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 506
  • Florian Schulz
Re: Fragen zum Starfighter
« Antwort #4 am: 25. Januar 2017, 19:22:14 »
Als Beweis würde ich das nicht sehen wollen. In den Tankograd-Heften zum Leopard wird nach wie vor der T72/Leo-1-Hybrid (Aprilscherz aus der Soldat und Technik) angegeben, und in einem anderen Heft wird der Griff von einem Werkzeugkasten als "Behelfszielmittel" bezeichnet. Papier ist geduldig.  :woist:

Florian  :winken:
Ich weiß, dass ich ich bin. Aber ich weiß nicht, ob du du bist. Weißt du, ob er er ist?

Verdammt Jim, ich bin Modellbauer, kein Kindergärtner!

Ralf

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 798
Re: Fragen zum Starfighter
« Antwort #5 am: 25. Januar 2017, 22:08:27 »
Nicht ganz unberechtigt, der Einwand. Wenn man es genau wissen will, dann muss man bei entsprechenden Stellen anfragen.

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2302
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Fragen zum Starfighter
« Antwort #6 am: 26. Januar 2017, 16:50:39 »
Zu den NORM Tarnschemen gibt es hier eine lange Diskussion im Flugzeugforum http://www.flugzeugforum.de/threads/56296-Tornado-Tarnschema-Frage, ob da letztendlich ein "Beweis" für NORM 87D dabei rum kommt  ?(. Diese Tarnschemen sind wohl in G.A.F. T.O. (German Airforce Technical Orders) festgelegt, an die man wohl nicht so ohne weiteres heran kommt.

Jedenfalls ist das NORM 87 (A-D) tarnschema der Marineflieger wohl aus dem NORM 83 (A-B) Schema der Luftwaffe abgeleitet. Die Zahlen hinter NORM gehören zur Bezeichnung und haben wohl nichts mit Jahreszahlen zu tun. Möglichrweise ist der begriff NORM auch eine Abkürzung?

@Schrauber Junior:  :7: die sind gut. Meines Wissens mussten neue Soldaten der Raketenartillerie am M667 mit Lance Rakete häufig den geheimen "Missile-return-to-launcher-Switch" suchen  :3:. Andere Neulinge werden gerne auch mal zum Offizier vom Wachdienst geschickt, um den Schlüssel für den Verfügungsraum zu holen  :7:

Gruß
Jürgen  :winken:
« Letzte Änderung: 26. Januar 2017, 16:54:25 von f1-bauer »

patrik73

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 192
  • Die See gehört dem MFG 2 und nicht der Luftwaffe
Re: Fragen zum Starfighter
« Antwort #7 am: 26. Januar 2017, 18:35:29 »
Da ich ehemaliger Angehöriger des MFG 2 bin, kann ich Dir sagen, dass es bei unseren Tornis zwei Tarnschemata gab und das waren Norm 76 (weißer Bauch und wurde 1998 noch von ein oder zwei Tornis getragen) und Norm 87D bzw 87E, laut Aussage eines ehemaligen Kameraden.

Der Kormoran 1 war ab 1973 im Einsatz und nicht ab 1977.

Zu den Norm Farbschematas bei den Tornis habe ich noch den folgenden link gefunden:

http://www.tornadosig.com/uploads/4/2/0/0/4200523/_tornado_paints_lofi.pdf

Hier findest Du meiner Meinung nach einsehr gutes Bild der Norm 76 Bemalung am Starfighter beim MFG 2. Interessant ist die Bauchseite, die sich von der Norm 76 Bemalung bem Torni unterscheidet|

http://916-starfighter.de/Gallery/gallery039.htm


VieleGrüße
Patrik
« Letzte Änderung: 26. Januar 2017, 19:12:07 von patrik73 »