Autor Thema: Flugzeuge Red Arrows Kunstflugstaffel 50 Display Seasons - BAE Hawk T.1(Airfix 1/72)  (Gelesen 2121 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3374
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Beim Besuch der Flugshow Airpower 2016 in Zeltweg (Österreich) "überfiel" mich das modellbauerische Verlangen auch mal eine Staffel, oder zumindest einen Teil einer Kunstflugstaffel im Flug darzustellen.

Als Maßstab entschied ich mich für 1/72, da die 48er Darstellung eindeutig zu groß werden würde und bei den 1/144er Modellen die Auswahl der Modelle und Decals für Kunstflugstaffeln eher überschaubar ist. Auf die von mir vorgesehene Grundfäche (25x25 cm) konnte man 3 Flugzeuge in 1/72 unterbringen.

Die Red Arrows der Royal Air Force fliegen die BAE Hawk T. 1 und feierten im Jahr 2014 das 50jährige Jubiläum. Für diese Sonderlackierung hatte Airfix die passenden Decals im Bausatz. Gefiel mir gut, wurde gebaut ...

Der Bau:
Der Bausatz von Airfix ist einfach aufgebaut und verspricht schnellen Baufortschritt (das Mitbewerbermodell von Revell bietet hier deutlich mehr). Da ich kein hochdetailiertes Einzelmodell bauen wollte, sondern mehrere Modelle vom gleichen Typ, war mir die Detailierung nicht so wichtig.
Leider gabs beim Airfix Bausatz einige Stolperfallen, vor allem beim Einpassen des Cockpits, vor dem Zusammenkleben der beiden Rumpfhälften, muss man aufpassen und das Cockpit mit sanfter Gewalt biegen und genau an die vorgesehenen Klebekanten pressen, sonst passen später die Abdeckung hinter dem Cockpit und die Cockpithaube nicht auf das Modell!
Es gab auch einige üble Spalten die mit Putty verschlossen werden mussten.
Der Pilot liegt nettwerweise dem Airfix Bausatz bei. Er ist zwar keine Augenweide, aber später sieht man ohnehin nicht viel davon.

Farbgebung:
Grundiert wurde das Modell  mit dem weißen Stynylrez. Leider ging das komplett schief. Irgendwie scheint der Primer eine Ablaufzeit zu haben (war bereits vor einem Jahr geöffnet und zur Hälfte verbraucht worden). Diesmal konnte ich mit dem zähen Primer keine sauberes Spritzbild einstellen und es bildeten sich beim trocknen zusätzlich Risse in der Oberfläche. Also mußte der weiße Primer wieder entfernt werden und als ich die Nerven wieder im Griff hatte habe ich mit dem grauen Stynylrez Primer nochmal grundiert und da hat dann alles wie gewohnt gut funktioniert.

Die Rote Basisfarbe ist eine Mischung aus 90% Tamyia X7 Rot und 10% Tamiya X6 Orange, verdünnt 50/50 mit Mr. Color Levelling Thinner. Als Klarlack kam AK Gauzy Shine Enhancer, vor und nach der Decalarbeit, zum Einsatz und machte keinerlei Probleme.

Decals:
Die Decals von Airfix waren eine Katastrophe. Diese sind total Matt und silbern schon am Decalbogen! Eine glatte Oberfläche ist ein muß um das Problem halbwegs in den Griff zu bekommen. Wenn man die Decals am Modell hat merkt man schnell dass sie hart wie ein Schnedebrett sind und sind höchst unwillig an die Oberfläche anpassen und Falten bilden die später, trotz Einsatz von Microst/sol nicht wegzubekommen waren. Etliche Decals wurde von mir von 3 Revell Red Arrows Bausätzen entnommen.

Alterung:
Die Flugzeuge wurde nur dezent mit Tamiya Panelliner Black gealter. Aber Junge, ist das Zeug schnell trocken. Beim ersten Modell habe ich, wie bei Enamel Washes, erst mal das ganze Modell in Ruhe mit Panelwash versehen. Beim entfernen der Überschüsse mit dem Wattestäbchen musste ich echt kämpfen um das getrocknete Tamiya zeugs wieder abzubekommen. Ein Pinsel mit White Spirit befeuchtet hat aber das Problem gelöst ;-)

Flugdarstellung:
Für die Flugdarstellung habe ich wieder Acrylstäbe (5mm) über einem Heißluftfön in Form gebogen. Problematischer war die Darstellung des gefärbten Rauchs der bei Flugshows zu sehen ist.
Erste Versuche mit weißem Pattex PU Schaum gingen komplett daneben, da der Schaum von mir nicht ausreichend kontroliert werden konnte.
Nächster Versuch war dann normale Baumwollwatte aus der Apotheke. Aber auch die konnte von mir nicht gut in die gewünschte Form gebracht werden.
Als Rettung fand ich dann im Bastelladen sogenannte Polyester Füllwatte (für Teddybären usw. ;-). Mit dieser erzielte ich ganz passable Ergebnisse. Die Watte wurde in lange Streifen gezogen, dann wurde der Acrylstab mit verdünntem Weißleim eingepinselt und dann die Watte um den Stab gewickelt. Offene Bahnen wurden später mit Sprühkleber besprüht und mit den Fingern in Form gezupft.
Bemalt wurden dieser Rauch mit Tamyia Acryl Farben, wobei ich leider sehr dunkel werden mußte, da Anfangs die Farbeffekte rosa und hellblau waren, was irgendwie komisch aussah ;-)

Die Grundplatte:
Die Grundplatte ist ein billiger Bilderrahmen vom Schwedischen Möbelhaus (Ribba 25x25cm) und wurde mit einer Polystyrolplatte beklebt. Mit einem Shilouette Cutter habe ich mit die nötigen Motive aus Vinylfolie (Oramask 810) ausgeschnitten und mit Tamiya Acrylfarben aufgesprüht. Versiegelt wurde dann die ganze Base mit AK Gauzy Shine Enhancer.

Der Bau hat mir, trotz diverser Problemchen, Spaß gemacht und war in 20 Tagen ohne Stress auch recht schnell erledigt. Das heißt es wird bestimmt noch die eine oder andere Staffel als Zwischendurchbau folgen.

Beste Modellbaugrüße und Danke fürs reinsschnuppern.
Walter


Sorry für das langatmige Geschreibsel ... jetzt aber ab zu den Bildern:














« Letzte Änderung: 19. Juli 2017, 18:11:04 von Flugwuzzi »
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Panther

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 807
  • Dave
    • OD-Factory
Absolut gelunden  :P
Auch der bunte Rauch überzeugt - die Lackierung ist sauber und die Decals toll verarbeitet.
Tolles Display  Chapeau :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Marderkommandant

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 598
Idee und Ausführung ist einfach knorke!
 :klatsch:
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

hakkikt

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 662
Einer der wenigen Momente in meinem Leben, wo es mir buchstäblich kalt den Rücken hinuntergelaufen ist.
Wir stehen am dichtgedrängten Strand, alles schaut aufs Meer hinaus. Wo bleiben sie denn? Der Sprecher sagt: "Ladies and Gentlemen... the Red... Arrooows!"
Und dann kamen sie. Von Land. Und TIEF.

Modell-Ostfriese

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 495
  • Carpe Diem
Moin Walter, ein sehr schönes flying Display hast du da hingelegt, hier passt einfach alles!  :P
Einfach nur Klasse.

Gruß Erich  :winken:

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2246
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Servus Walter,
hach, da kommen doch Erinnerungen hoch. Die habe ich 1976 mal Live in England erlebt, damals noch mit den Folland Gnat Fliegern.

Wunderschöne Umsetzung einer tollen Idee - trotz der Zicken, die der Bausatz gemacht hat. Interessant, dass ich nicht der Einzige bin, der mit der neuen Generatin Airfix-Decals Probleme hat.

Gruß
Jürgen  :winken:

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1032
Ein absoluter Hingucker  :klatsch:

Viele Grüße

Kai  :winken:

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3191
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Wohooo, das ist wirklich ein Showstopper!  8o :klatsch:  :D

Echt beeindruckend!
Ich persönlich hätte nur einen dünneren Stab genommen, wenn ich diesen eh mit Watte 'verstecke', den Krümmungsradius hätte ich größer gewählt und somit die Stäbe nicht gezwungenermaßen senkrecht aus der Base herausgeführt... das sind aber nur Kleinigkeiten, die mir beim Betrachten der Bilder aufgefallen sind.

Der Gesamteindruck ist schon klasse!

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1169
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Wie jetzt.....

Schon wieder was fertig???? 8o Blitzsauberes Display und sehr dynamisch wirkende Darstellung..

Ich stehe ja nicht so auf Hochglanz bei Fliegern aber das sieht echt super aus :P :P :P  Versuch echt beim nächsten mal bei solchen Mistdecals den Gunze GK als Untergrund.
Der ist daür echt bestens geeignet. Auch wenn ich ehrlich gesagt nichts fehlerhaftes mehr an den Decals erkennen kann

Gruß
Daniel

Floppar

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2826
Sehr coole und super umgesetzte Idee!  :P


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

CallMeOlli

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 550
Hey Walter!

Sehr schön und überzeugend gemacht!

Gruß Olli


" The moral of the story is I chose a half measure when I should have gone all the way. I'll never make that mistake again. No more half measures, Walter."

Rolle

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3171
  • Ist ja nur Plastik...
    • Modellbau-Stammtisch-Hamburg
Klasse! Das macht richtig was her. 8o Son Schneidplotter ist wohl gut zu gebrauchen. Die Base ist dir prima gelungen. :P
Gruß aus Hamburg
Rolf Karotka
---------------------------------

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17252
Einwandfrei. Genau so gehört die Staffel präsentiert!Die Watte kommt gut rüber, die weisse ist vielleicht ein bisschen zu grau, aber das schaut im Original bestimmt anders und besser aus.  :P
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Hörnchen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1237
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Absolut überzeugend! :klatsch:

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Mardermann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 600
    • didi-berlage.de
Rattenscharf......
on tour.
21/22.10 Marburg-Moischt
28./29.10. Vellmar