Autor Thema: Flugzeuge Revell F-16 1:32 Tigermeet  (Gelesen 3498 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 305
Flugzeuge Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #15 am: 22. Februar 2017, 17:59:49 »
 :P Cool...der untere "Block" sieht aus wie´n Verteilerkasten...kommen in die Löcher noch jede Mänge Drähte? Aus Blei?
Gruß,
Robert

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #16 am: 22. Februar 2017, 20:46:03 »
Hi rookie - nein, da kommen keine Kabel ran. das ist so originooool. Anhand der Internetbilder versuche ich so nah wie möglich am Vorbild zu scratchen.
Greetz

Berni

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3161
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #17 am: 23. Februar 2017, 08:37:56 »
 :P Prima die Baufortschritte Berni.

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #18 am: 23. Februar 2017, 09:34:46 »
Hi Walter, es geht Stück für Stück vorran. Ist auch wetterbedingt. viel grauer Himmel und wenig natürliches Licht. Das ist Gift für solche Arbeiten. Macht aber Spaß, den alten Vogel zu modifizieren  :D

LG


Berni

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #19 am: 26. Februar 2017, 19:23:06 »
Die Unterschale vom Rumpf kriegt in diesem Update ihre Avionikboxen. Da kann es dann auch bald an die Innereien gehn  ;):




Hier mußte ich ein wenig tricksen wegen der Cockpitwanne



Nun überlege ich, ob ich steuerbord noch das Wartungsblech direkt beim Radar öffne um die Elektronik dort zu zeigen...
Mal sehen   :D

Bis bal zum nächsten Upate

Berni  :winken:

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #20 am: 08. März 2017, 13:38:04 »
So, dann gibts noch ein paar Bilder vom Fortschritt...

Die Avionkboxen kriegen Grundstruktur aus Sheet und Teilen aus der Restekiste, alles wird passend gemacht.
(Die Makros sind grauenhaft, ich geb sie aber trotzdem mal rein. Bei normalem Licht siehts schon echt besser aus)



Alsdann nahm ich mir die Wartungsklappen vor. Die haben eine Versteifungsstruktur. Um die hinzukriegen, machte ich mir aus meiner beliebten Hülsenpackungspappe jeweils ein Masterpiece und drückte diese Struktur dann mit der etwas dickeren Versiegelungsfolie von Takaksdosen (die ich sammle und die sich geglättet vielseitig verwenden läßt) und einem Wattestäbchen ein. Hinterher nur paßgenau ausschneiden und auf die Klappen geklebt kommt Glanzweiß drauf und etwas Wasserfarbenwashing. Der erste Versuch auf dem Bild wurde durch ein Besseres ersetzt, grins.



Die Strukturen der Zugängsklappen der Rumpfoberschale sieht man eigentlich nur wenn man den Flieger von unten betrachtet, aber die gehören halt zum Gesamteinruck:







Hier kann es jetzt an die Endfertigung gehen, sprich Verkabelung:





Die Klappen und ihre Aggregate, die darauf festgeklebt werden:



Die nächsten Bilder gibts dann von den fertigen Boxen.

Bis dahin habt eine schöne Restwoche

 :winken:






 
« Letzte Änderung: 08. März 2017, 13:42:46 von Legion1966 »

PzGren

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 286
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #21 am: 08. März 2017, 22:19:22 »
Nicht mein Maßstab, aber bei der Schnitzerei bleib ich gern dabei. Da hast du dir ordentlich was vorgenommen und zeigst schonmal beeindruckende Ergebnisse  :P

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #22 am: 09. März 2017, 14:27:03 »
@PzGren: Ein tolles Kompliment, Danke sehr.  :D  :D  :D

Die Zugangsklappen sind schon mal fertig gescratcht, der Rest fällt auf die Verkabelung:



Dann lag heute endlich das CMK-Set 5007 in meinem Briefkaschten, schöne Resin - und PE-Teile



Also hab ich mal entsprechend ausgesägt an der oberen Rumpfschale und grob mal den Schacht der Munitrommel angepaßt...
Wie zu erwarten wird das noch ne Menge Anpaßungsarbeit werden, damit es stimmig ist. Aber es ist ein Aufwand, der sich definitiv lohnt.



Vorsichtig hab ich die Kabel in ihren vorgesehenen Löchern versenkt, die Klappen fest fixiert und dann die restliche Verkabelung in den beiden Boxen angebracht. Somit fertig, präsentieren die sich jetzt so:





Wenn man sich den Flieger jetzt fertig bemalt vorstellt, gibt das schon mal den richtigen Kontrast. Ich bin mit dem Ergebnis doch wieder mal recht zufrieden. Da ist die arge Fummelei mit den Kabeln schnell vergessen, grins.

Weiter geht es dann mit der Weapon-Bay, dann gehts hier auch weiter.

Bis dahin schönes verfrühtes Wochenende.

Le Berni  8)


jazznote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 379
  • 35. Modellbaujubiläum 1983-2018
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #23 am: 09. März 2017, 23:51:09 »
Nicht schlecht, alter Technikfuchs!  :P
- - - - - - - - - -
gebaut 1:72: U-VIIC 1:48: P-38,I-16,Delta Dagger,Black Widow,Corsair,B-29,Corsair 1:35:Firefly,Jagdpanther 1:32:SuperSportster

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #24 am: 10. März 2017, 09:47:44 »
Moinsen an alle   :D

@jazznote: Mo Dangeschöööön, Ich hab halt das Bild von dem fertigen Vogel im Kopf, ist nur noch eine Frage der Umsetzung, grins.

Hier mal die Teile aus dem CMK-Set, für alle, die mit dem Gedanken spielen, ihre F-16er mal damit auszurüsten. die Teile sind wirklich gut detailliert, aber nicht auf Revell zugeschnitten...



...was man hier vielleicht noch nicht so direkt sieht...



...aber hier...!!!!!



Selbst wenn ich nicht schon diese zwei Klappen ausgesägt hätte, würde die Paßungenauigkeit aus bestimmten Winkeln auffallen. Jetzt die Gretchenfrage...: Die zwei ausgesägten Teile wieder zurückbauen oder die Gun-Bay modifizieren und anpaßen? Ich dendiere ja zu letzterem. Was meint ihr?

LG

Berni


Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3161
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #25 am: 10. März 2017, 15:09:36 »
 :P Super läufts bei dir bisher Berni. Wenn man im Hintergrund nicht die Anleitung sehen würde könnte man meinen das Innenleben sei echt  :1:

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #26 am: 10. März 2017, 20:13:41 »
He Walter - stimmt - es läuft eigentlich ganz gut. Aber da schmierst du mir mächtig Honig ums Maul, grinslach. Um dir Innereien wirklich treffen darzustellen, müßte ich in den Mikromillimeterbereich gehen, haha.
Arbeitsintensiv wird es erst jetzt mit dem Anpaßen der Gunbay. Da ist es nötig auch in der Unterschale in dem Bereich wegzusägen, damit warte ich aber bis ich die Resin-Fahrwerkschächte habe, macht mehr Sinn. Im Moment bau ich grad die Vulcan zusammen  :D

See you

Berni

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #27 am: 12. März 2017, 13:21:41 »
So, mal ein kleiner Einblick in die Abteilung: Was nicht paßt, wird passend gemacht...

Um Platz zu schaffen damit die beiden Rumpfhälften bündig zusammenpassen, mußte ich erst mal hier was wegsägen:



An der Gunbay selbst hab ich links und rechts nach Markierungen weggesägt und mit Sheet verschlossen. Zudem hab ich die Materialstärke links im Bereich der Kanone zum Flügelansatz dünner geschliffen, so paßt es jetzt hundertprozentig rein, ohne irgendwo anzustoßen:









Sobald das abgetrocknet hat, kann ich die Details innen am Sheet ergänzen, die ich weggesägt habe. Danach wird die Gunbay bemalt und fest eingeklebt, gefolgt von der Feinanpassung links im Kanonenbereich.

Da verbleibe ich mal mit vielen Grüßen

Berni


Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #28 am: 20. März 2017, 10:42:08 »
Mittlerweile war ich wieder fleißig und hab ein paar Bilder vom Fortschritt parat.
Das Armament-Set hat seine Farbe bekommen:



Das PE-Teil für den Gurt muß ziemlich vorsichtig gebogen werden, aber hinterher wird man mit einer guten Miniaturausführung belohnt...



Weiter ging es dann mit dem Zurückbauen auf der rechten Seiten. Nach Verspachteln und Schleifen gehts eigentlich



Die fertige Gun-Bay, der Zusammenbau verlief reibungslos - aber das Anpassen offenbarte...:





Die Form der Rumpfwölbung will gar nicht so harmonisieren mit der Form des Waffenschachtes, war ja zu erwarten:





Also besteht der nächste Schritt darin, diese Stellen aufzufüttern und zu kaschieren, mit Geduld müßte es machbar sein.

Davon bald mehr mit Bilder.

Habt einen gelungenen Wochenanfang

Berni

old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 305
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #29 am: 20. März 2017, 11:40:37 »
Na da drück ich mal die Daumen!  :P  Für mich immer ein Vergnügen hier reinzuschauen!  :klatsch: Mir gefallen solche Umbauten!
Hast du für die Farben der Gun-Bay eine Vorlage?

Gruß,
Robert