Autor Thema: Flugzeuge Revell F-16 1:32 Tigermeet  (Gelesen 1760 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2414
  • Peter Justus
Flugzeuge Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #30 am: 20. März 2017, 11:40:55 »
Das sieht sehr gut aus, Bernie, und das mit dem Auffüttern kiegst du hin, da bin ich mir sicher!

Peter  :winken:
Denk immer daran: Wenn du dich brauchst - du bist immer in der Nähe.

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 395
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #31 am: 20. März 2017, 13:14:01 »
Danke für eure Kommentare, ihr beiden.
@old rookie: Jep, hab ich. Da gibt es haufenweise gute Bilder davon, ich google unter F-16 maintanence pictures

@mumm: Ich hab grad das letzte Stück zum Auffüttern eingeklebt. Später werden die Stücke noch bemalt und farblich angepaßt. Für alle Abschnitte gibt es ringsrum die Ätzteile für die Panelauflagen, die verpaßen der Bay den letzten Schliff. Davon tu ich wohl spätestens übermorgen dann mal Bilder rein. Grins - der Oldiebausatz hätte wohl nie damit gerechnet, daß ich ihm so an die Pelle geh. Mehr als Resinfahrwerkschächte inklusive Undercarriage und einen Decalbogen brauch ich nicht mehr dazuzuholen

Greetz

Le Geröllheimer

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 395
Re: Revell F-16 1:32 Tigermeet
« Antwort #32 am: 22. März 2017, 22:58:19 »
Wo war ich stehengeblieben...?

Ach ja - das Resinteil der Gunbay hab ich mit kleineren zugeschnittenen Stücken Sheet angepaßt, da können dann die PE-Teile für die Abdeckungen drauf. Vorher möchte ich aber noch den Rest der Innereien fertigmachen. Ich fertigte Masterstücke aus Pappe durch Anhalten und Linien markieren, die fertigen Stücke übertrug ich auf Sheet...



Gute räumliche Vorstellungskraft hilft enorm beim Umsetzen der zwei Boxen, vor dem Verkleben erfolgt Bohren für die diversen Kabel, die hier noch reinkommen



Da sich die einzelnen Teile gegenseitig stützen, erfolgt der Einbau Schritt für Schritt und nach ausreichender Trocknungsphase der Kleber. Soweit dann fertig kommt auch hier Bemalung in Glanzweiß, gefolgt von Washing. Mit der gescratchten Elektronik gehts dann demnächst weiter.



Wünsch euch was   :D    :winken:

Berni