Autor Thema: Schiffe Yamato/Shinano in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)  (Gelesen 3884 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Schiffe Yamato/Shinano in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« am: 04. Februar 2017, 23:28:30 »
Ich habe jetzt ungefähr 3 Monate nur Bauberichte gelesen, von Puchi, unnilee, etc., und habe mich entschlossen, mich nun auch zu trauen…

Ein bisschen Hintergrund zu meiner Person, ich arbeite seit mehr als 10 Jahren bei LHT in Frankfurt, habe mein letztes Plastikmodell vor 39 Jahren gebaut, danach, bei der Bundeswehr, RC Modellflugzeuge.
Das war der Zeitpunkt, an dem ich festgestellt habe, dass ich ein Mechaniker und kein Pilot bin.
Flugzeuge hinbringen und Kleinholz mitnehmen hat mich trotzdem erfreut…

Danach habe ich Holzschiffe gebaut, Steingräber war damals das Maß aller Dinge.
Angefangen mit einer Golden Hind, die noch immer bei meiner Mutter in der Vitrine steht und mich jedesmal leicht erschaudern lässt, über eine Rattlesnake, die ich ziemlich gelungen finde, zu einer Victory, die seit 30 Jahren ihr Dasein, halbgebaut, im Keller fristet.
Durch wechselnde Lebensumstände ist mir zwischenzeitlich Japan sehr nahegekommen, mehrere Reisen etc. haben mich dieser Kultur sehr nahegebracht, was lag also näher, eine Yamato zu bauen…
Ich bin alt mittlerweile, sehe nicht mehr wie früher, zittere, wenn ich nix getrunken habe  :-), die Entscheidung war also selbstverständlich…so groß wie möglich (ist bei Männern eh so, oder?) ;-).
Vater geworden vor 3 Monaten machte die Entscheidung auch zu „so billig wie möglich“.

Ich hab mir dann auf Ebay die Yamato geschossen, für 60€.
Ein echt….äh…herausforderender Bausatz…..
Die Bauberichte, besonders die über die neuen 1:350er von Tayima haben mir gezeigt, dass Doyusha nichts mit dem ursprünglichen Schiff zu tun hat…
Wie der Kölner sagt…was nix koss, iss auch nix…
Ich will sie trotzdem bauen, so schön wie möglich!
Vor 6 Jahren war ich in Kure im Museum, habe aber damals noch nicht daran gedacht, Millionen Photos zu machen, weil ich das Ding bauen will.
Im Mai werden wir unsere Tochter dem japanischen Teil der Familie vorstellen und ich werde mich mal einen Tag nach Kure wegstehlen.

Ein Bekannter hat eine Sakebrauerei in Kure, ich hoffe, meine Yamato wird dort als Ausstellungsstück enden.

Also Resumee:
Kein Geld für PE
Keine Ahnung von Schiffen
100000 Fragen
Ihr hättet mich hier nicht reinlassen sollen…..

Gruß,

  Torsten
« Letzte Änderung: 14. April 2017, 16:45:41 von TorstenT »
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #1 am: 04. Februar 2017, 23:34:03 »
Für Bilder hochladen bin ich wohl zu blöd...
Was ist mit Photobucket?

Gruß,

  Torsten

Hab's rausgefunden, die Bilder sind aber arg klein...
« Letzte Änderung: 04. Februar 2017, 23:56:04 von TorstenT »
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

PzGren

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 343
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #2 am: 04. Februar 2017, 23:45:29 »
Erstmal Willkommen  :D
Bin kein Schiffbauer und kann Dir daher nur wenig bis gar keinen Rat geben, aber zumindest immer über deine Schulter schauen. AUch das Hochladen von Fotos von einem anderen Anbieter kann/kenn ich nicht. Ich lade immer hier hoch.
Wünsche Dir trotzdem viel Spass und Antworten bekommst Du hier ganz sicher zahlreich.

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #3 am: 04. Februar 2017, 23:48:57 »
PzGren

Erstmal danke für die Ermutigung.

Jetzt die Frage:
PzGren, wann und wo?
Ich bin Hflg, Mendig, von 85 bis 93.

Gruß,

  Torsten
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #4 am: 04. Februar 2017, 23:54:00 »
Notiz an mich:
1. Lesen
2. Denken
3. Machen
4. Schreiben

NR.2 IST WICHTIG!!!!!










Edit:
Bilderlinks via {img} eingebunden, doppelte Links entfernt.
GS
« Letzte Änderung: 05. Februar 2017, 14:43:06 von Graf Spee »
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

Tribun1980

  • MB Routinier
  • Beiträge: 54
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #5 am: 05. Februar 2017, 12:54:28 »
Hallo Torsten,

da schau ich Dir doch gerne ueber die Schulter. Habe selber wieder angefangen nach laengerer Pause und die Yamato steht auch mal wieder irgendwann auf dem Plan.

War selber erst kuerzlich in Kure (lebe hier in Japan) und habe meine Fotos hier in der Rubrik "Bismarck und Titanic" hochgeladen - vielleicht hilft es Dir ja als Referenz oder weckt Erinnerungen an Deinen Aufenthalt.

Es scheint Du hast in Deinem Beitrag den obersten Link aus Photobucket eingestellt - d.h. ich sehe nur den Link und muss draufklicken um die Bilder zu sehen. Wenn Du in Photobucket den untersten von den Linkfeldern (steht IMG dran) anklickst und in Deinen Beitrag kopierst dann werden die Bilder direkt angezeigt.

Ich freu mich auf Deinen Baubericht

LG
 

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #6 am: 05. Februar 2017, 20:48:58 »
Danke!!  :1:
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #7 am: 05. Februar 2017, 20:50:00 »
Soooo...habe heute Kellerschachtabdeckung bestellt.
Mal schauen, ob ich damit die Schachtgitter und die Radarflügel machen kann.
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

PzGren

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 343
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #8 am: 05. Februar 2017, 23:07:41 »
Etwas größer könnten die Bilder vielleicht schon sein  8) Sonst sieht man ja gar nix von deinen Bemühungen.
War 01-03 an der InfS, linke Seite im Turm war mein Büro.

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #9 am: 06. Februar 2017, 21:00:52 »
Die nächtsen werden größer, versprochen.
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #10 am: 08. Februar 2017, 20:45:51 »
So, jetzt ein paar mehr Bilder...

Generell ist das Modell doch nicht sooooooo Scheiße.

Die Schächte um die Flugzeuge reinzuholen finde ich etwas eckig, muss ich prüfen.

Die Kräne sind grottig!
« Letzte Änderung: 08. Februar 2017, 21:04:14 von TorstenT »
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #11 am: 08. Februar 2017, 20:49:18 »
Das Vorschiff ist eigentlich OK.
Auch die Wellenbrecher? sind gut, finde ich.
Die Ventilatoren muss ich ändern/ergänzen.
« Letzte Änderung: 08. Februar 2017, 20:54:09 von TorstenT »
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #12 am: 08. Februar 2017, 20:56:01 »
Die Erdung ist nicht so schön, mal schauen, wie ich die ändern kann...
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #13 am: 08. Februar 2017, 20:58:52 »
Und nun die Probleme...
Das hintere Deck ist Mist!
Großer Mist!

According AOTS muss das angepasst werden.
(Säge kaufen, Plastik kaufen, Kleber kaufen...)

Das Ventilatorhäuschen ist auch zu groß und zu weit hinten.
« Letzte Änderung: 08. Februar 2017, 21:01:36 von TorstenT »
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 51
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #14 am: 08. Februar 2017, 21:00:53 »
Das kleine Achterdeck ist von der Größe her gut...
Die Kiste darauf muss weg, der Flugzeugschacht muss gebaut werden.
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße