Autor Thema: Schiffe Yamato/Shinano in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)  (Gelesen 3316 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Schiffe Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #30 am: 12. Februar 2017, 01:25:32 »
Und der Rest.
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #31 am: 12. Februar 2017, 01:26:50 »
Der Entschluss ist eigentlich gefasst.
Obwohl dafür ausgelegt, wird sie nicht schwimmen.

Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #32 am: 12. Februar 2017, 01:27:57 »
Verdammt.....der Kerl hat mich betrogen!!!!
Der Kleber ist hart! :5:
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #33 am: 12. Februar 2017, 01:29:43 »
Was dann noch zusätzlich fehlt sind die Mitsubishis.
Scratch ist angesagt, hab ich so klein noch nie gemacht.

4,4 cm Spannweite.....
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #34 am: 12. Februar 2017, 01:33:45 »
Bug und Heck scheinen mir ebenfalls nicht ganz richtig...
Bug evtl. nicht spitz genug, Heck hinten nicht flach genug.

Auch die Stützen für die Schraubenwellen fehlen im Bausatz.
« Letzte Änderung: 12. Februar 2017, 01:36:17 von TorstenT »
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #35 am: 12. Februar 2017, 14:19:16 »
Die übrigen Geschütze
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #36 am: 12. Februar 2017, 14:21:08 »
Des 15,5 Geschütz ist ebenfalls zu schmal.
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #37 am: 12. Februar 2017, 14:27:20 »
Und für interessierte Leser, der detailverliebte Bauplan, immerhin 8 Seiten...   :D
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

nurmalso

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 190
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #38 am: 12. Februar 2017, 20:19:47 »
Hi TorstenT
Schön das die Marinefraktion ein neues Mitglied hat. Nimm Dir nicht zuviel vor, betrachte den Bau als Einstieg und Übung.
Die Probleme kommen von ganz allein. Du hast da einen schönen Nostalgiebausatz der allein wegen seines alters schon ein Unikat ist.
Ich würde ihn so bauen wie er ist und für einen zeitgemäßen neuen sparen mit allen Feinheiten. Ist sicher nur meine persönliche Sicht.
Ich wünsche Dir viel Erfolg für dein Projekt und verlier die Geduld nicht.

LG  Frank

PS Ich werde öfters mal reinschauen.

golfkilo

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 14
  • Ihr seid alle Individuen!-Ich nicht!
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #39 am: 12. Februar 2017, 20:34:20 »
Mahlzeit!

Oh man, "herausfordernder Bausatz" ist aber wirklich nett formuliert! Daraus ein Modell zu bauen, für das man in Kure nicht sofort gesteinigt wird, wird sicher nicht leicht. Kann man nur gutes Gelingen und die nötige Ausdauer wünschen.

Übrigens kriegt man die "alte Tamiya" inzwischen nachgeworfen, habe für meine in der Elektrobucht weniger als 40.- bezahlt, noch weniger für das sehr umfangreiche Eduard-Ätzteilset. Ist auch nicht der neueste Stand der Yamatoologie, aber um Längen besser.

FlBtrbStff JaboG 38 F...

PS: Hier ist nicht mein Stammforum, schaue immer mal wieder rein, aber dieser Bericht wird aboniert!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß,mit dem Essen,demTrinken und dem Arbeiten.
Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #40 am: 12. Februar 2017, 21:49:17 »
Hallo nurmalso und golfkilo,

danke für die Ermutigung.
Wie gesagt, der Bausatz war recht günstig.
Mein Anspruch ist nicht Scale bis zum Erbrechen, das Ding soll nur gut aussehen, wenn es fertig ist (in 5 Jahren??)

Ich habe mir überlegt, das beste aus allen Modellbauwelten zu vereinen, also Plastik, Holz und Papier zu benutzen.
Wie und wo und wann ich anfange, ist noch ein bisschen offen, im Moment lese ich  mich noch extremst ein.

Eigentlich wollte ich heute Abend eine der Aichis bauen, aber ich musste Schweinerücken marinieren, meine Frau hat Bedarf angemeldet.

Modellbau ist also nicht mein Nummer 1 Hobby...   :D

Anyway, weiterhin sehr dankbar für Anregungen!
« Letzte Änderung: 12. Februar 2017, 22:19:53 von TorstenT »
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #41 am: 12. Februar 2017, 23:19:36 »
ALLES ZURÜCK!!!

Ich habe gerade versucht, eine der Jakes zu bauen.
Schöne Dinger, aber...

Das erste, dass ich brauche, ist eine Kopflupe.
Ich bin blind wie'n Maulwurf!   :3:

Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #42 am: 18. Februar 2017, 22:11:27 »
So, gestern angekommen.
10€ incl. Versand.
Sieht blöd aus, macht aber, was es soll, daher, guter Kauf!
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

TorstenT

  • MB Routinier
  • Beiträge: 50
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #43 am: 18. Februar 2017, 22:24:49 »
Ein Bekannter hat mir einen Link geschickt...
Es gibt PE Sätze für die 1:250 Yamato aus China.

Für...
25€!!!

Ist bestellt, kommt nächsten Monat, dann kann ich berichten, ob es was taugt.
Einen Railing Satz hab ich gleich mitbestellt, für 5€.
Alles incl. Versand.

Anbei ein paar Screenshots und der Link.
Railings:
http://www.ebay.de/itm/252763697576?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
PE Satz:
http://www.ebay.de/itm/361901593611?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Anhänge entfernt.
GS
« Letzte Änderung: 19. Februar 2017, 19:52:38 von Graf Spee »
Kann man so machen, ist dann aber Scheiße

nurmalso

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 190
Re: Yamato in 1:250 von Doyusha (30 Jahre alt)
« Antwort #44 am: 19. Februar 2017, 18:56:54 »
Na, dann bist du mit der Lupenbrille doch bestens ausgerüstet für eine Ätzteilorgie. Freue mich schon auf weitere Fortschritte.

LG  Frank