Autor Thema: Militär M65 Atomic Gun 1:72 Dragon  (Gelesen 561 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

flankerfan

  • MB Routinier
  • Beiträge: 98
Militär M65 Atomic Gun 1:72 Dragon
« am: 12. März 2017, 12:33:23 »
Hallo,

vor so ca. zwei Jahren gab es mal einen "group built" zum Thema Artillerie, in den ich noch eingestiegen war, aber zu keinem Ende kam, weil ich mich zeitlich dann doch völlig verplant hatte.
Seht dazu vielleicht noch mal das hier an:http://modellboard.net/index.php?topic=52887.0
Jetzt, 2 Umzüge und ein Hausbau später, habe ich das Modell doch noch fertig bekommen und will es hier mal ganz kurz zeigen.

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6093
  • Sing, sing, sing from the gallows ...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: M65 Atomic Gun 1:72 Dragon
« Antwort #1 am: 12. März 2017, 13:22:57 »
Sehr schickes und außergewöhnliches Modell. :1:
Und auch das erste, das ich überhaupt davon sehe. :P

Echt sauber gebaut, wenn Du die noch abprotzen und aufrichten kannst. :1:

:winken:
Black clouds fill the skies again,
drown this world in acid rain.


And you know they’re out to get you now!

Tormentor

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3885
Re: M65 Atomic Gun 1:72 Dragon
« Antwort #2 am: 12. März 2017, 15:31:40 »
Herr Graf, man richtet erst auf, dann rotzt man ab... 8)

Cooles Teil! Ist das die, die 10KT Sprengköpfe verschossen hat und in D stationiert werden sollte?

 :winken:




Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6093
  • Sing, sing, sing from the gallows ...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: M65 Atomic Gun 1:72 Dragon
« Antwort #3 am: 12. März 2017, 17:43:34 »
Deswegen ja steht da ja auch was von abprotzen. ;)

:winken:
Black clouds fill the skies again,
drown this world in acid rain.


And you know they’re out to get you now!

flankerfan

  • MB Routinier
  • Beiträge: 98
Re: M65 Atomic Gun 1:72 Dragon
« Antwort #4 am: 12. März 2017, 18:36:40 »
Ich habe was von 15 kt Nuklearladung gelesen, soll der Hiroshima-Bombe entsprochen haben. Bei einer Reichweite von ca. 30 km - damals war man schon ganz schön naiv. So circa 10 Stück waren ein paar Jahre in Süddeutschland stationiert.
Dass man sie so abgeprotzt darstellen kann, ist eigentlich im Bausatz nicht vorgesehen. Der Bausatz ist rein von der konstruktiven Umsetzung her ein einziger Mist, die Entwickler haben null Ahnung von Modellbau und vom Original auch keine gehabt. Aber qualitativ gut gemacht. Am Ende bleiben ein paar Kompromisse, damit man das wenigstens annähernd so zeigen kann, wie das Original war.