Autor Thema:  Star Trek ll - Cetikreatur (ceti eel) 3Dpen  (Gelesen 854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hansebee

  • MB Routinier
  • Beiträge: 67
Star Trek ll - Cetikreatur (ceti eel) 3Dpen
« am: 31. März 2017, 18:28:21 »
Mal was anderes...
habe eine SUNLU 3D pen zu Weihnachten geschenkt bekommen und mir entsprechend ABS und PLA Draht aus dem 3d-Drucker Zubehör besorgt... damit mache ich sowas:
« Letzte Änderung: 31. März 2017, 18:57:19 von hansebee »

hansebee

  • MB Routinier
  • Beiträge: 67
Re: Star Trek ll - Cetikreatur (ceti eel) 3Dpen
« Antwort #1 am: 31. März 2017, 18:33:28 »
Klar, das sind keine schönen glatten Oberflächen, in keinster Weise, und hat bis auf das Material auch nichts mit echten 3D Druckern zu tun, aber ich finde echt Spaß an dieser kleinen 3D pen (die im Grunde nicht viel mehr als eine feinmotorische Heißklebepiostole mit Drahtantriebsmotoren ist. So simpel, so spassig.

Es hat halt mehr mit Skulptur oder - keine Ahnung, Schnitzen vielleicht? - zu tun als mit klassischem Modellbau, aber vielleicht gefällt es ja wem.

Ich habe verschiedenfarbigen Draht für die 3Dpen, aber in diesem Fall hab ich einfach von dem Draht genommen von dem ich am meisten hatte, da das Monster sowieso bemalt wird. Verwenden kann man auf PLA und ABS natürlich Lack oder besser noch schön dicke Revell enamels.

So sieht's ohne Farbe aus
« Letzte Änderung: 31. März 2017, 18:57:53 von hansebee »

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3303
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Star Trek ll - Cetikreatur (ceti eel) 3Dpen
« Antwort #2 am: 01. April 2017, 14:15:25 »
Sehr interessant. Die Kreatur sieht jedenfalls nicht schlecht aus  :P ... danke fürs Zeigen  :P

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5898
  • Marc Schimmler
Re: Star Trek ll - Cetikreatur (ceti eel) 3Dpen
« Antwort #3 am: 01. April 2017, 22:51:36 »
Erstaunlich wie gut das mit den Pen geht ......

hansebee

  • MB Routinier
  • Beiträge: 67
Re: Star Trek ll - Cetikreatur (ceti eel) 3Dpen
« Antwort #4 am: 03. April 2017, 17:33:45 »
wenn man mal draufkommt wie man da am besten vorgeht (ohne sich die eigenen Fingerspitzen wegzubrennen mit 180° heißem ABS das auch noch schön kleben bleibt) geht das sogar relativ schnell. Bisschen wie Zuckergußschrift mit so einer Tülle auf eine Geburtstagstorte aufbringen... nur schmerzhafter...  ;(

Organisches schaut natürlich anders aus als wenn man versucht geometrische Sachen zu machen, da das Plastik nie so verrinnt, daß es wie eine gleichmäßige Fläche aussieht. Ich poste mal was von meinen 3D pen Raumschiffen... in einem neuen Thread aber