Autor Thema:  Beratung zu AK-Interactive/Mig Farbsets  (Gelesen 565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sause1406

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 9
  • We love to MB you :-)
Beratung zu AK-Interactive/Mig Farbsets
« am: 13. April 2017, 10:00:34 »
Hallo ihr Modellbauer,

ich bin neu in diesem Forum und habe hier auch schon etwas gestöbert aber nichts zufriedenstellendes gefunden.

Beschäftige mich schon seit längerem mit dem Gedanken diese Farbsets von o.g. Herstellern zum Bemalen meiner WK II Fahrzeuge zu benutzen. Ich baue vorwiegend deutsche Fahrzeuge.

Welche Erfahrungen habt ihr denn bis jetzt damit gemacht? Wie lassen sich denn die Farben verarbeiten bzw welche Ergebnisse lassen sich damit erzielen.
Oder sagt ihr ganz und gar, Finger weg davon, bei Tamiya und co bist du besser aufgehoben.

Ich danke euch von mal ganz dolle, für die Hilfe

Floppar

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2741
  • Kaltenkirchen
Re: Beratung zu AK-Interactive/Mig Farbsets
« Antwort #1 am: 13. April 2017, 10:12:06 »
Die Farbsets sind nicht schlecht und ich habe auch zwei Stück, aber arbeite lieber mit Gunze / Tamiya Farben, weil diese sich (für mich) besser verarbeiten lassen.
Dieses liegt auch daran, dass ich mit diesen Farben und meiner H&S Evo einfach (noch) nicht klar komme, aber es gibt genug Leute die hier keine Probleme haben.

Was du definitiv dir dann holen solltest ist deren Thinner und Retarder, wenn du mit ner Airbrush arbeitest.

Kurz gesagt: Hol dir doch einfach son Set und probier es aus, weil was Farben angeht wirst du hier zig unterschiedliche Meinungen hören!


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1354
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: Beratung zu AK-Interactive/Mig Farbsets
« Antwort #2 am: 13. April 2017, 10:46:56 »
Also ich benutze beide Hersteller und bin sehr zufrieden. Ich liebe Tropfflaschen, weil ich da einfacher dosieren kann, als aus einem Schraubglas. Ich sprühe die Farben mit einer H&S Evo 0,2er Düse unverdünnt auf das Modell. Bei einer größeren Menge Farbe im Becher, kommen noch 2 Tropfen "Airbrush flow" mit rein. Die Farben lassen sich leicht sprühen, allerdings immer dünne Schichten aufeinander. Wenn man zu schnell zuviel aufträgt, könne sie speckig werden, also leicht glänzen. Ich grundiere immer vorher, mit Grundierung von den gleichen Herstellern. Bis jetzt bin ich glücklich mit den Farben.

 :winken: Jonns


GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3913
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: Beratung zu AK-Interactive/Mig Farbsets
« Antwort #3 am: 13. April 2017, 17:49:15 »
Bei den Farben von AK Interactive hatte ich sehr große Probleme, bin daraufhinne kurzerhand umgestiegen auf einige Farben von Ammo of MIG... http://www.migjimenez.com/en/
Farben von Tamiya, Gunze Sangyo, Lifecolor sind eigentlich bei mir die erste Wahl.



... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)

Gruß Gerhard

hein52

  • MB Junior
  • Beiträge: 48
  • We love to MB you :-)
Re: Beratung zu AK-Interactive/Mig Farbsets
« Antwort #4 am: 13. April 2017, 19:45:04 »
Ich benutze auch die Farben von beiden Herstellern ohne Probleme, allerdings füge ich zum Spritzen mit meiner Evo ein paar Tropfen Mig-Verdünner zu. Und, wie Jonns schon schrieb, wenn der Farbnapf ziemlich voll ist, kommen einige Tropfen Airbrush-Flow von Vallejo dazu, damit sich die 0,2er Düse nicht so schnell zusetzt.

Gruß Heiner