Autor Thema: Dioramen Diorama "Gasthaus in Bargteheide im Jahre 1348"  (Gelesen 15896 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wolfgang Meyer

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 342
    • Geschichte in Miniaturen
Dioramen Re: Diorama "Gasthaus in Bargteheide im Jahre 1348"
« Antwort #255 am: 10. Juli 2018, 22:39:40 »
Hallo Jens,

sieht alles klasse aus! Ich würde mir auf dem Boden des Hofes noch etwas mehr unregelmäßiges kurzes Gras wünschen, das würde die geraden Kanten wegnehmen.

Liebe Grüße, Wolfgang

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3664
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Diorama "Gasthaus in Bargteheide im Jahre 1348"
« Antwort #256 am: 11. Juli 2018, 07:39:40 »
Sieht alles äußerst gelungen aus, Jens! :klatsch: :P

Dem Ochsen würde ich tatsächlich was Schweres anhängen. Von der Pose her wirkt er auf mich als würde er eine beträchtliche Last durch tiefen Morast ziehen.


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2248
  • Mir doch egal!
Re: Diorama "Gasthaus in Bargteheide im Jahre 1348"
« Antwort #257 am: 11. Juli 2018, 17:04:43 »

Dem Ochsen würde ich tatsächlich was Schweres anhängen. Von der Pose her wirkt er auf mich als würde er eine beträchtliche Last durch tiefen Morast ziehen.


Liebe Grüße,

Karl

Häng dem Ochsen doch einfach den Wagen an, der da steht! Und dann noch ordentlich Ladung drauf, für mehr Gewicht!

Und wie schon Wolfgang schrieb, noch einige Stellen mit Gras versehen. Überall, wo nicht immer wieder herumgetrampelt wird, würde Gras wachsen, auch beim Brunnen unmittelbar um die Kanten herum.
Gruß
Jürgen
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.
Die Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch zu wenig Alkohol.

mm

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 149
  • Keine Frage ist mir zu blöd ...
Re: Diorama "Gasthaus in Bargteheide im Jahre 1348"
« Antwort #258 am: 11. Juli 2018, 17:31:28 »
Auch mit diesem Vieh kann ich leben. Im Makro sieht das etwas arg tupfig aus (Seurat läßt grüßen), aber mit dem bloßen Auge ist es ok.


Tja unser aller Feind. Der Satz davor zeichnet es aber aus.
Was ich selbst bemerke, das Fotografieren deckt Dinge auf die man in Real ganz anders aufnimmt, die Kamera ist halt gnadenlos.
Und zudem verfälscht sie den Crop aus dem Gemenge heraus, weil das Auge die Gesamtheit erfasst, das sollte man beim betrachten von Bildern immer im Hinterkopf halten.
Außerdem ist es schwer ein Diorama zu fotografieren.

Ich bleibe beim großen Kino was Du uns hier zeigst.

Gruß Tom

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3678
Re: Diorama "Gasthaus in Bargteheide im Jahre 1348"
« Antwort #259 am: 11. Juli 2018, 22:22:55 »
Und immer wieder schöne Details :P Das wird dadurch lebendig aussehen, bin schon gespannt.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 869
Re: Diorama "Gasthaus in Bargteheide im Jahre 1348"
« Antwort #260 am: 12. Juli 2018, 19:45:25 »
Naja. Der Ochse und der Wagen passen doch gut zusammen.  So ein Wagen war damals bei vielen so was wie heute das Familienauto. Allerdings hatten die wenigsten meines Wissens nach, das Geld für ein Pferd. Diese Ochsen waren preiswerter, stärker und vor alles kostengünstiger im Unterhalt. Hafer war meist teurer und das haben die Leute damals selbst gegessen (Als Haferbrot nicht pur ;) ). Im Grunde genommen wie heute. Alle finden Ferraris toll und fahren ein preiswerten Asiaten ;)

Immerhin brauchte so eine Unterkunft auch Brennstoff und ähnliches. Und Holz ist schwer.

Ich persönlich hätte mich eher gewundert, wenn da KEIN Wagen herumstehen würde. Ist aber nur meine Meinung. Ich finde das Dio. auch so megagoil  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2498
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Diorama "Gasthaus in Bargteheide im Jahre 1348"
« Antwort #261 am: 13. Juli 2018, 21:17:10 »
@Wolfgang: Mit dem Gras gebe ich Dir vollkommen recht. Das sieht schon ein wenig arg zertrampelt aus und zumindest am Brunnen würde etwas Grün wuchern. :1:
@Karl: Dass der arme Ochse den schweren Wagen vor dem Stall ziehen muss steht schon fest. Die gehören ja ohnehin zusammen. Ich weiß nur nicht recht, wie ich das ganze Gespann noch auf der Fläche unterbringen soll, ohne dass es überladen aussieht. Du siehst, mein Lieber, es gibt immer was zum Grübeln. :3: Es freut mich wirklich sehr, dass Du mir über die Schulter guckst.
@mm: Ich kann Dir da nur beipflichten, Tom. Maxim ist da sehr konsequent und zeigt kaum Nahaufnahmen, die man nicht auch mit dem bloßen Auge sehen würde. Es freut mich sehr, dass Dir mein Werk gefällt.
@Bughunter: Danke für die Blumen, mein Bester. Rate mal wie gespannt ich auf das fertige "Werk" bin....
@Pucki: Vieken Dank. Zum Ochse und Wagen-Thema siehe oben. Die sollen auch zusammen passen. :D

Ich hoffe, dass es hier demnächst mal weiter geht. Aber ich bin zumindest gedanklich immer am weiterbauen ("Man könnte ja...") :3:
Jens  :winken: