Autor Thema: Militär T-44, 1:35 , Miniart  (Gelesen 789 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der55er

  • MB Junior
  • Beiträge: 29
Militär T-44, 1:35 , Miniart
« am: 08. Mai 2017, 23:39:43 »
Hallo,

ich habe nun den T-44 von Miniart fertig bekommen.
Gebaut fast ootB, einzigstes Zubehör ist sind die ketten von Friul, da sie einfach leichter zu handhaben sind.

Grundiert habe ich mit Schwarz (Tamiya), darauf erst dunkles Grün und dann ein helleres Grün (Ammo of MIG).
Daruf folgten Trockenmalen mit verschiedenen Ölfarben zur Betonung von Details und Kanten, Shipping zur Darstellung rostiger Stellen und zum Abschluß verstauben mit Pigmenten.

Hoffe, es gefällt.













































Viel Spaß beim Betrachten der Bilder und über Meinungen , Anregungen oder Kritiken würde ich mich freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
der Jörg

ralph21075

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1012
  • Yeah, well, that's just, like, your opinion, man
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #1 am: 09. Mai 2017, 09:52:33 »
Sehr sauber gebaut und lackiert.  :klatsch:

Panzer sind nicht so mein Fachgebiet, aber mir gefällt Dein Russe. Für meinen Geschmack ist er noch arg "neu", bräuchte vielleicht weitere Gebrauchsspuren. Oder er ist eben grade aus der Halle gerattert  und seine ersten Testfahrten hinter sich...

 :winken:

MiG-Fan

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 233
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #2 am: 09. Mai 2017, 10:17:26 »
Hi,

oh wat ne schöne Arbeit.  :P Gefällt mir ausgesprochen gut und auch die dezente Alterung entspricht genau meinen Geschmack. :)

Gruß

Uwe

PaladinX

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 160
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #3 am: 09. Mai 2017, 10:30:05 »
Einfach perfekt, die dezente Verschmutzung ist genial.
Kein Staubkorn mehr notwendig  :klatsch:

der55er

  • MB Junior
  • Beiträge: 29
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #4 am: 09. Mai 2017, 16:01:43 »
Hallo,

vielen Dank , ich freue mich doch sehr, wenn mein kleiner "Russe" Euch gefällt.
Sicher könnte man da noch viel mehr Verdrecken und verranzen, aber ich bin eher ein Freund von dezenten Verschmutzungen.
Geschmäcker sind halt verschieden, aber einige von Euch finden ja "weniger ist mehr" auch gut.

Insgesamt würde ich aber jedem rein modelltechnisch die Miniart Bausätze empfehlen, sind zwar etwas Teileintensiv, aber mit der nötigen Sorgfalt und Ausdauer kommt man da zu einem sehr guten Ergebnis. Da von Miniart für die Zukunft noch T-54 Baureihen angekündigt sind, war das wohl noch nicht das letzte Modell von Miniart für mich  :1:
Mit freundlichen Grüßen,
der Jörg

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3309
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #5 am: 09. Mai 2017, 17:44:06 »
Wirklich schön geworden das russische Schwermetall  :klatsch: :klatsch:
ich habe ich letzter Zeit etliche "verranzte und abgef*ckte" Modelle gesehen, da tut es richtig gut wenns mal nicht so arg verschmutzt ist   :1: :P

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

der55er

  • MB Junior
  • Beiträge: 29
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #6 am: 10. Mai 2017, 16:02:14 »
Dankeschön Walter.
Freut mich, das der T-44 gefällt.
Mit freundlichen Grüßen,
der Jörg

Hade01

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 114
  • Neckar-Odenwald
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #7 am: 10. Mai 2017, 21:31:07 »
Hallo Jörg,

gefällt mir sehr dein Panzer , klasse Lackiert und schön dezent gealtert.
wie ist den der Bau des Miniart-Panzers von der Hand gegangen ?
Gruß Hartmut

der55er

  • MB Junior
  • Beiträge: 29
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #8 am: 11. Mai 2017, 15:58:58 »
Hallo,

Dankeschön Hartmut.
Beim Bau des T-44 hatte ich eigentlich kaum Probleme. Was den Bau allerdings in die Länge zieht, ist die Anzahl der zu verbauenden Teile.
Wenn man erst mühselig die ganze Wanne aus Einzelteilen zusammenbauen und dabei sorgfältig arbeiten muß damit zum Schluß auch alles zusammenpasst, finde ich das schon etwas umständlich. Hier hätte ich mir, wie bei Tamiya-Bausätzen,  z.B. eine einteilige Unterwanne gewünscht.
Ansonsten sind gerade bei der Innereinrichtung des Turm's viele kleine Einzelteile zu verbauen, weswegen ich hier auf alles was innen rein soll, weggelassen habe. :pffft:

Würde aber insgesamt den Bausatz empfehlen.
Mit freundlichen Grüßen,
der Jörg

Uwe B.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 683
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #9 am: 17. Mai 2017, 22:42:26 »
Hallo Jörg,

schließe mich meinen Vorrednern an - ein wirklich schönes Panzerchen, das Du da bemalt hast. Da Du Dich wohl auf sowjetische Tanks spezialisiert und ensprechende Kompetenz angeeignet hast, wundert es mich nicht, dass dabei so ein überzeugendes Modell heraus kommt.
 :klatsch: :klatsch: :klatsch:

LG - Uwe :winken:
« Letzte Änderung: 19. Mai 2017, 22:43:09 von Uwe B. »
MSV - einmal ein Zebra immer ein Zebra - uff nach den Prügeln gegen den 1. FCN wenigstens ein Auswärtspunkt beim Liga1-Absteiger

U552

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1699
    • http://www.cat1.de
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #10 am: 19. Mai 2017, 00:37:15 »
Hallo, mir gefällt er von Außen aus sehr gut, die Lackierung hast du auch gut getroffen, wie auch die dezente Verschmutzung.
Gibt es die Möglichkeit auch denn Innenbereich zu sehen?

cu
U552

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3399
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #11 am: 19. Mai 2017, 02:15:47 »
Sehr schön geworden !

der55er

  • MB Junior
  • Beiträge: 29
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #12 am: 19. Mai 2017, 16:32:16 »
Hallo,

bin sehr erfreut, das der T-44 so gut ankommt.  :1:
Gibt es die Möglichkeit auch denn Innenbereich zu sehen?

Leider nein, bei meinem Bautempo  (hab das Teil schon im vorigen Jahr angefangen zu bauen...) hab ich die vorhandene Inneneinrichtung nicht mit verbaut, sozusagen aus Zeitgründen  :6:

Vielen Dank nochmals.
Mit freundlichen Grüßen,
der Jörg

U552

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1699
    • http://www.cat1.de
Re: T-44, 1:35 , Miniart
« Antwort #13 am: 19. Mai 2017, 21:23:47 »
Hi,

danke für die Info.
Mann könnte ja noch den V12 Motorblock aufgebockt neben den T-44 als Anschauungsobjekt stellen.
Als Eycatcher ;).

cu
U552