Autor Thema:  Scheibenrahmen lackieren - wie?  (Gelesen 692 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

soloalbum

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 15
  • We love to MB you :-)
Scheibenrahmen lackieren - wie?
« am: 18. Mai 2017, 13:50:19 »
Hallo Leute,

ich habe jetzt das 2. VW Modell. das erste war ein Revell 1:24 VW-Käfer und nun ein 1:16 VW-T1 Bulli, ebenfalls von Revell.
Beim Käfer habe ich mir die Mühe gemacht die Dichtung der Fenster mit dem Pinsel und Aqua Color Schwarz Seitenmatt zu ziehen.
Revell hat ja dazu auf jedem Fenster einen Rahmen vorgegeben mit rauer Oberfläche.

Nun habe ich es basierend auf einem Tipp mal mit einem dünnen Edding probiert. Ging zwar schneller, aber auch hier bin ich mit dem Ergebnis nicht 100% zufrieden. erstens malt man doch hin und wieder über den Rand... wie kriege ich dann die schwarze Farbe vom Edding wieder ab, ohne dass die Scheibe blind wird?

und wie macht ihr es? damit die Linien wirklich gleichmäßig breit werden und gut aussehen??

Danke schon mal für eure Inputs!!

LG
Johannes

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1352
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: Scheibenrahmen lackieren - wie?
« Antwort #1 am: 18. Mai 2017, 15:12:44 »
Wie wäre es mit abkleben? Dünne Streifen Tamiya-Tape gleichmäßig auf beiden Seiten aufkleben, dazwischen die Farbe aufmalen. Weiss jetzt nicht wie das genau bei dir da genau aussieht. Teils reicht es ja auch nur eine Seite abzukleben.

Oder ein Bier vorher trinken, dann zittert man ja nicht mehr so ;)


 :winken: Jonns


Marderkommandant

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 568
Re: Scheibenrahmen lackieren - wie?
« Antwort #2 am: 18. Mai 2017, 15:23:19 »
Hei Jonns,

ich bin zwar kein Autobauer, aber der T1 Bulli, hatte doch verchromte Fensterrahmen oder?
Mein Vorschlag wäre demnach, abkleben, schwarz den Gummi lackieren und dann mit bare metal foil (gibt es bei Rai-Ro, Sockelshop usw.) bekleben.
Was das für ein Zeug ist, siehst Du hier: http://www.bare-metal.com/bare-metal-foil.html

Und hier wird im Film gezeigt, wie's zu verwenden ist: https://www.bare-metal.com/How-to-use-Bare-Metal-Foil.html

Viel Spaß!
Andreas
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

pucki

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 642
Re: Scheibenrahmen lackieren - wie?
« Antwort #3 am: 18. Mai 2017, 15:36:42 »
Wie wäre es mit Frischhaltefolie ;)

Ist doch fast so was, was man auf jeden Display was ausgeliefert wird, findet. Ich lege die drauf, mit ein Cutter vorsichtig freischneiden was ich bemalen will, und nach den Trocknen einfach abziehen. Eine gute Idee ist es in der Mitte ein Stückchen Pappe drunter zu legen. Damit lass ich dann hinterher Luft in die Scheibe sozusagen. ;)

Kleiner Hinweis ;) Ich leg die Folie drauf sobald ich das "Glas" aus der Verpackung hole. So verhindere ich Fingerabdrücke auf der Scheibe.


Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2138
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Scheibenrahmen lackieren - wie?
« Antwort #4 am: 18. Mai 2017, 15:43:15 »
Hallo johannes,
ich nehem dafür einen Edding 300 Permanentmarker mit der 1,5 - 3mm Rundspitze.
Stift zwischen Daumen und Zeigefinger halten. Mit dem Mittelfinger an der Scheibenkante abstützen und die Stiftspitze schräg von oben ansetzen, so dass nicht mit der Spitze sondern mit der Rundung gemalt wird. Dann zügig in einem rutsch durchfahren. Danach vorsichtig die Kurven nachfahren. Einfach z.B. an einer alten Scheckkarte oder so was in der Richtung üben, bis Du den Dreh raus hast. Funktioniert bestens.

Alternative: wie Jonns gesagt hat vorher mit Tape in der gewünschten Breite abkleben.

Edding Permanentmarker geht mit Spiritus und Wattestäbchen oder Küchentuch unfallfrei wieder ab.

Viel Erfolg
Jürgen  :winken:

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1352
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: Scheibenrahmen lackieren - wie?
« Antwort #5 am: 18. Mai 2017, 16:44:54 »
Genau Andreas, deshalb meinte ich ja , das ich jetzt nicht genau weiss wo er da malen will. Normal sind das Gummis und da werden dann die Chromleisten drauf befestigt. So passt das mit der Folie. So war es bei meinem Oldie damals (dem Echten ;) ). Und da sagst du was, Bare-metal Folie muss ich auch bestellen!  8o

 :winken: Jonns

soloalbum

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 15
  • We love to MB you :-)
Re: Scheibenrahmen lackieren - wie?
« Antwort #6 am: 19. Mai 2017, 07:37:26 »
Super!
Danke für die Ideen, speziell die mit der Frischhaltefolie kling plausibel und werde ich mal probieren.
Die Vorgehensweise mit dem Edding hätte ich genau so versucht. Und ein Bierchen gehört für mich eh immer dazu, in der Werkstatt wie beim Modellbauen  :7:

Damit ihr die Situation besser versteht hier ein paar Bilder:

So sehen die Fenster aus. Die haben eben rundum laufend einen erhabenen Steg der eine raue Oberfläche hat, damit der Lack besser hält:
--> Anhang 2.jpg

und so sehen sie mit dem Edding angestrichen aus.

--> Anhang 1
manchmal etwas besser, aber manchmal auch nicht, und ich bin halt irgendwie nicht ganz mit dem Ergebnis zufrieden.
Mit dem Pinsel hatte ich das Problem, dass zwar die Linien gleichmäßiger waren, aber dafür die Liniendicke ziemlich variiert hat.

Noch eine Frage zum Spiritus:
gewöhnlicher Brennspiritus aus der Apotheke?
werden die Scheiben damit nicht Blind??

Danke schon mal für Eure Inputs und schon jetzt ein schönes Wochenende!

LG
Johannes


mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2700
  • Peter Justus
Re: Scheibenrahmen lackieren - wie?
« Antwort #7 am: 19. Mai 2017, 09:41:19 »
Hi.
In seinem Baubericht zur Do 335 hat Skyfox eine super Methode erklärt:
Er klebt die Scheiben großzügig mit Abdeckband ab, Tamiya oder Tesa, drückt das Band in die Ecken mit einem Zahnstocher gut an.
Danach mit einem spitzen Bleistift die Konturen nachfahren (würde bei den Scheiben ja gut innen an der Erhöhung gehen).
Danach das Band wieder abziehen und genau an der Markierung abschneiden.
Dann solltest du super passende Masken haben und die Scheiben gut lackieren können....

Peter

daniel

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1980
    • Scale Details
Re: Scheibenrahmen lackieren - wie?
« Antwort #8 am: 19. Mai 2017, 13:45:30 »
Da du ja eine angedeutete Kante haste würde ich auch sagen qualitativ hochwertiges Abklebeband besorgen (Tamiya) fest aufdrücken und mit einen Zahnstocher andrücken und mit einen scharfen Skalpell vorsichtig ohne viel druck entlang der Kante fahren bis man schließlich durch ist. Hast du keine Kante oder diese ist zu rund habe ich mir ein "Spezialwerkzeug" gebaut  :D

http://modellboard.net/index.php?topic=18602.75

Das womit ich die Lampen maskiert habe....funktion klar !?

Leitplanke

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 141
    • Guido´s Modellwelt
Re: Scheibenrahmen lackieren - wie?
« Antwort #9 am: 03. Juli 2017, 07:13:39 »
…. Ui ui ui…. Es gibt sicherlich viele Methoden Scheibengummis zu Schwärzen und vor allem das dann eine Randscharfe Farbkante entsteht.

Ich Persönlich habe das Abkleben endeckt. Hier gibt es von Tesa ein Klebeband das dem Tamiya in nichts nachsteht und ist in jedem Baumarkt zu bekommen.

Dieses wird auf die Klarsichteile geklebt und an den Ränder der Fensterkante mit einen Scharfen Bastelmesser nachgezogen. Der Überstand wir dann abgezogen. Mit einen Holz Zahnstocher wird die Klebekante in den Ecken dann noch mal angedrückt, dass dann keine Farbe unterlaufen kann.


Ich Persönlich Lackiere ausschließlich mit den Acryl Farben von Tamiya. Diese lassen sich mit Handelsüblichen Spiritus verdünnen und auch wieder von den Modellteilen abwischen ist mal was schiefgelaufen, ohne das Plastik anzugreifen. Das gilt auch für die Klarsichtteile.
Ist doch mal was unter das Klebeband gelaufen, spitze ich einen Zahnstocher flach an und kann dann mit dieser Flachen spitze die farbe so abheben das dann die Farbkante wieder randscharf ist. Zudem wird das Klarsichtmaterial nicht beschädigt.  Das Funktioniert auch auf 2K Lackierten Modellteilen.
Hoffe ich konnte etwas Helfen….

Viele Grüße :winken:

Guido
« Letzte Änderung: 03. Juli 2017, 07:15:15 von Leitplanke »
Kölsch ist eine Sprache die man(n) Trinken kann!
www.die-leitplanke.de