Autor Thema:  Bandai Evangelion 2.0 Mark.06  (Gelesen 927 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« am: 27. Mai 2017, 10:55:29 »
Hallo an alle,

als bekennender Fan der drei Neo Genesis-Anime's hab ich mir via Ebay-Schnäppchen endlich einen lang gehegten Modellbautraum erfüllt und bei dem Roboter zugeschlagen. In meiner Jugend hab ich mal ein paar Gundams von Bandai zusammengebaut, aber dieser hier ist doch eine ganz andere Kategorie.
Kurz für all jene, die die Filme nicht kennen - der Plot: Die Erde wird von dämonischen Riesenkreaturen (genannt ENGEL) heimgesucht, denen die Organisation NERV ebenfalls riesige Kampfroboter (genannt EVANGELIONS) entgegenwirft, die global gebaut werden.  Die Piloten sitzen in langzylindrischen sogenannten Tanks, die hinter dem Kopf der Eva's eingesetzt werden.

Heute in der Post, gings natürlich erst mal ans Auspacken - meine Augen leuchten immer noch. Über die Bandaiqualität läßt sich wirklich nicht streiten. Schon hammermäßig, wie die Eva's umgesetzt wurden. Also ist es Zeit, ein neues Modellbaukapitel aufzuschlagen, denn mit diesen Bausätzen hab ich im Grunde genommen keine Erfahrung. Die CD-Hülle dient als Größenvergleich.





Zunächst mal eine Frage an jemanden, der schon Erfahrung damit hat - ich würde mich über eine kleine Aufklärung der Zeichen ganz unten in der Bauanleitung freuen



Zudem stellt mich dieser Abschnitt, wo es um die Unterarme geht, vor ein gigantisches Rätsel - wie soll das umgesetzt werden? Dieser Sprache bin ich nicht mächtig, grins. Da würde ich mich über Profiwissen schon mächtig freuen.



Dann werde ich mich bei Gelegenheit mal da ranbegeben, der EVA-01 Type F AFC Experiment rollt die Tage auch noch bei mir ein.
Ich halte euch gerne auf dem Laufenden, was den Bau angeht.

Schönes Wochenende und ruhige Hände beim Bauen euch allen   :winken:

Berni
« Letzte Änderung: 27. Mai 2017, 10:57:17 von Legion1966 »

eydumpfbacke

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 949
  • Quot erat demonstrandum->Germanys Next Top Modell
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #1 am: 27. Mai 2017, 13:32:34 »
Schicker Bausatz  :P

Freue mich über den BB  :1:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch Doctor.

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2700
  • Peter Justus
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #2 am: 27. Mai 2017, 14:55:58 »
Bernie, da geht´s mir wie Reinhart, freue mich auch auf den BB mit deinen Verfeinerungen wird´s bestimmt ein schicker Roboter...

Zu deinen Fragen, bei dem mittleren Zeichen könnte das doch heißen das die andere Seite genau so gemacht werden soll?
Sonst hab´ ich auch keine Idee...

Die untere Reihe:
erst Angüsse abknipsen (klar), dann würde ich denken das Teil Nr. 2 nicht verklebt wird um den Arm beweglich zu gestalten. Genauso würde ich das nächste Bild verstehen, Teile 4 & 5 nicht verkleben.
Teil 3 dann..., keine Idee..., sorry  :pffft:

Peter  :winken:

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #3 am: 27. Mai 2017, 15:13:02 »
Danke euch beiden  :D  :D  :D

@Reinhart: Ich auch gespannt, grins - sogar sehr.

@Mumm: Das mit den Unterarmen hat sich schon mal etwas gelichtet - da sind in den Bauteilen schon Klarsichtteile drin, die müssen wohl nur noch in die richtige Position gebracht werden. Nu ja, ich werds rausfinden, wenn es soweit ist. Hier gilt: try and error.
Den Bausatz will ich mal zur Abwechslung einfach so aus der Box bauen, Klebstoff wird eigentlich gar nicht benötigt. Nach der kleinen F-16-Orgie (von der ich bald noch Bilder reinsetze, weil sie sich dem Endstadium nähert) dürfte es guttun, einfach nur mal Teile zusammenzustecken. Durch die genial-geschickte Aufteilung der einzelnen Teile und ganzer Baugruppen entfällt spachteln eigentlich auch, und ich belasse es mal dabei, die Teile nicht zu bemalen, die sehen so seidenmatt wie sie gegossen wurden, schon recht apart aus. Aber das sehe ich, nachdem ich mir die ersten beiden Filme nochmal angeschaut habe.

Ich halte euch auf dem Laufenden, grins

Le Berni  :winken:


Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3162
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #4 am: 27. Mai 2017, 15:47:37 »
Wow ... ganz was tolles hast du dir da auf den Basteltisch gelegt.  :1:
Da wünsche ich dir viel Spaß beim Bau und uns viel Freude beim mitlesen  :D

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #5 am: 28. Mai 2017, 09:49:08 »
Hi Walter - da gebe ich dir vollkommen recht. das ist mal ne fantastische Abwechslung. Ich hab auch schon mal angefangen. Der Bau geht erst mal wirklich mächtig leicht von der Hand, die Paßgenauigkeit ist hervorragend. Hier schon mal die ersten Impressionen:

Es beginnt mit der zentralen Baugruppe des Oberkörpers, die innere Sektion, in die der Piloten-Pod eingeführt wird:



Die ganzen Teile, die für diese Baugruppe gebraucht werden:



...und so mal zusammengesetzt:





Die Abdeckungen an den langen Schubstangen laßen sich rausziehen, das Vordere zusätzlich wegklappen, um den schmalen Zylinder einzusetzen, in dem de Pilot sitzt.





Das verwendete Bauteil Z21 kann durch B17 ersetzt werden. An Z21 wird der RING festgesteckt, eine Art Heiligenschein in den Filmen. hier kann man auch die runde Öffnung zwischen den Abdeckungen sehen, in die der Pod reinkommt. Funktioniert original wie beim großen Anime-Vorbild. Da es langsam Abend wurde und das gute Licht zum Weitermachen verschwand, hab ich mal schnell den Displayständer fertigmontiert:



...geht flott und anspruchslos...





Und so sieht das Ganze fertig aus:





Höhenverstellbar, drehbar gelagert mit einigen verschiedenen Aufsätzen, die nicht im Bild sind und mit denen sich der EVA in verschiedenen Positionen ausstellen läßt.

Weiter geht es gleich mal mit den Schultern und dem Rest vom Oberkörper.

Anmerkung:
Ich stieß bei Recherchen im Netz immer wieder bei den Bausätzen auf die Maßstabsangabe 1:144. stimmt definitiv nicht. die EVAs sind riesig. nachdem ich mir gestern nochmal 2.22 angeschaut habe, wäre ein Mensch im Vergleich zum Bausatz so Pi mal Daumen um die 1,8 bis 2 mm groß. Allerhöchstens. Ich selbst würde den Maßstab grob irgendwo zwischen 1:500/1:600 einordnen.

Demnächst wieder mehr aus der Bandai-Schmiede

Le Geröllheimer


Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #6 am: 29. Mai 2017, 20:19:02 »
Also, ich habe mittlerweile eines festgestellt - Bandai ist Modellbaufreude pur. Meine anfänglichen Befürchtungen die Bauanleitung betreffend haben sich komplett zerstreut. Da kann sich trotz der Unmengen an komischen Hyroglyphen so mancher Hersteller dicke Scheiben von abschneiden. Die Paßgenauigkeit ist hervorragend und es macht richtig Spaß, sich durch die vielfarbigen Gußäste zu wurschteln. Die beiden Schultern sind schnell fertig:

 

Hier die einzelnen Teile:



...und zusammengebaut:



Soweit ist dann mit dem Oberkörperpanzer alles fertig, um den oberen Teil des Torso's fertigzumontieren. Zuerst wird die zentrale Baugruppe in das große schwarze Bauteil geschoben, gefolgt von den Schultern. Alles paßt ohne Mucken. Dann ergibt sich die folgende Konfiguration:





Weiter gehts dann mit dem Kopf des Ungetüms, damit melde ich mich dann wieder.

Bis dahin - genießt das schöne Wetter

Le Berni
« Letzte Änderung: 29. Mai 2017, 20:28:26 von Legion1966 »

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #7 am: 30. Mai 2017, 18:13:48 »
Gestern Abend kam mir ein netter Gedanke, und der nennt sich: Displayständer-Beleuchtung. Ich hab noch ein paar Effekt-LEDs, könnte ein kleines Schmankerl werden...

Aber ich hau noch ein paar Bilder vom Fortschritt rein.

Der Oberkörper hier von hinten



...und komplett in Frontansicht



Frei nach Bauplan geht es jetzt an die Runkel, grins...





Hier kommt sehr viel Farbe ins Spiel, das Doppelhorn ist ein wenig tricky mit dem kleinen Klargrün-Nupsi in der Mitte, geht aber mit Geduld. Die Teile fügen sich auch hier ohne irgendwelche Probleme perfekt zusammen. Liest sich unspektakulär, aber ich kann es nicht ändern  :D :D :D.



Der Unterkiefer ist beweglich und wird auch über ein separates Kugelgelenk am Oberkörper festgemacht.



Diese Nahaufnahmen zeigen die komplette Baugruppe. Zwischendurch habe ich aber Klebstoff dort eingesetzt, wo ich es für ratsam hielt. Sicher ist sicher.





Weiter geht es dann mit den Armen, und da gab es schon ein paar AHA-Erlebnisse. Davon morgen oder so mehr.

Einen schönen Abend euch

Berni

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3162
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #8 am: 30. Mai 2017, 20:56:53 »
Wie man bei dir sieht ist das problemlose Bauen das große Plus von Bandai Bausätzen, deswegen machen die auch so viel Spaß  :D

Gestern Abend kam mir ein netter Gedanke, und der nennt sich: Displayständer-Beleuchtung. Ich hab noch ein paar Effekt-LEDs, könnte ein kleines Schmankerl werden...
Au ja ... da bin ich schon gespannt  :P

Zwischendurch habe ich aber Klebstoff dort eingesetzt, wo ich es für ratsam hielt. Sicher ist sicher.
Das ging mir bei den Star Wars Figuren auch so .. ein wenig Kleber kann nicht schaden  :D

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #9 am: 30. Mai 2017, 21:32:49 »
Hi Walter, ich geb dir hundertprozentig recht. Das ist großer Bastelspaß und wirklich Entspannung nach den letztern 1:32ger-Projekten. Meine letzten Bandai's sind weit über 20 Jahre her,  und die hier haben echtes Suchtpotential, wenn man SciFi mag.
Einen zweiten EVA hab ich bestellt, der müßte spätestens nächste Woche aus Italien anrauschen, zwei andere aus den Filmen werd ich mir definitiv noch zulegen.

Greetz

Berni  :winken:

Legion1966

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 417
Re: Bandai Evangelion 2.0 Mark.06
« Antwort #10 am: 03. Juni 2017, 19:29:15 »
Mieses Wetter draußen, schwankt zwischen Gut und Dreckswetter. Also hier noch ein Update.
Gemäß der Anleitung geht es an die Arme. Hier hatte ich meine größten Befürchtungen, daß was schiefgeht - aber das Gegenteil war der Fall. Zentraler Drehpunkt sind die Unterarme mit einem Teil der Oberarme. War eigentlich einfach: Das erste Teil aus dem Gußrahmen trennen, dann hab ich vorsichtig den Stift an dem Ende, wo die Hand hinkommt, vorsichtig rausgedreht. Danach wie auf dem Bild in der Anleitung zu sehen, die schmale Schiene auf den entsprechenden Nupsi vom Gußast gedrückt und das Armbauteil davon abgezogen, alles gaaanz langsam. zum Schluß das herausstehende Stück Klarsichtplastik wie angegeben etwas gedrückt, das ließ sich dann einfach rausziehen. Der Sinn des Ganzen ist der, daß Unterarm und Halb-Oberarm durch ein Gelenk verbunden sind, daß mit einer Gummihaut überzogen ist, die das ganze Bauteil umhüllt. Einfach genial, originalgeteu umgesetzt, der Arm kann im Ellbogen gebeugt werden, ohne das eine Falte erscheint.



Nun kommen die Schultern dran, geht rasch und ohne Komplikationen.





Hier sind dann die ganzen Teile, die diese Baugruppe machen:



Auf dem nächsten Bild sind die Arme fertig, die 3 Teile für den Unterleib fügen sich auch gut ineinander und sind mit Kugelgelenken beweglich gestaltet.




Jetzt ist erstmal Halbzeit, und die sieht bei dem Bausatz so aus:



Fehlen nur noch Unterleib und die Beine, damit gehts demnächst weiter.

Heut kam der nächste Bausatz (ausgewiesen als Limited Model) mit der Post, der 13.te Engel Bardiel. Im Film ein EVA, der von der bösen Macht übernommen wurde. Dieser soll von EVA-Prototyp 01 vernichtet werden, aber der kleine Shinji weigert sich, woraufhin sein EVA von der Kommandozentrale übernommen und in einen autonomen Berserker-Modus geschaltet wird. Bardiel wird regelrecht zerfetzt. Der Bausatz stammt wohl aus den Anfangstagen von Bandai und ist im Gegensatz  zum Typ 06 recht simpel gehalten. Fischhäute, Senkstellen und Formtrennungsgrate machen den Zusammenbau nicht so einfach. Hier komme ich ohne spachteln, verschleifen und Farbeinsatz nicht drumrum. Dem Bausatz liegen aber drei Waffen bei nebst mehreren Händen und zwei Charakterfiguren aus den Filmen, kein Displayständer. Alternativ können zwei Versionen dargestellt werden - eine als EVA und eine als ENGEL. Dafür erst mal die Grundfarbe recherchieren, die muß ich wohl anmischen, ist ein merkwürdiges Blau mit Grünstich.



Wünsche euch ein frohes, sonniges Pfingesten  :winken:

ByeBye sagt der Geröllheimer
« Letzte Änderung: 03. Juni 2017, 19:52:22 von Legion1966 »