Autor Thema: Flugzeuge Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72  (Gelesen 3539 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1162
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Flugzeuge Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #45 am: 09. August 2017, 22:58:54 »
Moin,

trotz mehrerer Messetermine und berufliche Aufenthalte im Ausland (wo ich auch das ein oder andere günstig abgreifen konnte) habe ich den Innenbereich der Emily schon mal in Angriff genommen.
So eintönig und speckig wie auf dem Foto siehts in natura nicht aus btw.





Ätz und Originalbausatzteile passen super zusammen sodas es kaum Nacharbeiten bedarf.
In Kürze ausführlicher und mehr in diesem Theater..

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 09. August 2017, 23:09:15 von springbank »

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2210
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #46 am: 10. August 2017, 10:00:23 »
Hey, springabank ist back ...  :D

Der Innenraum sieht klasse aus  :P :P. Hoffentlich ist später von der aufwändigen Arbeit noch was zusehen.

Gruß
Jürgen  :winken:

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1162
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #47 am: 10. August 2017, 14:04:39 »
Moin Jürgen,

wenn ich den Rumpf nicht modular aufteile eher nicht :rolleyes: Aber ist mir auch egal.
Das Gefummel macht Spass und ich weiss ja das es da ist :D

Gruß
Daniel

Floppar

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2802
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #48 am: 10. August 2017, 14:08:18 »
Uii es geht weiter!  :P

Der Innenraum sieht echt gut aus!


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3298
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #49 am: 10. August 2017, 16:56:51 »
So, jetzt hab' ich alles mal von Anfang an durchgelesen und bin auch gleich hier hängengeblieben, sprich: werde die Fortschritte hier interessiert aufsaugen!

Sieht alles schon sehr scharf aus und eine Menge Lernstoff (Brünierung etc.) ist da auch dabei.  :P

Bin schon auf Weiteres gespannt! :winken:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1824
  • LiLaLauneKlebär
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #50 am: 12. August 2017, 18:33:05 »
Zwar nicht mein Beritt aber eine einmalige Dioidee und eine mächtige Ätzteilorgie. Das wird ein richtiges „Lehrstück“ :klatsch:
Hab mich vor längerem mal an so einem multiple-Ätzteile-Projekt "verhoben", aber Dein Bericht ist einen tolle Motivation  :pffft:
Also ein bisserl zammrutschen und mal die Chips rüberreichen, da bleib ich dabei.

Gruß
matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1162
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #51 am: 18. August 2017, 22:42:37 »
Moin Ihr 3 beiden,

Danke Dir Sören :P

@Karl
das freut mich...  Ist ja sinn der Sache und vor allem lerne ich hierbei wohl am meisten.
Sone Ätzteilorgie habe ich auch noch nie veranstaltet.

@Matz
Herzlich willkommen und ja für mich wirds definitiv ein Lehrstück, und ich verhebe mich nicht an dem ganzen Messing ;)

Die Ätzteile sind aber auch Rattescharf und ultrafein. Das stört mich auch ein wenig das die originalteile daneben schon ein wenig wie Legoklötze wirken.
Bearbeitet Ihr (an die Allgemeinheit gerichtet) die Bausatzteile auch nochmal ind er Dicke. also macht Ihr die dünner?






Gruß
Daniel


AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6032
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #52 am: 19. August 2017, 09:22:10 »
Deine Schneidematte ist ja gefährlich grün  :3: Ich hatte bei den ersten Bildern gedacht, dass mein Monitor einen Fehler hat.
Wie immer sehr sauber gebaut. Schön, dass es weiter geht. :P
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1162
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #53 am: 19. August 2017, 20:20:24 »
Hi Christian,

danke Dir  :P
ja mit soner Unterlage bleiben die Augen wach!  :D

Gruss
Daniel

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3394
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #54 am: 19. August 2017, 20:24:44 »
Also Daniel, das Steuerrad wird dem feinen Innenausbau aber nicht gerecht !
Aber da man ja nachher nix mehr davon sieht isses nicht so tragisch  :D !
Aber trotzdem eine tolle Arbeit bisher .

Gruß

Markus

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3298
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #55 am: 20. August 2017, 07:21:21 »
Also Verfeinerungen würde ich mir auch nur antun, wenn sie am fertigen Modell sichtbar sind und somit was bringen.

Aber ansonsten: feine Fortschritte, Daniel! :P


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2880
  • Peter Justus
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #56 am: 20. August 2017, 12:50:36 »
Na ja, ich mach´s wie Karl.
Da wo man´s sieht und es einen optischen Vorteil bringt ran mit den Ätzteilen.
Aber teilweise find ich´s unsinnig was die Zubehörhersteller da so treiben...
Als Beispiel mal ein Bild von mir (wenn´s dich stört nehm ich´s raus, ok?)


Hier soll das eigentlich recht ordentlich gemachte Teil von Revell durch Äzteile "verbessert" werden.
Ich finde aber das mit dem doch recht platten Ätzteil (links, mitte gefaltet, rechts Original) keine richtige Verbesserung geschaffen wird, also werd ich wohl das Revellteil verkleben...

Muss mir dein Teil nochmal im Original anschauen, sieht bestimmt noch besser aus als auf den Foto´s.
Peter  :winken:

springbank

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1162
  • Gina 05.1999 - 01.2017
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #57 am: 20. August 2017, 12:51:10 »
Moin Ihr beiden,

erstmal vielen Dank fürs Lob! Also ganz verschwinden werden die Details sicher nicht.
Gerade der vordere und hintere Cockpitbereich sowie Nase und Heck werden gut einsehbar sein.... :1:

Hauptaugenmerk liegt aber sicher auf der Aussendetaillierung, also die Wartungsplattformen Motoren, Antennen, Klappen Türen etc....

Gruß
Daniel

@Peter
Stört mich kein bißchen
Kannst auch einfach meine Frau bez. meines Teils fragen - die wird Dir das bestätigen :D

Scherz beiseite.. Ja  lecker Kaffee dazu :P Hast auch definitiv Recht. Manche Verbesserungen sind am Model nicht wirklich praktikabel umsetzbar.
« Letzte Änderung: 20. August 2017, 12:54:39 von springbank »

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3298
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #58 am: 20. August 2017, 13:23:51 »
Da wo man´s sieht und es einen optischen Vorteil bringt ran mit den Ätzteilen.
Ja, das natürlich auch, Peter. Gerade Dein Beispiel zeigt deutlich, dass Ätzis nicht immer Verbesserungen bringen. Aber ich habe eigentlich die Verfeinerung der Bausatzteile gemeint, die Daniel angefragt hat:
Die Ätzteile sind aber auch Rattescharf und ultrafein. Das stört mich auch ein wenig das die originalteile daneben schon ein wenig wie Legoklötze wirken.
Bearbeitet Ihr (an die Allgemeinheit gerichtet) die Bausatzteile auch nochmal ind er Dicke. also macht Ihr die dünner?

So, und jetzt gehe ich in's Bastelzimmer und sehe mir mein Teil an. :6:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3280
  • Andreas Fuchs
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Rufe und Emily gemeinsam am Strand... Hasegawa 1/72
« Antwort #59 am: 20. August 2017, 17:27:50 »
Moin Daniel

Fein, das es hier weitergeht!  :P

...Die Ätzteile sind aber auch Rattescharf und ultrafein. Das stört mich auch ein wenig das die originalteile daneben schon ein wenig wie Legoklötze wirken.
Bearbeitet Ihr (an die Allgemeinheit gerichtet) die Bausatzteile auch nochmal ind er Dicke. also macht Ihr die dünner?...
Dann noch mein Senf dazu, auch wenn die anderen eigentlich schon alles geschrieben haben  8):
Da, wo man es später noch GUT sehen kann, gehe ich schon mit der Feile bei und verpasse "spielzeughaften" Details des Kits ein wenig mehr shape,
besonders wenn die Kanten und Ecken von Bausatzteilen abgerundet wirken. Abschaben mit einer frischen Skalpellklinge bringt's meist auch schon.
Sind etwaige Leitungen/Rohre zu dick im Plastik dargestellt, ersetze ich auch schon mal was durch gezogene Gießäste oder Evergreen-Profile.
Da in meinen Modellen (1:48) dann aber alles meist in RLM66 (Dunkelgrau) absäuft, gibt's immer noch einiges an Details hervorzuheben.
Das mache ich meist in Form von Trockenmalerei mit z.T. stark aufgehellter Grundfarbe um Kanten, Ecken und Details herauszuarbeiten.
(hier kann man auch gerne etwas Übertreiben, um mehr Kontraste zu schaffen).
Flächen wie z.B. die Mitte von Innenwänden/Panels/Böden werden ebenso mit trockenmalen aufgehellt.
Bei mir funzen die guten alten Humbrol/Revell-Enamels am besten - keine Ahnung ob die nun dichter Pigmentiert sind oder was auch immer.
So brauche ich meine Enamel-Restbestände langsam auf – Ölfarben gehen natürlich auch gut für sowas... ;)

Weiter so!
 :V:
AnD.Y.
MBSTHH 
To do is to be (Sokrates) / To be is to do (Sartre) / Do be do be do (Sinatra)