Autor Thema: Flugzeuge Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)  (Gelesen 1130 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5921
  • Marc Schimmler
Flugzeuge Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« am: 10. August 2017, 22:05:22 »
Mal wieder ein modellbauerisches Lebenszeichen von mir.

Normalerweise baue ich Nachtjäger in 1:48. Bei diesem Bausatz habe ich nicht wiederstehen können. Dabei handelt es sch um eine Revellauflage eines Dragon Bausatzes des Projekts p.1101 von Messerschmitt in 1:72.

https://www.scalemates.com/kits/128405-revell-04377-messerschmitt-p-1101-nightfighter

Dabei handelt es sich um ein Projekt eines einstrahligen Jägers bei dem der Pilot über dem Triebwerkseinlauf sitzt, nicht unähnlich der späteren Bell X-5 oder Tunnan von Saab, die beide auf der P.1101 basieren. Die X-5 hat auch von der P.1101 die einstellbare Flügelpfeilung übernommen, konnte diese jedoch in der Luft ändern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Messerschmitt_P.1101

Als Bewaffnung hat dieser Bausatz zwei Raketen vom Typ X-4 vorgesehen, die angedachten MK108 sind nicht dargestellt.

Die Nachtjägervariante ist noch fiktiver als die reine Jägervariante, doch optisch ansprechend.

Gebaut wurde aus der Box, mit ein paar Ergänzungen die selbst gebaut wurden.
Die Genauigkeit der Teile ist eher mäßig. Da das Flugzeug eher klein ist muss man sehr genau arbeiten und die Baureihenfolge genau durchdenken.
Dabei muss man recht viel Gewicht im Flugzeug unterbringen, was ich am Ende vor allem unter dem Flügel versteckt habe.

Lackiert wurde mit Aquacolor Farben und mit Ölfarbe. Kennzeichen und Tarnmuster sind natürlich vollkommen fiktiv.

Hier nun die Bilder:














HI-Lok

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 424
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #1 am: 10. August 2017, 22:15:50 »
Hi Marc,
Schöner kleiner Flieger. Das Beste ist das Emblem zwischen Radaranlage und der gelben 9  :P
Denn Nachtjäger gehen immer.
Gruß Marcel

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2794
  • Geheimer Polystyrol Senator
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #2 am: 10. August 2017, 22:58:10 »
irrsinnigierweise sind mir als erstes die silbernen Felgen aufgefallen. Kommt davon, wenn man zu viele Luftwaffenmodelle anschaut  :pffft:
Was ich aber gemacht hätte: Die unteren Funkmess-Antennen Rot-Weiss-gestreift und die  Flügel der Ruhrstahl X-4 in Holzbraun. Sonst: Trés schick.

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

mumm

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2954
  • Peter Justus
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #3 am: 11. August 2017, 05:54:05 »
Was da so alles in deiner Bastelhöhle ganz still und heimlich entsteht...

Bravo, dein Was-hätte-können-sein Flieger ist schick geworden, Marc  :klatsch:

Peter  :winken:

Viquell

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2458
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #4 am: 11. August 2017, 10:22:36 »
Moin Marc  :1: :1: :1:

LW 46 , Nachtjäger das passt immer  :1:

Schick geworden der Zwerg, die Lackierung mit den lassierenden Tönungen kommt richtig gut rüber  :P :P :P :P

 :winken: :winken: :winken:

Gruss Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

Floppar

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2833
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #5 am: 11. August 2017, 10:29:57 »
Sehr schönes und exotisches Modell!  :P :1:


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5921
  • Marc Schimmler
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #6 am: 11. August 2017, 21:57:46 »
Vielen Dank für die Blumen.

@Russie: Die Farbdiskussionen sind zwar bei LW46 what ifs etwas müßig, aber wenn es sein muss:

rot weiße Antennen: Bei Bf110, He219, Ju88 bestand die Gefahr von unten gegen die Antennen mit Leitern oder Kopf zu stoßen. Der Vogel hier ist einfach zu niedrig.
Felgen: War ein Vorschlag von Revell den ich gut fand, da so die hektische sparsame Art der letzten Monate rüberkommt. Außerdem muss ich einfach die IlluColor Airbrush Color ausprobieren, und was soll ich sagen, die ist klasse.
X-4: Es gibt die eine in den USA mit Sperrholzfarbenen Flügeln und einem anderen Kopf, es gibt auch eine mit lackierten Flügel. Letztendlich ist der Einsatz aus einem Einsitzer sinnlos, da der Pilot überfordert war Lenkkörper und Flugzeug zu lenken ... bei Nacht? .... what-if vom Feinsten ...

Commander JJ

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 321
  • ich klebe, also bin ich
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #7 am: 11. August 2017, 23:57:15 »
Hi,
ein schönes Modell. Gefällt mir sehr gut. :klatsch: :klatsch:

Ich liebe diese Diskussion über die Sinnhaftigkeit von bestimmten Konfigurationen - wieder was gelernt: eine X4 musste vom  Piloten gelenkt werden. Das ist ist das Salz in der Suppe von LW 46 und co.

VG JJ

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3355
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #8 am: 13. August 2017, 07:10:57 »
Sehr schöner What-If-Winzling!  :klatsch: :P Das Oberflächenfinish sieht toll aus.

Klasse, Marc!


Liebe Grüße,

Karl

Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1832
  • LiLaLauneKlebär
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #9 am: 13. August 2017, 07:38:10 »
Das schöne an What-If ist das Why-Not  :D
Da kann man sich eher auf ein harmonisches Gesamtbild konzentrieren, was Dir hier m.E. hervorragend gelungen ist.  :P :P :P

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17257
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #10 am: 13. August 2017, 13:27:51 »
Das kleine Biest ist etwas hakelig zu bauen, wie ich aus Erfahrung weiss. Ob ich das Ding so ausgestattet hätte, dass der Pilot eine Workload hätte, die in zu Boden zwingt, weiss ich nicht. Aber das ist ja das Schöne am What-if. Ordentlich lackiert, also alles bestens.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5921
  • Marc Schimmler
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #11 am: 13. August 2017, 13:46:23 »
AUch Euch allen ein Dankeschön.  :winken: :winken:

@Hans:
Genau, ein Bausatz bei dem man getrost out of the box bauen kann ohne sich den Tücken einer Bf109G-6 Erla WN XYZ auszusetzen ...
Reiner Spaßbau sozusagen.  :6:

Hörnchen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1239
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #12 am: 13. August 2017, 20:34:05 »
Sehr schön geworden!  :P
Die Lackierung gefällt mir wirklich gut.
Auf den Bildern sieht es so aus, als würde die Kleine etwas schief stehen?

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5921
  • Marc Schimmler
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #13 am: 13. August 2017, 22:53:40 »
Danke.

Sieht nur so aus. Eine der wenigen Vorteile des Bausatzes ist die extrem genaue Fahrwerksaufhängung.
Tatsächlich habe ich mit der Kamera kurz vor dem Flugzeug hantiert und da freihändig ....

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2205
  • Hoisdorf - Stormarn - Schleswig-Holstein - Erde
Re: Messerschmitt P.1101 1:72 von Revell (Dragon)
« Antwort #14 am: 13. August 2017, 23:18:21 »
Echt klasse geworden, Marc.
 :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
 Wie gut, dass diese Reissbrettflieger nicht mehr zum Einsatz kamen. Das sah ja schon extrem fortschrittlich aus und hätten den Krieg vielleicht noch in die Länge ziehen können.
Jens  :winken: