Autor Thema: Zivilfahrzeuge Tranchierte Dampflok - die BR 86 als Schnittmodell, Trumpeter, 1/35 - 14. Update  (Gelesen 28542 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3944
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Zivilfahrzeuge Re: Tranchierte Dampflok - die BR 86 als Schnittmodell, Trumpeter, 1/35 - 11. Update
« Antwort #345 am: 12. März 2018, 16:59:01 »
Ui ... was für eine Nietenkopfzählerei  :D

Wie ich sehe hast du die Vorteile von dem Wachsstift kennen gelernt  :P
Aber die 900 Nietenköpfe werden dadurch auch nicht weniger. Respekt für dein Durchhaltevermögen. Die Teile INNEN einzukleben ist aber auch kein "Bemmerl" (Hier die Übersetzung dazu für die ähnlich sprechenden Nachbarn  :D http://www.ostarrichi.org/wort-2125-atde-kein+Bemmerl+sein.html )

Nämlich auch einen Stehbolzen im Querschnitt zu zeigen:
Diese liebevollen Kleinigkeiten liebe ich  :klatsch: :klatsch:  ... auch wenn mir dein Umgang zu Denken gibt. Ihr kommt auf krasse Ideen  :D

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Viquell

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2890
Servuce Karl  :1:


Heiligs Blechle , wie viele Angestellte schneiden Dir die Nieten, setzen die Bohrungen und bringen den Kaffee ????

Was Du zeigst, ist echte Modellbaushow zum "Anfassen"    :meister: :meister: :meister:

einfach nur Spannend geschrieben, Bilderdokumentiert und interessant zu erfahren was "Machbar" ist  :P :P :P :P

einfach mal Danke das Du uns teilhaben läßt

 :winken: :winken: :winken:

Grüsse Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 462
...das Dafi bei den Schiffen, der Bughunter bei den Fliegern und du jetzt bei den Schienenfahrzeugen... da gibt´s doch nur zwei Möglichkeiten. Entweder ihr seid die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen, dann hole ich mir ´nen Trenchcoat und Schlapphut und bin ab sofort Inspector Clouseau, oder aber es gibt keine Spitzbuben mehr und die X-Men haben den Modellbau für sich entdeckt.  8o :D UNGLAUBLICH  :meister:
Sollte ein Moderator oder ein anderer Verantwortlicher hier mal reinschauen, könnte man nicht einen Warnhinweis automatisch mit einblenden: Achtung, dieser Baubericht kann ihr Selbstbewusstsein mindern!  :6: :7:
 :respekt: und liebe Grüße,
Robert

P.S. Jens hat´s nur anders ausgedrückt!  :6:

PILSTRINKER

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 15
  • DO SCHAU HER
Aaaaah, endlich gehts weiter! :klatsch:
Also Karl, durch deine klasse Erklärungen werden wir noch zu Dampferexperten :P
Meinen tiefsten Respekt vor deiner modellbauerischen Geduld! Da würd ich glaub ich durchdrehen. :D

 :winken:

doom99

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3709
  • Null Problemo!
Hab gerade noch mal den Anfang des Bauberichts gelesen. Meiningen ist wirklich ne gute Adresse für Dampflokfans. Ist nur 45 min von mir. In Thüringen kann man auch herrlich Urlaub machen. Kaffee bei mir wäre inclusive...

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3596
Das Projekt nimmt von Update zu Update immer krassere Züge an 8o
Und wenn jetzt wirklich auch mal Bausatzteile und Zubehör zum Einsatz kommt, lässt das auf guten Fortschritt hoffen. Wobei: sicher wäre ich mir da nicht, ob nicht die ganzen Umbaumaßnahmen mehr Zeit als Scratchbau erfordern :pffft:

Und das ist auch die Gelegenheit die Idee, die sich aus einem Dialog mit dem werten Kollegen bughunter ergeben hat, umzusetzen.
Oh, das freut mich, daß ich einen winzigen Beitrag (weniger als ein Nietkopf!) leisten konnte!


  ... auch wenn mir dein Umgang zu Denken gibt.
:aerger:

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1402
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
 :7: :7: :7: :7: :7:<-- Lachen des Wahnsinns!  :tröt: :tröt: :tröt: <-- in der Anstalt ich bin...
Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

chriock

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 551
[...]Und bitte das nächste Update erst am Abend posten, des hält mich sonst vom lernen ab  :D [...]

Genau so ging es mir vorhin auch. Aber es hat sich wieder gelohnt, sich ablenken zu lassen.  ;)
Ein interessantes Update und generell ein faszinierendes Projekt.  So einen Baubericht habe ich, glaube ich, bisher noch nirgendwo so gesehen.
Man freut sich jedes Mal, wenn wieder ein neues Update kommt.

Gruß
Christian

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3615
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Vielen Dank Euch allen für Eure Beiträge!

Karl,mir fehlen die Worte...  :P
Gut, dass wir uns hier schriftlich austauschen. :6: Danke, Dirk!

@Simon: man soll ja gelegentlich Pausen beim Lernen einlegen, das soll dem Lernprozess sehr förderlich sein. Sagt man. Passt also schon. :D :winken:

@Walter: WACHSSTIFT! Glaubst Du, mir wäre gestern die korrekte Bezeichnung dafür eingefallen? Nicht um die Burg! Aber jetzt hab' ich's... zumindest für die nächsten 10 Sekunden. :6:
Und das Innen-ankleben ging damit auch super, weil die Köpfchen auch gut an der Seite des Stiftes haften. :1:

Heiligs Blechle , wie viele Angestellte schneiden Dir die Nieten, setzen die Bohrungen und bringen den Kaffee ????
Bis jetzt keiner. Ist alles pure One-Man-Show, Jens. :D Obwohl sich Puchine für das Nietenköpfen schon angeboten hat. Fein, dass Dir der BB gefällt! :winken:

...die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen...
Das wäre eine elegante Umschreibung von "den positiv Verrückten". Gefällt mir sehr gut, Robert. Wir werden das bei der nächsten PV in Erwägung ziehen. :3:

Also Karl, durch deine klasse Erklärungen werden wir noch zu Dampferexperten :P
Ist ja super! :klatsch: Falls die Admins Robert's Vorschlag zu den Warnhinweisen nachkommen, können wir das ja unter erwünschte  Nebenwirkungen eintragen. :6: :D

Kaffee bei mir wäre inclusive...
Vorsicht, ich könnte das Angebot annehmen. :D Meiningen wäre ja wirklich überaus interessant. Ich fürchte nur, dass ich dem armen Mann, der uns führt, fürchterlich auf die Nerven gehen würde mit meiner Fragerei. :pffft:

Wobei: sicher wäre ich mir da nicht, ob nicht die ganzen Umbaumaßnahmen mehr Zeit als Scratchbau erfordern :pffft:
Den Gedanken hatte ich auch schon. Das trifft möglicherweise zumindest auf einige Teile zu, da einige Details angegossen sind, die eigentlich freistehen sollten, oder einfach Details fehlen bzw. falsch sind. Andererseits: als "Grundkörper" auf dem man alles neu aufbaut taugen die Teile schon - sofern ihre Form nicht falsch ist.

:7: :7: :7: :7: :7:<-- Lachen des Wahnsinns!  :tröt: :tröt: :tröt: <-- in der Anstalt ich bin...
Du liebe Güte! So weit ist es schon? 8o Sag mir mal Deine Zimmernummer, vielleicht sind wir ja Nachbarn.

So einen Baubericht habe ich, glaube ich, bisher noch nirgendwo so gesehen.
Ist mir auch noch keiner untergekommen. Lok's ja... aber nicht aufgeschnitten.

Man freut sich jedes Mal, wenn wieder ein neues Update kommt.
Das wiederum freut mich, Christian! Danke! :winken:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Haupti

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 152
Also bei einem Trip nach Meiningen wāre ich glattweg dabei.  :winken:

Zu deiner Bastelei fällt mir echt nix mehr ein Puchi. Ich Sitz bei jedem deiner Updates nur da und Staune!

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3615
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Danke Dir! :winken:

Fein, dass Dir die bisherige Arbeit gefällt! :1:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1026
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Sehr schöne Kesselschmiede  :P

Übrigens: bei industriellen Schnittmodellen werden/wurden häufig die Kanten der durchtrennten Materialien in einer konstrastierenden Farbe bemalt, z.B. rot oder blau. Wäre auch eine Idee, je nachdem, wie die spätere Präsentation aussehen soll.

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3615
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Herzlichen Dank! :winken:

Die Frage bezüglich der Schnittkantenfarbe hat mich längere Zeit beschäftigt. Ich habe mich folgendermaßen entschieden: ich werde die Kanten in der Farbe des Materials, aus dem das Teil im Original besteht, einfärben. Da die Flächen (z.B.: Innenfläche der Feuerbüchse oder des Stehkessels) durch die Gebrauchsspuren eine andere Farbgebung haben, kontrastiert auch die Kante gegenüber diesen Flächen und es wird außerdem gezeigt, welches Material unter der Schmutzschicht steckt.

Auf den Fotos ist das leider nicht so deutlich zu sehen, aber beim aufgeschnittenen Stehbolzen kann man erkennen, was ich meine.


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2215
Puchi, dann mußt Du auf die Vignette noch einen Schweißbrenner und eine Flex dazulegen, damit man auch sieht, warum die Lok zersägt ist.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.
Die Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch zu wenig Alkohol.

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3615
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Servus Jürgen!

Das nimmt mir zuviel Platz weg, aber ein Dosenöffner sollte es auch tun. :6:


Liebe Grüße, :winken:

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")