Autor Thema: Flugzeuge F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 29.09.17  (Gelesen 2657 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3392
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Flugzeuge Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 Cockpit 29.08.17
« Antwort #15 am: 29. August 2017, 18:40:00 »
Es staubt schön  :D

Uiii, verwende bloß einen Mundschutz oder mach die Staubarbeit draußen  :1:

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

CallMeOlli

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 553
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 Cockpit 29.08.17
« Antwort #16 am: 29. August 2017, 19:14:12 »
Na das ist ja mal eine wundervolle Sägearbeit, die da ansteht ?(....

Das Vorbild finde ich mal richtig klasse, mit der Maschine hab ich auch schon geliebäugelt  :3:. Bin sehr gespannt auf den Bericht  :1:.

Gruß Olli


" The moral of the story is I chose a half measure when I should have gone all the way. I'll never make that mistake again. No more half measures, Walter."

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4047
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 Cockpit 29.08.17
« Antwort #17 am: 30. August 2017, 16:29:15 »
Nein, Resinstaub mit der Proxxon ist pures Gift für die Augen.
Meine Augen brannten gestern den ganzen abend, auch heute noch in der früh auf dem Weg zur Arbeit.
Obwohl ich Brillenträger bin, schützt das nicht vor diesem miesen fiesen Staubteilen.
Deshalb habe ich mir sogleich eine Schutzbrille erstanden, in der deutschen Bucht, sowas fehlt noch... http://www.ebay.de/itm/Schutzbrille-Arbeitsschutzbrille-Sicherheitsbrille-3M-2890A-Korbbrille-Augen-/152099859221?hash=item2369dbab15:g:wPcAAOSwB4NWwiD4
Schifahren davon bin ich kein Freund, Hauptsache das meine Augen geschützt sind.






... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3392
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 Cockpit 29.08.17
« Antwort #18 am: 30. August 2017, 17:18:18 »
Gerhard, wenn ich Resinteile mit der Hand säge verwende ich oft Wasser um den doofen Staub zu binden.
Ob das bei der Proxxon auch funktionieren wüde?

Aber Schutzbrille ist schon mal eine sehr gute Idee und auch einen Mundschutz verwenden wenns staubt :P

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4047
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 C´pit 01.09.17
« Antwort #19 am: 01. September 2017, 20:13:59 »
In der Bauanleitung Abschnitt 3 wird gezeigt wie die Decals im C´pit anzubringen sind.
Am Armaturenbrett stoße ich mir gerade gewaltig gegen den Kopf, Decals auf den PE-Teilen und nicht hinterhalb ?
Geht das auch ? Das ist für mich so Neuland, bisher waren die Decals immer hinterhalb von den PE-Teilen angebracht.


... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4047
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 C´pit Qual
« Antwort #20 am: 02. September 2017, 21:36:53 »
Erster winzig kleiner Fortschritt mit dem C´pit, OMG bin ich  :D
Es sitzt und ist befestigt mit reichlich Sekundenkleber, erstmal auf der rechten Seite.
An eine Bemalung ist jetzt noch überhaupt nicht zu denken, da so wie es die Bauanleitung vorgibt, überhaupt nicht viel zusammenpaßt.
Resin mit Resin klebt hier nicht, auch mit Sekundenkleber sind mehrere Versuche notwendig.
Keine Ahnung was das hier für ein Resin ist.
Resin mit Plastik auch mit Sekundenkleber, ja verdammt, klebt auch nicht so wie es eigentlich ein jeder kennt.
Viel Nerven sind erforderlich, um dieses Resinc´pit an den richtigen Platz zu setzen.
In der lächerlichen Baunleitung ist teilweise bildlich nicht zu erkennen,  wo-wieviel und was überhaupt an Plastik hier entfernt werden muß.
Pi mal Daumen plus Augemaß und ziemlich viel Glück beim Schleifen ist garantiert bis das paßt.
Die linke und rechte C´pit  Seite muß komplett weichen, damit die Resinwände so einigermaßen grob erstmal passen.
Bis die Baustelle C´pit fertig ist, da ist noch lange kein Licht im Tunnel zu erkennen.
Meine Eindruck bisher, das Geld für das C´pit lieber im Geldbeutel lassen und einfach die Plastikteile inkl. Resinsitz verwenden.
Da ist der Modellbauer garantiert auf der sicheren Seite  :P




PS: die Spalten bei den Rumpfhälten sind Tapebedingt, das paßt doch tatsächlich sehr gut zusammen und ist mal ein positiver Punkt.
Hardcore geht weiter, bis bald...




... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3081
  • Duncan Cook
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 C´pit Qual
« Antwort #21 am: 03. September 2017, 00:28:16 »
Hier sind wohl gerade F5 Wochen.
Ich gucke mal zu.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3392
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 C´pit Qual
« Antwort #22 am: 03. September 2017, 00:34:35 »
 8o Schön dass du so starke Nerven hast und trotz der Hindernisse weiter dran bleibst.  :P

Interessant dass sich das Resin so schlecht kleben lässt. Versuchs mal mit 2K-Kleber der schneller abbindet z.B. UHU Plus sofortfest (2 Min.).

Zu den Decals,
es kann durchaus sein dass diese über die Knöpfe und Schalter geklebt werden sollen, da muss dann halt mehr Weichmacher verwendet werden damit sich aller gut über die Köpfe anpasst.
Bei den Instrumentenanzeigen (Löchern im Ätzteil) bin ich mir nicht so sicher, ich kenne das nur mit Decals hinten hinkleben und Ätzteil darüber. Aber vielleicht will der Hersteller dir die fummelige Lackierung ersparen, wenn du die Decals von vorne über das Ätzeil klebst?

Schau mal was dier schlüssiger vorkommt und das mach dann  :1:

lg und viel Bastelspaß weiterhin
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4047
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48
« Antwort #23 am: 04. September 2017, 13:34:03 »
Kleine Fortschritte bei der hinteren Rumpf-Sektion und bei der Flügel-Sektion.
Vorweg, da paßt kein Eck zum anderen, spachteln-schleifen- und nochmals füllen.
Die Rumpf-u. Flügelsektion ist noch nicht miteinander verklebt, nur probehalber gesteckt.
Mit voreileiger Kleberei bin ich hier dann doch erstmal ziemlich vorsichtig.








Hardcore geht weiter, bis bald  :P






... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3392
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48
« Antwort #24 am: 04. September 2017, 19:06:01 »
Ui ...  8o ... da hast du aber ordentlich spachteln müssen. Schaut aber nicht schlecht aus, auch wenn das Verschleifen kein Spaß werden wird  :D

lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4047
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48
« Antwort #25 am: 04. September 2017, 19:44:09 »
Walter, spachteln und schleifen ist bei diesem Bausatz im Preis mit enthalten.
Leider gibt es keine F-5A vom AFV Club, naja warum auch immer das so ist.
Spachteln und schleifen sind wir doch als Modellbauer gewöhnt, gehört doch schon zum Alltag.












... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4047
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 07.09.17
« Antwort #26 am: 07. September 2017, 16:29:26 »
2 wichtige Zutaten mußte ich mir noch zulegen, zum einen den Farbton Gray FS36231 H317 aus dem Hause Gunze Sangyo für das C´pit und zum anderen Mini Bleikugeln mit einem Durchmesser von 1-2mm.
Die werden dann in der Nase oder im vordern Teil C´pit platziert, damit der Flieger evtl. nicht nach hinten kippt.
Somit kann ich nun am C´pit weiterarbeiten.




Bis bald...

... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 341
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 07.09.17
« Antwort #27 am: 07. September 2017, 17:39:46 »
Ein Bug-MG das mit Schrot schießt?  8o  :7: :7:

Gutes Gelingen, ich guck gerne weiter zu!  :P

Gruß,
Robert

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4047
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 12.09.17
« Antwort #28 am: 12. September 2017, 21:28:11 »
Die letzten 5 Tage war ich damit beschäftigt, diesen spitzen Bausatz einigermaßen in Form zu bringen , damit dieser Vogel später nach einer F-5 aussieht.
Warum ist dieser Bausatz nicht einfach ? Will nicht schreiben "schlecht", denn der geübte Fliegerbastlerexperte wird daraus sicherlich mehr zaubern als ich.
- die Gravuren sind mißerabel wiedergegeben
- die Paßgenauigkeit der Teile ist wirklich nicht berauschend
- die Paßgenauigkeit der einzelnen Segmente dann zusammen, wenn der Modellbauer soweit gekommen ist, keine Ernüchterung und viel Glück  :P

So denne, genug gejammert, mein Ergebnis wird zwar keinen Schönheitspreis bei einer Tombola gewinnen, dennoch denke ich ist der schlimmste Teil erstmal überstanden.

Im C´pit sind einige Resinteile verbaut, evtl. später anbringen nach der Lackierung vom Rumpf währe hier sinnvoll.
Die Teile brechen zu schnell ab bei falscher Handhabung, wie mir mehrmals geschehen ist...


Das Resin C´pit wurde farblich gestaltet, noch nicht Final.





Mit einer voreiligen Kleberei so wie die Bauanleitung es vorgibt, so geht das hier nicht !
Den hinteren verklebten Rumpf nochmals auseinander gebrochen und mit dem C´pit Segment verklebt, verspachtelt, verschliffen soweit.




Wenn der Modellbauer soweit gekommen ist kann er doch dann sogleich "Bleikugeln" in die Nase packen.
Jetzt kippt der Vogel wohl nicht nach hinten sondern nach vorne  ?... ich werde berichten !
Ein Tütchen gepackt, wieviel Gramm Blei ? k.A. einfach nach Gefühl, meine Briefwaage ist derzeit im Urlaub.


Der Stand der Dinge...




Alternative, keine F-5A sondern eine F-5E im letzten Nam Jahr, auch eine Möglichkeit zu bauen.
Denn dann liegt defentiv der AFV Club Bausatz auf der Werkbank und nicht Wolfpack.
Hardcore geht weiter, bis bald  :P















... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3392
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: F-5A Skoshi Tiger Wolfpack-Design Premium Edition 1/48 12.09.17
« Antwort #29 am: 13. September 2017, 00:12:08 »
Tolle Baufortschritte Gerhard  :klatsch: :klatsch:
Das Cockpit sieht richtig fein aus, tolle Bemalung :P  und die Details von Wolfpack kommen mir besser vor als die von Aires.

Fast schäme ich mich, dass ich bei meinem AFV Bausatz gejammert habe  :pffft: ... wenn ich deine Anpassungsarbeiten und Spachteleien ansehe dann bin ich ganz schnell wieder froh mit dem AFV Kit  :D

Weiter so!
lg
Walter
Das Geheimnis des Erfolgs ist ... anzufangen. (Mark Twain)