Autor Thema:  Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung  (Gelesen 2611 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
  • We love to MB you :-)
Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« am: 16. Oktober 2017, 18:14:56 »
Moin,

ich habe eine Liste mit Links zu Beschreibungen verschiedener Methoden zur Wassergestaltung für die Präsentation von Schiffsmodellen zusammengestellt. Da sie möglicherweise anderen Schiffsmodellbau-Neulingen eine Hilfe sein könnte, möchte ich sie euch nicht vorenthalten. ;)

Styrodur, Gasbrenner/Lötbrenner/anlösendes Spray, Strukturspachtel/Wandfarbe/Papier-Taschentuch+Leim, Farbe, Acrylgel, Watte
http://www.modellversium.de/tipps/2-bemalung/8072-.html (2017)
http://modellboard.net/index.php?topic=52515.0 (2015)
http://modellboard.net/index.php?topic=33531.0 (2010)
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1922:wassergestaltung-wieder-einmal-etwas-anders-frank-spahr&catid=257:tipps-a-tricks-fuer-plastikmodelle (2009)

Ton, Gipsfelsen, Acrylgel, Farbe, Watte
http://blog.naver.com/leowonny/221099999353 (2017)

Klopapier, Leim, Farbe, Klarlack
(2016)

Hafer, Sekundenkleber, Farbe, Acrylgel, Watte, Klarlack/Future/2K-Epoxy
The Weathering Magazine - Water (11/2014) (Vorschau z. B. hier und hier) (2014)

Farbe, Mod Podge
(2013)

Kleister, Küchenpapier, Styropor, Modellierspachtel, Farbe, Silikon/Acryl
http://modellboard.net/index.php?topic=37707.15 (2011)

Feinspachtel, Acrylgel, Farbe, Klarlack/Future, Watte
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2492:wassergestaltung-teil-2&catid=257:tipps-a-tricks-fuer-plastikmodelle (2010)

Raufasertapete, Farbe, Bootslack
http://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=302088#aw23 (2009)

Aquarell-Papier, Schaschlik-Spieße, Sekundenkleber, Acryl-Textur-Paste, Farbe, Klarlack, Taschentuch/Flusen aus dem Trockner-Filter
http://www.shipmodels.info/mws_forum/viewtopic.php?f=4&t=37223 (2008)
http://www.shipmodels.info/mws_forum/viewtopic.php?f=4&t=37406 (2008)

Holz/Gips, Farbe, Klarlack, Acrylgel
http://www.maritima-et-mechanika.org/maritime/tips/makingwaves.html (2006)

Farbe, Silikon
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=143:realistische-wasserflaechen-einfach-gemacht&catid=257:tipps-a-tricks-fuer-plastikmodelle (2005)

Alufolie, Gips, Putty/Acrylgel, Farbe, Klarlack
http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_alphacontent&section=11&category=238&Itemid=59 (2004)
http://www.ipmsstockholm.org/magazine/2002/11/stuff_eng_tech_sea_water.htm (2002)



Darüberhinaus gibt es dann noch die Wasser-Produkte von Woodland Scenics, Vallejo, etc. und See-Folien von Noch, Faller, Heki, usw.

Ich habe gerade noch diesen Thread vom Autor des Hafer+Sekundenkleber-Artikels entdeckt, den ich in Kürze durchforsten und die dort vorgestellten Methoden oben ergänzen werde.
http://www.shipmodels.info/mws_forum/viewtopic.php?f=4&t=155661

Ergänzungen, Vorschläge, Schilderungen von Erfahrungen und Nennungen von Favoriten sind willkommen!


EDIT: Ein paar Ergänzungen:

Übersicht bei Modelwarships.com: http://www.shipmodels.info/mws_forum/viewtopic.php?f=4&t=37923

Frank Spahr: https://www.finewaterline.org/making-waves.html

Guido Hopp (mit Alufolie):

und diverse Varianten finden sich hier: http://modelshipwrights.kitmaker.net/modules.php?op=modload&name=SquawkBox&file=index&req=viewtopic&topic_id=144829&ord=&page=6 , http://modelshipwrights.kitmaker.net/modules.php?op=modload&name=SquawkBox&file=index&req=viewtopic&topic_id=144829&ord=&page=8

Plastikschmiede (mit Sand):
« Letzte Änderung: 21. Januar 2018, 22:25:26 von Darklighter »
Gruß
Markus

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5794
  • Reling-Verweigerer
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2017, 18:44:26 »
Silikon ist nicht empfehlenswert, da es mit der Zeit schrumpft und stumpf wird.

Zwischen Klarlack und Acrylgel, um den Wasserglanz darzustellen, sehe ich bisher keinen Unterschied.
Im Bau: indonesische Fregatte KRI Raden Eddy Martadinata (DFNM)


Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 564
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #2 am: 16. Oktober 2017, 18:59:09 »
Eine solche Zusammenfassung ist mal richtig sinnvoll - DANKE!!

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3906
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #3 am: 16. Oktober 2017, 19:40:21 »
Acrylgel kann - im Gegensatz zu Klarlack - als Struktur geformt werden, zumindest in gewissem Maße. Wie bspw. leichte Wellenberge. Klarlack wird sich dagegen immer nivellieren, also eine eher glatte, homogene Oberfläche anstreben.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1051
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #4 am: 19. Oktober 2017, 09:58:38 »
(Acryl-)Klarlack vs. Acrylgel - die Antwort ist: beides. Wie ich, glaube ich, in meiner oben zitierten 'Anleitung' geschrieben habe, hängt der zu erzielende Glanzgrad vom gewünschten Effekt ab. Das sind Dinge, die schwer zu beschreiben sind, man muß das am Objekt sehen.

- Acrylgel in sich ist zwar glänzend, aber eine mit dem Gel behandelte Fläche wird immer feine Strukturen haben, die nicht nach Wasser aussehen - merke: Wasser hat keine Ecken und Kanten ! - eine Schicht Lack hilft, diese Oberflächenstrukturen zu egalisieren

- man kann und sollte mit den unterschiedlichen Glanzgraden und Oberflächenstrukturen spielen; z.B. kann man mit einem Borstenpinsel Lack oder Gel auftupfen und so partienweise eine rauhere Oberfläche erzielen, die die leichte Kräuselung simuliert, die von einer einfallen Böe erzeugt wird.

- usw.

Von Silikon und auch den Acrylpasten aus dem Baumarkt würde ich abraten, da sie sich nicht wirklich gut modellieren lassen und elastisch bleiben (was ja ihre Aufgabe ist). Silikon gibt darüberhinaus beim Vernetzen Essigsäure ab, deren Dämpfe mit Metallen unerfreulich reagieren.

Ich würde auch mit der Mischung von Materialien vorsichtig sein, da unterschiedliche Schrumpfungen, Wärmeausdehnungskoeffizienten und Wasseraufnahmen zu Rißbildung führen können. Auf Acrylgel würde ich nur Acryllack aufbringen.

In die Liste der von mir verwendeten Hilfstoffe sollte man auch noch Zucker und 'Microballoons' (https://en.wikipedia.org/wiki/Glass_microsphere) als Füllmittel für die Simulation von Gischt und Schaum bzw. Schnee auffnehmen. Schon in der Vor-Acryl-Zeit habe ich das mit Tapetenkleister ('Glutofix') so gemacht.
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2017, 10:08:33 von wefalck »

darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1349
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2017, 10:51:51 »
Absolut genialer Thread, vielen Dank für die gesammelten Infos.

 :P :P :P
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------
Modellbaustammtisch Nürnberg

b.l.stryker

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1211
  • Mein Name ist Björn, einfach Björn
    • http://strykers144.jimdo.com/
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #6 am: 20. Oktober 2017, 08:44:47 »
Super, auf einem Punkt gebracht. Ich hatte mir schon verschiedene Techniken angeschaut, habe aber immer wieder die Übersicht verloren, welches mir am ehesten liegen würde. Dieser Fred muss fest getackert werden.
Glück Auf, Björn


Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
  • We love to MB you :-)
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #7 am: 21. Januar 2018, 22:42:17 »
Habe noch ein paar Techniken und einen Link zur Übersicht bei ModelWarships.com ergänzt.
Gruß
Markus

Tendertaucher

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 11
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #8 am: 28. Januar 2018, 13:59:17 »
Vielen Dank für diese super Tipps.  :P

Scale35

  • Gast
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #9 am: 28. Januar 2018, 20:27:56 »
Klasse, jetzt erst drauf gestoßen  :klatsch: .

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5794
  • Reling-Verweigerer
Im Bau: indonesische Fregatte KRI Raden Eddy Martadinata (DFNM)


wefalck

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1051
  • panta rhei - Alles fließt (Heraklit)
    • Maritima & Mechanika
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #11 am: 04. April 2018, 10:43:55 »
... ich mache das im Prinzip genauso seit mindestens Mitte der 1990er Jahre. Dabei muß ich zugeben, daß ich durch Lloyd McCafferys Buch dazu inspiriert wurde, mangels Stücken von Massivholz aber auf Gipsstuck ausgewichen bin. Dieser läßt sich schön modellieren und im ausgehärteten Zustand auch schnitzen. Wenn die Modellierung beendet ist, verfestige ich den Stuck mit Porenfüller, der eben auch eine glatte Oberfläche für die Bemalung schafft. Ich habe das auch auf meiner Internet-Seite beschrieben: http://www.maritima-et-mechanika.org/maritime/tips/makingwaves.html.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5794
  • Reling-Verweigerer
Im Bau: indonesische Fregatte KRI Raden Eddy Martadinata (DFNM)


Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
  • We love to MB you :-)
Re: Sammelthread - Methoden zur Wassergestaltung
« Antwort #13 am: 26. Juli 2018, 18:33:47 »
Vallejo hat kürzlich 2 Videos hochgeladen:



Gruß
Markus