Autor Thema: Flugzeuge F-15 Eagle J, Japan air self defense force, JASDF, Aggressor, 1:48 Tamiya  (Gelesen 3176 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 559
  • Carpe Diem
Flugzeuge F-15 Eagle J, Japan air self defense force, JASDF, Aggressor, 1:48 Tamiya
« am: 25. Oktober 2017, 22:36:33 »
Hallo Modellbauer!  :winken:

Ich möchte euch heute einladen zu einem Projekt, dass ich schon vor längerer Zeit begonnen habe, aber auch für längere Zeit zur Seite gelegt hatte:
Einer F-15 Eagle J, der Japan air self defense und diese dann "Farbenfroh" im Aggressor-Look.
Wegen "Unpässlichkeiten" wurde dieser erst einmal wieder zur Seite gelegt und ich habe mich mit den Porsche und der BMW Cuiser, sowie der Bf 110 beschäftigt.

Erst einmal die Übersicht: Es handelt sich um diesen Bausatz von Tamiya, laut Decal Aufdruck aus dem Jahre 1992.



Hier ein Überblick über die Gussrahmen:






Als Zubehör habe ich mir mal ein bisschen Resin, ein paar Ätzteile und einen Decalbogen gegönnt:



Allerdings habe ich im nachhinein festgestellt, dass diese F-15 Maschinen allerdings die Federlosen Triebwerksauslässe hat.
Inzwischen habe ich diese nachbestellt.



Diese "farbenfrohe" Schwarz/Weiß/Graue Maschine soll es werden.  :D




Soweit die Übersicht, das nächste Update wird nicht lange auf sich warten lassen und ich hoffe auf großes Interesse bei diesem Projekt.  :1:

Gruß Erich  :winken:

Bohemund

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 922
  • (Modell/Jahr)>1=Stress
Oh ja, bei diesen abgefahrenen japanischen Lackierungen bin ich immer dabei!  :P

darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1328
Ich schließe mich auch mal an. Finde die Aggressor-Lackierungen absolut cool.
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------
Modellbaustammtisch Nürnberg

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3499
  • Peter Justus
Liegt´s an meinem Rechner oder an mir oder woran, aber ich kann keine Bilder sehen...

Wenn ich draufklicke geht abload auf, aber wieder ohne Bild, bei "nur das Bild anzeigen" heißt es:
"Die Grafik xxxx kann nicht angezeigt werden da sie Fehler enthält"

Peter  :woist:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3994
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Sehr schöne Teile und eine interessante Lackierungsvariante  :P .... hau rein und hab viel Spaß dabei  :D

@mumm ... bei mir sind die Bilder alle zu sehen

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

AlexE.

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 112
Die japanischen Aggressor sind recht bunte Vögel!
Da bin ich schon auf die Umsetzung gespannt.

Gruß Alex :winken:

heinz baccardi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
  • Christoph Meens

Dabei  :D

Bin schon gespannt, habe diesen Decalbogen auch im Vorrat.
Viel Spaß

Christoph

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3499
  • Peter Justus
Ah jetzt ja, Bilder sind da..., keine Ahnung was hier auf meinem Rechner los war.

Peter  :winken:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3994
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Lustig ... in einem anderem Forum bist du beim Baubericht deutlich weiter fortgeschritten  :D ... sind wir in einem Zeitparadoxon gefangen Erich?  :3:

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 559
  • Carpe Diem
Es freut mich, dass ihr dabei seid!  :klatsch:

@Flugwuzzi
Zitat
Lustig ... in einem anderem Forum bist du beim Baubericht deutlich weiter fortgeschritten  :D ... sind wir in einem Zeitparadoxon gefangen Erich?  :3:

 :7: :7:

Tja Walter, erwischt.  :pffft:
Ich bin ja Anfang diesen Jahres mit der F-15 angefangen und habe den Baubericht in zwei anderen Foren begonnen, als ich dann hier den Baubericht reinstellen wollte,
kam dass mit den Unpässlichkeiten so das ich die Eagle zur Seite und die Bauberichte erstmal auf Eis gelegt habe.
Inzwischen habe ich wieder Lust bekommen weiter zu machen und ich möchte euch den Baubericht nicht vorenthalten.
Ich werde euch jetzt so Stück für Stück, so wie ich Zeit habe, wieder an den Anschluß meines BB's heranführen.  :1:

Ich bin wie so wie meistens, beim Cockpit angefangen, für welches ich ja den Zoom Ätzteil gekauft habe.
Die Seitenpanels, sowie das Instrumentenboard wurden abgeschliffen, damit die Fotoätzteile ihren Platz finden.

Die Avionik bay hinter dem Cockpit habe ich nach gut dünken aufgehübscht, da ich von dieser Version keine Bilder Bilder gefunden habe.



Hie ist das cockpit und (falschen ) Schubdüsen lackiert.











Soweit erstmal von mir, wenn es die Zeit zulässt, werde ich nachher das nächste Update hinter her schieben.

Gruß Erich  :winken:

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 559
  • Carpe Diem
Hallo alle miteinander,
hier kommt jetzt sol langsam der Punkt, wo ich das Modell erstmal zur Seite gelegt habe.

Als ich den Rumpf mal lose zusammen gehalten habe, stellte ich fest, dass die Cockpitwanne auf der Fahrwerkbucht auf liegt und ich ein Spalt von ca. 3 mm
habe.



Somit habe ich die voerdere Fahrwerksbucht erst einmal mit dem Dremel begangen.



Als dies noch nicht reichte, habe ich den Dremel an der Unterseite der HUD Abdeckung angesetzt.



An der unterseite der Cockpitwanne habe ich ebenfalls geschliffen, aber davon habe ich jetzt kein Bild.
Nun passen die Rumpfschalen perfekt zusammen.

Dafür passte das hintere Rumpfoberteil besser, aber in den Intakes waren Spalten von ca. 3 mm zu sehen.





Die Stellen habe ich farbig markiert. Diese Spalten habe ich mit alten Pre paid Karten verschlossen.
Mario und Luigi wurden auch verbaut:











An dieser Stelle war ich dann an dem Punkt angekommen, wo ich keine Lust mehr hatte und den Eagle zur Seite legte.

Morgen geht es weiter.

Gruß Erich  :winken:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3994
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Inzwischen habe ich wieder Lust bekommen weiter zu machen und ich möchte euch den Baubericht nicht vorenthalten.
Ich werde euch jetzt so Stück für Stück, so wie ich Zeit habe, wieder an den Anschluß meines BB's heranführen.  :1:

Klasse dass du wieder zur Baufreude gefunden hast Erich  und dann auch gleich ein Update nachgeschoben hast  :1:  ... tolle Umbauarbeiten die du vornimmst. Der Bausatz hat keine Chance  :klatsch: :klatsch:

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Modell-Ostfriese

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 559
  • Carpe Diem
Danke schön Walter.
Zitat
... tolle Umbauarbeiten die du vornimmst. Der Bausatz hat keine Chance

Es freut mich, dass dir meine Kartenverwertung gefällt.  :D

Hier schiebe i ch auch schon das nächste Update hinterher, damit ihr nicht mehr hinterher hinken müßt.  :D

Als erstes habe ich hier jetzt mal die richtigen Schubdüsen, auch wieder von Aires:


Dann möchte ich auch gleich noch den Decalbogen präsentieren.

Die Decals für diese F-15 Eagle Aggressor Maschinen sind von DXM Double Excellent Model.
Man kann zwischen 4 verschiedenen Camouflage Lackierungen wählen und davon zwei Maschinen bauen.

Als erstes zeige ich das Farbschema, dass ich mir ausgesucht habe:
Dies ist eine F-15 J, Einzelsitzer.


Diese Tarnung liegt bei mir persönlich auf Platz zwei (ich bin inzwischen aber auch schon am überlegen, ob ich nicht diese nehme) und ist ebenfalls ein Einzelsitzer:


Jetzt kommen wir zu den zwei Doppelsitzern, wobei mir hier die erste Version von diesen beiden am meisten zusagt:




Ich bin ja mal gespannt, wie sich diese Decals verarbeiten lassen. Außerdem wird das Abkleben zum Marathon, da alle Wartunghinwewise und
Linien auf dem ursprünglich grauen Untergrund sind. Das heißt, die Maschine erst einmal kompletter Grautarnanstrich, anschließend alles abkleben
für dir Schwarz/Weiß Tarnung.  8o

So Leute und jetzt seit ihr am aktuellen Stand der Bauarbeiten dran:
Die Intakes wurden mit den Pre-Paid Karten fertigestellt und lackiert, für mich persönlich reicht das so (ich weiß, diser Innenraum ist eigentlich rund).
Aber ich bin sowieso am überlegen, ob ich hier nicht FOD Cover einsetzte.





Die Seitenwände des Cockpits, habe ich nach Internetbildern auch noch leicht aufgearbeitet.






Das Zoom Kit von Eduard finde ich nicht schlecht, aber die gurte wirken mir persönlich zu steif, ich wollte da nun auch nicht zu heftig
dran rumbiegen, nicht das da noch Farbe abplatzt oder was kaputt geht.  :rolleyes:

Hier habe ich jetzt mal einen Überblick für euch über die Schubdüsen:
Links liegen die doch recht schlichten Nozzles von Tamiya.
In der Mitte die (soweit ich weiß) frühen Schubdüsen mit den Turkeyfeathers.
Rechts liegen die für diese Maschine richtigen Schubdüsen, ohne Turkey feathers (die späteren Schubdüsen).



Jetzt der fast aktuelle Stand der Nozzles:





Inzwischen habe ich die Gestänge an beiden Düsen angeklebt. Grundiert habe ich die beiden Schubdüsen mit Revell Enamel glänzend Schwarz.
Lackiert wurden die beiden anschließend mit Alclad II Farben.
Als Grundlack Aluminuim, darüber ganz dünn Dark Aluminium und Pale burnt metal, anschlißend noch mit Jet exhaust und Burnt iron Akzente gesetzt.
Darauf ein sehr dunkles washing, das eingeprägte Gestänge habe ich mit Aluminium trocken gemalt und so wieder betont.

Innen kam auf das glänzend Schwarz ein dünne Schicht Revell Weiß mit ein paar Tröpfchen Ocker.
Anschließend gab es auch hier ein washing.

Jetzt seid ihr auf dem aktuellen Stand und ich hoffe, dass euch meine Arbeit zusagt, für Verbesserungvorschläge und andere Ideen bin ich immer offen.
Bis zum nächsten Update.

Gruß Erich  :winken:
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2017, 22:51:39 von Modell-Ostfriese »

Schröder

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 230
  • Frieden schaffen ohne Waffen....Emden Ostfriesland
    • DKMS
Moin Erich,also ich finde ja das bei den Decals die Version 2 am besten aussieht  :1:

Schade das du morgen nicht dabei sein kannst,aber ich hoffe doch dich beim nächsten Stammtisch wieder zusehen

Michael


Mund auf,Stäbchen Rein,Spender Sein
https://www.dkms.de/de/spender-werden

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3994
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Ja, die Kartenverwendung ist wirklich kreativ  :P :3:

Die Schubdüsen sehen wirklich exzellent aus  :1:

Bei der Lackierung gefällt mir die 2. Einsitzer-Variante fast besser als die erste Variante.

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!