Autor Thema:  Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker  (Gelesen 1320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

salamander

  • MB Routinier
  • Beiträge: 71
Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« am: 12. Dezember 2017, 13:32:51 »
Hallo liebe Bastelgemeinde!

Da ich normalerweise WK II Flugzeuge baue komme ich sehr selten in die Verlegenheit Verspannungen zu machen. Aber jetzt habe ich wieder so ein Doppeldeckerstück in Arbeit - Hawker Fury (alter Matchboxbausatz) welcher trotz seines Alter ein gute Ausgangsbasis darstellt. Ich hab´ auf Britmodeller.com eine gute Baubesprechung gefunden die fast alle Fragen beantwortet - aber - die vielen Bohrlöcher für die Bespannung. Ich mache keine Sacklöcher sondern arbeite nach der Methode durchbohren, unter Zug einkleben und verschleifen.

Zur Verzweiflung bringt mich das Bohren. 0,5 mm Bohrer sind zu stark, 0,3 Bohrer (Printplattenbohrer) passen erstens in keine Aufnahmen für Handbohrer - zu dicker Schaft, und nur mit der Hand brechen die Dinger nur ab und so billig waren die nicht.

Wie machen das die Profis und wo krieg ich die Dinger?

Bin für jeden Hinweis dankbar

Liebe Grüsse aus Wien

Sala
:winken:

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18523
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2017, 14:03:12 »
Ich weiß nicht was die Profis machen, aber ich benutze die Platinenbohrer (0,2) mit der Hand. Man muss halt wirklich sehr vorsichtig sein.

Es gibt aber auch 0.3er HSS Bohrer. Beispiel: Einfach mal in der Bucht Bohrer HSS 0,3 eingeben.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18251
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2017, 14:05:39 »
Gibt schon 0.3er Bohrer mit "dickem" Schaft. Hab meine von Conrad (Laden), aber die Bucht ist auch voll davon.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2616
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2017, 14:34:09 »
Ich habe mir Platinenbohrer mit dickem Schaft gekauft, 0,2 mm, 0,25 mm und 0,3 mm. Das Bohrergebnis ist super, nur mir brechen die Dinger immer beim umgreifen ab wegen dem hohen Gewicht des Schafts. Habt ihr da einen Trick?

Ansonsten bin ich wieder zurück zu solchen Bohrern https://www.bohrer-onlineshop.de/maschinenzubehor/zubehor-fur-metall/bohrer/hss-r-spiralbohrer-din-338n und einem guten Handbohrhalter, z.B. der von Tamiya https://www.zinnfigur.com/Farben-Werkzeuge/Werkzeuge/Bohrer/Tamiya-Handbohrer-Bohrer-Halterung.html

Den Billigheimer wie z.B. den hier https://eustore.ifixit.com/Werkzeuge/Schraubendreher-schluessel/Mini-Handbohrer.html kaufe ich nicht mehr. Die Futtereinsätze sind weicher als die Bohrerschäfte, werden innen rund und es dreht sich bald das Futter um den Bohrer  8o

Gruß
Jürgen  :winken:

Viquell

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3080
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2017, 14:44:34 »
Moin Moin  :1:

Als Profischussel hab ich´s auch schwer, kleiner Bohrer am Leben zu lassen  :D

Wenn ich mal was an Doppeldeckern zu werkeln habe, dann verklebe ich normale Spiralbohrer ( ab 0,1 ) in einer Kanüle passenden Innendurchmessers,
da versenke ich den Schaft recht tief, fixire den Bohrer mit sek. Kleber
Meist sind es 1,2er oder 0,8er  Kanülen, durch die Eigenlänge dann auch als Bohrschaft gut zu händeln,
nach Gebrauch kurz erhitzen und der sek. Kleber löst sich, ohne das der Bohrer schaden nimmt.

Mit der Methode habe ich seid 3 Jahren nicht einen Bohrer verloren !!!

Bei der Verspannung selbst mache ich an der oberen Fläche Sacklöcher und nur die untere wird aufgebohrt,
das reicht absolut um alles auf Spannung zu bringen  ;)

 :winken: :winken: :winken:

Gruss Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18523
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #5 am: 12. Dezember 2017, 16:42:41 »
Woher bekommst du denn "normale" Spiralbohrer in 0,1mm?
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Marderkommandant

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 744
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #6 am: 12. Dezember 2017, 17:14:22 »
Mahlzeit. Also, wenn's um Bohrer geht, ich habe mir dieses Set von Faller "MICROBOX hss Twist Drills" zugelegt und bin sehr zufrieden.
Einspannen lassen die sich in den Tamiya-Handbohrer.
https://www.scalemates.com/kits/975680-faller-170523-drill-bit-set-14-piece

Mit den besten Grüßen,
Andreas
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

Viquell

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3080
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #7 am: 12. Dezember 2017, 19:13:01 »
Hallo Wolf,

hab ich mal in der Bucht ersteigert
Feinmechaniker/ Uhrmacherwerkzeuge, wohl ein Schweizer Produkt, das Schweizer Kreuz ist nicht zu übersehen

Stammt noch aus Zeiten des 56er Modem´s und der 486er Rechner , hatte ich fast vergessen, so tief in den Umzugskartons war das vergraben,
und zwischen 2001 bis 2011 habe ich ja 7 mal die Adresse gewechselt ......

Rai Ro, wäre aber ein Werkzeuganbieter der mir spontan einfällt , allerdings ohne Garantie, war schon Jahre  nicht mehr auf der Seite  ;(
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2017, 19:16:11 von Viquell »
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18523
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #8 am: 13. Dezember 2017, 13:36:13 »
wie gesagt, Platinenbohrer in 0.1 sind mir bekannt (die, die so schnell brechen) Normale HSS Bohre rin 0,1 kannte ich bisher nicht. Das dünnste ist bisher 0.2

Rai-Ro hat ab 0.3 mm. Die haben auch "flexible Spiralboher" aber das sind keine wirklichen Bohrer im eigentlichen Sinne sondern stammen aus der Zahnmedizin und dienen zum reinigen bzw. ziehen der Wurzel im Zahnwurzel Kanal.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2616
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #9 am: 13. Dezember 2017, 16:32:20 »
Stimmt, Wolfgang, die flexiblen sind geschnitten wie ein Korkenzieher. Wenn die rein gedreht werden und dann wieder raus ensteht kein Loch sondern ein Schnitt. Ich drehe die Dinger per Hand rein und ziehe sie dann ohne Drehung raus, dann funktioniert das. Ich will sie nicht mehr missen, wenn ich mit dem Handbohrer nicht an die Stelle komme, wo das Loch hin soll, also quasi um die Ecke gebohrt werden muss. Rai-Ro hat die flexiblen Bohrer einzeln von 0,15 mm bis 0,6mm. Ich habe mir damals das Set 0,2 mm - 0,6 mm gekauft, ist günstiger. Das Set ist aber immer schnell ausverkauft. Momentan sind alle Größen einzeln und das Set am Lager.

Für 0,1 mm Bohrer sehe ich ehrlich gesprochen keine Notwendigkeit, selbst wenn es sie als Spiralbohrer gäbe. Einerseits brechen die schon beim anschauen und andererseits werden unsichtbares Nähgarn oder Litzendraht beim abschneiden so breit gequetscht, dass sie m.E. durch ein 0,1 mm Loch nicht durch gehen. 0,2 mm Spiralbohrer sind schon grenzwertig beim Handling aber trotzdem von mir gern genutzt, ideal z.B. für Zündkabel an 1/72 Sternmotoren.

Gruß
Jürgen  :winken:


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18251
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #10 am: 13. Dezember 2017, 16:47:38 »
Der Suchbegriff für die Dinger ist "Wurzelkanalbohrer", gibts auf ebay für wenig Geld
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2616
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #11 am: 13. Dezember 2017, 16:58:10 »
Wenn ich damals gewusst hätte, dass die aus der Zahnmedizin sind hätte ich sie meinem Zahnarzt abgeluchst wie so manch anderes Instrument - der ist im Hobby Modellbaukollege in 1/87 und H0-Eisenbahn und wusste immer sofort, was ich brauche. Jetzt ist er im Ruhestand - Quelle versiegt  ;(.

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1645
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #12 am: 13. Dezember 2017, 18:45:46 »
Was sind "Sacklöcher"??? *dummi*
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18523
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #13 am: 13. Dezember 2017, 19:42:06 »
Sacklöcher sind Löcher die nicht durch das Material durchgebohrt sind.

Hast du z. b. einen 2mm dicken Flügel und bohrst da ein 1mm Loch rein, ist das ein Sackloch.
Bei einer Straße würde man so etwas Sackgasse nennen.
Sack eben: Ein Ende offen, das andere zu.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1645
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Aufnahmelöcher für Verspannungen bei Doppeldecker
« Antwort #14 am: 13. Dezember 2017, 20:37:50 »
Alles klar. Jetzt verstehe ich.

Vielen Dank!
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.