Autor Thema: Schiffe Tirpitz (1:350/Revell)  (Gelesen 19876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ogyvara

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Schiffe Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #180 am: 18. Februar 2018, 08:37:20 »
Ja da hast du recht. Manchmal is das echt zum verzweifeln.
Ich hab mich entschieden das ich mich ab jetzt nach diesen Buch Warship Pictorial richte. Ob das dann 100% Original ist oder nicht juckt mich nicht. Irgendeiner Quelle muss man vertrauen sonst wird's nix mit so nem Riesen Projekt.
Diese Infos sind eben von Warship Pictorial, und die sind sehr genau.
Es ist auch das einzig mir bekannte Bild wo das Würzburg Gerät zusehen ist. Und man sieht auch schön das der AA Director angehoben wurde für das Würzburg Gerät.
So wird das Radar jetzt umgesetzt und Pasta!
Fürs Würzburg Gerät gibts schon eine gute Idee, denn AA Director Ring heb ich im 5mm an (2m waren es real) und für den vordersten Radar gibts auch schon ne Idee wie die Halterung aussehen wird für eine Dach Montage.
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

marco_1973

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 293
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #181 am: 18. Februar 2018, 22:58:05 »
Hallo Ogyvara,

das ist das erste Foto (was ich sehe), woraus hervorgeht, dass die Tirpitz 1944 hinten noch das veraltete FuMo23 führte. Ich meine, die sind im Frühjahr 1944 alle ausgetauscht worden gegen die größeren und leistungsstärkeren FuMo26. Das stellt Asmussen auch so dar. Gibt mir jetzt zu denken. Wäre auch unlogisch, das eine nicht zu tauschen. Vielleicht war es zum Zeitpunkt der Fotoaufnahme nur noch nicht installiert, denn das geschah ja nicht von heute auf morgen. Geliefert wurde das neue Radarequipment jedenfalls am 08. März 1944 ("Würzburg-Gerät" am 12. Februar). Komplett einsatzbereit ab ca. Juli. Wäre interessant, von wann genau die Aufnahme stammt.

LG, Marco
 :winken: :winken: :winken:
« Letzte Änderung: 18. Februar 2018, 23:01:31 von marco_1973 »
Modellbau ist brotlose Kunst auf höchstem Niveau
Im Bau: Schlachtschiff Bismarck (Revell-Platinum-Edition) 1:350
Geplant: BMW-R75 1:9   Prinz Eugen Umbau 1941 (Trumpeter)
Über mich
Portfolio

Ogyvara

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #182 am: 19. Februar 2018, 07:58:48 »
Wenn man das Bild nah ranzoomt kann man lesen "mid to late march" also mitte bis Ende März 1944
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

marco_1973

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 293
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #183 am: 19. Februar 2018, 08:11:15 »
Dann wird es wohl wirklich nur noch nicht getauscht worden sein...
Modellbau ist brotlose Kunst auf höchstem Niveau
Im Bau: Schlachtschiff Bismarck (Revell-Platinum-Edition) 1:350
Geplant: BMW-R75 1:9   Prinz Eugen Umbau 1941 (Trumpeter)
Über mich
Portfolio

Ogyvara

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #184 am: 19. Februar 2018, 08:50:45 »
Ja ich denke auch das sie es einfach noch nicht getauscht haben.
Und jetzt nochmal German Radar II kaufen wegen einem 26er FuMO, ne danke auch wenns nur 12 Euro kostet.
Bin schon sehr froh jetzt das sich German Radar 1 und 2 rentieren und ich mir nicht nochmal was extra kaufen muss.
Will auf keinen Fall jammern aber es ist schon genug Geld in das Riesen Projekt geflossen

Und vorallem kommen noch einige dazu wie zb, North Star Life Rafts, davon hat Revell viel zu wenig im Kit und sie sehen auch mega hässlich aus
Lochblech und einen 2. Reling Satz, weil ein paar Plattformen fehlen bei Revell
Mast Set und Yardarm Set von Master Model
Ne neue Kette weil die Pontos nicht reichen wird
und diverse Kleinigkeiten wie Schränke und Muni Kisten die mir mein neugewonner lieber Kollege aus Resin gegossen hat
Handrails für Turm B und C ,Aufbauten Vorne und Schornstein

Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

Ogyvara

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #185 am: 22. Februar 2018, 09:59:57 »
Hey ho,

wieder mal Zeit für n paar Updates.
Die grossen Lüfter im Bereich der Flugzeugschleuder haben ne Abdeckung bekommen, geklaut von Toms German Radar
Eigentlich wollt ich mich um die Aufbauten achtern kümmern aber ich muss jetzt einen Baustopp in diesem Bereich einlegen.
Hab noch die Bootsaufnahme am Hangar Dach gemacht (Schräg wies original verlangt), die Stützen von der Hauptmast Plattform hab ich abgeschnitten die sind, naja ich drücks mal milde aus, viel zu dick. Sie müssten ca 0,2 mm dick sein, tatsächlich sind sie fast 2 mm dick. Ich hab die Stützen aus 1mm ABS Rundmaterial gemacht, sieht um einiges besser aus. Foto hab ich noch keines machen können davon weil die kommen ganz zum Schluss dran.
Im hinteren Bereich benötige ich einen Proxxon Fräser. Wie man unten im letzten Bild erkennen kann sind da 4 Geräte zu entfernen, 2 Zielsucher und 2 Scheinwerfer Controller. Die werden ersetzt mit dem Fire Controll Set von Veteran Models.
Dann müssen noch die hinteren 2 angegossenen Rettungsflössen weichen. Aus 2 Gründen.
1. die Anordnung stimmt nicht, 1 Pack war am Boden also Senkrecht und 1 Pack war an der Wand also Waagerecht.
2. Sind sie hässlich und können mit den Life Rafts von North Star nicht mithalten, und die Anzahl die Revell im Kit hat (8Stk) ist einfach zu wenig.
In der Mitte dieses Bauabschnitt hat Revell wieder mal richtig Mist gebaut!!!!
Bauteil 117, da scheint sich Eduard nicht an die Revell Vorlage gehalten zu haben sondern an originale Baupläne.
Wie man unten im Bild sieht, rot eingekreist, sollte hier eine Wand sein mit einer Türe. Demnach wäre das Ätzteil richtig, aber wenn man sich das von Revell anguckt sieht man das hier die besagte Wand fehlt und somit ist auch das Ätzteil Nummer 117 falsch.
Das ich mich darum schon gekümmert hab wisst ihr ja, aber die Post ist noch nicht da von Eduard.
Die Radar Frage wurde auch schon geklärt, hier wird ein FuMO 23 zum einsatz kommen aus German Naval Radar 1 von Flyhawk.
Die blauen Kreise sind Plattformen die ich noch zusätzlich machen muss den die gibts bei Revell nicht.
Dafür muss ich mir aber erst von Flyhawk n Relingsatz und ein Lochblech bestellen.
Wie ihr seht, hier gehts mal vorerst nicht weiter.
Der Flugzeug Hanger hat noch Schienen bekommen aus 0.5mm ABS Rundmaterial und die Abdeckung für die Flugzeugschleuder

Dieses 1. Update hat 21 Bilder deswegen werden die Bilder zu diesen Text wieder auf 2 Beiträge aufgeteilt!
Les am besten meinen Bericht immer von da weg wo ihr als letztes gelesen habt, meine Updates sind eig immer grösser als 15 Bilder.
Es ist schlichtweg einfach unmöglich genau zu berichten mit nur 15Bilder/Beitrag, sorry!






* 20180216_095240.jpg (121.05 KB)




« Letzte Änderung: 22. Februar 2018, 10:16:20 von Ogyvara »
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

Ogyvara

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #186 am: 22. Februar 2018, 10:11:40 »
so hier die restlichen Bilder für das Upate oben


* 20180214_192818.jpg (112.97 KB)


* 20180215_091335.jpg (118.42 KB)


* 20180215_130527.jpg (103.34 KB)



* 20180215_224230.jpg (100.32 KB)



* 20180216_103639.jpg (102.65 KB)






* 20180222_082249.jpg (131.49 KB)

Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

Ogyvara

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #187 am: 22. Februar 2018, 10:34:22 »
So das erste Update ist durch nun folgt das 2. Update.
Da ich ja Achtern n Baustopp hinlegen muss dachte ich mir das ich mich mal weiter um das Kleinzeugs kümmere.
Ich hab mir mal die Beiboote geschnappt.

Folgende Boote gabs auf der Tirpitz

Die Tirpitz hatte zahlreiche Beiboote. Diese umfasste drei Admirals- oder Kommandantenboote („Chefboote“), eine Motorbarkasse, zwei Motorpinassen, vier Verkehrsboote (kurz: V-Boote), zwei Rettungskutter für Mann-über-Bord-Manöver, zwei Jollen und zwei Dingis.

Die Pinassen und Verkehrsboote sowie die Barkasse dienten bei Liegezeiten auf Reede vornehmlich dem Personentransport zwischen dem Schiff und einer Anlegestelle.
Quelle Wikipedia

Hier ein Bild von Asmussen, Tirpitz 1944 wie man hier schön sieht ist fast alles von Bord geflogen an kleinen Beibooten
Zu sehen sind
Links, 4 Verkehrsboote
Rechts, 3 Admiralsboote und 1 unbekanntes Boot, das müsste eine Motopinasse oder eine Motorbarkasse sein, so genau weiss ich das nicht.
Die 4 Verkehrsboote und die 3 Admiralsboote lassen sich mit Revell, Eduard und Evergreen Rundprofil gut darstellen.
Dieses kleine Boot hatte Revell für das Fliegerboot Typ Schwalbe vorgesehen. Jeder der sich ein bischen auskennt weiss das zwischen ner Motorpinasse /barkasse und einem Fliegerboot (schnellboot) ein riesen Unterschied besteht.
Ich hab das Glück das ich mir das Fliegerboot nicht irgendwie zusammen zimmern muss weil es dieses eben 1944 nicht mehr gab und das ich dieses kleines Boot von Revell nutzten kann um das rot eingekreiste darzustellen. Sieht zwar nicht 100% so aus, aber für mich passt.
Vielleicht bekommt auch noch jedes Boot ein Holzdeck aus den Holzdeck Resten, aber das is richtig viel fummlige Arbeit. Mal schauen.
Da meine Display Seite genau auf der Seite ist wo die 2 Boote am Hangar 3 fehlen werde ich hier etwas schummeln und die 2 Boote von Hangar 4 auf Hangar 3 rüberlegen damit das Schiff nicht so leer wirkt in der Vitrine.
Hier zeig ich euch die Verkehrsboote, Update 2 wird dann das kleine Boot und Update 3 die Admiralsboote.
Sind einfach viel zuviel Bilder. Wär schön wenn ihr wieder wartet bis ich alles Fotos hochgeladen habe(nachdem folgen also noch 2 Beiträge)



* 20180217_184530.jpg (100.52 KB)












* 20180219_101936.jpg (104.27 KB)
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

Ogyvara

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #188 am: 22. Februar 2018, 10:39:47 »
Das kleine Boot







Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

Ogyvara

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #189 am: 22. Februar 2018, 10:42:58 »
Admiralsboote (damit sind alle 5 Updates/Beiträge für heute fertig, viel Spass beim lesen und gucken)



* 20180221_095402.jpg (105.39 KB)










* 20180221_181156.jpg (117.53 KB)

Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3560
  • Peter Justus
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #190 am: 22. Februar 2018, 11:36:33 »
Wie applizierst du den Sekundenkleber?
Hier und da scheint es dir wie mir zu gehen und es ist etwas viel drauf der sich dann um das Ätzteil herum verteilt.
Ich habe in einen Korken eine Nadel mit geöffnetem Nadelöhr, damit geht es eigentlich recht gut, überschüßiger bzw eingetrockneter Kleber läßt sich leicht abbrennen.

Ansonsten finde ich die Boote sehr gelungen, besonders die Idee mit den Holzspateln muss ich mir mercken....

Peter  :winken:

nurmalso

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 208
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #191 am: 22. Februar 2018, 11:40:35 »
Hallo
Sehr schöner Baubericht, eine klasse Schritt für Schritt Bauanleitung für Modeller die Wert auf akuratesse legen.
Ist zwar nicht meine Epoche, aber ich schau gerne hier rein um zu sehen wie elegant Du die ganzen Probleme löst.
Helfen kann ich leider nicht, da null Ahnung, aber Du solltest wissen, dass hier mehr reinschauen als Du annimmst.
Die Marinefraktion ist eben nicht sehr groß und die Interessengebiete liegen weit auseinander.
Weiterhin gutes Gelingen und jede menge Bastelspaß.

LG  Frank

Ogyvara

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 272
  • Essen, Schlafen, Modellbau..wiederholen
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #192 am: 22. Februar 2018, 12:50:32 »
Grüss euch,

freut mich sehr das es euch gefällt.
Die Holzspateln sind kleine Party Spiese, gibts auch in gross. Die kauf ich mir beim Edeka.
Und die weisse Masse is Blu Tack, gibts bei Amazon günstig.

Sekundenkleber appliziere ich mit einem selbstgebastelten Applikator.
Der sieht so aus


Ist eine Nähnadel, da hab ich hinten das Öhr zur Hälfte abgeknippst und eingespannt in meinen Tamiya Bohrer. Das selbe wie du also ;-)


Funktioniert ganz gut, hin und wieder vergess ich die Spitze auszubrennen, das sind dann die hässlichen Klebestellen.
Bzw manchmal muss einfach mehr drauf das es überhaupt hält.
Zb diese Mini Schiffsschrauben, die haben ein LOCH!!! 8o und in dieses sollte man die Mini Schiffsschraubenwelle reinstecken.
Wenn das klappt, hältst mit wenig Kleber, klappt das nicht, weil zb das Loch nicht sauber geätzt, dann brauchts mehr Kleber...leider.
Wolfsherz und Lee haben mir zu Akupunktur Nadeln geraten, muss sie mir nur mal bestellen ich doofe Nuss.
Vl wär das auch ne Lösung für dich?
« Letzte Änderung: 22. Februar 2018, 12:53:55 von Ogyvara »
Modellbauer
Eine Person, die Probleme löst, von denen die du nicht mal wusstest, das sie exestieren, auf eine Art und Weise die du nicht verstehst.
Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

marco_1973

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 293
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #193 am: 22. Februar 2018, 13:06:36 »
Hallo Ogyvara!

Hier ein Bild von Asmussen, Tirpitz 1944 wie man hier schön sieht ist fast alles von Bord geflogen an kleinen Beibooten
Zu sehen sind
Links, 4 Verkehrsboote
Rechts, 3 Admiralsboote und 1 unbekanntes Boot, das müsste eine Motopinasse oder eine Motorbarkasse sein, so genau weiss ich das nicht.
Hier sehe ich leider kein Bild.

Die Boote sehen schon ganz gut aus. Ich würde sie aber noch mit Kristall Klear verglasen.

LG Marco
 :winken: :winken: :winken:

Modellbau ist brotlose Kunst auf höchstem Niveau
Im Bau: Schlachtschiff Bismarck (Revell-Platinum-Edition) 1:350
Geplant: BMW-R75 1:9   Prinz Eugen Umbau 1941 (Trumpeter)
Über mich
Portfolio

Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 388
  • We love to MB you :-)
Re: Tirpitz (1:350/Revell)
« Antwort #194 am: 22. Februar 2018, 13:07:36 »
Schicke Boote!  :P
Gruß
Markus