Autor Thema:  Revell 2018  (Gelesen 1016 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4677
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Revell 2018
« am: 01. Januar 2018, 15:14:56 »
Ich war mal so frei - die Neuheiten 2018:

http://www.kitreviewsonline.de/revell-neuheiten-2018/

 :winken:
Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen auf der EuroModelExpo in Lingen am 24./25. März 2018

Mardermann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 634
    • didi-berlage.de
Re: Revell 2018
« Antwort #1 am: 01. Januar 2018, 16:24:40 »
Hallo Michael,
Man wartet auf den 1.1. mit den Neuheiten. Ist ja klar, das Revell lieber "umpackt" und "ausgräbt", als neu entwickelt. Aber die Tage wurde hier bei "Neuheiten" noch über einen Leo 2 A7 diskutiert. Dieser ist mir in der Liste trotz 2 mal überfliegen nicht aufgefallen.
Gruß,
Didi

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2573
  • Let the Good Times Roll
Re: Revell 2018
« Antwort #2 am: 02. Januar 2018, 12:59:19 »
Ich bin mal auf den Preis des ICM Königstigers gespannt, der ja als "Platinum Edition" kommen soll. Ätzteile von Drittanbietern gibt's ja noch nicht und die Ätzteile beim ICM sind ja nur die Lüftergitter. Die bisherigen "Premium Editionen" hatten ja meist Zubehör von Drittanbietern.
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

Scale35

  • Gast
Re: Revell 2018
« Antwort #3 am: 02. Januar 2018, 22:16:17 »
Das "Prädikat Platinum Edition" wird sich m.E. nach auf die Inneneinrichtung beziehen, fraglich ob da noch Blech zukommt. Ich gehe davon aus das der Bausatz 1zu1 übernommen wird.

AlexE.

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 112
Re: Revell 2018
« Antwort #4 am: 03. Januar 2018, 00:06:59 »
Wenn da Ätzteile mit in den Kasten kommen, dann kommen die exklusiv für Revell von Eduard.
Eduard wird dann nochmal ein eigenes Set in anderer Aufteilung bringen, obwohl für Fahrzeuge kommt von Eduard nicht mehr so viel.
Bei Hannants kostet der in der Vorankündigung knapp über 60 € Vorbestellpreis. Da bekommt man auch schon einen von Takom. Kann natürlich sein, das der Kit auf dem heimischen Markt günstiger ist als in GB.
Bei Hannants wird auch ein 1/35 Leo 2A7 unter der Nummer 3273 für Oktober angekündigt. Da wäre es wirklich interessant zu wissen, ob da der Revell weiterentwickelt wurde oder ob da auch ein Bausatz aus einer Kooperation dahintersteckt.

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2573
  • Let the Good Times Roll
Re: Revell 2018
« Antwort #5 am: 03. Januar 2018, 13:02:23 »
Warum sollten die exklusiv von Eduard kommen? Die Revell Ätzteile, die separat verkauft wurden vor einigen Jahren waren zwar von Eduard, aber bei den bisherigen "Platinum Editionen" der Schiffe kamen die Teile von Pontos. Ich tip mal wirklich drauf, das da wie bei den Italeri Trucks in der Revell Box einfach nur die Tüte samt allem Inhalt von ICM kommt und dannn in den Revell Karton gepackt wird. Und die Ätzteile werden einfach nur die vom ICM Kit sein, also die Lüftergitter. Glaube kaum, das da von Revell zs. mit Eduard extra was neues entwickelt wird. Beim M88 und Scorpion aus den 90er, die unter dem Revell Label erschienen sind, waren auch die Ätzteile des Originals dabei.
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

AlexE.

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 112
Re: Revell 2018
« Antwort #6 am: 03. Januar 2018, 20:38:41 »
Man sollte aber dabei bedenken, das Revell und Eduard aktuell wieder kooperieren.
Da hat Revell sicher mehr vereinbart als ein, zwei vorproduzierte Bausätze in ordentlicher Stückzahl einzukaufen. Die Ätzteile für die neue P-51 hatte Eduard ja zeitgleich zum Bausatz von Revell auf dem Markt.
Bei den Schiffen sind die Sets von Pontos, da hat Eduard mit seinen Sets aber auch nicht soviel zu bieten wie Pontos. Rohre, Holzdeck usw. produziert Eduard nun mal nicht.
Der Gedanke das da mehr drin ist, liegt erstmal am Vorbestellpreis bei Hannants, der doch deutlich über der ICM Box liegt. Und einfach "Premium" schreibt Revell wohl auch nicht einfach so drauf, trotz der Innenausstattung. Das wäre mit ein paar Lüftergittern als Ätzteil schon sehr verwegen.
Letztlich müssen wir da auf weitere Informationen warten.

Darklighter

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 237
  • We love to MB you :-)
Re: Revell 2018
« Antwort #7 am: 03. Januar 2018, 22:10:59 »
Wie im Neuheitenthread schon geschrieben wurde sollte man erstmal die tatsächlichen Preise in Deutschland abwarten. Die Hannants-Preise sind nämlich imo ziemlich hoch angesetzt. Die 1:72 Panzer kosten hier ja z. B. üblicherweise zwischen 10€ und 14€, der Hannats-Vorbestellpreis liegt dagegen bei über 18€. Ich halte daher einen Preis von um die 40€ für den Premium Tiger hierzulande für realistisch, was ja etwa dem Preis des ICM Bausatzes entspricht.
Gruß
Markus