Autor Thema:  Revell 2018  (Gelesen 1448 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4852
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Revell 2018
« am: 01. Januar 2018, 15:15:15 »
Ich war mal so frei - die Neuheiten 2018:

http://www.kitreviewsonline.de/revell-neuheiten-2018/

Ein Porsche 356 in 1:16 ...  8o

 :winken:
Michael
« Letzte Änderung: 01. Januar 2018, 15:18:25 von Der Lingener »
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der eigenen Ausstellung am 16. September 2018

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1629
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Revell 2018
« Antwort #1 am: 01. Januar 2018, 15:26:53 »
Ein Porsche 356 in 1:16 ...  8o

Ich freue mich drauf  :P :winken:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Marco Saupe

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2692
    • http://www.marcosaupe.de
Re: Revell 2018
« Antwort #2 am: 01. Januar 2018, 19:11:34 »
Hmm, an mehreren Stellen im Netz wird ein 1/24 2017er Ford GT in der Rennversion erwähnt, den Revell angeblich im März rausbringen soll, aber der steht nicht in der Liste.
Tschüss, Marco
Modellgalerie Portfolio

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1524
Re: Revell 2018
« Antwort #3 am: 01. Januar 2018, 19:43:50 »

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2401
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: Revell 2018
« Antwort #4 am: 01. Januar 2018, 19:57:29 »
Porsche 356
„Durch das innovative easy-click-system ist bei diesem Modell schneller Erfolg garantiert: Mehrfarbige, präzise gefertigte Bauteile werden durch einfaches Zusammenstecken stabil verbunden und mit Stickern dekoriert.
Das Modell im Großmaßstab 1:16 ist ein absoluter Blickfang im Regal jedes Sportwagenfans.“ (Pressetext Revell)

Decals sind wohl überbewertet und klassische Zusammenkleben wohl auch...
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4852
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Revell 2018
« Antwort #5 am: 02. Januar 2018, 08:46:16 »
Marco,

der Ford GT (über dessen Ursprung ich mir auch schon Gedanken gemacht habe!) war definitiv bei der Pressekonferenz als Photo gezeigt worden, taucht aber in der aktuellen offiziellen Datei vom 28. Dezember, die die Grundlage meines Beitrages bildet, NICHT mehr auf! Deshalb habe ich ihn weggelassen!

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der eigenen Ausstellung am 16. September 2018

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4852
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Revell 2018
« Antwort #6 am: 02. Januar 2018, 08:51:58 »
Hi Tengel,

es ist immer schwierig, für uns als Modellbauer die Hintergründe solcher EasyClick Systembausätze zu verstehen und ich gestehe, dass auch ich so meine Probleme damit habe - als Modellbauer!
Aber als Hersteller macht so etwas durchaus Sinn - ich hab´s mal hier in meinen einleitenden Worten versucht darzulegen:
http://www.kitreviewsonline.de/die-revell-neuheiten-herbst-2017-und-1-quartal-2018/
Auch auf die Gefahr hin, mal wieder als "Revell-Knecht" verschrieen zu werden:
Der (auch finanzielle!) Erfolg der Junior Kit Linie gibt diesen Überlegungen Recht und ich hab´s ja in meinem Schlusswort zur Neuheitenvorstellung 2018 geschrieben:
"In diesem Sinne: Freuen wir uns auf jeden neuen Level 3 bis Level 5 Kit aus Bünde, kritisieren wir ruhig auch die Bausätze – aber verlieren wir dabei nie aus dem Auge, dass man in Bünde zunächst einmal Gewinn machen muss, um die Mitarbeiter zu bezahlen und in neue Werkzeuge zu investieren … und dadurch letztlich auch uns „Hardcore-Modellbauer“ glücklichen macht!"

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der eigenen Ausstellung am 16. September 2018

mause

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1109
Re: Revell 2018
« Antwort #7 am: 02. Januar 2018, 10:31:46 »
Frohes neues...
Ich hatte gedacht, der Maßstab 1/16 sei langsam ausgestorben.

<°JMJ-
<°JMJ-

Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen in Nordrhein-Westfalen   https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-von-strassenausbaubeitraegen-in-nordrhein-westfalen

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2582
  • Let the Good Times Roll
Re: Revell 2018
« Antwort #8 am: 02. Januar 2018, 13:10:11 »
Was ich da nicht so ganz nachvollziehen kann, warum kommt das 356 Coupe als Steckbausatz und das Cabrio als normaler? Wobei ich die Auswahl des 356 als Steckbausatz eh nicht so ganz nachvollziehen kann. Da sich das Stecksystem ja wohl an "Gelegenheitskäufer/ -bauer und/oder Kinder richtet, frage ich mich ob der Typenauswahl, beim Namen Porsche denken wohl die wenigsten an 356, sondern Porsche ist einfach 911.

Das mit dem Ford GT ist mir auch schon aufgefallen, da geistern irgendwie zig Versionen durchs Netz, angefangen von Snap Tite GT von Revell USA über den angekündigten normalen GT und eben den GT als Rennversion. Wenn ich mir da die Sachen von Revell USA anschauen, scheints da eh mehr in Richtung Easy Kit zu gehen, zumindest was die ganzen Muscle Cars anbelangt.
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr